Beiträge von Grauguss

    Mir fallen keine Kleischuhe mit high top Schnitt ein.

    Kenne da nur low cut.
    Habe selber einige, high top sind bei mir flats, was die Sohle angeht.

    Aufgrund des möglichen Knievorschubs macht in meiner Wahrnehmung auch nur low cut Sinn, weil du sonst da die Engstelle noch mit Material füllst.

    Wirst du vermutlich auch nicht so viel finden. Vielleicht ist ja drin, was draufsteht. Kannst ein BB machen um zu schauen ob Testowert +/- passt. Verträglichkeit usw musst Du wohl selber testen.

    Lohnt sich für mich nicht, ich verschenke das.

    Keinen Bock auf Experimente.

    Danke für die Info.


    Vom selben Anbieter gab es eine Tüte Thais, die waren "okay", weil die vor dem Training für den Pump dazu gewürfelt wurden.

    Magnus war Swiss Remedis. War das gleiche UGL, Magnus die 10ml Durchstechampullen, Swiss Remedis die 1ml Brechampullen.

    Das ist jetzt aber Swiss Healthcare Pharmaceuticals. Packungen sehen sehr wertig aus, Füllstände der 1ml Ampullen gleich. Nur sagt mir weder das Lab an sich was, noch finde ich da was drüber.

    Muss das ausgraben.


    Mir wurde das hier als Kompensation angeboten.

    Finde da aber bis dato wenig im Netz zu.

    Kennt das jemand? Taugt das?

    Tests dazu konnte ich jetzt nicht ausgraben.

    Genau, die Verspannung ist weg und ich kann wieder intensiver trainieren.

    Einfach lesen und dann lachen - würde jetzt nicht wissen, was da komisch ist, wenn jemand Beschwerden mit Tennisarm hat.

    Weil der Osteo gut an dir verdient hat und am Ende sich an der Position deiner Speichenknochen zueinander genau garnichts geändert hat.


    Und ich habe selber regelmäßig Beschwerden mit Tennisarm, was an einer Überlastung der Strecksehnenansätze liegt.

    Warum sind die überlastet?
    Weil ich mit Zugübungen überlastet, die Struktur überfordert habe.

    Ich interessiere mich dafür, was andere da machen, um dem entgegen zu wirken.


    Das zielt, in meiner Welt, aber auf einer Abstellung der akuten Symptome ab, um grundsätzlich dann ohne Schmerzen an der Ursache zu arbeiten.

    Weil, ändere ich ansonsten nichts, außer das der Schmerz behandelt wird, ist die Chance sehr hoch, das es einfach wieder aufflammt.

    Eigentlich logisch.

    Nun hat der Osteo akut erfolgreich was an den Schmerzen gemacht, aber an der Ursache nichts.

    Die Position deiner Speichenknochen zueinander ändert der nur mit einer Brechstange, das hilft dir aber nicht.

    Da das oft eine Glaubensfrage ist und in endlosen Diskussionen ausartet, erkläre ich mich dir hier und belasse es dabei.

    Also es läuft nicht ist auch übertrieben gesagt. Meine Arme kommen seit dem Armtag endlich.
    Ich denke das ich das einfach weiter durchziehen muss und am Armtag noch extra 2-3iu hgh baller.

    Anders gefragt: wie lange läuft denn der extra Armtag schon?

    Ich war nie HGH Nutzer, aber ich bezweifle, das 2-3 iu extra (für den Tag) dich da vorwärts bringen.

    Am Ende ist die Kunst ja herauszufinden, was du brauchst um zu wachsen.

    Und das dann mal für Monate am Stück durch ziehen, denn, um einen anderen Nutzer zu ziteren: es ist ein Marathon, kein Sprint.


    Ich habe ewig kaum bis keine Arme trainiert, und raffe so langsam, was diese wachsen lässt.

    Witzig ist: Übungen, die bei meinem Kumpel super anschlagen, die bringen es mir nicht so.

    Andere wiederum sind super.

    Ich glaube, wenn man die kleineren Muskeln grundsätzlich in ihrer Funktion trainiert, ist es am Ende eher individuell bzw. austauschbar, was zum Wachstum führt, solange man grundsätzlich keine Scheiße macht.

    Da bin ich anderer Meinung.
    Er hat ja kein Problem mit der Libido, lediglich mit dem Orgasmus beim Sex. Das selbe Problem habe ich auch seit Jahren und ich glaube bei ihm fehlt DHT.
    Bei mir ist dadurch die Wahrscheinlichkeit einen Orgasmus beim Sex zu bekommen bzw durch die Frau ausgelöst, zumindest etwas gestiegen.


    Das war doof formuliert, am Ende sehen wir die Variable aber beim Mönchspfeffer.
    Sorry, das war ein Schnellschuss am Telefon vor dem Nachdenken.

    N
    das Einzige was ich geändert habe ist Bio Mönchspfeffer Extrakt hinzuzufügen, Vitex agnus-castus 4:1 - 30 mg pro Tag.

    könnte es daran liegen?

    Es liegt daran.

    Mönchspfeffer war dazu da, die Libido zu plätten.

    Reduzier mal, langsam, fahre ein paar Tage und schaue was passiert.

    Stück für Stück.

    Ich habe die Wirkzeitdauer nicht mehr auf dem Zettel.

    Und die Speichenknochen sind jetzt lockerer?
    8-]
    Der verdient mit dir gut, am Ende hat er das gemacht, was am Ende hier zur Behandlung der Symptome auch empfohlen wurde.
    Du solltest den Grund für die Überlastung suchen und da ansetzen, während parallel die Symptome behandelt werden.
    Übrigens, die Epicondylitis ist die schmerzhafte Reizung der Sehnenansätze.

    Ich glaube, das ist bei vielen Problemen der Hintergrund, das es "nicht hilft".
    Wenn du nur die Symptome behandelst, aber weiter drauf kloppst, da kommt auch das Zeug nicht gegen an.

    Was läuft bei dir denn bis dato an Armtraining?
    Nicht, das ich qualifiziert wäre die Megetips abzugeben, aber für konkreten Rat müsste man noch mal lesen, was die letzten Woche dahingehend gemacht wurde.

    Zwei mal in 9 Monaten ist schon echt hart, hoffe du hast davon keine Langzeit NW‘s bekommen

    Nope, jedenfalls bin ich derselbe Arsch wie vorher ...

    :grin:


    War weder akut schlimm, noch länger als drei Tage akut.

    Im 6. Tag war gefühlt alles wieder wie vorher.

    Habe keinerlei Nachteile.


    Bis auf zwei C*r*na Infektionen in den letzten 9 Monaten geht hier, mit ähnlicher Supplementierung alles an mir vorbei.
    Magen Darm im Kollegium, der Rotz aus der Schule der Kids, die kränkelnde Frau im Bett, alles paletti bei mir (bisher).

    Also "beschissen" ist ja eine Frage des Maßstabes.

    Beschissen finde ich das nicht.

    Allerdings wäre ein Foto in einer normalen Pose, was deine Freundin ja mal aufnehmen könnte, etwas hilfreicher.

    Knie schmerzen etwas und die Hüfte ist halt überhaupt nicht mobil genug das ich "ass to gras" machen kann aber mit den Kniebeugen zum Aufwärmen scheint es besser zu werden. Ich halte unten noch die "gestauchte?" Position etwas.

    Unten halten nennt man pausierte Kniebeugen.
    Damit kannst du dir auch geringe Lasten sehr anstrengend machen, von daher win-win.

    Ansonsten sehe ich das genauso wie DarkTyr beschreibt, mit geringen Lasten Tiefe ausbauen und dann von da aus, pausiert, progressieren.

    Dann ist in einigen Wochen normalerweise dein Thema erledigt.

    Isometrische Holds trainieren eigentlich den passiven Strukturapperat, aka Sehnen und Bänder, weniger das "Gelenk" an sich.

    Aber eventuell hast du das gemeint.


    Wie passt "lean Stil" zu 3kg zunehmen und eine Handvoll Speck am Bauch?

    :-?


    Was meinst du denn damit, das deine Knie und Hüfte deine Kraft bremsen?
    Hast du Schmerzen?

    Heute in Köln im fitness First trainiert … komplett abgerissen. Training war super …


    aber erschreckend wie die Leute verweichlicht sind… nur noch Handy, keine Leistung …. Einfach nur richtig pussies ….

    Naja nochmal rücken hier machen, dann bin ich auch schnell wieder weg

    Die breite Masse der Studiogänger hat ja auch ganz andere Ziele, sofern sie denn überhaupt welche hat außer ein wenig sehen und gesehen werden.

    Der Vorteil ist, die bezahlen die Studios, der Laden kann leben und der geneigte Nutzer hat ein weiteres Ziel.

    Doof ist, wenn sie ihre lieblosen drei Sätze am Beinstrecker mit 15 Minuten Dauer und nur am Display klebend durchziehen, während du auf die Maschine wartest.


    Es ist leicht, die Leute zu verurteilen, andererseits zahlen sie den Laden.

    Hardcore Gyms sind selten gesäht heutzutage.

    Ich habe ja immer noch nicht verstanden, was dich da dein Training so emotional werten lässt.

    Das wäre mir einfach zuviel Kopf im Spiel.

    Hingehen, machen was im Plan steht, evtl. anpassen an die Tagesform und wieder weggehen.

    Fertig.


    Bei dem "Rücken aufgeben", was meinst du damit?

    Ist dir der untere Rücken zu gelaufen beim gehen?