Beiträge von daddy

    Eisenmangel hat sie nicht, Pille auch schon seit 4 Jahren nicht. Geh eher von erblich bedingt aus. Ihr Vater hatte sehr früh eine Glatze. Schwanger auch 2 mal, der kleine 3 und die kleine ist jetzt 10 Monate alt.

    erblich bedingt hab ich auch als frau

    da kann man ganz gut zum hautarzt und eine kopfhautprobe entnehmen lassen, dann wird geschaut wie viele ihrer haarwurzeln noch aktiv sind , dann hat sie immerhin gewissheit

    aber wenn die kleine erst 10monate alt ist, dann pendelt sich das vielleicht ja doch noch mal ein

    Kann man Minoxidil oder Eucapil auch für Frauen nehmen? Meine meint sie würde mehr Haare verlieren als sonst. Und bevor sie für irgendwelche Wunderöle usw. Geld ausgibt soll sie lieber was nehmen das wirkt.

    Ja aber gut wäre es auch die Ursache des Haarausfalls herauszufinden. Vielleicht hat sie auch nur Eisenmangel, dann braucht sie auch kein Minoxidil.


    Hat sie die Pille abgesetzt? Schwanger gewesen?

    probier mal den fitnessexperts kalorienrechner aus. da kannst du auch deine schritte mit angeben etc. such dir ein kalorienziel aus, was dort angegeben wird. es gibt mehrere je nach dem wie schnell du halt abnehmen möchtest und halt dich dran und tracke am besten. die fddb app ist ganz ok, myfitnesspal war auch mal gabz gut und hat eine größere datenbank vorsllem wenn man auch viele produkte aus dem ausland isst, die nicht regulär im sortiment von discountern sind

    wenn du dich dann jeden tag zur gleichen zeit für mindestens einen monat wiegst, kannst du deine durchschnittliche abnahme pro woche berechnen und je nachdem dann dein kalorienziel anpassen.

    Bin aktuell immernoch auf SSRI und werde es wahrscheinlich dauerhaft drin lassen insofern es für die Gesundheit machbar ist. Hatte zwischenzeitlich mal abgesetzt als es mir gut ging. War nicht die beste Entscheidung. Kam nämlich böse wieder zurück. Denke der Zeitraum meiner "Pause" war zu kurz um diesbezüglich wirklich ein Fazit ziehen zu können.

    ah ok, ja die ganze Sache ist echt spannend. Hattest du damals abrupt abgesetzt? Oder langsam ausgeschlichen?

    Ich hab von einen auf den anderen Tag damit aufgehört und das war vielleicht mal ein Erlebnis. -guenni-

    Also ich kann in dem Fall nur vom Escitalopram sprechen. Das würde ich bestätigen. Würde behaupten das ich dadurch Emotional etwas "abgestumpft" bin, so zumindest meine subjektive Empfindung. Wurde mir von einem guten Freund ebenfalls so erzählt, das es ihm genauso erging mit Escitalopram. Ansonsten merke ich aber keine Nebenwirkungen außer das es meine Grundanspannung dadurch gesunken ist. Aber auch hier sollte erwähnt werden das zwischen Theorie und Praxis oft Welten liegen.

    Ja genau dieses abgestumpfte, interessant. Konnte ich bei mir auch beobachten und eine Freundin hat ebenfalls davon berichtet. Hat das bei dir nach dem Absetzen dann auch angehalten bzw ist geblieben?

    Na dann lese ich auchmal von so einem, auf welchem SSRi warst du? Wielange? Nach einem Jahr haben mir 150mg Sertralin so dermaßen die Libido zerschossen.. egal ob auf trt oder 1g.


    Welche Medikamente hattest du Intus? Habe aber auch nicht probiert mit Potenzmittel oder Dhts wie Proviron da entgegenzuwirken. Aufjedenfall kannst du dih glücklich schätzen. Geht wenigen so wie dir. Fast alle die über 8Monaten+ ein SSRi drinnen hatten, klagten über Libidoverlust, auch nach dem Absetzen Monatlang hinaus.


    Kann und wird aber auch bei den meisten (wenn gerechtfertigt verschrieben) die psychische Erkrankung ansich sein.

    wie war das bei dir nach dem Absetzen? Kannst du bestimmte Wesensveränderungen oder langanhaltende Auffälligkeiten nach dem Absetzen beobachten?


    Ja interessanterweise war bei mir nichts mit Libidoverlust,

    hab 3 Jahre lang Fluvoxamin genommen und dazu noch die Antibabypille 🤔

    Eine Bekannte hatte das in DE machen lassen, aber Sie hatte berichtet, dass sie nachts Schwierigkeiten mit dem Sehen hatte und sich Nachtfahrten mit dem Auto dann nicht mehr zugetraut hat.


    Weiss jetzt nicht wie gängig das ist

    Ehrlich gesagt hab ich ein Haus das teilweise wie im Möbelhaus aussieht. Nur maßgefertigte Möbel und Designer Zeug. Finde es aber trotzdem gemütlich, mir und meiner Frau gefällt das sehr gut.

    Einzige was mich stört, sind die Hoch-Glanzfliesen die sind einfach so schnell dreckig bzw. sieht jeden Fußtritt.


    Bauen jetzt nach 2 Jahren wieder 1-2 Zimmer komplett um. Muss also jeder selber wissen, wie er wohnt und was für ihn gemütlich ist :) Ich finde das muss jeder doch selber wissen haben alle unterschiedliche Geschmäcker und finanzielle Möglichkeiten. Und selbst mit wenig Geld kann man eine Wohnung sehr schön einrichten.

    was für designermöbel habt ihr denn? von wem?

    Blutdruck mal messen wäre jetzt so meine Idee.

    wenn ich hohen BD habe dann merke ich das auch so + Druck auf dem Kopf.

    hab eher niedrigen Blutdruck

    interessant

    bei mir ist es nicht konstant sondern ueberwiegend bei einnahme von koffein ephedrin modafinil triptane cannabis

    mit großartig mehr hab uch keine erfahrung

    mir ist nur aufgefallen, dass meine augen sich dann anders anfuehlen als wenn ich „nuechtern” bin

    hey

    da sich hier zufälligerweise leute tummeln die hin und wieder sämtliche substanzen nehmen wollte ich mal fragen, ob hier jmd bei sich beobachten konnte, dass alles mögliche eine merkliche wirkung auf die augen hat? ich meine nicht unbedingt bzgl der sehstärke sondern einfach so vom gefühl her evtl durch veränderten augeninnendruck o.Ä? hat jemand eine theorie dazu woran das liegen könnte, dass bei mir alles an den augen ballert ?