Beiträge von CastAway

    Kurzes Update

    Ich hab das Deca ja Blutdruckbedingt raus lassen müssen.
    Aktuell hab ich 330mg primo week und 15mg Dbol Inject drinn.
    GHRP2 + Mod direkt nach Train und 3std nach der Post Workout Mahlzeit noch einmal.

    Ich habe zusätzlich seid knapp 5 Tagen IGF1 LR3 drinn und muss sagen bin bis jetzt sehr angetan.
    2kg welche sich zum großen Teil auf Zunahme an Zellvolumen beziehen da die Muskeln wirklich extrem voll sind !


    Also man ist den ganzen tag voll Pump .. weiss es nicht anders zu beschreiben . Das Muskelvolumen ist wirklich deutlich hoch gegangen.

    Hunger ist auch extrem geworden ähnlich wie zur GHRP6 anfangszeit.

    Habe das IGF1 LR3 mit 75mcg vorm Train und weiteren 75mcg direkt nach dem Training drinn.
    Nur an Trainingstagen.

    Produkt ist von Magnus.


    Da ich zZ nichts großartig weiter drinn hab denke ich kann ich die Wirkung doch recht objektiv beurteilen .

    Zunahme an Wasser im Gesicht bzw unter der Haut ist nicht zu verzeichnen .
    War ja eher skeptisch was die Wirkung angeht aufgrund der doch recht schlechten Meinung die allgemein über IGF1 LR3 zu vernehmen war.

    Servus, sorry das ich Dich hier nochmals nerven muß zum Thema Pilze


    ...habe mir das organisiert....richtige Form, richtiger Pilz ?


    Besten Dank

    Jopp ist Hericium Pulver. Zur Qualität kann ich nichts sagen. Da fahre ich mit Hawlik dann meist auf Nr sicher zudem kostet das lose Pulver auch bei Hawlik nicht die Welt und man hat Gewissheit das bei der Herstellung mäglichst wenig flöten geht

    Blutdruck innerhalb von 3 Tagen auf normal Werte bekommen mit dem Judasohr und hoch dosiert curcumin, Omega 3, reishi , Ashwaganda,... war gestern früh unter 130 also absolut im Rahmen.
    Training lief auch ohne Einschränkungen , also sieht man mal wie man stressinduzierten Bluthochdruck auch bei Roids relativ fix ohne Beta Blocker runter bekommt sofern nicht durch übrmäßige Wasseransammlung bedingt...

    Blutdruckmessgerät ist mit Oberarmmanschette und wurden immer 2 Messungen durchgeführt. zwischen den Pics lag genau 1 Tag... die 143 waren an dem Tag aber niedrigste Wert.

    Wer mit dem Gedanken spielt Astragalus einzusetzen, der sollte zum Bigzone Kidney Plus greifen. hier ist der Polysacharridgehalt enorm hoch mit 50% , GN Astragalus dagegen die üblichen 10%

    Polysacharride haben auch die Hauptwirkung bei den Vitalpilzen , ich bin zZ auch am überlegen Astragalus mit einzubinden hauptsächlich interessiert mich die Wirkung auf Leber und Niere.. allerdings ist die Studienlage dazu faktisch null ..


    Was mich aber wieder positiv stimmt ist der Stellenwert in der TCM. Eigentlich hat sich dort nichts durchgesetzt was in der Wirkung nichts gebracht hat bzw nur wenig.


    Habt ihr schon Erfahrung mit Astragalus ? würde ich auf den ersten Blick als sinnvoll in Kombination mit Tudca und Curcumin sehen

    Citrus Bergamot jemand Erfahrungen bzw gutes Fachinput ?

    allen voran nen sehr starkes Druckgefühl, Hautrötung und das die Haut sehr trocken wird also die typischen Sachen die auch bei ner polycytheamia Hauptsymptome sind neben dem hohen Blutdruck .

    Wie beschrieben hatte ich diese Sachen damals sehr verstärkt als der Hämatokrit im Bereich 51 52 war

    Achso zu schlechten Zeiten war der HK teilweise bei 52 oder 53 ...
    Vom jetzigen Gefühl her ist er auf jeden Fall wieder über 50...


    Adernlass hat immer das Risiko das es bei einigen dazu führen kann das die Neubildung dann nochmal dazu führt das der HK noch höher geht...

    Nicht bei jedem der fall aber das Risiko kann ich zwecks Zeitplan nicht eingehen.

    So ich geb kurz Feedback... Ich kotz ein wenig ab ... Deca muss wieder raus.. selbst die knapp 300mg Week haben den Hämatokrit wieder hoch schießen lassen so das er wenn noch Stress dazu kommt extrem hoch geht.
    Jopp wenn man einen Hämatokrit am Limit hat kann dieser bedingt durch die Nebenniere dann nochmal hoch gehen wenn zusätzlicher Stress dazu kommt.


    Ich hatte die Hoffnung das das ganze aufgrund der guten Form und des Umstandes das ich wirklich durch das primo sehhhhhhhhhr wenig Wasser drinn hab etwas abgemildert ist aber absolut nicht.


    Blutdruck war teilweise bei 180... musste 3 Tage Training aussetzen und am 4 Tag Cardio im Grundlagenausdauerbereich 60min und anschließender Mobilityeinheit haben ihn jetzt auf knapp 140/79 runter bekommen.

    Gut ich wusste das das wieder passieren kann da bei mir allen voran Deca diesen Effekt oft hatte, meine Hoffnung war das es dieses mal ertragbar wäre aufgrund der Form und der sehr geringen Wassereinlagerungen.


    Lange Rede kurzer Sinn, da ich nicht weiss ob selbst 100mg week Deca für die Gelenke den Hämatokrit oben halten würden kommt es ganz raus.
    das heisst ich muss mein Train etwas umstellen bzgl einiger Übungen die bei mir zZ zur Supraspinatusreizung geführt haben.

    statt Deca kommt für den Anabolen Faktor wieder Methandion Injekt rein, was Aufbau angeht und NW für mich wie ihr ja wisst DAS beste Roid.

    Dadurch das ich es selbst mit 15mg fahren konnte war ich selbst mit Testo furz trocken.
    Jetzt in Kombo mit dem primo werde ich an Trainingstagen auf 20mg gehen und an Trainingsfreien auf 15. jeweils auf 3 Gaben aufgeteilt.


    Also sieht die Planung erst einmal so aus


    Primo knapp 330mg/week

    Methandion injekt 20 bzw 15mg


    GHRP2/6 + Mod 3x täglich (125mcg+100mcg)

    Ich muss halt schauen das der Hämatokrit zum Mai hin in einem ordentlichem Maß ist sonst wirds beim entwässern sehr gefährlich... hoher Hämatokrit zusammen mit wenig Wasser.... deswegen kommt am Ende noch etwas Drosta rein und sonst nichts

    Um die Blutfließeigenschaften zu verbessern hab ich das Curcumin zZ auf knapp 1.3gr und zusätzlich noch Judasohr (Vitalpilz) 2x täglich 1.5gr

    Ich hoffe das es mich die Tage beim Training nicht so heftig einschränkt... nach dem Wettkampf werde ich auf jeden fall noch mal einen Versuch low Dose NPP um 100mg week versuchen in wie weit sich das auf den HK bei mir auswirkt

    Was mir neben dem HK noch Probs bereitet ist Schlafprobleme .. ich denke bedingt durchs Primo ...

    GN sleeper wirkt sehr gut schlafe auch ein aber nach 2-3std wach und dann bleibe ich auch wach- also keine Einschlafproblematik sondern durchschlafprobs.

    Habe jetzt den Tipp bekommen mit dem Melatonin wirklich mal auf hohe dosen zu gehen ... im Sleeper sind glaub 3mg drinn.. die rede war von 10mg das soll wohl den Spiegel soweit erhöhen das man auf seine 5-6std kommt.

    mit Handy abstellen provisorisch gefilmt

    ..könntest du hierfür eine präperatempfehlung aussprechen ?


    besten dank und lg

    Ja logo Hawlik Hericium Pulver sprich 100gr loses Pulver ... reicht beim Hericium vollkommen aus und mit ihm arbeite ich lieber als loses Pulver da Kapseln sich unter Umständen recht spät lösen und dann direkt am Pförtner liegen und der Wirkstoff somit nicht mehr mit der Magenschleimhaut ausreichend in Berührung kommt und dort somit auch nur vermindert wirken kann.


    Hericium ist auch im Gegensatz zu anderen Pilzpulvern nicht schwer verdaulich.

    Beste Wirkung hast du wenn du 1.5-2gr Pulver in lauwarmes Wasser verrührst und 10min stehen lässt und dann trinkt.
    Bei Magengeschwüren mit 500ml und dann hinlegen und alles 5min drehen. Diese "rollkuranwendung" kennt man auch von anderen Sachen die so besser auf alle Stellen der Magenschleimhaut wirken.
    DIese Anwendung ist aber nur bei Erkrankungen der Magenschleimhaut notwendig

    So liefen die letzten 2 Wochen ab, wie gesagt es kamen noch Faktoren wie Videodreh und Fotoshoot dazu weshalb einige Einheiten so sind wie sie dort stehen ;) also nicht wundern wenn es für euch nicht direkt Sinn ergibt, fürs Video haben wir zb Übungen gewählt die im Dreh gut kommen und gut zu filmen sind zb

    Woche 1


    Montag:


    Seitheben

    -Kabel einarmig

    -KH einarmig seitl liegend


    Schulterdrücken

    -KH

    3x12-10

    -Multipresse

    4x10-8

    Rudern aufrecht LH

    412-8


    Seitheben sitzend FST7

    Seitheben Maschine

    Facepulls Flexband




    Dienstag:


    Erwärmung

    Kabel Pullovers FST7 Preload Satz

    Latzug Kabel Tau

    3x12


    TBar Rudern

    (Fokus Rhomboiden,unterer/mittlerer Trapez)

    3x12-8

    Kabelrudern eng

    (Fokus Lat)

    3x15-12

    Latzug breit obergriff

    (leicht abgewandelt scapular Contraction)

    (Fokus Lat,unterer Trapez)

    2x15-12

    KH Überzüge

    (Fokus auf maximaler Dehnung Lat)

    3x8

    Kabel Pullovers einarmig stehend

    (Fokus time under tension auf gesamten Bewegungsbereich)

    2xMAX


    Facepulls Flexband

    (mit leichter Außenrotation)

    +

    Facepulls Kabel High Row

    (Fokus hinterer Delta + unterer Trapez)


    Rudern aufrecht Kabel einarmig

    Kabelseitheben einarmig

    (bei beiden Fokus auf SPannung im unteren Bereich)

    (Trapezbeteiligung soweit es geht vermeiden !)

    (daher keine KHtel)





    MiTtwoch:


    Kabel Fliegende FST7 Preload Satz

    7 Sätze a 10-11wdh/35 Sek. Pause


    KH Schrägbankdr.

    2x15-12

    (Fokus Blutfluss,Muscle&Mind Con.)

    Schrägbankdr. Multipresse

    2x12-10 Giultinepress

    (moderates Gewicht)

    (zum Hals absenken,ausgestellte Ellbogen

    überbreiter Griff)

    3x8-4 engerer Griff

    (Fokus auf Progression)

    (schweres Arbeitsgewicht)

    Dips breit

    (betont langsame negative, Fokus Dehnung)

    3x8


    KH Fliegende

    3x6


    Kabel Fly Press Neutral/negativ

    3x15-12

    (Fokus Nachermüdung aller Fasern)


    Seitheben Maschine FST7

    (seitliche Schulter jede Trainingseinheit

    da schmales Schlüsselbein - Schwäche)




    Donnerstag:

    Beinbeuger

    -liegend

    -sitzend

    Kreuzheben gestr Beine KH

    Beinpresse liegend breiter Stand

    Beinpresse sitzend enger stand

    Ausfallschritte

    Beinstrecker

    Wadenheben





    Sa


    Facepulls Flexband

    +

    Facepulls High Row Kabel

    2-3xMAX


    Kabelpullovers einarmig

    2x20-15 je arm

    Kabelrudern einarmig

    2x15

    Kabelrudern eng

    3x12

    Latzug gestr Arme liegend

    3x12

    Latzug Tau kniend

    2x12

    Cobra Pulls einarmig

    2x15-12



    Seitheben Kabel einarmig

    Rudern aufrecht LH

    Seitheben Scheiben




    So


    Facepulls

    Kreuzheben kniehöhe


    Hammercurls Kabel

    KH Schrägbankcurls

    Curls einarmig abgestützt






    Woche 2


    Mo:

    Kabel Fliegende (ALTERNATIV Butterfly) FST7 Preload

    (Blutfluss steigern,Vorermüdung)

    (Absolut kein Schwung, maximale Isolation!)

    (Winkel so wählen das minimale Schulterrekrutierung gegeben ist!)


    HEX Press Schrägbank

    (Fokus Blutfluss steigern + Muscle Mind Conn.)

    3x15-12

    Dips breit

    (Fokus auf die negative ! 2-3sek.)

    (Fokus auf starke Dehnung)

    (nur im unteren-mittleren Bereich arbeiten für maximale Pecbeteiligung)

    3x10-8

    KH Fliegende

    (Fokus starke Dehnung UND Spannung im unteren Bereich !)

    (Teil Wdh unter bis mittlerer Bereich - Arme V , nicht weiter hoch!)

    3x6 Negative

    Kabel Fly + Press

    (erst Fliegende Bewegung, wenn das nicht mehr geht in eine Drück-Fliegende über gehen)

    (Fokus Nachermüdung)

    2x15-12


    Trizepsdrücken Tau einarmig

    2-3x20-15 je Seite

    Trizepsstrecken SZ Schrägbank

    3x12-10

    Trizepsstrecken Kabel

    3x15-12


    Seitheben Maschine/Kabel unterer ROM

    (+) (evtl als Supersatz wenn ausreichend Luft vorhanden)

    Rudern aufrecht LH

    (Fokus immer darauf das Spannung auch im untersten Bereich erhalten bleibt !)

    (Fokus darauf das schultern weit gestellt werden sprich schultern von den ohren weg drücken

    in Gedanken um Trap. Rekrutierung so gut es geht zu minimieren !)

    (Im unteren bis mittleren Bereich arbeiten - keine Trap. Beteiligung )





    Dienstag:

    Beinbeuger

    Beinstrecker LOCKER !


    Ausfallschritte Kettlbells

    Beinpresse enger Stand

    Beinstrecker einbeinig NACHERMÜDUNG

    Wadenheben






    Mitwoch:

    Kabel Pullovers FST7 Preload Satz


    Klimmzugmaschine Paralelgriff

    (unten Lat-aushängen und dann wieder Serratus kontraktion und dann erst Zugbewegung einleiten)

    (unten maximale Dehnung, nicht zu weit hoch ziehen nur so weit bis Lat maximale Kontraktion erreicht)

    4x10-8

    TBar Rudern obergriff

    4x10-8

    KH Überzüge negativ-WDH

    (Fokus auf maximale Dehnung !)

    (nur so weit nach oben führen wie Lat arbeitet)

    (leichte Negativlage des Oberkörpers)

    3x6 negative

    Latzug gestr. Arm einarmig Tau

    (Nachermüdung,Maximaler Blutfluss zu Lat)

    2x20-15


    KH Seitheben vorgebeugt

    +

    Facepulls High Row Kabel

    (Ellbogen nach Außen ausstellen)

    (Maximale Arbeit im hinteren Delta + unteren Trapez erzeugen)

    3x10/12


    Seitheben Maschine

    Rudern aufrecht Kabel einarmig

    (bei beiden auf Spannung im unteren Bereich achten !)

    (nur im unteren bis mittleren Bereich arbeiten um Trap. Beteiligung zu minimieren!)




    Donnerstag:

    Beinbeuger

    -liegend mit Arsch hoch ziehen

    -sitzend

    2-3x20-15


    Kreuzheben

    -gestr. Beine KH LEICHT-MODERAT

    3x12-10

    -ab Kniehöhe schwer

    3x8-6

    Beinpresse liegend breiter Stand

    (Fokus voller Bewegungsumfang soweit wie neutrale Beckenposition gehalten werden kann !)

    (Spannung in Arsch und Core ständig halten !)

    4x12-10


    Wadenheben

    3xMAX




    BAUCHEINHEIT 2x wöchentlich

    Reverse Crunch liegend knie-rein crunchen

    5-6x

    Knie anziehen in TRX Bändern

    (herab schauender Hund)

    3-4x

    Kabelcrunch kniend

    3x

    Ich poste gern mein aktuellen Plan ich habe aber ehrlich gesagt nur etwas muffe das sich daraus dann Fragen ergeben und ich am Ende erst nach 1 Woche dazu komme und dann zuviel abarbeiten muss.
    Ich poste ihn mit Erläuterungen worauf ich mit diesen Übungen abziele. Bitte nicht krumm nehmen wenn es mit der Beantwortung einzelner Fragen dazu nix wird. VLT ist er aber trotzdem Anreiz für den einen oder anderen bzgl einiger Übungen.

    Satzzahl usw lass ich offen da dies sehr stark Tagesformabhängig ist und auch von der Intensität der vorangegangenen Einheit.
    An einigen Tagen erreiche ich auch mit weniger Sätzen ein gutes Gefühl und an anderen Tagen benötige ich wieder mehr Volumen ..

    und zu dem Hype , dieser findet jetzt grad statt da die Suppindustrie im Fitnessbereich jetzt erst so richtig wind davon bekommen hat...

    Reishi und cordyceps findet man oft zZ in Boostern aber eine einmalige Gabe nur vorm training macht bei Vitalpilzen genauso wenig Sinn wie zb bei Beta Alanin oder Creatin..


    Nur eine tägliche Einnahme bringt hier Wirkung alles andere ist Marketingmist

    erst einmal zum Hericium
    diesen bitte immer als Pulver ! seine regenerative Eigenschaft auf die Schleimhäute hat er zum großén Teil nur in Pulverform !
    Ist auch der einzige Pilz den ich nicht als Extrakt nutze .
    Wie gesagt seine direkte Wirkung auf die Schleimhöute hat er nur als Pulver. Das Extrakt hat den wieder sehr starke Wirkung auf die Nervenzellen.

    Zwecks Histamin bist du mit Extrakt bei Reishi am besten , beim Pulver kann es in einigen Fällen dazu führen das mehr Histamin ausgeschüttet wird, vorallen wenn man in höheren Dosierungen über 2gr per Einzelgabe arbeitet.

    Cordyceps nutze ich zZ als reines Extrakt , da die wichtigen Stoffe hier in wasserlöslicher Form im Pilz vorliegen .


    Man muss immer schauen welche Stoffe zu der gewünschten Wirkung führen und dann ob diese Wasserlösslich im Pilz vorliegen. wenn ja

    dann ist extrakt erste Wahl. Wenn man sich unsicher ist oder rein präventiv arbeitet dann immer eine Mischung aus Pilzpulver und Extrakt

    Wie gesagt zur Leistungssteigerung und Libido bzgl Cordyceps kannst du super auf reines Extrakt zurück greifen.


    Beim Hericium ist reines Pulver immer das beste bzgl Magen Darm. Bei Nervenerkrankungen würde ich dann zu einer Mischung greifen aus Pulver und Extrakt,
    Aber rein auf Extrakt setzen bei Hericium phu ist nicht erfolgversprechend außer es geht dir rein um Nervenerkrankungen

    dieses Coenzym und Ashwaganda hat mich neugierig gemacht. Hab's mir Mal direkt bestellt:top:

    Ja beide preislich und von der Dosierung top. grad ashwaganda hat sonst nur 5 pozent und dieses produkt 10 prozent und extrem günstig.
    oft hat man bei solchen billigen Angeboten Magnesium Sterat drinn als Trennmittel aber selbst darauf achten die dort . Lieferung war auch immer super fix.

    Bei den Vitalpilzen muss ich schauen. Da ist für die Quali der Rohstoff entscheidend sprich Anbau und dann vorallem die Weiterverarbeitung die darauf Einfluss hat wieviel Stoffe noch vorhanden sind .
    Aber Polysacharidgehalt ist ja angegeben bei deren Reishi Extrakt.

    Durch den shop spar ich bei meinen monatlichen Kosten glaub mittlerweile locker mal 30 Prozent ein. deswegen feier ich die wirklich :)

    Ashwaganda wirkt auch definitiv wie er soll , also man spürt eine beruhigende Wirkung grad für nach dem Training oder Abend zu empfehlen wenn man im Train mit Stimulantien arbeitet

    Beim deren Omega 3 Produkten ist leider die oxidationsrate wie bei fast allen Herstllern außer Peak nicht mit angegeben .
    Aber zumindest vom Geschmack her ist es nicht oxidiert , schmeckt nur sehr sehr leicht fischig, je höher der Oxidationsgrad desto fischiger schmeckts. So doof es klingt ist aber so ^^


    Krillöl ist auch sehr günstig. wer ein bestehendes Prob mit entzündlichen Gelenkerkrankungen hat sollte zumindest für 2 wochen Krillöl verwenden , da man deutlich schneller einen sehr hohen Omega 3 Spiegel erreicht,
    Aber für den Dauereinsatz macht es Lachsöl nur wie gesagt bei akuten Entzündungen ist Krillöl mit Curcumin wirklich sehr effektiv und mit ibuprofen gleich auf.

    hatte ich auch erst im Blick aber Bedenken das ich die zum Funktionellen Workouts sprich Crossfit Einheiten einsetzen kann bei Boxjumps usw .. rein fürs Pumpen bzw fürs Beintraining werd ich mir die aber definitiv noch zulegen , Kollege von mir hatte vorher die otomix Stingray und zusätzlich noch ein paar Gorilla Wear geholt und trägt jetzt fast nur noch letzt genannte .

    Ok erledigt ^^ konnte ein Paar Metcon 5 für 80 schießen , die sollen wohl sehr tauglich sein sowohl für funktionelles Train als auch Gewichtstraining .. hoffe das die Qualität nicht Niketypisch ist . Aber laut reviews wie gesagt sehr tauglich wohl

    Sorry das ich einen alten Thread hoch hole, ich bin zZ auf der Suche nach paar haltbaren Trainingsschuhen mit relativ flacher sohle.

    Die aber optisch jetzt nicht wie ein Eimer Scheisse aussehen,


    Bisher habe ich 2 Paar die mir gut zu sagen
    1. https://www.underarmour.de/de-…l?dwvar_3022613_color=301


    2.

    https://www.zalando.de/nike-pe…BEgJBW_D_BwE&gclsrc=aw.ds


    bei under armour war ich was oberteile angeht von der Haltbarkeit wirklich immer zufrieden , was Nike angeht hab ich bei sämtlichen Schuhen teilweise schon nach 3 Monaten gekotzt ... Preislich wäre es aber verschmerzbar bei nicht mal 70e...


    Vlt habt ihr noch paar Vorschläge die beiden Modellen recht ähnlich sind und von der Haltbarkeit überzeugen.

    Ich konnte keinen extra Thread zu diesem Thema finden

    Ja ich hätte es glaub ich am Anfang nochmal direkter schreiben sollen das die Teilnahme eher Nebenaspekt ist und für mich keine Hauptpriorität hat im Leben.
    Meine Arbeit mit KUnden steht da an erster Stelle und die würde definitiv dann auch leiden allein durch Stimmungsschwankungen usw und das kann man sich halt nicht leisten.
    Ich glaube keinn BBler der nicht die Influencerschiene fährt kann in Deutschland vom Sport leben , ist leider ähnlich wie in anderen Sportarten hier... selbst olimpische Disziplinen usw aber gut anderes thema über das man sich am ende dann nur aufregt aber eh nichts ändern kann,


    Auf jeden fall danke für dein Feedback

    Bekommen Sie hin kann ihnen nur helfen da sie auch Athleten betreuten ist das dann sozusagen Win-Win :) Und sie können evlt. auch das gelernte Wissen/Posen ein wenig weitergeben


    Mike

    Das ist definitiv zu 100 Prozent so . Alles was ich an Wissen bisher für mich in Erfahrung gebracht habe , konnte ich irgendwann weiter geben .
    Denn das was man in den Lizenzen lernt ist absolut nichts... das reicht nicht einmal aus um ein ausreichend guter Trainer/ COach zu sein ..

    Nicht einmal im Fitnessbereich... daher ist es auch zwingend notwendig das man immer drann ist neues Wissen zu bekommen . wer diesen Drang nicht hat bzw sich mit dem zufrieden gibt was er aktuell an Wissen hat ist kein guter Trainer (meine persönliche Einstellung dazu)

    Ich muss halt zwecks meiner Arbeit jederzeit noch in der Lage sein mit einem Kunden ein 30minütiges WOD durchzuziehen wenn gewünscht ... das denke ich ich ab einer gewissen Menge Stoff einfach nicht mehr realisierbar .
    Was bringt es mir dann wenn ich 110 wiege aber das nicht mehr möglich ist ? dann verdiene ich kein Geld so einfach sieht das ganze dann aus ;)
    Und bis man mit BB wirklich Geld verdient da sind wir uns einig vergehen Jahre bzw es kommt nie so weit