Beiträge von Trann

    Ich kann dich vollkommen verstehen. Das DNP reizt auch die Speiseröhre und den Magen. Auch wenn es gut verkapselt ist.

    Schon fast erbrochen dadurch.


    Da man ja momentan nicht trainieren kann, bin ich auf vermehrt Cardio umgestiegen.


    Hast du das HGH zusammen mit den DNP genommen? Das konnte ich nicht herauslesen.

    Ich werde versuchen ein Foto zu machen.

    Es bleibt klar - ohne Kristalle - haftet aber auf der Innenseite des Vials und kann davon nicht gelöst werden. (Egal ob 1mg auf 1ml gelöst wird, oder 5mg auf 1ml)

    Oder es ist der Druck im Vial der vielleicht nicht stimmt. Wobei es mich eben nur wundert,

    da mit Ampuwa alles gestimmt hat. Aber vielleicht verhalten sich die Flüssigkeiten dementsprechend anders.

    anderes Thema:

    Hat schon jemand die Erfahrung machen müssen, dass mit Nacl angemischtes HGH (oder Peptide) schleimig werden oder einfrieren?


    Ich kanns schwer sagen, was genau damit passiert. Aber es heftet viel "Wasser" auf der Innenseite des Vials. Kühlschrank ist auf 5 Grad gestellt. Das dürfte es eig nicht sein.

    Mit Ampuwa musste ich diese Erfahrung nicht machen.

    wenn wir schon beim Thema sind

    Was ist der Vorteil beim Insulin in einer Diät?

    Geht es hier wirklich nur darum, denn erhöhten Blutzucker durch das HGH zu senken?

    ich finde es kann HGH nicht ersetzen und ist, wie VisionAZ sagt, eine nützliche Ergänzung zum Cardio. Sonst wäre es auch zu teuer.

    Ist meiner Meinung schwer einzuordnen, weil es die meisten wohl nicht alleine nehmen.

    ihr vermischts da die posts

    Pumperherz96 hat nicht geschrieben, dass der Shop Humatrope anbietet.


    Die bietet unter anderem qitrope an, was auf deren Seite aber eh angeboten wird.

    Humatrope haben sie gar nicht im Sortiment.

    kommt das Kribbeln und Jucken in den Extremitäten (Hände und Füße) von Wassereinlagerungen, hohem/niedrigem Blutzucker, oder von was sonst?

    Weil es hier angesprochen wurde, man soll bei einer Marke bleiben


    Bei magnus ist das CJC z.B. legit und das Ipa ist Schrott. Also man kann sich da leider auch nie sicher sein. Der Service von buy is ja gut nur eben immer am Glücksrad drehen, ob man Fakes erwischt oder nicht geht ja auch mal gar nicht.

    Ab welchen Blutzucker würdet ihr slin einsetzen?

    Kollege hat bei 10 iu täglich nen nüchternen Wert von 122 mg/dl

    Warte mal.

    Ich meine nicht, das es bei dir nicht so ist.

    Es kann bei dir sehrwohl am Testo liegen!

    Ich wollte nur sagen, dass externes Testo bei den meisten den Bart stark sprießen lässt.

    Die Bedingung warum vorher kein Bart da war muss nur nicht immer der niedrige Testowert gewesen sein. Wie gesagt, bei dir kann es der Fall gewesen sein.

    Wie immer kann man das nicht nur auf eine Variable schieben.

    Habe ne normale Testosteronproduktion und vielleicht 20 Barthaare

    Klar schiebt dir Testo in hohen Dosierungen (im Vergleich zur Eigenproduktion) die Haare raus.

    Bei Frauen gibts das ja auch, wenn die Haarfolikel auf den erhöhten Testowert (bzw. sinkende Östrowert) reagieren :S

    Das verträgt auch jeder anders. Glaube ein Kumpel von in dubio pro reo wurde ins Kh gebracht, da er nicht mehr reagiert hat. Selbe Produkt und selbe Dosierung und ich hab nix. War aber auch voll bis unters Dach mit Stimus, Antioxidantien, Mineralien, HGH und Slin Pre. Hab beim gehen mein Pulox herausgeholt und Bewegungspuls von 150 gehabt. Mitbekommen habe ich das nicht.


    Anderer ehemaliger Bekannter stand mit 400mg unter der Dusche und bei dem hat die Starre eingesetzt.

    Die Leichenstarre? Oo


    Finde ich super, dass du die passenden Supps dazu nimmst. Kann bei 600mg auch nur sagen, dass ein Training im Winter erträglich ist. Wobei bei mir das genauso wie bei boogie der Fall ist. Die Lethargie ist generell schon krass. Aber die ist bei mir so oder so immer auf einen niedrigeren Niveau vorhanden.

    ok, ich steh auf der Leitung. Warum sollte man keinen Unterzucker durch DNP+HGH+IGF-1 bekommen können?


    Warum zu viel Zucker nicht sein kann, weiß ich ...


    Zitat

    ne, es wirkt nur nicht katabol aber auch nicht antikatabol.


    dnp drückt den stoffwechsel, 25mcg kann man schon machen. mehr würd ich nicht nehmen.

    DNP wirkt eben schon antikatabol, da es nach kurzem die Schilddrüsenhormone senkt.

    Deswegen erreicht man beim DNP oft nach ein paar Tage einige maue Tage, wo nicht viel passiert (weil die Schildis nicht mehr im System sind)

    Entweder man stackt dann Schildis dazu, oder man belässt es bei den niedeigeren Werten, welche für den Muskelerhalt ja positiv sind.