Beiträge von Laseur


    Danke für die Korrektur, habe mich um eine Kommastelle vertan.


    Die Quelle ist https://hdr.undp.org/sites/default/files/hdr2020.pdf aus https://hdr.undp.org/en/2020-report

    Wisst ihr was ich lustig finde? Menschen die vielleicht noch nie in der Türkei waren und ein scheiß über das Land wissen labern über das Land als ob die das Land studiert hätten. 😂


    In der Türkei kriegst du zwar alles mögliche in der Apo auch ohne Rezept aber das bedeutet nicht, dass die Apos dort fakes verkaufen. Das gibt es einfach nicht! Türkei ist nicht Iran oder Ägypten oder Thailand oder irgend so ein dritt Welt Land. 😉


    Ja vor 20 Jahren war das vielleicht ein dritt Welt Land aber das hat sich längst geändert.


    Und VisionAZ ich erkläre dir per PN wie man ganz legal Genos aus der Türkei bringen kann. 😌


    Hast du denn den Iran, Ägypten oder Thailand oder "irgendwelche dritt Welt Länder" studiert? Du laberst nämlich genauso als ob du das hättest.


    Am Beispiel Thailand: Wenn man mal nur den Index der menschlichen Entwicklung (HDI) betrachtet, liegt Deutschland zunächst bei 0,947. Die Türkei dagegen bei 0,82 und Thailand bei 0,777. Der Unterschied Deutschland - Türkei beträgt damit 1,27, derjenige Türkei - Thailand gerade mal 0,43. Der Abstand zu Deutschland nach oben ist fast drei mal so gross wie der nach unten zu Thailand. Thailand als "Irgend so ein dritt Welt Land" zu bezeichnen, dem die Türkei so viel voraus sei, ist schlicht falsch, besonders, wenn man den absteigenden Trend der Türkei dem aufsteigenden Thailands gegenüberstellt. Beim Iran oder Ägypten mag das anders sein, das habe ich an dieser Stelle nicht recherchiert.


    Du stellst an der Stelle einfach deinen Nationalstolz als Türke über Objektivität.

    Für die Strafbarkeit entscheidet das reine Testo. Sie dürfen 3 Ampullen besitzen, denn 632 mg sind erlaubt. Daraus folgt, dass man sich 3 Ampullen im Internet bestellen darf.

    Handel und Besitz sind zwei völlig verschiedene Rechtsaspekte. Aus "straffrei" folgt ausserdem nicht automatisch "erlaubt". Bleib‘ doch bei deinem Rauchmelder-Geschwurble, da redest du zwar auch nur Blödsinn, aber keiner nimmt dich ernst.

    Das stimmt natürlich, aber wer die mehreren hundert Franken "Bearbeitungsgebühr" bezahlen kann, kommt eben ohne weitere Strafe oder gar Eintrag ins Strafregister aus der Sache raus.


    Das "alles, was man tun muss" bezog sich auf Visions Aussage, Strafen seien in der Schweiz geringer, diese ist nämlich zu ungenau bzw. im Fall Eigendoping schlicht falsch. Eigendoping ist straffrei. Es ist trotzdem verboten.

    Also bevor hier Vision oder sonstjemand weitere rechtlich ungenaue Aaussagen verbreiten, lest bitte das Schweizerische SpoFöG, Artikel 22, vierte Fussnote: https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2012/460/de#art_22


    Erfolgen Herstellung, Erwerb, Einfuhr, Ausfuhr, Durchfuhr oder Besitz aus­schliesslich zum Zweck des eigenen Konsums, so bleibt die Täterin oder der Täter straflos.


    Alles, was man tun muss, ist, dem Zoll glaubhaft darzulegen, die Menge sei nur zum eigenen Konsum gedacht. Die Grenze zieht der Zoll dann relativ willkürlich, also bisschen Verstand benutzen.

    Dafür ist in Kanada Wohnraum in der Nähe jeglicher Zivilisation völlig unbezahlbar.


    Als qualifizierte Fachkraft verdient man in den USA definitiv das meiste (und mit anständigem Arbeitgeber ist das Gesundheitssystem dort entspannt und besser als in Europa/Deutschland - kein langes Warten auf Termine oder Fachärzte). Arm oder unqualifiziert sollte man halt nicht sein. Wer sich gern auf Kosten der Gesellschaft tragen lässt, lebt Deutschland entspannter.

    Hat für mich nichts mehr mit Humor zu tun. Finde es extrem schwach wie hier hingenommen wird das ein Psychopath wertvolle Mitglieder vertreibt mit der Begründung "der kommt eh wieder" (ergo so wie ferdisch sagt, "Günni darf alles").

    Was ausreicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Kenne auch nattys, die mehrmals am Tag Sex haben. Kenne Stoffer, denen langt 1-2 mal die Woche.


    Viel machen auch die Umstände aus. Mit einem Vollzeitjob, 5x die Woche Training, einem Haushalt und anderen Alltagsverpflichtungen bleibt einfach den meisten auch keine Zeit zum mehrmals täglich vögeln.


    Würde an der Stelle nichts pauschal auf den Stoff schieben. Wenn es dich interessiert, setz doch ab, und beobachte deine Libido in einem halben Jahr oder so.


    Aus Erfahrung behaupte ich jetzt aber mal dass auch die Mehrheit der Frauen kein Interesse an wirklich jeden Tag mehrmals Sex haben hat.

    Woran genau machst du deine Sucht eigentlich fest? Du sagst selber du masturbierst nicht, vor einer Weile hiess es noch deine Freundin/Frau lässt dich nicht viel mehr als 1-2 mal die Woche ran (obwohl sie ja deine hochheilige Traumfrau ist).


    Nichts für ungut, aber bei allem was du so von dir gibst, würde ich dir echt dringend raten, dich in therapeutische Behandlung zu geben. Bei deinem Verhalten und deiner Geschichte würde ich schätzen, dass du genau einen katastrophalen Streit mit deiner heissen Liebe von einer impulsiven Überdosis entfernt bist, und das kann tödlich enden. Wollen wir ja alle nicht. Aber deine Posts lassen dich wirklich als psychisch völlig instabil erscheinen. Tu dir einfach nichts irreversibles an und lass dir helfen.

    Alles völlig normal und unbedenklich. Erhöhtes Kreatinin ist bei Kraftsport und kraftsportgerechter Ernährung auch völlig normal und unbedenklich. Dein Testosteron und E2 liegen in völlig normalen Bereichen, Rückschlüsse auf Aromatase würde ich als Natty sein lassen. Lieber nach Zugabe von Mitteln, die sie möglicherweise beeinflussen, durch erneute Blutbilder darüber Erkenntnisse gewinnen.

    Das ist kantonal abhängig. Für Zürich beispielsweise:


    Zitat

    [...]

    Bei der Einkommenssteuer sind Kursgewinne und Kursverluste im Privatvermögen in der Regel steuerlich unbeachtlich.

    [...]


    Kapitalgewinne aus beweglichem Privatvermögen sind steuerfrei (§ 16 Abs. 3 StG) und Kapitalverluste sind steuerlich unbeachtlich.


    https://www.zh.ch/de/steuern-f…definition/zstb-16-5.html


    Für Privatpersonen also legal steuerfrei. Die Banken/den Fiskus interessiert es in aller Regel gar nicht.

    Ohne Aufenthaltsbewilligung (B oder C) sowie Wohnsitz in der Schweiz (oder natürlich Schweizer Bürgerrecht) verweigern die meisten Schweizer Banken die Kontoeröffnung. Lediglich die PostFinance (100%ige Tochter der Schweizerischen Post AG, Aktionär zu 100% der Anteile ist der Bund, also effektiv der Schweizer Staat) ist gesetzlich verpflichtet, bei entsprechenden Unterlagen auch Ausländern die Kontoeröffnung uneingeschränkt zu ermöglichen. Bei allen anderen Banken ist das Ermessenssache, und diejenigen grossen Banken, die es ermöglichen würden, stehen auch mit dem Fiskus Deutschlands im Kontakt.


    Weitere Informationen gibt es z. B. hier.

    Für meine erste Kur hatte ich die gelben (müsste 0,9x40 sein🤣) weil mir das jemand gesagt hat. Dachte das muss so 🤣

    Jesus. Das sind doch fast Harpunen :-o


    Ich nütze die gelben nur zum Aufziehen, zur Injektion immer braune 0.45 x 12mm (26G). Sind bei mir Sterican, habe gar kein Problem mit denen.