anabolika

  • Zoll hebt Homebrew-Labor aus

    Die Hamburger Morgenpost Berichtet von einem 33 jährigen Pinneberger, der in seiner Wohnung ein vollständiges Anabolikalabor gebaut und betrieben hat. Bei einer Durchsuchung stellte der Zoll große Mengen Rohstoffe, Laboreinrichtung sowie schon produzierte Produkte sicher.

    Material für mindesten 2800 Vials wurden gelagert.

    Vom Zoll sichergestellt wurden: