Beiträge von KevinJames

    Vielen Dank, dann werde ich das mal so versuchen! Und checke es in paar Wochen nochmal, wenn nicht schaue ich mich nach nem anderen Lab um.


    Ja den Blutfette Thread kenne ich schon, daher hatte ich das mit dem Roten Reis (wäre ja leicht über Amazon zu bestellen gewesen) - aber gut dass ich nochmal nachgefragt haben, hatte nicht gelesen, dass es auch auf die Leber geht.


    Citrus Bergamot aus UK ist bestellt.

    Danke euch :w

    Ja ich war bisher auch recht entspannt, nur die Antwort von Dark hat mich diesbezüglich bisschen verunsichert :D

    Die Werte vor der Kur hatte ich oben gepostet, da war alles im optimalen Bereich.

    Deshalb war je meine Frage einfach mal Mariendistel erhöhen und eventuell tudca dazu und mal schauen ob es sich damit hat?

    Vor der Kur

    Habe echt keine Idee was / warum das so erhöht ist, es ist wie gesagt nur 300mg TE e4d im System sonst gar nichts. Nichtmal IBU hab ich genommen in letzter Zeit (>2 Monate) - für Hepatitis sind die Werte ja viel zu unauffällig.... - trotzdem mal beim doc vorbei schauen?

    kann es vom Mariendistel kommen, dass das eventuell eher eine Verschlechterung bringt als das es hilft, das habe ich seit Beginn drin.

    Oder wie könnte ich die Werte anderweitig positiv beeinflussen?


    Was meinst du zum Cholesterin, macht Roter Reis Sinn?

    Bzgl Erythrozyten würdest du dir erstmal keine Gedanken machen?

    Ne alk gar nicht, mal ein Glas Wein oder Glas Sekt alle 1-2 Monate - das kanns aber nicht sein.

    Ab und an ne Tüte, aber das in homöopathischen Dosen


    Ansonsten bin ich Allergiker und nehme dauerhaft Desloratadin, das geht so weit ich weis nicht auf die Leber...


    Das letzte Blutbild mit Leberwerten (Mai) war auch schon die Leber im oberen Bereich, da dachte ich aber das kann ja nur vom TE kommen, da ich ansonsten nichts geändert habe,

    nur die Ernährung achte ich noch stärker drauf, das alles passt.


    Vor der Kur



    8 Wochen nach Kur Beginn:

    So ich bin jetzt 34 Wochen on (Anfang 250mg TE e5d, nach ca. der Hälfte auf 300e4d) hier mein aktuelles Blutbild:

    Aktuell nehme ich Nattokinase 200mg ed, 500mg ed Mariendistel Komplex


    Mariendistel würde ich auf 1000mg ed erhöhen (morgens 500, abends 500)

    Wegen dem erhöhten Cholesterin dachte ich eventuell an Roten Reis, was meint ihr?


    Erythrozyten sind ja obere Referenz, aber MCV untere, macht da Aderlass trotzdem Sinn?

    Hättet ihr sonst noch Anmerkungen?

    macht nicht so ein scheiß wie p2p Kredite für nen TV, klar ist scheiße das sowas passiert.

    Aber für die Überbrückung tuts auch ein gebrauchter aus den Kleinanzeigen für nen schmalen Taler.


    In der Not kann einem das den Kopf aus der Schlinge ziehen, aber nicht für nen TV ?(

    Das kann man schwer beurteilen ohne dich zu kennen, keine Daten, Foto oder ähnliches womit man es einschätzen könnte.

    Das ist natürlich richtig:

    1,90m

    Kurbeginn ~95kg bei ~11%KFA (gemessen mit der Fettzange)


    jetzt 103kg bei 15-17%KFA (geschätzt)


    ehemaliger-83 AI fahre ich 0,25mg e3d (Dosierung habe ich an Hand meines Blutbilds und der Hilfe von Vision so eingestellt)

    Und eine erhöhte Wachstumshormon-Ausschüttung ist doch eigentlich positiv, oder?

    Wie einige ja wissen bin ich mitten in meiner ersten Kur TE e5d 250mg (22te Woche) angesetzt auf 52 Wochen.


    Da bisher alles sehr gut läuft und ich alles gut vertrage, wollte ich von euch wissen es ich Potential von der ersten Kur verschenken würde, wenn ich auf e3d 250 mg wechseln würde, was ja anstatt 350mg/Woche rund 580mg/Woche wären?

    Das was du da hast ist einfach "Zwanghaftes Verhalten" - offensichtlich bist du ja in sofern schon mal einen Schritt weiter, als dass du erkannt hast, dass das was du da treibst alles andere als gut für dich ist. Du kennst die Schwächen, also arbeite daran, im Gym schaffst du es ja auch. - Nur wenn du so weiter machst liegst du bald als Hautständer mit nem Herzinfarkt in der Ecke.


    Wenn du es mental nicht schaffst es einfach ruhiger angehen zu lassen, bau dir feste Tage mit nem festen "Erholungsplan" ein, da kümmerst du dich um dich selbst und schaust mal zu dass du dir wieder ein "Leben" aufbaust. Denn Spaß hast du ja offensichtlich auch nicht und es belastet dich...

    ne, ich fahre nur ne Taschengeld-Kur 250mg e5d.

    War heute beim Orthopäden, dachte ich hab mir vielleicht was eingeklemmt. HWS ist aber komplett frei. Seit 2-3 Wochen schlafen mir die Hände ein und v.a. rechter Zeigefinger + Mittelfinger sowie Taubheit im rechten Arm.

    Er hat mich jetzt zum Neurologen geschickt.


    Dachte anfangs es gibt sich, aber mittlerweile ist es echt nervig, wache nachts ständig davon auf...


    Auf Karpaltunnel bin ich gekommen weil es bei den Nebenwirkungen vom Ari stand.