Beiträge von kleine b.

    Hallo liebes Team!


    Von mir gibt es auch etwas Neues. Ich habe beschlossen, definitiv keine weitere Saison zu bestreiten, also nie mehr Bühne! Trainieren tue ich nicht mehr ausser cardio, habe best. 5 kg Muskeln verloren und auch überhauptkeine Lust, wieder "mehr" zu werden. Bin so sehr zufrieden, gefalle mir mit normal-sportlicher Figur und weniger bullig (siehe Foto links)
    http://www.port01.com/fotofabr…omons/20061223/0017_s.jpg sehr viel besser als mit meiner üblichen off-season-figur... Dazu kommt: seit 3 Monaten lebe ich vegan aufgrund meiner Hautprobleme (nun weg!) daher gehen die Muskeln auch ein wenig flöten...ein erneuter Aufbau wäre, selbst wenn ich wollte, wohl schwierig mit ein wenig Soja und Tofu.
    Ich habe auch vor, mich aus der ganzen BodybuilderSzene, auch rund um (und wegen) m. Exfreund Tomek zurückzuziehen. Arbeite nun bald auch nicht mehr in seinem Bodybuildingstudio, sondern in einem "spießigen" Fitnessclub. Daneben habe ich einen neuen Mann (ganz große Liebe!) kennengelernt, der den Sport auch nicht sooo aktiv macht und ich möchte gerne etwas ruhiger werden, weniger Sport machen, meine beruflichen Ziele verwirklichen und vielleicht auch in 2,3 Jahren an Family denken etc. Das würde ja mit WK eh kollidieren, da dies, wie jeder weiß, für Frauen bzgl. späterer Schwangerschaft und so ja nicht ganz risikolos ist. Auch wenn meine Entscheidung primär basiert auf den privaten Veränderunge in meinem Leben...Für mich ist das Kapitel WK und Bodybuilding abgeschlossen! Das betrifft natürlich auch das Team, denn mein Platz im extremteam würde ich natürlich gerne einer "potentiellen Nachfolgerin" zur Verfügung stellen. Sicher werde ich auch gelegentlich noch ins Forum schauen, aber schon in den letzten Monaten war meine Zeit ziemlich eingeschränkt, durch Umzug, Jobwechsel, Prüfungsstress. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Moderatorenrolle noch weiterhin mit ausreichdem Engagement wahrnehmen kann. Daher wollte ich hier mal kurz eine Erklärung abgeben. Sicher hat sich der/die ein oder andere von Euch gewundert, warum ich kaum mehr poste. Mir fehlt die Zeit und leider auch mittlerweile ein wenig die Hingabe und Liebe für das Bodybuilding. Ich hoffe, mir ist niemand böse für meine Entscheidung. Mir fällt das nicht gerade leicht! ... :cry:

    Hallo!


    Wer war denn da aus dem Forum? Ich habe kein bekanntes Gesicht entdecken können!!!


    Es war eine sehr schöne, gelungene Meisterschaft mit tollen Athleten! Die Platzierungen und erste Bilder werden sicherlich in einigen Tagen auf der Seite http://www.nac-germany.de bzw. http://www.posedown.de zu sehen sein.


    Carsten Werner (BodyI), soviel vorweg, hat den Gesamtsieg gemacht. Männer Body II Sieger: Stefan Niengert.


    Das Fernsehen war auch mit dabei!


    Alle Interessierten bitte heute abend (Sonntag, 3.12.) um 19.30 NDR - Hallo Niedersachsen einschalten. Dort gibt es einen Bericht über die Universum 2006 in Cuxhaven!


    :sun:

    Zitat von "Flex82"

    Soja pur würde ich lassen, zieht wasser da es eine östrogene wirkung hat!


    Kauf dir einfach ein 3K prot oder iss einfach zwischendurch ein eiweiss riegel, dose thunfisch, ein steak, quark mit haferflocken usw usw.. also sein eiweiss rein zu bekommen ist finde ich leichter wie genug vernünftige kohlenhydrate zu essen, weil es einfach besser schmeckt!


    Wirklich gute Sojaprodukte, die nicht gentechisch verändert wurden, haben keine Auswirkung auf den Wasser- oder Hormonhaushalt. Solltest aber gut darauf achten, also im Reformhaus kaufen. Ist aber sehr teuer und als Eiweißlieferant auch nicht so geeignet, da die meisten Produkte auch KH enthalten. Ausnahme: es gibt ein super Prot-Pulver von Weider, das ist auch für WK geeignet. Soll fast besser als Isotech sein.


    Milchprodukten wird ja ebenfalls ein Dickmachen der Haut nachgesagt. Da ist auch nicht unbedingt etwas dran. Es gibt Athleten, die fühlen sich nicht gut mit viel Quark anderen macht es nichts, sogar bis zum WK hin.


    Bin jedoch davon überzeugt, dass Soja generell weniger negative Wirkungen hat, als von vielen angenommen. Zudem ist es gesund, auch pflanzliches Eiweiß zu sich zu nehmen. Beugt dazu noch einer Übersäuerung des Körpers vor, weil Soja basisch ist.

    Ich kann da nur von der Erfahrung reden die die Jungs gemacht haben, die ich mit vorbereite. Einen, den Sascha kennst Du ja. Bei ihm hat das 100%ig 2004 bei der Universum funktioniert.
    Es kommt immer sehr auf den Körpertyp an, wie prall Deine Muskulatur noch während der Diät ist. So pauschal kann man da schlecht Tipps geben. Ich kann das nur, wenn die die Veränderungen täglich sehe und einschätzen kann, wie der Körper auf Kohlenhydrate reagiert.
    Sascha hat z.B. ganz trocken aufgeladen und nur einen Tag vor dem WK begonnen. Ganz trocken waren in seinem Fall trockene 4-Korn-Flocken. Er hat auch noch ca. 3-4 Liter am Tag vorher getrunken, weil wir bei der DM vorher das gefühl hatten, dass ein Einschränkung auf weniger trinken, so wie viele es machen, nicht gut ist. Am Tag der Universe hat er alles gegessen und auch getrunken, was er wollte. Ebenfalls nicht üblich. Auf der DM vorher, hatte er das Trinken eingeschränkt und war dann flacher.
    (Alle angaben ohne gewähr, war schließlich 2004). Kannst ihn ja aber auch selber fragen, falls Du auf die Universe kommst.
    Es hängt total vom Typ ab, jeder reagiert anders. Die üblichen Tipps kennst Du sicher. Dann spielen ja noch immer andere Faktoren eine Rolle, wie Kalium-Natrium.
    Ich kenne auch Fälle, die laufen sofort mit Wasser zu, wenn sie zu viel oder zu lange aufladen.
    Hilft Dir wahrscheinlich nicht wirlklich weiter. Aber war ein Versuch!

    Zitat von "Meikyo"

    soviel kriege ich nie im Leben runter und beim Bund gibts nicht gerade eine ausgewogene Mahlzeit ;)


    Wenn man ein Ziel erreichen will, muss man sich schon anstrengen. Du must dann hat zusätzlich noch was essen, um die Nährwerte zu bekommen, die Du brauchst. 500g Magerquark kosten ca. 50 cent! 100g Putenwurst (zur Not) oder 1 Dose Thunfisch auch weniger als 1€. Supermärkte gibts doch überall. Ansonsten verweise ich Dich auf die Sammelbestellungen für Proteinpulver hier im Shop des Forums. 3x täglich 30-40g in 300ml fettarmer Milch, da hättest Du schonmal 800 Kcal mehr und mehr als 100g Eiweiß!


    Zaubern wäre toll, aber das geht nicht. Du mußt schon von Deinem Plan abrücken, wenn Du etwas erreichen willst! Von nichts kommt nichts! Du mußt auf jeden Fall mehr essen! Und anders/weniger aber effektiver trainieren!

    Zitat von "Meikyo"

    ja aber warum so oft Pause?


    Weil: Der Muskel wächst nicht beim Training, sondern in der Pause.


    Noch ineffektiver als zu wenig training ist zuviel!!!



    Minimum (mal ganz grob): 68kg x 24Std. + 500kcal für den Aufbau = 2.132 kcal. wenn Du den ganzen Tag sitzt. Tust Du nicht. Den genauaen Faktor weiß ich nun nicht, aber mind. 1,5 wenn Du so viel Sport machst plus Bundeswehr...


    2.132x1,5 = 3198 Kcal

    Naja, der sieht ja schon recht kräftig aus, breite Schulter und so...
    ich weiß nicht, wie Du jetzt aussiehst, aber ich bin mir sicher, dass auch dieses Ziel nicht mit Deinem Ernährungs- und Trainingsplan zu erreichen ist!

    Zitat von "Meikyo"


    ...


    Du trainierst zeitmäßig viel zu viel. Viel hilft nicht immer viel. Das ist wichtig. Lass die Tage Di, Do und Sa stehen, also die Tage, an denen Du "BB" machst. Den Rest komplett streichen. Du wirst andernfalls so schnell ins Übertraining geraten und nichts tut sich mehr. Eher wirst Du immer dünner, dünner und dünner werden, nicht ein Gramm Muskeln aufbauen (sondern abbauen) und Dich ziemlich schwach fühlen. (Mal drastisch ausgedrückt).

    Zitat von "DreamCrasher"

    8kg


    Deine gesamte Statur kenne ich jetzt nicht. Aber ich mache z.B. nur mit 3,5 - 6 Kg Seitheben, schaffe aber locker 13,5 (mit Nackeneinsatz ;-)).


    Sogar mein Freund nimmt z.Z. die 11er für langsames Isolieren (verletzungsbedingt), obwohl sicher er auch die 35er und mehr schaffen könnte.


    Ich denke, 8kg wird noch zuviel sein, versuche es doch mal mit 3-4 kg. Ich kam mir auch erst doof vor mit "so Babyhanteln". Aber das Gewicht spielt absolut keine Rolle.

    Vor einigen Jahren habe ich auch immer viel zu schwer Seitheben gemacht. Mein Trapez war und ist auch immer noch ziemlich dominant. Durch das Erlernen der korrekten Ausführung und das Training mit weniger Gewicht habe viel bessere Schultern bekommen und das Verhältnis nahezu ausgeglichen. Das erfordert schon etwas Konzentration und...Geduld. Wie gesagt. Nimm wenig Gewicht oder garkeins um den Ablauf zu üben. Mein Freund ist das absolute Modellbeispiel für korrekte Bewegungen, da er aufgrund einer Verletzung die Schultern ganz vorsichtig trainieren muss. Er sagt, es sei wichtig, am obersten Punkt der Bewegung die Armhaltung zu kontrollieren: Arm unter Schulterhöhe, Ellenbogen sind soft und machen eine ganz leichte Rotationsbewegung nach oben, die sich im Unterarm fortsetzt; die Vorderseite der KH neigt sich also etwas gen Boden, so als wenn man sich m. der Kanne einen Kaffee einschenkt. Der Ellenbogen stellt mit fast Schulterhöhe den höchsten Punkt des Armes dar. Die Bewegung wird ganz langsam gemacht, die Konzentration liegt auf dem Delta und der Spannung im Rumpf (ganz wichtig, denn dann fällt das Entspannen der Nackenmuskulatur leichter).


    So, versuch es nochmal nach dieser ausführlichen Anleitung. Nicht aufgeben, es klappt vielleicht nicht sofort.


    Ansonsten...ich wohne in Bremen! :wink:

    Zitat von "Meikyo"

    ...
    aber mein Trainer sagte immer: Ich habe lange Muskeln und nicht die richtigen Gene...


    68 Kilo bei 1,83, das ist wirklich sehr dünn. Das wiegt sogar eine Freundin von mir bei knapp 1,70 und die ist schlank (natürlich mit ein paar Muskeln). Also bist Du ein ektomorpher Körpertyp... Besonders dann würde ich mich an die o.g. Ratschläge halten und das Ausdauertraining in der Form sein lassen. Dafür einen Trainingstag mehr. Also, 3-4x pro Woche 1 Std. Krafttraining, Cardio nur zum Auf- und Abwärmen. Max. 30 Min pro Trainingstag. Um Beweglich zu bleiben, kannst Du zusätzlich Stretching machen. Das ist auch gut für die Regeneration.


    Viel Protein essen und viele komplexe KH! Aber das hat Dir Dein Trainer sicher auch gesagt!

    Zitat von "DreamCrasher"

    ...mit dem mentalen.. ja da magst du recht haben...


    (wenn ich den arm normal hebe, und auch was im nacken spüre, wie wahrscheinich ist es das es einfach nur die sehnen sind, die (vllt durch die muskeln oder k.a.) am bewegen gehindert werden, bzw. da ich die übung halt nie mache, einfach die region verspannt ist?)


    Warscheinlich ist der Nacken einfach so dominant, physisch und auch im Kopf, dass Du eine Ansteuerung beim normalen Training nicht hinbekommst. Wie ich auch oben schon geschrieben habe, versuch es mal ohne Hanteln. Auch wenn es zuerst nicht klappen mag, mit etwas Geduld und positivem Denken klappt das schon. Versuch Dich immer wieder, nur auf den Delta zu konzentrieren und den Nacken zu entspannen. Ansonsten, im Lexikon nachschlegen und jmd. fragen.


    Das kann einfach nicht sein, dass man die Schultern nicht isoliert trainieren kann mit Seitheben.


    Ich würde Dir raten, erstmal nur den Bewegungsablauf ohne Gewicht, oder nur mit 1-2 Kilo Hanteln zu üben. Vielleicht ist es bei Dir eine Kopfsache und Dir ist es nicht möglich, den Delta (neuromuskulär) anzusteuern. Das könnte daran liegen, dass Du viellichts auch mental sehr auf den dominierenden NAcken fixiert bist. Es wäre schade, wenn Du auf das Seiteheben verzichtest, denn eigentlich gibt es keine bessere Übung, um den Delta zu trainieren!
    Bitte dochmal Deinen Trainingspartner, Fruendin, Trainer etc., die Hände auf Deinen NAcken zu legen wärend du den Bewegungsablauf übst. Ich habe so auch schon mal mit jmd. die korrekte Ausführung geübt. Das funktioniert bei jedem!!! Glaub mir! Der Partner merkt, ab welcher Höhe das Einsetzen des Trapezius beginnt. Am besten immer wieder so üben, vorm Spiegel und mit Hilfe, bis es auch mit Hanteln geht.