Beiträge von boogie

    nur so zum Verständnis, verstehe ich das richtig, dass du meinst, dass zb 1000mcg in einer Injektion und anschließend nüchtern deutlich effektiver sind als 3x330mcg gesplittet und danach nüchtern?

    Nein.


    Meine Aussage bezog sich auf den post von Corsi321.

    So wie ich seinen post interpretiert habe ging es um die 1000mcg pro Tag.


    Diese 1000mcg nennen wir sie mal "in den öffentlich zugänglichen Medien empfohlene dosis pro Tag", ist kompletter Schwachsinn. Ich weiß nicht woher diese Annahme kam (übersetzungsfehler, Fehlinterpretation etc.). Aber diese 1000mcg sind eigentlich pro Injektion gedacht. Und das mehrmals täglich. Das wollte ich nur mit meinem post aussagen.


    Fiktives Vergleichbeispiel. Der Forscher sagt 1000 pro Injekt. Die Bild schreibt 1000 pro Tag. Fast alle anderen Zeitungen kopieren 1000 pro Tag.

    Prinzipiell so häufig wie möglich. Aufstehen, pre und oder post, vorm schlafen oder später Abend. Eigentlich alle 3 Std. machbar.


    20 Minuten vor den Meals etc. alles möglich und je nach Ziel anwenden.

    5x täglich 500mcg 6er+100mcg MOD GRF


    Gab guten Hunger und Wasser. Nach 8 Wochen leicht verbesserte Roidverarbeitung und deutlich regenerativer Schlaf und allgemein bessere Regeneration. Zudem ordentlich Prolactin.

    Mike hatte soweit schon alles dazu geschrieben.


    Ergänzend dazu kann man die Vernarbten stellen mit Teragun oder Black Roll bearbeiten. Das funktuoniert ziemlich gut.

    Das was Bostin sagt, ist bei fast jedem Wachs gegeben. Filler sind überall drin. Mir ist nur ein Hersteller bekannt der keine Filler benutzt. TP lässt wenigstens im Vergleich zu anderen GH Sellern den Dimer testen. Bis 6% Dimer ist bei der GH Herstellung (auch Apo) in der Norm.


    Meiner Beobachtung nach: Wenn die angegebene GH Menge tatsächlich enthalten ist, reagieren die Konsumenten einfach unterschiedlich auf die "Herstellung" (MCT oder Ecoli, Reinheit, Dimer, Filler.) Selbst von Apo Produkt zu Apo Produkt hört man je nach Person unterschiede in der optisch wahrgenommenen Wirkstärke. Mein Nachbar konnte zwischen GH Sorten noch nie Unterschiede feststellen. Nur bei unterschiedliche Mengen.


    Andere hingegen laufen mit Blacktops zu und bleiben mit Greytops, Qitrope trocken. Widerrum andere müssen deutlich mehr gute generics nehmen, da bei denen das Apo GH an was sie heran kämen deutlich stärker wirkt. Thats all. Einfach nur komplett individueller response auf das jeweilige GH Produkt.

    Man sollte sich auch immer fragen wie lange man das noch machen will und kann. Wo sind denn die Leute die damals schwer trainiert haben? Krücken, Rollstuhl oder dünn, zumindest kaputt. Nur manche Ausnahmen sind noch stark dabei und sehen nach etwas aus. Und das liegt nicht daran weil die nicht wollen, sie können einfach nicht mehr weil der Körper nicht mehr will.

    Bis auf Ronnie sehe ich da auch keinen wirklich kaputten.

    Bis auf Ronnie, der die Ausnahme unter der Ausnahme ist, wo ist denn einer richtig kaputt ?


    Milos trainiert, DJ, Rühl ballert teilweise immernoch richtig rein, Dexter Jackson, Jay Cutler, Dennis Wolf etc fast alle haben zwar ein paar weh wehchen aber das ist normal, die meisten alten Leute haben auch ohne hardcore Bodybuilding überall Probleme, und dafür sind sie noch am trainieren und den meisten gehts scheinbar gut, vorallem zum restlichen Teil der Nichtsportler Bevölkerung, nicht das die Systeme nicht funktionieren, nur wenn es um richtiges Bodybuilder geht funktioniert es bei den wenigsten.


    Alle die so ein healthy Training propagieren haben nicht ansatzweise so damals trainiert weil grade dieses harte exzessive Training zb dem Pfützenreuter die Form von damals gab und die Spreu vom Weizen trennte, heutzutage ist das ja alles sehr populär, aber warum trainiert die heutige elite nicht so? Roman, Erdem, Tim ? Alles ambitionierte Athleten und keiner der ansatzweise so in der Gewichtsklasse ist trainiert so, Theorie und Praxis sind im Bodybuilding 2 Paar Schuhe, das große Problem ist, richtiges BB Training lässt sich kaum vermarkten, aber bis zu einem gewissen Grad funktioniert jedes System aber halt nicht um den "Sprung" zu machen von Hobby BB zu Hobby BB mit Wettkampf Ambitionen/Potenzial.

    Wir wollen doch alle den Marathon "abkürzen" und so viel Fortschritt wie möglich in Zeit schaffen. Der springende Punkt was man sieht: PITT und andere Intensitätstechniken bei Leuten die nicht sonderlich weit Fortgeschritten sind... wo ist denn da sichtbarer Fortschritt? Null... das bisschen Fleisch was da in der Zeit drauf kommt, darauf kann man verzichten. Da gibts deutlich besseres.

    Kann jemand mal seine Erfahrungen teilen bezüglich Boldenon Acetat ? Sollte man es höher dosieren wie U Oder C ? Sagen wir als Addon zu NPP im Bereich von 350mg die Woche nützlich ?

    Niedriger dosieren. Gibt Leute die meinen wirkt gefühlt doppelt so stark wie U. Der Hunger wenn überhaupt vorhanden soll bei weitem nicht so stark sein. 350mg halte ich dennoch für zu wenig. Wie immer rantasten.

    HGH lässt ja bekanntlich alles wachsen, daher z.b auch riesen Hände, Ohren etc. Hat jemand die Erfahrung gemacht, dass sein Lümmel dadurch ebenfalls gewachsen ist, oder war der eher unbeeindruckt?

    Das ist Mengenabhängig. Bei geringe dosierungen passiert da gar nix.


    Such dir ne Frau die nur mit kleine Pimmel kann. Glaub mir kenne da mehr als genug, da ich mit denen schon stress hatte wegen dieser thematik.


    Eig. helfen nur PDE 5 Hemmer. GH wenn du nicht ausgewachsen bist.