Beiträge von DocJohnson

    Ich weiß allgemein nicht ob es so intelligent ist Progestine zu substituieren. Warum versucht Ihr im Hobbybereich nicht Mal Testosteron mit 7-Keto-DHEA zu kombinieren? Mehr Drive, mehr Leistung, bessere Proteinsynthese, einen perfekten Stoffwechsel, keine enorme Wasserretention, minimale bis gar keine Nebenwirkungen.

    Ich nimm seit gestern das 7keto dhea von fairvital. Wie viel würdest du da raten? 1Kapsel am Tag? Die Peptide finde ich nun nicht direkt so im Internet, scheint viele Fakes zu geben und teuer ist es auch noch. Falls jemand da eine vernünftige Quelle kennt, die auch wirkt, bitte PN.

    Danke euch, ich probier das erstmal mit

    den Peptiden aus. Hoffe das hilft, sonst weiß ich auch nicht, esse ja nun schon über 4500 kcal am Tag. Bin aber grad mal 1.75 mit 98kg kfa unter 9% momentan. Normal brauche ich die kcal zum fett werden und gehe dann über 100kg. Aber tren brennt mir dieses mal alles weg in Verbindung mit proviron und dann kein hunger ist echt ne Qual

    Er hat geschrieben er hat keinen Hunger (0 Hunger)


    Dazu habe ich ebenfalls eine Frage, also ich hatte noch nie sonderlich Hunger...seit 1 Woche ist es aber ganz schlimm auf Testo 1g + tren 700mg und 50mg Proviron geworden...

    ich schaff mir die Mengen nicht mal mehr reinzuwürgen...ich hab absolut 0 Hunger, eher leichte Übelkeit, Magen und Darmtechnisch ist alles super, hatte erst vor kurzem Magen und Darmspiegelung.


    Woran kann das liegen? Tren?

    Was kennt ihr an Sachen die ordentlich Heißhunger machen außer scharfes Essen. Evtl irgendwelche Medis, am besten wäre momentan ein Hunger für mich, dass ich am liebsten ganzen Tag fressen will, denn hab extremen Kalorienverbrauch momentan...hart wie sau, mache schwere Sätze, da Power ohne Ende, doch dann meldet sich meist der Kreislauf und ich muss mir Traubenzucker während des Trainings geben, sonst kippe ich weg, obwohl ich vorm Training immer ordentlich futter...anscheinend nicht genug, ich brauche was für den übelsten Heißhunger

    Wenn man auf Cardio zu schnell läuft bzw eher rennt, kann die Herzfrequenz auf 160 steigen, Wichtiger ist hier dass die Frequenz bei niedriger Geschwindigkeit wieder schnell runtergeht. Ist man aber an einer Herzproblematik erkrankt ist es bei der Einnahme eines Betablockers wieder anders. Warum musst du ein Betablocker einnehmen?

    Weil ich, seit ich ein Kind bin an Bluthochdruck leide, weil ich ein Gehirntrauma erlitten hatte und jahrelang Kopfinnendruck hatte, sport hat mich davon erlöst. Aber nicht vom Bluthochdruck, der ist geblieben, das herz ist aber 100% gesund nicht zu groß etc, nur die herzwand ist ein wenig dicker aber noch im referenzbereich, 1.2mm


    Wenn ich steroide ohne Betablocker nimm steigt mein Blutdruck, bis maximal 170 zu 100 in ruhe

    Mit bisoprolol 5mg ed morgens ist er bei 110 zu 70 und sonst im alltag 120-130 zu 80


    Mein blutdruck verhält sich bei Belastungs ekg perfekt. Ich gehe jedes halbe Jahr zu meimem Kardiologen und mach einen Gesamt-Check.

    Ich meinte jetzt eher Sachen wie Trenhusten, dunkler stinkender Schweiß, extremes Schwitzen, Kurzatmigkeit. Also Sachen, die auf Verunreinigungen oÄ zurückführen lassen, nicht die auf die Wirkung von Trenbolon zurückzuführen sind und seine Mechanismen.

    Also extremes Schwitzen habe ich ab Testo 500mg bereits. Was heißt extrem... nach 30min Crosser Herzfrequenz max 120 auf beta blocker bisoprolol, bin ich halt klitsche nass und tropfe das Gerät voll, wo das nun über 30 Grad war, hatte ich das Phänomen, das ich in den Dingern wo man Füße reinstellt, Schweißwellen geschlagen hab 8-] das Mädel neben mir hat große Augen gemacht.


    Also der Schweiß ist nicht dunkel und stinkt auch nicht abartig. Alles gut. Das brennen im Rachen wird wohl auch vom reinsten Wirkstoff kommen, wenn man es direkt in die Blutbahn bekommt.

    Hemmt die Testosteronproduktion.

    Okay aber das ist denke ich mal momentan nicht schlimm für mich, da ich mir ja wöchentlich über 1g Testo zuführe.

    Interessant wird das aber beim absetzen, da sollte man dann wohl auf Melatonin verzichten, aber nun meine Frage, es ist doch unser schlaf hormon, das ausm serotonin entsteht, das müsste doch dann ebenfalls die Testosteron Produktion hemmen? Bin nun etwas irritiert.

    Wirkt allerdings nur das von Fairvital.



    Vergiss Mönchspfeffer. Melatonin schraubt die Testosteronrezeptoren runter, bedeutet macht die Hoden dicht!

    Ist von Fairvital. Werd berichten.

    Das mit melatonin verstehe ich nicht. Ich nimm die gesamte Trenkur Cercadin 6g, ohne das kann ich niemals wirklich schlafen.

    Was meinst du mit, macht die Hoden dicht? Macht lustlos? Das ist mir wurscht, bin seit 8 jahren in einer Beziehung, da ist lustlosigkeit auch ohne roids da lach😂

    Hmm seltsam, ich fahre über 1g Testo und 700mg Tren die Woche, hab erst seit 1 Monat Arimidex drin, mein höchster Östro-Wert war an die 90,

    nach 5x 1g Ari war er bei 8, nun e3d Ari 1g, ist er bei 15-25, da kann er auch bleiben.

    Zusätzlich nimm ich noch Mönchspfeffer wegen Tren Prolaktin aber der ist immer noch bei 10.


    Sonst das übliche halt, Zink 150mg, Omega 3 20 Kapseln und noch so anderes Cholesterin und Seratonin, Melatonin Zeugs.

    Aber das hat nix mit Östro zu tun.

    Okay da sind wir der Sache doch schon näher gekommen. Es liegt wohl auch am Wirkstoff selbst und daran, dass es eine ölige Lösung ist.

    Je nach Wirkstoff fühlt sich das ähnlich an aber doch anders, bei Tren wohl am schlimmsten.


    Aber der Hauptgrund dafür ist ja schlussendlich nicht der Wirkstoff selbst, sondern, dass man es ausversehen in ein Gefäß jagt.


    Was kann man dagegen tun ? Paar mal in verschiedenen Positionen aspirieren und extrem langsam injizieren, alle 20 sekunden 0.1ml z.B.

    dann ist die Gefahr, dass Gefäße in der Lunge an Überdruck platzen geringer, genauso wie eine Embolie zu bekommen,

    da die Dosis der öligen Substanz zu gering ist. Vorausgesetzt man hört sofort auf, wenn das Feuer ausm Rachen schießt und setzt woanders an.


    Ich werde mich nun "bemühen" kein Gefäß zu erwischen, wenn dies auf die oben beschriebene Weise einigermaßen klappt,

    berichte ich nochmal, das könnte vorallem Anfängern helfen, die Gefäße nicht zu zerschießen...ob es Tren oder was anderes ist,

    die ölige Substanz i.v. tut uns auf Dauer nicht gut.

    es muss tren den husten auslösen denn NUR wenn ich tren drin hab, hab ich bei 33% der injektionen den husten.

    Hatte 2 x10 ampullen GEP tren, nicht einmal den husten gehabt, wirkung 0,0!

    Jedes andere tren bei dem ich den husten hab wirkte auch.


    Das brennen zieht über alle Lungenflügel bis tief nach unten bei jedem atemzug.

    Okay das ist seltsam, bist du denn derzeit on? Könntest ja versuchen, 0.1ml testo in die Ader zu jagen ob es dann ebenfalls kommt, würde mich halt stark interessieren :o

    Man kann mich dutzen :D

    Also es ist das Traubenkernöl, grapeseed oil auf englisch. Ich übernehme hier für niemanden die Verantwortung, wenn sich jemand traut es auszuprobieren dann macht es bitte mit maximal 0.2ml.

    Öl kann Gefäß Überdruck verursachen und Blutungen in der Lunge verursachen, die zwar nach einer Zeit abheilen und ungefährlich sind aber ich wollte es mal erwähnt haben.

    Die Hauptaussage des Beitrages war, dass der Husten vom Öl kommt, und nicht vom Tren, also der Husten auftritt bei jedem Öl?

    Genau, das ist der Punkt und das Hauptthema und da wollte ich Erfahrungen drüber hören um mein Experiment etwas zu festigen.



    Je mehr Gefäße desto höher die Chance, etwas zu treffen, im OS höher als in der Schulter das ist korrekt.

    Und alle haben bisher recht, ich vertrag Tren E überhaupt nicht. Je kürzer der Ester desto besser geht's meiner Psyche und meinem Körper. Und ja ich wechsel immer die Spots, schulter r/l, bizeps r/l, os r/l und wieder von vorne. OS 0.8x40mm, rest 0.6x25mm Kanüle und im OS habe ich öfters mal blut beim aspirieren und muss erneut die dicke, lange nadel ansetzen. Deshalb habe ich da auch die lange Nadel, da ich sonst aus Erfahrung nicht den muskel treff, hab wohl zuviel Fett an den kackstelzen.



    So nun back to topic, wer hat die Erfahrung sonst gemacht.

    Spritz einfach in die Schulter und wechsel auf tren E 2x die Woche, problem gelöst.

    Ich spritze immer abwechselnd Schulter, Bizeps, OS und das erste mal kam das in der Schulter ebenfalls.

    Wenn man natürlich täglich wie ich injiziert, ist die Chance was zu treffen höher als bei langen Estern wo

    man nur e5d etc sprizt. Ich habe mich für kurze Ester entschieden gehabt, weil ich es dann besser unter Kontrolle hab

    und schnell reagieren kann. Das ist aber jedem selbst überlassen.


    Wenn ich Testo Only fahre, dann nimm ich sogar Cypionat.

    Hallo Sportskollegen,


    Viele schreiben hier von einem besagten Trenhusten, andere Websites ebenfalls.


    Ich will jetzt nicht die ganzen Trenhusten Meinungen über Bord werfen,

    aber ich habe da mal was getestet und wollte mal wissen, ob jemand auch

    schon mal so eine Erfahrung gemacht hat und nicht nur gehört oder gelesen.


    Ich fahre derzeit 1.1g Testo P + 700mg Tren A + Proviron 50mg ed

    Habe die typischsten Tren Nebenwirkungen, die ich persönlich jetzt nicht extrem schlimm finde,

    Werd alle 30 min wach, Gelenkschmiere ist nicht die von Deca, relativ schwere Atmung, es geht aber noch

    da meine Ausdauer vor der Kur schon sehr gut war, leichter tunnelblick, leicht vergesslich, gereizt, schwitze wie ein

    kamel, das wars mehr an NW merke ich nicht.


    Nun zum Trenhusten, ich injiziere täglich! Wie oft hatte ich den sogenannten Trenhusten ? Mit brennendem Rachen,

    öligen Geschmack im Mund, kalten Schweißausbruch und atemnot, wo man denkt, nun ist es vorbei und sich dabei 10-20min zu Tode hustet.

    2x hatte ich das ganze, wo ich dachte, es liegt an Tren...doch ich lag falsch...


    Es lag bei mir zu 100% daran, dass ich ausversehen, ein Teil der Lösung in ein Gefäß geschossen hab und ja ich aspiriere immer paar mal,

    ich hab das per Zufall rausgefunden, weil ich extrem langsam die 2ml wie jeden Tag in OS injizierte und nach ca. 1 ml

    kam der "Trenhusten" wieder, ich hab einfach die Nadel dringelassen und um mein Leben gekämpft :D

    als es wieder einigermaßen ging, habe ich erneut aspiriert und siehe da helles Blut...wie kann sowas passieren ?

    Man kann ausversehen die Nadel ganz leicht verrutschen oder ein wenig herausholen, wenn man grad injiziert und schon kann man

    in einem Gefäß oder einer Ader sein...


    2 Tage später war ich neugierig, hab beim Apotheker des Vertraues mir eine 1 g Solu-Decortin i.v. Lösung geholt und mich selbst

    als Versuchskaninchen genommen. Hab einfach mal zuerst 0.1 ml Testo P in die Ader gejagt und es kam innerhalb von 10-20sek

    exakt dasselbe Husten wie die anderen male, gleich darauf hin nahm ich Tren und hab ebenfalls 0.1ml in eine Ader gespritzt,

    der Husten und das Gefühl kam sofort erneut und war identisch mit dem vom Testo...daraufhin habe ich mir zur Sicherheit

    1 g Solu-Decortin noch während des Hustens i.v. gespritzt.


    Entweder bin ich völlig aufm falschen Dampfer oder es spritzen sich die Leute einfach manchmal ausversehen einen kleinen Teil

    in die Gefäße etc. und denken, dass es der Trenhusten ist. Eventuell kann da ja jemand was dazu schreiben.

    Ja 20kapseln am tag...


    Citrus ist nicht billig das stimmt..


    Ja habe weniger Progression gehabt mit red rice lass das Zeug weg..

    Habe deinen Rat befolgt und 2 Wochen später sahen die Werte so aus, ich poste die mal, damit sich jemand der die selben Probleme hat,

    dasselbe ausprobiert.

    Den Östrogen Wert habe ich zuweit runtergehauen und innerhalb von 1 Woche mindestens 5kg Wasser + Fett verloren.

    Nun habe ich aber "für mich" die Dosis von 1mg Anastrozol e3d und dann sollte der Östrospiegel auch i.O. bleiben.

    Danke nochmal an alle beteiligten!


    Citrus bergamont 1000mg, 20g Omega 3 zu jeder Mahlzeit paar Kapseln roter Reis ist Mist ist ein Statin hatte es auch mal

    Drin aber is kacke..


    Und vor allem nicht so wild machen du fällst nicht morgen Tod um...

    Citrus Bergamont habe ich bereits bestellt, aber ist echt nicht günstig für sowas...

    20g Omega 3 zu jeder Mahlzeit ? oder Meinst du 2g ? Sone Kapsel hat bei mir 300mg Omega 3...das wären dann ja fast 7 Kapseln zu jeder Mahlzeit


    Also ich dachte ich nimm den roten Reis nur 1 Monat ein und zwar mit Niacin zusammen soll es die Gefäße von Ablagerungen freiräumen.

    Da dachte ich, puste ich mal alles so bisschen durch, wie nen alten Diesel. Hab bereits gelesen, dass Statine sich negativ auf bestimmte Muskelfasern auswirken können.

    Ist es deiner Erfahrung nach so extrem gewesen und wie hoch hattest du dosiert und wie lange ?

    Jetzt hast du deine Antwort durch das Blutbild bekommen. Deine Vermutung war richtig. Östrogen viel zu hoch.

    Da bin ich auch beruhigt, dass ich wenigstens die Signale des Körper richtig gedeutet habe.

    Da kann ich nun mit Arimidex e3d 1mg gegensteuern.

    Doch ich habe noch paar offene Fragen.

    Ist mein Testosteron Wert für 600mg e5d hoch genug ? Kann man sowas wenigstens ungenau nachrechnen ?


    Ich esse täglich 400g Gemüse, 100g Lachs, 3g Fischöl(Kapseln), 100g Macadamia Nüsse und meide sonst ungesunde Fette,

    trinke sogut wie nie Alcohol oder esse Süßgkeiten

    Wie kommt der Triglyceride Wert denn zustande und der HDL wert so niedrig ? Durch das Testo ? Ist sowas möglich ?

    Was bleibt mir nun übrig ? Ich tendiere dazu mir roten Reis Extrakt zu besorgen und täglich

    1200mg Reis/32mg Monacolin einzunehmen bis die Werte wieder normal sind, ist es klug oder was würdet ihr mir raten ?


    Aufjedenfall danke soweit für eure Unterstützung.

    Okay, hätte ja sein können, dass es nichts mit dem Stoff zutun hat. Diabetes, Stoffwechselkrankheiten, Leber etc..

    Nee also vor den Kuren hatte ich immer Top Werte. Schilddrüse, Zucker, Leber etc. alles gut, und jetzt sind die Leberwerte ja ebenfalls super, die waren in der Deca Zeit etwas zu hoch, da war die leber auch 2x unter Ultraschall, alles gut und sonstige Organe sehen ebenfalls gut aus, hab in den letzten Monaten außer den Gefäßen und arterien alles durchgecheckt gehabt, der Grund dafür war die Atemnot und das drücken in der Herzgegend, aber das war ja nur der Wirbel wie sich herausstellte.