Beiträge von Michel

    Der Zeitpunkt ist völlig egal. Einmal nach dem Duschen zb oder vorm schlafen gehen. Das Argument ich schaff es zeitlich nicht ist ja totaler quatsch da das ganze 2min dauert. Ich weis wovon ich rede denn ich muss das zeug selber nehmen. Die Frau ist da dann eben mal n Meter auf Abstand bis es eingezogen ist 😜

    Ja mag sein, der Doc meinte immer zur selben Zeit und am besten morgens. Wie ist das denn bei dir mit dem Gel, hast du auch quasi dauerhaft eine subtile Müdigkeit im System ?

    Blutentnahme war 36 Stunden nach der 3. Injektion. Danke für die Hilfe. Werde dann dem Onkel mal bescheid sagen das er den Intervall verkürzt und die Dosierung anpasst und mal schauen ob es sich ändert

    Was ist am Testogel umständlich? Das wird je nach Dosierung links und rechts auf die Schulter aufgetragen fertig.

    Man sollte es ja immer morgens zur selben Zeit auftragen, was ich leider zwecks dem Beruf nicht immer schaffe. Rein vom Gefühl her hält das auch nicht bis zum nächsten Tag, zur Mittagszeit geht der "Strom" flöten und bei seiner Frau muss man auch aufpassen

    Trinkt der Onkel genug?

    Getrunken wird genug, allerdings geht nach jeder Injektion erst mal wieder ordentlich Wasser raus. Vor ein paar Tagen hatte er einen Aderlass machen lassen, da sein HK- Wert auf 52% und der HB-Wer auf 18 war

    Das die Haut ölig wird ist Ihm bewusst, aber das sie sich von der einen auf die andere Minute von ölig auf staubtrocken ändert ist nicht normal ? Es sollte eigentlich eine etwas bessere TRT sein, deswegen 100mg e4d. Allerdings dürfte der Wert gar nicht so hoch sein, scheint ordentlich überdosiert zu sein. Nach 12 Tagen einen Wert von über 15ng und Östro nur 28, müsste der Östrogenwert nicht auch wenigstens ein bisschen angestiegen sein ? Zink ist ebenfalls im System

    Zu hohes Östro kann der Onkel eigentlich ausschliessen, da die typischen Symptome für zu hohes Östro fehlen.

    Rein vom Kopf her spürt er auch null Veränderung. Einzigste Wirkung ist der massive Pump und der Kraftanstieg plus 2.5kg an Gewicht in 5 Wochen

    Hallo,


    mein Onkel bräuchte mal Rat. Er war lange auf TRT mit Testogel, damit kam er auf 5ng.. Achse natürlich platt, da es relativ umständlich mit dem Testogel ist, hatte er auf Testo E gewechselt. 100mg e4d. Nach der dritten Injektion, am 12. Tag hat er ein Blutbild erstellen lassen. Es ergab einen Wert von >15ng+ und Östrogen von 28. Er ist jetzt in der 5. Woche


    Nun zum Problem.

    In einem Moment ist seine Haut total Ölig und im nächstem Moment trocken wie Staub

    Etwa 2 Tage lang nach Injektion hat er ein Unwohlsein in sich, irgendwie verkatert... so als ob man am Vortag viel Alkohol getrunken hatte (Ist jedoch nicht jedes mal so)

    Zudem kommt leichter Schwindel (Blutdruck wird mehrmals pro Tag gemessen, alles im grünen Bereich)

    Gewichtszunahme etwa 2,5 kg, extremer Pump im Training, Adern drückt es ordentlich raus und Kraft ging auch schon ordentlich nach Oben


    So eine Wirkung kennt der Onkel von seinen früheren Experimenten mit Testo E nicht

    Vielleicht weiss hier jemand was da evtl. los sein könnte

    Ich grüße euch Sportfreunde,


    ich lese hier schon länger mit und habe mich nun entschlossen, mich hier anzumelden.


    Ich komme aus dem wilden Süden und ich bin 29 Jahre alt. Ich habe mit dem Bodybuilding vor etwa 3 Jahren angefangen und seit dem bin ich mit voller Leidenschaft dabei. Davor hab ich einige Jahre Kampfsport betrieben.

    Ich bin 1.77m groß und wiege derzeit 87 kg bei einem KFA von etwa 12 %.

    Ich hoffe hier noch einiges lernen zu können und mich auch etwas einbringen zu können. Gerade in diesem Sport lernt man nie aus und Ich bin dankbar für alles neue was ich noch lernen werde.

    In diesem Sinne, an die Eisen Freunde


    Grüße Michel