Newsflash

Verträge mit Fitness-Studios - Kündigung von Fitness-Studio

Alle Jahre wieder, wer kennt es nicht Ärger wegen Verträgen und deren Laufzeiten und Kündigungsfristen.
Gerade auch Fitness-Studios verdienen sich in diesem Bereich kein Ruhm, da gerade sie oft Klauseln in ihren Verträgen haben, welche gar nicht rechtskonform sind.

Die Hamburger Morgenpost Berichtet von einem 33 jährigen Pinneberger, der in seiner Wohnung ein vollständiges Anabolikalabor gebaut und betrieben hat. Bei einer Durchsuchung stellte der Zoll große Mengen Rohstoffe, Laboreinrichtung sowie schon produzierte Produkte sicher.

Material für mindesten 2800 Vials wurden gelagert.

Vom Zoll sichergestellt wurden:

Es gibt nur wenige Behauptungen, die sich so hartnäckig in Bodybuilderkreisen halten, wie diese hier: „Dein Körper kann nur eine geringe Menge (meist 30 Gramm) an Protein pro Mahlzeit aufnehmen, daher solltest du die Proteinzufuhr über den Tag hindurch auf viele kleine Mahlzeiten aufteilen.“ Wer eine solche These – ohne weiter zu hinterfragen – schluckt und anschließend wiederum brühwarm seinen Kollegen auftischt (Merke: ein ewiger Kreislauf), der darf sich mit Fug und Recht zu einem erlesenen Personenkreis zählen, den kritische Stimmen als Bro-Scientologen bezeichnen würden – den nichts anderes ist diese Behauptung: pure Broscience. [2]

Ich bin gerade zufällig beim surfen über einen Bericht in der - ja schlagt mich - Brigitte gestolpert. Ich weiß nicht wie alt der Bericht ist, aber das ist ja auch egal. Wir kennen es ja, Man(n) und besonders Frau wird direkt in eine Schublade geschoben, wenn sie sagen sie betreiben Bodybuilding. Der Artikel über eine Sportlerin (Bikini-Klasse) die meiner Meinung nach völlig zurecht meint, dass Bodybuilding nichts anderes bedeutet als "Körper-Modellierung" und daher jede Frau, die irgendwie an ihrer Figur arbeitet um ihre eigene Vorstellung zu erreichen, auch irgendwie eine Bodybuilderin ist.


Ich finde ihn lesenswert:

http://www.brigitte.de/frauen/stimmen/bodybuilderin-1227025/

Am Karfreitag, 29.03.2013, früh morgens um 6.30 Uhr ging die Fahrt nach Ringsted, Dänemark, zum Loaded Cup 2013 los.
Gemeldet war ich bei dieser Meisterschaft in den Klassen Women Physique und Bodyfitness Master +35, denn mittlerweile bin ich 44 Jahre (jung ;-) und habe 22 Jahre Trainingserfahrung.