Beiträge von Gummiboot

ACHTUNG - PROBLEM MIT DER NACHRICHTEN TEXTEINGABE

Hallo, seit dem Update scheint es bei einigen Usern ein Problem mit den Rechten zu geben. Man kann dann auf kein Thema Antworten und sieht weder den Knopf zum Antworten, noch das Texteingabefeld.

Solltet ihr betroffen sein, meldet euch bitte mit einer einfachen E-Mail mit der Angabe des Usernamens unter [email protected], schreibt unter dem entsprechenden Post bei Facebook oder vielleicht geht auch Unten das Forum "Offene Hilfestellung (kurzfristig)"

    Dieser Thread scheint ein wenig verloren gegangen zu sein. Der letzte Beitrag ist schon Jahre her. Auch inhaltlich scheint es nicht mehr aktuell sein. Einige Namen die hier genannt wurden, sind über Google nicht mehr zu finden. Auch heute wäre es sicherlich wertvoll zu wissen, was das ''beste Testo E'' ist, bzw. welche Hersteller mit das beste anbieten.


    Ich kann verbindlich sagen, dass Driada-Medical ein sicherlich potentes Testo E anbieten. Ich nehme es seit Anfang Aug. 2022,...alles gut soweit 😉

    Wieso sollte sich hier jemand Öl spritzen?


    Ich meinte Testo :) Wenn ich mir deine Graphik anschaue, könnte es auch sein, dass ich es mir intrakutan injiziert hatte. Das war mein erster Versuch, und auch sicherlich mein letzter. Ich spritze es jetzt i.m., dass ist doch nicht so dramatisch, wie ich anfangs dachte :)

    Hat sich hier schon mal jemand eine ''ölige Substanz'' subkutan gespritzt und kann mir sagen, wie lange es wohl dauert, bis diese komplett abgebaut ist? Ich habe mir vor 13 Tagen 2 x 0.50 ml ins Bauchfett gespritzt. Jeweils links und rechts vom Bauchnabel. Rechts wurde das halbe ml deutlich abgebaut. Links wiederum ist das nicht der Fall. Der ''Bobbel'' ist immer noch deutlich ertastbar. Man sollte meinen, dass das gleichschnell geht!?

    Ich glaube das niemand hier einschätzen kann was für deinen Organismus „magenfreundlich“ bedeutet

    Ich hatte dabei orale Steroide im Hinterkopf. Die sind ja auch nicht gerade magenfreundlich. Ich vergleiche jetzt bestimmt Äpfel mit Birnen. Vorzugsweise esse ich nichts, was mein Sodbrennen triggert,...daher die Nachfrage.

    DHEA gibt es frei verkäuflich in anderen EU Ländern. Deutschland ist da wieder etwas zu fromm. Nimm ein DHEA Präparat wo auch Zink beigemischt ist, damit ist auch sichergestellt dass das meiste DHEA in Testo gewandelt wird. Gibt welche wo noch zusätzlich Yohimbe dabei ist.


    Alles klar, dann werde ich noch mal schauen, was es da so gibt. Weißt Du vielleicht, ob die magenfreundlich sind, oder eher nicht so?

    Das es dir nach der ersten Injektion damals direkt besser ging … nennt sich Placebo Effekt 😉

    Kannst ja mal die Kurve von der Aufnahme und Anstieg des Spiegels ansehen.

    Das will ich nicht ausschließen,...den Placebo Effekt gibt es sicher. Leider hält dieser nicht ewig vor :)

    Du kommst her, willst Wissen haben aber nicht nach unseren Regeln spielen.


    Wir sind nicht deine Nutten

    Also irgendwie scheinst Du es zu sein, der hier gerade Stimmungsschwankungen hat. Ärgerst Du dich jetzt, weil ich deine aufgedrängte Hilfe nicht sofort befolge? Wer bist Du, so ne' Art Hobby-Online-Doktor? Und dann deine Schreibweise: Wir verstehen alle was du sagen willst..., einfach den Hints zu folgen die wir dir geben..., wenn wir mal off gehen laufen wir mit 0 ng Testo rum..., Wir können nicht zaubern,...wir distanzieren uns von jeglichen Handel hier!?


    Immer wieder sprichst Du in der ''Wir''-Form, statt deine Aussagen einfach auf dich zu beziehen, dass ist schon auffällig. Wenn meinst Du denn mit ''wir''? Dich und die anderen Mitglieder? Oder doch eher dich und dein aufgeblasenes Ego? Letzteres kommt wohl eher hin.


    Und dann noch diese aufgesetzte Scheinheiligkeit betreffend des Handels. Als wenn das hier nicht jeder wüsste. Du kommst sehr selbstgerecht rüber. Und Du bist echt aufdringlich, eigentlich schon penetrant.

    Wie ich schon geschrieben hatte, habe ich um derartige Hilfe nicht gebeten,...auch nicht von Dir.


    Es wäre daher schön, wenn Du von mir ablässt, und deine Ansichten mir gegenüber für dich behältst.

    Man gibt sich kein Testo, mit der Hoffnung, dass die Eigenproduktion wieder anspringt! Testo kurbelt die Eigenproduktion nicht an sondern genau das Gegenteil ist der Fall! Was war das für ein Arzt? 🙄

    Der erste Arzt bei dem ich Im Juni 2020 war, hatte das auch vorgeschlagen. Dieser wollte mir 5 Spritzen geben, auch im Abstand von 2 Wochen. Und das ebenfalls mit dem Hintergrund, das meine Eigenproduktion vielleicht wieder besser wird. Das hätte ich damals allerdings selber zahlen müssen und habe es deshalb gelassen.


    Bei dem letzten Arzt brauchte ich die 3 Spritzen nicht selber zahlen. Die Arzthelferin hatte mir diese verabreicht. Sie fragte mich noch, wieso es nur drei Einheiten wären und nicht 5 Stk. Anscheinend ist es üblich, sowas zu probieren.


    Gebracht hatte es überhaupt nichts. Nach der dritte Spritze hatte ich einen Monat später einen Folgetermin. Es wurde erneut getestet. Meine Werte waren unterirdisch. Das hatte sich erst später wieder ausgeglichen.

    Hallo Gummiboot. Für deine Symptome und Vorhaben wäre die Zufuhr von täglich 50mg DHEA eigentlich vollkommen ausreichend. Wenn dir das nicht hilft könnte man eine TRT probieren.

    Du schießt hier mMn zu früh mit den Kanonen

    Danke für diesen Tipp. Davon hatte ich noch nichts gehört. Keine der Ärzte bei denn ich war, hatte mir davon erzählt. Ich hatte das gerade mal gegoogle't. Es ist leider verschreibungspflichtig. Ich habe Mitte nächsten Monats wieder einen Arzttermin, dort spreche ich es mal an. Diese freiverkäuflichen DHEA werden vermutlich weniger wirksam sein. Oder meintest Du die?

    Wir verstehen alle was du sagen willst, dennoch sind wir hier bei extreme Bodybuilding und nicht extrem Psychotherapie.

    Kumpel,...irgendwie scheinst Du mich nicht richtig zu verstehen. Ich hatte nicht vor, hier großartig rum zu jammern. Als ich in meinem Vorstellungs-Post geschrieben hatte, dass es sicherlich hilfreich wäre, von den Erfahrungen anderer lesen zu können, meinte ich Erfahrungen beim Kauf von Anabolika, bzw. Testosteron. Ich will damit meinen Mangel ausgleichen und mehr nicht, das wäre vorerst alles.


    Deine ganzen ''Hinweise'' sind schon nachvollziehbar, nur warum erzählst Du mir das? Danach habe ich doch gar nicht gefragt. Das man bei dieser Sache auf gewisse Dinge achten sollte ist klar. Das kann ich auch etwas später noch machen, erstmal das Testo.

    Man kann jetzt nicht herauslesen inwiefern das deine Arbeit und soziales Umfeld beeinflusst, aber wenn Du mal in Dich gehst, ehrlich zu Dir selbst bist und dann zum Entschluss kommst, dass es schlimm ist, würde ich zusätzlich über eine Medikation mit Antidepressiva nachdenken!

    Natürlich in Absprache mit einem Facharzt!

    Ich arbeite schon lange nicht mehr, zumindest nicht Vollzeit. Ich hatte Ende 2010 einen Bandscheibenvorfall, danach war es dann leider nicht mehr wie vorher. Momentan habe ich auch keinen Minijob. Soziale Kontakte vermeide ich bewusst, wohl wissend, dass das ganz schnell in Stress ausarten kann.


    Das mit dem Antidepressiva wäre keine Option für mich. Wie Du schon angemerkt hattest, ist das nichts auf Dauer. Diese Hilfe wäre nur eine kurzfristige, während mein Problem sich nunmehr über 2 Jahre hinzieht, und immer noch weiter zugehen scheint.


    Was mir in diesem Fall etwas hilft, ist Cannabis. Früher hatte ich es nur zum Vergnügen konsumiert. Heute nehme ich es unteranderem, um ruhig zu bleiben. Mittlerweile bekomme ich es auch auf Privatrezept. Dies allerdings nicht speziell gegen meine Stimmungsschwankungen, sondern gegen meine chronischen Verspannungen. Ich bin deswegen schon lange in Behandlung.


    Genau wie mit dem Antidepressiva, überdecke ich mit dem Cannabis mein eigentliches Problem natürlich nur,...eine dauerhafte Lösung ist das sicher nicht.

    Der Spiegel muss sich auch erst aufbauen. Geh mal von gut 4 Wochen aus.

    Ich stimme dir sicherlich zu, dass es seine Zeit braucht, bis es sich komplett aufgebaut hat. Ich erinnere mich allerdings ans letztes Jahr, da bekam ich schon mal drei Testo-E Spritzen im Abstand von je 2 Wochen beim Arzt. Dieses wurde probehalber gemacht, in der Annahme, dass die eigene Produktion wieder in Schwung kommt.


    Bereits nach der ersten Spritze fühlte ich eine leichte Verbesserung. Nach der zweiten Spritze war der Unterschied deutlich zu spüren,...meine Stimmungsschwankungen waren im Grunde weg. Das ist jetzt leider noch nicht der Fall.

    Danke für eure Antworten :) Da ich mich offenbar nicht präzise genug ausgedrückt hatte, möchte ich es nochmal besser beschreiben. Tatsächlich geht es mir in erster Linie um meine negative/depressive Grundstimmung, die ich teilweise von morgens bis abends habe. Das ist wirklich sehr fordernd und behindert mich im Grunde bei allem. Das muss zuerst weg.


    Direkt danach denke ich an mein Training, und das ich dies unbedingt wieder aufnehmen will. Zur Zeit kann ich mich nicht aufraffen. Mir ist bewusst, dass Inaktivität und falsche Ernährung den Testo-Spiegel drücken. Tatsächlich war ich übergewichtig. Das Abnehmen hatte aber nur geringe Auswirkungen auf meinen Spiegel, viel brachte das nicht.


    Mein Gewicht lag am Jahresanfang noch bei rund 130 kg und das bei einer Größe von 1,94 m. Mitte Januar fing ich an abzuspecken und wiege aktuell 97 kg. Mein Testo liegt jetzt bei 1,80 ng/ml, Sexualhormon-bind. Globulin 34,9-, freier Androgen-Index 17,90. Das ist nicht sehr viel. Es wurde auch mal ein kleines Blutbild erstellt, dass ist allerdings schon fast 2 Jahre alt.


    Ich hoffe, dass mir mein bestelltes Testo noch die Wirkung beschert, die ich mir wünsche. Am 06.08. hatte ich 1 ml injiziert, dann drei Tage später 0,5 ml, nach weiteren drei Tagen 0,25 ml. Das mit den 0,25 ml alle drei Tage wollte ich dann auch so beibehalten. Nach meinem Wissen ist das ein guter Abstand. Insg. habe ich jetzt 2 ml drin. Ein Wirkung verspüre ich allerdings noch nicht.

    Moin,...hier ein paar Angeben zu meiner Person. Ich bin 51 Jahre alt und lebe in Schleswig-Holstein. Ich trainiere/trainierte ca. 2 Jahre lang. Leider mit wenig Erfolg. Nach einem Testosteron-Test Anfang Juni 2020 kam raus, dass meine Werte eher schlecht sind. Seitdem versuchte ich, ebenfalls Erfolglos, eine TET zu bekommen. Mittlerweile bin ich komplett resigniert. Alle Ärzte scheinen bei dem Thema gleichgeschaltet zu sein.


    Ich hatte mich daher entschieden, die Sache selber in die Hand zu nehmen. Bei meiner Suche nach einem vertrauenswürdigem Händler, bzw. einem gutem Testo, bin ich auf dieses Forum gestoßen. Ich hoffe, hier Infos zu finden, die mir weiterhelfen können. Wenn man sowas erstmals versucht, ist es sicherlich hilfreich von den Erfahrungen anderer lesen zu können.


    Momentan werde ich hier wohl nichts großartiges beitragen können,...mir geht es schlecht. Der Testomangel ist deutlich spürbar. Ich hatte mir vor kurzem etwas bestellt, aber das war wohl ein Griff ins Klo. Meine Stimmung ist Mittlerweile ganz unten. Irgendwie komme ich aus dieser Scheißsituation nicht raus. Es könnte gerne mal besser werden.