Beiträge von Dedication

    35 Jahre lang ca 50 Zigaretten am Tag. Das blöde daran, ich hab nichts gemerkt. Laufe die Zehn Kilometer immer noch unter 45 Minuten.

    Trotzdem mittlerweile den Sprung aufs Dampfen geschafft. 3mg Nikotin und "Dauernuckler". Jetzt gibt es nur noch morgens zum Kaffee fünf Zigaretten als Startpilot.

    Auf welchem Gerät und Verdampferkopf dampfst du denn?

    Finde am morgen zu dampfen "flasht" mehr als eine oder mehrere Zigaretten. Hab auch 3mg Nikotin.

    Zu dem gibt es auch den Weg: Man steigert einfach nur seine kcal Zufuhr konstant bis nichts mehr geht und geht dann mit dem Stoff hoch.

    Ja eben genau.

    Dies meinte ich ja.

    Wenn man schon mit der höchsten Dosis anfängt bei einem Roid auf welches, das mit der "Mindestdosis" nicht zutrifft, kann man ja schlussendlich die Dosis nicht mehr erhöhen wenn man schon beim höchsten angefangen hat!

    Wenn ich ne Kur plane mit 1g Stoff, steige ich mit 1 Gramm stoff ein und nicht weniger. Dann wäre es ja auch ne andere Kur.

    Es gibt wenige Stoffe die man nach und nach hochdosiert, aber das sind einzelne Fälle und keine Kur

    Ja aber man sagt ja dass die Stoffmenge dem Körpergewicht entsprechen soll.

    Wenn man nun zunimmt sollte man ja auch den Stoff erhöhen? Und wenn man schon beim höchsten anfängt, kann man ja schlecht nochmal erhöhen...

    Deswegen fragte ich.

    Komplett Unsinn was du schreibst. Sorry. Es geht um den Milchzucker (Kohlenhydrat) den viele Erwachsene nicht mehr verdauen/aufspalten können weil einfach das Laktase Enzym fehlt, was Säuglinge und Kleinkinder noch in ausreichender Menge bilden.

    Hat nix mit der Eiweiß Spaltung in Aminosäuren im Darm zu tun.

    Wäre theoretisch auch als nicht Laktoseintoleranter Mensch gut, dies zu nehmen --> Weniger Milchzucker.
    Da die meisten den MQ eh am Abend essen ist Zucker auch nicht gerade von Vorteil.

    Ist es eigentlich normal das meine Hoden nach 6 Monaten Test E ( 350mg week bis auf 500mg / week) nur minimal geschrumpft sind?


    Nen Kollegen hatte nach 5 Monaten erbsen unterm Schwanz und musste HCG nehmen. Genetisch bedingt oder an was liegt das?

    Ja das kann gut sein. Verstand auch nie wieso die Leute ständig von so Sachen reden wie Erbseneier etc.

    ich habe auch natürliche zu Hause und natürlich haben die auch eine Wirkung.

    Nur kannst du so schwere medis nicht mit natürlichen Präparaten vergleichen. Das muss dir bewusst sein.

    Qi nimmt man in niedrigen Dosierung bei schweren Schlafstörungen. In hohen Dosen wird es als Antidepressivum verschrieben.

    1. Wenn fu Qi nehmen musst, weil natürliche Mittel nicht helfen, dann dosiere es niedriger!

    2. Wenn deine Schlafstörungen nur leicht sind, probiere natürliche Mittel aus

    Zum 2. Punkt stimm ich dir zu 100% zu!

    Es ist langsam einfach krank wie schnell man starke Psychopharmaka verschrieben bekommt und wie die NW's von den Psychiatern heruntergespielt werden...

    Am schluss stehst da mit einer noch mehr gefickten Birne als vorher.

    Habs selber auch erlebt.

    Nur Geld haben diese Leute im Kopf!:rolleyes:

    Ich auch. Nehme immer 2 Pillen Lactase um die Verdauung Enzyme gegen den Milchzucker zu haben. Da bekommt man keine Blähungen und kein Durchfall. Hält ewig so ne Packung

    Sollte ich noch zuhause haben. Habs immer wenn ich was mit Rahm gegessen habe genommen, wegen Laktoseintoleranz.

    Wie viele von denen für wie viel Magerquark nimmst du?

    Ja eigentlich nur zum schlafen.

    Merkte es ziemlich schnell hab es genommen dann so halbe stunde später gemerkt, dass die gedanken nicht mehr so kreisen. Hingelegt und dann gepennt (meistens).

    Nun nehm ich es aber nicht mehr wegen den NW's, bin im moment auf etwas pflanzliches umgestiegen, welches genauso gut wirkt einfach halt ohne NW :)

    Musste es eine weile lang, wegen Schlafstörungen, auch nehmen.

    Jedoch nur 25mg, wenn ich mich nicht täusche.

    Habe persönlich keine grosse Veränderungen bezüglich Muskelaufbau bemerkt.

    Das einzig negative war, dass ich am nächsten Morgen sehr verpeilt und müde war, teils war ich bis zum Mittag noch in einer Art Halbschlaf.

    Solang du nicht morgens trainierst, wird es sicherlich nicht viel Einfluss haben.

    Fast täglich ist der Beefer im Einsatz, muss ich mich bei meiner Frau bedanken das Sie mir Ihn vor einigen Monaten gekauft hat. Tolles Gerät mit dem ich sogar umgehen kann.


    Heute 2x200g Rinderhüfte aus Irland , butterweich aber diesmal mit einer Mixed-Pepper Wrap. Eein wenig anders 900° für 1 Minunte links + rechts ( 2min insgesamt) und dann im Grill auf Medium Well ( nicht Medium) hochgezogen. :sun:

    Sieht richtig gut aus!!!:love:

    das Problem ist überall steht was anderes ich weiß nicht mehr was ich glauben soll

    Ich würde dir raten es mal ganz ohne tamox/clomi zu versuchen. Diese Mittel sind auch nicht gesund und wenn deine Achse auch ohne wieder zurückkommt, für was die belastung?

    Beim Kollegen waren es sofern ich mich nicht täusche so ca 4 wochen da war nachher alles wieder i.o.

    Okay danke euch allen leute :)!

    DarkTyr genau das hab ich gemacht:sq:

    Kerkermeister stärker war ich leider nicht.. konnte nur noch ca 60-70% des gewichts bewegen aber kommt sicher wieder schnell denke ich, da auch viel kraft auf das ZNS usw beruht. Hab leider in der Pause auch 7-10kg verloren.. Hoffe dass diese ebenso wieder so schnell da ist, wie sie verloren waren.

    Bin bisschen hin und her gerissen ob ich nun heute Abend ein GK Training machen sollte oder einfach wie immer nach meinem 5er Split trainieren sollte.:/

    Sicher ist, dass ab nächster Woche alles wieder nach Plan laufen wird (5er Split, EP, etc.)