Beiträge von Sawyer

    Danke dir. Stimmt also folgender Ablauf oder hab ich noch nen Denkfehler?

    • Nachbar meldet sich bei Binance mit seinen realen Daten an
    • Bitcoin dort (über SEPA oder Kreditkarte) kaufen und in Monero umwechseln
    • Diese Monero dann von Binance rüber auf seine zweite (Desktop-)Wallet wie MyMonero senden
    • Bestellungs-Email an den Roid-Shop über Protonmail
      • Text der Email (gewünschte Produkte, Menge, Lieferadresse und dass er mit Monero zahlen will) über Privnote verschlüsseln
    • Shop schickt Bestätigungs-Email mit deren Monero-Adresse an ihn zurück
    • Nachbar zahlt über seine Desktop-Monero-Wallet

    Übersehe ich was bzw. wo bleiben da dann noch VPN und Tor? Gar nicht mehr nötig oder nur um auf der Roid-Seite zu gucken, was man bestellen will, oder doch für einen oder mehrere der obigen Schritte noch nötig? Für die Mail wahrscheinlich?


    Wär ihm ja am liebsten so, wenn es einfach ohne Tor und VPN ginge und stattdessen nur wie oben beschrieben über Protonmail in Verbindung mit Privnote.

    2 Fragen hab ich zu Monero/Binance:


    1. Reicht auch NUR binance um Monero überweisen zu können oder brauche ich dazu noch eine zusätzliche Wallet? Hab noch keine Wallet oder cryptos bisher. Nur binance wär mir am liebsten. Ist alles schon mehr als genug hickhack. Falls nur binance nicht reicht welche wallet wäre empfehlenswert?


    2. Habe noch kein Tor, vpn + sichere Email. Sollte ich das vorher installieren und DANN ERST darüber auf Binance anmelden? Oder ist das bei binance noch egal, weil ich da eh meinen richtigen namen + Konto oder Kreditkarte angeben muss und Tor + vpn + zb. protonmail nutze ich dann erst beim bestellvorgang selbst?

    Ist nur die Frage, ob ein solches Verhalten im schlimmsten Fall dazu führt, dass alle Wohnungen im Haus durchsucht werden, da die Person zu der es gesendet wurde niemals an dieser Adresse gemeldet war.

    Und ob man somit wirklich andere Leute in sowas mit hinein ziehen möchte.


    Und ob dann als Anklagepunkt noch falsche Verdächtigungen dazu kommt, obwohl diese Person nicht existiert.

    Guter Punkt, stimmt.

    Klar das risiko müsste ich eingehen. Wäre halt bei kleiner bestellmenge noch zu verkraften wenn das mal passieren würde. Perfekt is natürlich anders weil immernoch die reale adresse auftaucht aber am wenigsten aufwand erscheint es mir.

    Wenn man vorher weiss dass es (wegen geringer größe und menge usw.) locker in den briefkasten passt, reicht dann auch ne bestellung mit richtiger adresse und falschem namen und dann Klingel- und briefkastenschild für den liefertag auswechseln mit nem fake namen? Wäre jetzt für mich erstmal die einfachste option weil kein zugang zu fake packi, briefkasten usw.

    Da heistes halt im netz immer latente Hypothereose wenn nur TSH hoch ist und alles andere ok und man muss es beobachten ob dann hashimoto usw. draus wird. Oft wird aber empfohlen L-Tyroxin zu nehmen um TSH in den normbereich zu bekommen. Muss ich auch noch mehr recherchieren, traue da wie gesagt auch der schulmedizin nur bedingt. Vor allem muss man L-tyrox lebenslang nehmen dann und bin ich auch nicht gerne von abhängig natürlich.

    Das wär dann nämlich das nächste ding dass cih jetzt auch der deutschen schulmedizin nicht wirklich traue. fT3 und fT4 und auch TPO antikörper sind wie gesagt in ordnung. Würde dann nochmal für ne zweite meinung zu nem Endokrinologen gehen (der hoffentlich mehr ahnung hat) aber würde ja eben auch alles wieder mehrere wochen dauern usw.

    Vielleicht mach ich auch nur 1-2 testo kuren und belass es dabei, kann durchaus auch passieren. Kann es ja jetzt noch nicht einschätzen ob es überhaupt was für mich ist. Wird man wenn erst nach der ersten kur sehen. Oder eine testo kur pro jahr und gar nicht so wild erhöhen und sonstiges noch mit reinnehmen wie das hier die meisten machen. Könnte auch sein, abwarten.


    Will mir aber eben auch nicht die schilddrüse zersrtören und daher die frage, ob hohes TSH selbst für ne anfängerkur ein dealbreaker ist oder nicht.


    Wenn er sich wirklich so gut eingelesen hätte

    Hab noch lange nicht das ganze forum durch (bin dabei) aber zu schilddrüse müsste ich hier alles durchhaben mittels sufu und daher die konkrete nachfrage.

    Ja das ist auch sein erster vorstoss in solche unlauteren gefilde und ansonsten isser ziemlich vernünftig was seine gesundheit betrifft. Also wird länger rumgelesen und geplant als der durchschnitt das wahrscheinlich macht. Wenn er sich schon ungesunden kram in den körper pfeift dann wenigstens so "sicher" und unblöd wie möglich.


    Halt die frage, ob einzig hohes TSH ohne symptome da ein dealbreaker ist oder nicht. Schildi ist für die funktion von so nem Haustier ja nicht gerade unwichtig.

    Hallo zusammen nachbar trainiert seit jahren, ist noch natural und mit dem Körperfett jetzt ordentlich runter und überlegt im neuen Jahr in aas einzusteigen. Er hat mich gebeten das ganze Forum zu lesen und nervige fragen zu stellen.


    Mehrere Blutbilder gemacht die letzten monate auch mit Test, freies Test, E2, SHBG, lh, fsh usw usf. Alles immer schön im Normbereich bis auf hohes TSH. Deswegen nochmal ft3 und ft4 gestet: Auch normal. TPO Antikörper nochmal getestet: Auch in Ordnung. Schilddrüse ultraschall auch völlig in Ordnung. Hat auch null symptome von Schilddrüsenunterfunktion. Also nur TSH ungewöhnlich hoch und sonst alles ok.


    Doc hat angeboten man könnte mit L-Thyroxin anfangen kann aber auch weiter beobachten weil keinerlei Symptome. Man muss also nciht behandeln solange es ihm ja gut geht und er überhaupt nix hat außer dem hohen TSH wert. Haustier möchte generell ungern Medikamente nehmen müssen und mit L-Thyroxin anfangen, vor allem wenn keine Symptome da sind.


    Frage an euch:

    Müssen erst ALLE werte perfekt stimmen und im Normbereich sein, damit man mit aas anfangen kann (Anfänger Testokur) oder kann man eine Sache außerhalb tolerieren?


    Sollte er also beim Doc mit L-Thyroxin anfangen, bis TSH im Normbereich eingependelt ist und dann erst mit aas beginnen oder kann man auch jetzt schon mit aas beginnen und L-Thyroxin wegen Schilddrüse immernoch später anfangen, falls das wirklich nötig wird und TSH sich nicht von alleine bessert? Er verbessert gerade ernährung, schlaf usw. was sicherlich nicht negativ für die Schilddrüse sein wird.


    Würde halt alles mit L-Thyroxin dann noch ein paar Monate mindestens dauern bis das geregelt ist und er mit aas anfangen könnte und er würde aber gerne im januar starten. Er ist jettz allerdings nicht völlig unvernünftig und will seine gesundheit auch nicht kommplett riskieren. Kann halt nur das TSH Thema mangels wissen und erfahrung noch nicht gut genug einschätzen ob es ein zwingender dealbreaker für aas Beginn ist.


    Danke euch


    P.S.: Weiß auch ihr seit keine ärzte und will auch hier keine ärztliche beratung sondern eure meinungen und erfahrungen interessieren mich, wie eure nachbarn das so handhaben. Ob zwischen den cycles immer gewartet wird, bis wieder JEDER wert perfekt ist zb.

    und nun stellst du Fragen über s.c. Injektionen.

    Haha steinigt ihn er stellt Fragen in einem Forum! Was fällt ihm ein?


    Am liebsten würde ich alles direkt einfach so wissen ohne fragen und recherchieren zu müssen (ist auch ehrlich gesagt nicht so geil für jede zweite Anfängerfrage hier von irgendwem angekackt und verarscht zu werden) is aber nicht so. Also frage ich.


    Ich kenne ja die ganzen trottel posts auf reddit und auch hier schon viele gesehen, die einfach mit irgendwas angefangen haben und überhaupt nicht wissen, was sie da machen. Das wird mir schon mal überhaupt nicht passieren also recherchiere ich so lange, bis ich halbwegs bescheid weiß und stelle ich die dummen Fragen vorher statt hinterher. Müsst ihr halt jetzt durch. Seit doch lieber froh, dass Anfänger hier fragen und sich erstmal das forum durchlesen und nicht einfach ohne sich ausführlich schlau zu machen irgendwas reinpfeifen und sich dann wundern warum ihnen alles um die ohren fliegt.


    An die anderen: danke für die Antworten.

    Das finde ich zwar auch am Besten, hat aber den großen Nachteil, dass man mehrere Injektpoints benötigt. Das wird für einen Anfänger eher kompliziert.

    Meistens traut man sich als Anfänger vielleicht in den Oberschenkel. Dann hört es aber auch schon oft auf. Bei 4 Injektpoints würde ich auch immer zu e3d greifen.

    Deshalb dachte ich an kürzere insulinspritzen (für den anfang vielleicht nicht ganz so bedrohlich) und dann schultern/delts abwechselnd mit oberschenkeln. Dann hätte ich 4 Punkte.


    Insulin idee hier her und auch hier schon den thread gelesen, dass das einige so lieber machen:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ja das hab ich mich auch schon gefragt ob mich e3,5d mit morg/abends dann nerven wird. Muss ich sehen, kann ich natürlich noch nicht einschätzen ob ich mich da anstelle oder obs mir nix ausmacht.

    Guter Tipp an dich, les dich erstmal richtig in die Basics ein. Du scheinst absolut keine Ahnung von der Materie zu haben. Gibt ja hier an Board bereits alle wichtigen Thema in seperaten Threads. Das einlesen musst du aber schon selbst machen.

    WEIL ich mich am einlesen bin (da wie du richtig sagst noch absolut keine Ahnung), ist ja die Frage aufgetaucht. Auf reddit lese ichs so, hier anders, keine ahnung wer recht hat, also frage ich.

    Anfänger Testo kur lese ich hier öfter von 250 mg pro woche und das dann für 6 monate plus. Auf reddit/steroids wo viele erfahrene leute unterwegs sind heißt es im wiki "500 mg test die Woche mit 250 e3,5d und das für 15 bis 16 wochen" und weniger würde nicht wirklich sinn machen.


    Was stimmt?

    Na gut :) Ich will das lieber vorher alles immer geklärt haben und alles wissen bevor ich mir irgendeinen schrott kaufe den ich nicht gekauft hätte wenn ich besser informiert gewesen wäre.


    Und bei der recherche zu dem Thema hier ist das total nervig. "Muss ein Vakuum rein, muss keins rein, dreh die Flasche um! Auf keinen Fall umdrehen, aspirieren brauchste nicht, ohne aspirieren ist gefährlich, Luft blasen müssen raus, können drin bleiben..." Nervig!

    "Kumpel von mir" ist manchmal beim ersten mal bei neuen Damen nervös. Zu viel im Kopf usw. Ab Sex Nr. 2 dann alles in Ordnung aber beim 1. mal oft hcikhack. Hilft da Cialis auch oder überschreibt die Nervosität acuh die Cialis?