Beiträge von ehemaliger-83

    Hallo,


    meine Signatur ist plötzlich weg. Daher Bitte ich die Admins dies wieder hinzuzufügen! Mich wundert es auch, dass ich gar keine Signatur erstellen kann. Dies wurde mir komplett entnommen.


    Folgende Signatur:


    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.



    Best Regards

    ehemaliger-83

    Jeder ist Frei und Erwachsen genug, dass zu machen was er möchte. Wenn jemand nach Hilfe ruft und mich per PN dazu aufruft, kann ich gewiss ein Geschenk dafür erwarten, dann liegt die Entscheidung beim Hilfesuchenden. So wollte es der liebe Tristan. Nächstes Jahr Spende ich für Tribu und das Forum, weil ich das möchte und nicht weil er oder man mich dazu zwingt. Das ist ein Unterschied wie Äpfel mit Birnen.


    Außerdem weise ich jedem darauf, den Haftungsausschluss nochmal durchzulesen. Siehe Signatur.


    Zitat

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.



    Best Regards

    ehemaliger-83

    Ich weiß nicht ob das Schizophrenie ist, aber ich bitte dich künftig von dem Thread hier fernzuhalten und mich per PN nicht mehr zu belästigen.


    Danke.

    Ich habe mir dein Text jetzt nicht zu Ende gelesen. Zumal wenn man den Thread hier verfolgt du den Herrn Medico zuerst gelobt hast, weil deine Testosteronwerte gestiegen sind und dein TSH durch mein Thread hier reduzieren konntest. Dann sind deine Werte wieder abgefallen, weil du Eigeninitiativ Selbstexperimente (einmalige exogene Testosteronapplikation) gemacht hast, hast du mir so per PN mitgeteilt.


    Ich habe von vorne rein signalisiert, dass eine Ferndiagnose, bzw. Behandlung immer schwer fällt, auch mir. Das man in besonderen Fällen einen guten Endokrinologen vor Ort aufsuchen sollte. Vor allem bei einer Person wie dir, bei der ich denke dass du hier Psychisch sehr labil bist. Du in Sachen Aufnahmefähigkeit Chaotisch wirst. Und du weißt selber dass hast du von mir sehr oft zu Lesen bekommen.


    Hier geht es rein um die Komplementär Medizin.


    Das ein Medikament das andere Medikament abschwächen kann ist mir bewusst, trotzdessen gibt es Anwender die einen SERM mit einem AI in der PCT zusammenpacken. Und in Sachen Studien, gibt es immer Widersprüchlichkeit, Pro & Kontra. Ganz von einem Beipackzettel abgesehen LOL^^


    Mach doch was du möchtest. Jeder der den Thread verfolgt kann dich mit gesunden Menschenverstand nicht ernst nehmen. Erst voller Überzeugung weil es Berg auf ging und plötzlich ging es Berg ab und es kam die depressive Episode. Ich denke dein Gegner bist du selbst, nicht deine Hormone.


    Ich helfe hier zu genüge umsonst, wenn man aber per PN ein Einzelcoaching möchte, dem schlage ich hierfür ein Entgelt vor. Wer will der will, wer nicht will, der soll sich mit meine Threads zufrieden stellen.


    So, abgeschlossen.

    nein das sowie so keine Sorge er wollte darauf mal seinen Arzt ansprechen. Hab ich ihn eh gesagt bei sowas macht man keine selbst Experimente er lag ja bereits schon im Krankenhaus aber trotzdem danke für den Rat

    Junger Man, gerade 34 Jahre alt, schon immer Sportler gewesen, leidet seit nunmehr einem halben Jahr unter Hypertonie. Er ist auf mich zugekommen, weil die Ärzte nichts finden, auch via EKG nicht. Er beginnt morgen mit:


    -2 x 600mg OPC (Fairvital) davon 50mg Vitamin C aus der Acerola Kirsche,

    -2 x 100mg Nattokinase von SinoPlasan,

    -2 x 200mg Ellagsäure aus Granatapfelextrakt,

    -2460mg auf den Tag verteilt Rote-Bete-Pulver in Kapseln abgefüllt,

    -1 x 5ml Energetikum (natürl. Multivitamin)

    -2 x 1000mg Kalium (aus Citrat, Dosis- bzw. Mengenangabe beruht auf das elementare Kalium),

    -2 x 15 Kapseln Aminosäuren-Komplex.

    Kennt einer zufällig Alternativen zu Betablocker bei Bluthochdruck Patienten mit Herzinfarkt Gefahr? Meine Onkel hat da so Probleme der bekommt gerade Beta Blocker aber die machen ihn schnell schlapp.

    ACE-Hemmer?


    Melatonin wäre eine Alternative zu synthetischen Betablocker.


    Oft hängt BHD mit einem ungeregelten Wasserhaushalt zusammen, eventuell Kalium ausprobieren das beugt Herzrhythmusstörungen vor und ist daran beteiligt den Wasserhaushalt zu regulieren. Wenn dein Onkel sowieso zu Risiko Patienten gehört würde ich das volle Arsenal an health supps ballern ehemaliger-83

    Kalium ist bei Bluthochdruck meines Erachtens Grundlage, bzw. das A und O.

    Calcium würde ich nicht extern zuführen. Gegen Prolaktin hilft alles was Dopaminerg wirkt.

    ehemaliger-83 du empfiehlst schon länger Niacin, kennst du Enada(NADH)? Wird wohl aus Niacin hergestellt, kannst du dazu was sagen ob es so sinnvoll ist wie behauptet?

    Hallo DarkTyr


    Niacin muss erstmal zu NADH konvertieren. NADH hat seinen Zweck, da es auf die Mitochondrienzellen wirkt, die Mitochondrien sind die Kraftwerke unserer Zellen. Diese werden durch NADH mit Energie versorgt. Ist also nichts anderes als das Coenzym des Vitamin B3 (Niacin). Man müsste selbst in Erfahrung treten. NADH hat keinen Flush, dass gäbe es bei Niacin mit Flush-Effekt. Ich habe den Flush so oft erwähnt wegen dem Blutgefäßerweiternden Effekt.


    Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen machen können mit Proteinogene u. Dopaminerge Aminosäuren, z.B. L-Tyrosin, DLPA, zur Energiegewinnung (Drive) und Hydroxocobalamin Depot als Injektion. Adenosylcobalamin wirkt auch direkt in den Mitochondrienzellen.


    Dr. Birkmayer ist der Erfinder des NADH. Über YouTube findet man interessante Berichte von ihm.

    Hallo Ihr Lieben!


    Ich hoffe Tribu und flipper sind damit Einverstanden.


    Hier mal ein dringender Appell!


    Ich denke dieses Forum würde extra gegründet, damit alle Erfahrungen einen Platz haben. In vielen Foren dürfen bestimmte Dinge ja gar nicht erwähnt werden, wie zum Beispiel in klassisch medizinischen Foren (=Schulmedizin, Allopathie) darf man sich kaum oder gar nicht kritisch zu Impfungen äußern, Heisteine erwähnen oder homöopathische Mittel, usw.


    In manchen BB-Foren wird jeder der Ketzerei beschuldigt, wenn er sich kritisch zu AAS äußert, usw.


    Ich wünsche mir hier einen guten Erfahrungsaustausch, von wirklichen Menschen, denn: in vielen Foren haben wir es bereits mit bezahlten Linkpostern und bezahlten Meinungsmachern zu tun! Dank der Hilfe von vielen lieben regelmäßigen ExBB-Helfern, gelingt es dieses Forum weitgehend authentisch und (wie ich finde) hilfreich für Leser zu gestalten. An dieser Stelle muss und will ich auch nochmals auf die Nutzungshinweise (AGBs) hinweisen.


    Was ich auch mal sagen möchte: ein ganz dickes DANKE vor allem an den MODs, die als Admin großartige Arbeit leisten und ohne den hier vieles gar nicht möglich wäre.


    Zurück zum Appell:


    Mittlerweile geraten wir hier teilweise in "Abwertungsdiskussionen" von denen ich bitte Abstand zu nehmen. Stellt Eure Position / Erfahrung dar - das sollte reichen - Beleidigungen, Unterstellungen, etc. haben hier keinen Platz und werden künftig kommentarlos gelöscht, ebenso wie SPAM oder bei Verdacht auf SPAM (bezahlte Linkposter).


    In diesem Sinne: Mehr Nachsicht, Umsicht, Toleranz und Liebe :-)

    Diese Sachen scheinen generell in unserer Gesellschaft in Hintertreffen zu geraten...


    Wir alle wollen hier nämlich (immer noch) das selbe: zu dienen und zu helfen.

    U ich poste jetzt gegoogelte Studien, die das Gegenteil herausgefunden haben u

    die es zuhauf gibt?

    Naja, Bodybuilder sind eben willige Schäflein, wenn man ihnen tolle Präparate vorsetzt mit unglaublichen Fähigkeiten.

    Dann wird alles eingeworfen, u natürlich immer mit dem Motto viel hilft viel.

    Hinterfragt wird dann eben eher weniger, wie man hier sehr häufig sieht.

    Curcuma ist eigl. belegt. Es gibt immer, egal um welche Substanz es geht, Pro- und Kontrastudien. Unglaubliche Fähigkeiten habe ich nicht beschrieben, aber dass es als COX-2-PROSTAGLANDINHEMMER agiert/fungiert, definitiv. Wirkt also ähnlich wie Ibuprofen, Celebrex, Diclofenac. Keiner zwingt dich, daran zu Glauben.

    Google: curcuma infusion anticancer studies.

    Ambesten wird es per Infusion aufgenommen, gibt hierfür auch US-Studien und ist dort als Anti-Krebsmittel registriert. Als nächstes würde ich auf Liquid tendieren.


    Olivenöl und schwarzer Pfeffer (Piperin) verbessern die Absorption. Ich glaube Hersteller RAAB bietet es in Tablettenform an, im Gemisch mit Ätherischen Ölen. Die sind Recht günstig, allerdings muss man 10-20 Tabletten davon täglich schlucken.

    Es sind die Ingwer-Tabletten von RAAB, nicht das Curcuma. Ingwer ist eng verwandt mit Curcuma. Macht meines Erachtens keinen Unterschied. Wäre empfehlenswert.


    https://www.vitafy.de/bio-ingw…hfxzycoo4osYaAtE6EALw_wcB

    wofür nimmt man das Öl denn wenn ich die Kapseln so kaufe ist da ja auch keines drin? Hab damals einfach bei Amazon welche bestellt aber auf Dauer zu teuer. Curcumin muss ja auch relativ hoch dosiert werden weil der Körper das so schlecht aufnimmt oder?

    Ambesten wird es per Infusion aufgenommen, gibt hierfür auch US-Studien und ist dort als Anti-Krebsmittel registriert. Als nächstes würde ich auf Liquid tendieren.


    Olivenöl und schwarzer Pfeffer (Piperin) verbessern die Absorption. Ich glaube Hersteller RAAB bietet es in Tablettenform an, im Gemisch mit Ätherischen Ölen. Die sind Recht günstig, allerdings muss man 10-20 Tabletten davon täglich schlucken.

    Du hast immer richtig gute Informationen die einen weiterhelfen auch dein Weitblick im Bezug auf natürliche Alternativen für Roids Benutzer. Ich meine damit die Alternative anstelle immer gleich mit Medikamenten gegen zu steuern hast du Tipps wie es auch anders gehen könnte sowas hilft mir persönlich immer am besten weiter danke dafür 🙏

    Nichts zu danken, das mache ich liebend gerne. Ich versuche mich Tag für Tag zu verbessern.


    Vielen Dank für Lob *rotwerd*