Beiträge von Grauguss

    .... Wer lesen kann ist klar im Vorteil. ^^


    Defizit mache ich auf 21mm OSB Platten.

    Sind drei meine ich. Stumpf mit 6x 50mm Spax zusammen geschraubt.

    Kann man schön in die Ecke stellen.

    Holz pur wird dir durch die Gewichte zerstört.

    Ich würde sie mit Bautenschutzmatten belegen.

    Rechts und links unter den Flächen wo die Scheiben einschlagen. Mittig wo du stehst würde ich mit Holz auf das selbe Niveau bringen.

    Wenn der Boden darunter unempfindlich und eben ist kannst du dir Dämpfung unter dem Holz sparen.

    Siebdruck ist nicht billig aber hält viel aus.

    Mehr als MDF oder so.

    Was von der Dicke her was besser als die Bautenschutzmatten sind sind die Matten für unter Waschmaschine und Co.

    Meist aber teuer im Verhältnis.

    Ich habe meine aus einer Spedition. Je nach Stückgut haben die die auf der Ladefläche.

    Gab es für Bier.

    Wenn man will, dann geht es.

    Hatten ja schon einige Tage Frost.

    Da heißt es dann halt beißen.

    Wobei ich 6 Grad und Wind mit Regen schlechter finde als Frost und trocken.


    Aldi Margherita Pizza.

    Aufgepeppt mit 150gr Thunfisch in Wasser, Mais ungezuckert 50gr, halbe Zwiebel und fettarmen Reibekäse 60gr.

    Dazu ne Handvoll frischen Ruccola nach dem Backen.

    Lecker und guter Abschluss für den Tag.

    Hört sich doch gut an.

    Hauptsache Bewegung kann gemacht werden, dann geht's halt weiter bergauf.


    Ich weiß nicht ob man beeinflussen kann wie man pennt... sobald das Hirn auf standby geht macht der Körper wahrscheinlich eh was ihm am liebsten ist.

    Bei mir läuft alles flockig. Ist frisch auf der Terrasse, aber lieber Frost als Regen.

    Habe mich für die Winterzeit jetzt mit mehr funktionaler Kleidung eingedeckt.

    Habe festgestellt das Thermotights für Läufer bei mir schon XXL sein müssen damit der Arsch reinpasst.

    :grin:

    Dafür ist es dann warm beim Beugen.

    Also ich kann nicht meckern und hoffe auf trockenes Wetter.... egal wie kalt.

    Auf der Bank sind weniger Schichten Klamotten besser wegen der Rutscherei.

    Ich glaube bis 0 Grad habe ich es bis auf kalte Zehen gut im Griff.

    Ich habe da kein gutes Gefühl und würde da einen Milchshake wetten bei ihnen auf der Terrasse das sich nicht viel ändern ;)

    Da würde ich nicht gegen setzen, eher mit ziehen.

    In der BRD wird nicht so ohne weiteres mit Vernunft geschaffen...

    ;)


    Bulgur, Reisnudeln, Mango gewürfelt, Cashewkerne, Böhnchen und Cherrytomaten auf Curryjoghurtsauce.

    Dazu was Leinsamen und ne Putenbrust untergeschoben.

    Ich gebe zu fürs Foto auf hübsch gemacht, schmeckt aber auch als Haufen echt gut für unterwegs, auch kalt.

    Vielleicht mach ich auch nur 1-2 testo kuren und belass es dabei, kann durchaus auch passieren. Kann es ja jetzt noch nicht einschätzen ob es überhaupt was für mich ist. Wird man wenn erst nach der ersten kur sehen. Oder eine testo kur pro jahr und gar nicht so wild erhöhen und sonstiges noch mit reinnehmen wie das hier die meisten machen. Könnte auch sein, abwarten.


    Dann würde ich grundsätzlich darüber nachdenken ob das so sinnvoll ist.

    Ja, viele sind da anderer Meinung, ich wiederum denke dass das Risiko darin liegt das es u.U. eine Lebensentscheidung wird.

    Das weiß man vorher halt nicht mit absoluter Sicherheit.

    Also wenn der Gedanke daran möglicherweise dein Leben lang von der Zufuhr exogener Hormone zur Aufrechterhaltung normaler Lebensqualität abhängig zu sein dich abschreckt, lass es direkt sein.

    Das macht dich dann nicht glücklich.


    Klar, kann auch sein das man kalt aussteigt und alles wie von Zauberhand läuft wie vorher, die Fälle gibt es immer wieder.

    Auf die Karte würde ich aber nicht zählen.



    Bin zufällig über einige DBol gestolpert.

    Bevor die jetzt jemand unverantwortlich einwirft habe ich mal getestet ob auch drin ist was drauf steht.

    Sicherheit geht vor.


    Anscheinend reagiert mein Kadaver auf 10mg schon sehr deutlich.

    Durchblutung ist deutlich gesteigert, als erstes merke ich das in den Lippen.

    Der Pump im Training ist natürlich auch deutlich gesteigert und das kann Spaß machen (Bank) oder helfen aber schmerzhaft sein (Beuge) oder einfach nur behindern ab einem gewissen Punkt (Kreuzheben).

    :grin:


    Spannendste Entwicklung fand ich aber die Libido.

    Alter Falter.

    Morgens um 03:00 Uhr nochmal die Mutti wachstoßen äh schütteln...

    -I-I

    Dachte zuerst das wäre guter Anteil Placebo und habe das dann 14 Tage getestet.

    Aufgrund meiner Trainingsstruktur macht das keinen Sinn dauerhaft für mich (oder höher dosiert) aber für ein entspanntes Wochenende zu zweit kann das nochmal ganz dienlich sein.


    Ist dieser Einschlag üblich bei so zartbesaiteten Grünschnäbeln wie mir oder bin ich da vielleicht einfach ein wenig empfindlich?

    Welche Stellen gehen denn s.c. noch gut? Hier im thread ging es jetzt fast nur um Bauch und da hatten ja einige Probleme.

    Probier halt durch.

    Es gibt Stellen die funktionieren bei Vielen, die sind bei Anderen wieder ungünstig.

    Welche Voraussetzungen du mitbringst weiß ja keiner.

    Bei mir ist wegen des Gürtels Bauch keine Option.

    Wade war aber okay.
    Da i.m. Wade aber noch besser geht bin ich von s.c. ab.

    Subcutan war mal ein Experiment was mir aber außer unvorhergesehen und unregelmäßig Beulen nichts gebracht hat.


    Aber auch das ist individuell... kurz: probier halt aus.

    Ich bin verletzungsbedingt gezwungen für eine KDK regelkonforme Beuge Squatschuhe zu nutzen.

    Also nutze ich sie immer.

    Ich würde sie als Mehrwert bzw. essentiel ansehen, aber ich bin halt auch eingeschränkt ohne.


    Wenn du mit guter Form tief Beugen kannst, brauchst du sie nicht.

    Meine unbedarfte Erfahrung: zufällig über Magnus Tren A gestolpert, mit 30mg e2d 21 Tage getestet.

    Nach zwei Wochen war ich schon so emphatisch wie ein Kalksandstein und noch ein Eckchen Arschloch mehr als sonst.

    :D

    Der Jähzorn hat gewaltig an den Zügeln gezerrt...


    Bin eh nicht der ausgeglichenste Mensch und Tren brauche ich eigentlich nicht.

    Von daher einfach wieder raus und weiter gegeben, nutzt ja nix wenn ich demnächst alleinstehend oder in Haft bin.

    :grin:


    Ich könnte den noch nicht mal schätzen, keine Ahnung wohin der geht.

    ...wenn bei einigen der Virus soweit weg scheint, schätzt euch glücklich.


    Mich hat es einen guten Nachbarn und Freund sowie meinen Vermieter gekostet.

    Mit Beatmung, auf&ab, wochenlanger Kampf der mehrfach wie gewonnen aussah.

    Am Ende wurden sie mit 10 Anwesenden aus der Familie vergraben.

    Alleine verstorben auf Isolierstation.

    Ja, die waren beide keine 30 mehr.

    Der eine 74 und fit (Rennradfahrer aus Passion), der andere 50 und Durchschittstyp.

    Couchkartoffel.

    War es deswegen okay?


    Der Junge eines Arbeitskollegen (20 geworden) liegt seit 18 Tagen darnieder und kämpft um seine Luft.

    Mit Fieber, Schmerzen, Krämpfen, Verlust des Geschmacksinns, Geruchsinns usw...

    Der Kollege ist erschüttert.

    Die haben auch alle geglaubt wird schon halb so wild, ist ja nur ne Grippe diesdas.

    Bei den beiden Älteren hat es einen in der Familie (die Enkel haben geglaubt es ist okay im Park in Cliquen zu saufen, hat ja keiner groß Symptome) den anderen in der Kneipe erwischt (Schema dasselbe).

    Den Jungen in der Altenpflege beim werken.


    Wenn es euch nicht hart erwischt sondern so im vorbeigehen mit wenig Symptomen, alles cool.

    Darf man sich drüber freuen.


    Ich finde die Maßnahmen auch nicht prall.

    Ganz im Gegenteil.

    Meine Kids drehen durch mit den Schulschließungen (leben nicht in der BRD).

    Keine Freunde sehen, wochenlang nur den Alten im Homeoffice vor der Nase usw.

    Gerade für die Kurzen ist das richtig Scheiße.


    Aber irgendwas müssen die Pfeifen da oben ja tun.

    Man stelle sich vor sie täten nichts.

    Wo führe es hin?

    Ich hätte es gut gefunden wenn die Gyms offenbleiben mit ihren Abstands und Hygieneregeln.
    Wir waren in einer sehr kleinen Räumlichkeit in kleinen Gruppen unterwegs.

    Das hat super funktioniert seit Mai.

    Gucke ich in ein McFit oder vergleichbar rein, das was ich da so sah, da hätte ich wohl auch geschlossen.


    Wie will ein Landeshäuptling das Micromanangement leisten?
    Welche Behörde kann und will da so genau hingucken?

    Wer will denn die Verantwortung übernehmen das zu entscheiden?


    Übrigens finde ich die Masken auch nicht super.

    Aber wenn der Arbeitsgeber diese vorschreibt, ist es halt so.

    Wenn die Kommune sagt, diese und jene Straße muss der Kram an, ist es eben so.


    Was habe ich davon die als toller Hecht nicht zu tragen?
    Kann ich dann stolz von mir behaupten "dagegen" gewesen zu sein?

    ^^

    Herzlichen Glückwunsch, dann ist man ein ganz Harter.


    Ich kann Maßnahmen kritisch diskutieren, ich kann auch in irgendwelchen Foren herumpoltern, alles cool.

    Aber wenn ich an einer Gesellschaft teilhabe, sollte ich nicht nur die Vorzüge mitnehmen.

    Und in der BRD geht es den Leute echt gut im Vergleich.

    Dafür muss man nicht so weit weg schauen...


    Auf der einen Seite das Gesundheitssystem mitnehmen, die Ordnungsbehörden wenn einer mir in die Karre fährt, die Marktwirtschaft wenn ich meinen Fraß besorge und das geregelte Rechtssystem wenn mich einer bescheißt, ich kann ja zum Anwalt gehen undoder Klagen usw... dafür andererseits den harten Aussteiger mimen und im Bus oder im Bahnhof die Maske verweigern.

    8-]

    Alter, dass das nicht zusammenpasst dürfte klar sein oder?


    Wenn du die Schnabeltasche nicht für dich trägst, trag sie doch für die Oma von nebenan, die sich eh vor dir Klotz fürchtet.

    Wenn dir die Seuche nichts anhaben kann, frag sie doch mal ob du ihr was einkaufen kannst.

    Dann braucht sie das nicht zu machen...

    Soviel Respekt muss doch drin sein.


    So, jetzt bin wieder raus hier, sonst verheddere ich mich noch.

    ...so 35-45 Gramm auf zwei Toasts und 15 Gramm Schokocreme dazu sind auch 30 Minuten vor dem Training bei mir gut für alles.


    Ist die Notlösung wenn ich aus Termingründen nach der Arbeit mal ran muss, dann aber mit Hunger und Unterzucker da reingehe.

    Belastet mich nicht und ich bilde mir irgendwie ein das der Pump hinten raus besser wird.

    Geht mit Mandelmuß auch gut...

    Sieh es doch mal so:


    Wenn du dir ne Woche oder zwei Auszeit gönnst und auch vom Futter her den Kopf ausschalten kannst, das wird der Körper durch Regeneration danken.

    Vieles, gerade die passiven Strukturen, braucht länger als die Muskulatur was die Kompensation angeht.

    Und meist kommt so nach ner Woche oder zwei der Bock richtig mit Schwung von alleine wieder.

    Dann bist du fit und ausgeruht und kannst richtig wühlen.


    Dazu ein wenig Kontrastprogramm zu sonst, ein wenig aktive Regeneration an der frischen Luft, der Frau (?) mal einen Gefallen tun diesdas... das kann nur gut sein.

    Ich persönlich erhöhe auch so 8-12% (meist in 300kcal Schritten) und fahre das Level dann 14 Tage.
    Einfach um Wasserschwankungen ausgleichen zu können.

    Erhöhe ich die Carbs schwemme ich gerne die ersten Tage auf.