Beiträge von FlacheBrust

    Bin erstmal auf Grundlaenausdauer umgestiegen. Fuhr 125 Watt für 15 Minuten mit Puls 128-138. Rekordversuch 200 Watt dann ein Mal im Monat. Falls ich keinen Herzinfarkt bekomme. Beim letzten Training hatte ich plötzlich einen Sehverlust links und fiel vom Fahrrad, wonach ich mich einnässte. Deshalb schraube ich heute das Training zurück. Mit einem Arm tippen ist auch anstrengend.

    der Ansatz ist schon viel besser, das ganze dann bis auf 45min erst mal so ausbauen....


    Aber im Ernst, du bist wirklich vom Rad gekippt?

    Alter, ich hoffe du hast ein Termin beim doc gemacht und lässt mal ein EKG machen und dich gründlich durchchecken.

    Drücke dir die Daumen dass alles gut wird ?

    Kennt jemand gutes Elektrolyte Pulver oder Kapseln..nicht eins wo nur Salz drinnen ist...

    Bekomme trotz 7 Liter Wasser plus genug Magnesium sehr oft Krämpfe...wenn ich zbs meine Muskeln dehne oder unübliche Bewegung mache.

    Also wenn die Krämpfe während des Sports kommen, liegt es meist am Salz, deswegen nehmen z.B. Triathleten während eines Wettkampfes Salztabletten.


    Wie viel ist denn "trotz genug"

    Welche Art Magnesium nimmst du zu dir?

    Hast du mal dein Magnesium im Vollblut gemessen?

    Es kann auch sein dass du das Magnesium welches du nimmst nicht aufnimmst. Dann kannst du ggf. auf eine andere Art umsteigen.


    7 Liter Wasser können dir aber auch evtl. Elektrolyte ausspülen, nur so als Gedanke

    Weil du bei den 200 Watt bei einem Puls von >170 fährst

    Jeglicher Ausdauersportler trainiert als erstes und überwiegend seine Grundlagenausdauer, das ist ein Bereich von Puls in dem man sich unterhalten kann.

    Gerade in deinem Alter würde ich als langjähriger Raucher doch nicht mit dem Dach anfangen das Haus zu bauen. Hier muss erst mal ein Fundament gebaut werden, das machst du nunmal nicht an der kotzgrenze.

    Aber ok, mach mal so weiter, du wirst deinen Weg finden ??

    So, 200w sind also "quasi nix"...soviel zu 4 "Troll"

    nein, wirklich, ich denke die 200 Watt sind für 30 min von jedem machbar, natürlich setzt das ein gewissen Trainingsstand voraus.


    Ja, die Fahrer bei der Tour cruisen im „Feld“ wirklich mehr oder weniger vor sich hin.

    Und ja, Ausreißer treten im Schnitt vielleicht die 300 Watt, aber auch über einen längeren Zeitraum, da reden wir von Stunden.


    Ich selber, und glaub mir, das trollen liegt mir fern, habe beim Belastung-EKG zu meiner Triathlon-Zeit jeweils die 450 Watt erreicht. Und ich bin weit weg von einem Tour de france Fahrer ?


    Aber das Vorgehen vom TE ist definitiv suboptimal

    1. Habe ich mit Dips jetzt auch Maximalkraft
    2. Will ich auf dem Ergometer mehr schaffen als 1989. Und damals habe ich ne Stunde mit 200 Watt geschafft. Ich muss es so wiederholen.
    3. Man ist so jun, wie man sich fühlen will
    4. Rauchmelder hängen über deinem Bett und du siehst sie jeden Tag; sie sind unser Lebensmittelpunkt

    1) ja, das bist du bei Maximalkraft. Um dich da zu steigern macht es aber auch keinen Sinn immer nur 1WH zu machen. Da zählt auch Variation


    2) das kannst du auch schaffen, 200 Watt ist sozusagen nix. Aber du musst es gescheit angehen. Schaff erst die Grundlage. Längere Einheiten mit weniger Leistung. Ich komme aus dem Triathlon/Marathon Sport. Trainingspläne z.b. Für einen Marathon beinhalten auch überwiegend Grundlagenausdauer. Das dann gepaart mit mittleren und hochintensiven Einheiten machen den Erfolg. Lerne erst einmal 30 min bei niedriger Intensität.


    3) das stimmt, hat aber mit der Sache hier jetzt nichts zu tun.

    Schaffe eine Grundlage, du ballerst Dir ja auch keine 2 gr Stoff und warst noch nie im gym (wobei das bei einigen hier ja schon fast zu trifft) ??


    4) Troll........