Beiträge von FlacheBrust

    Bin erstmal auf Grundlaenausdauer umgestiegen. Fuhr 125 Watt für 15 Minuten mit Puls 128-138. Rekordversuch 200 Watt dann ein Mal im Monat. Falls ich keinen Herzinfarkt bekomme. Beim letzten Training hatte ich plötzlich einen Sehverlust links und fiel vom Fahrrad, wonach ich mich einnässte. Deshalb schraube ich heute das Training zurück. Mit einem Arm tippen ist auch anstrengend.

    der Ansatz ist schon viel besser, das ganze dann bis auf 45min erst mal so ausbauen....


    Aber im Ernst, du bist wirklich vom Rad gekippt?

    Alter, ich hoffe du hast ein Termin beim doc gemacht und lässt mal ein EKG machen und dich gründlich durchchecken.

    Drücke dir die Daumen dass alles gut wird 👍

    Kennt jemand gutes Elektrolyte Pulver oder Kapseln..nicht eins wo nur Salz drinnen ist...

    Bekomme trotz 7 Liter Wasser plus genug Magnesium sehr oft Krämpfe...wenn ich zbs meine Muskeln dehne oder unübliche Bewegung mache.

    Also wenn die Krämpfe während des Sports kommen, liegt es meist am Salz, deswegen nehmen z.B. Triathleten während eines Wettkampfes Salztabletten.


    Wie viel ist denn "trotz genug"

    Welche Art Magnesium nimmst du zu dir?

    Hast du mal dein Magnesium im Vollblut gemessen?

    Es kann auch sein dass du das Magnesium welches du nimmst nicht aufnimmst. Dann kannst du ggf. auf eine andere Art umsteigen.


    7 Liter Wasser können dir aber auch evtl. Elektrolyte ausspülen, nur so als Gedanke

    Weil du bei den 200 Watt bei einem Puls von >170 fährst

    Jeglicher Ausdauersportler trainiert als erstes und überwiegend seine Grundlagenausdauer, das ist ein Bereich von Puls in dem man sich unterhalten kann.

    Gerade in deinem Alter würde ich als langjähriger Raucher doch nicht mit dem Dach anfangen das Haus zu bauen. Hier muss erst mal ein Fundament gebaut werden, das machst du nunmal nicht an der kotzgrenze.

    Aber ok, mach mal so weiter, du wirst deinen Weg finden 💪💪

    So, 200w sind also "quasi nix"...soviel zu 4 "Troll"

    nein, wirklich, ich denke die 200 Watt sind für 30 min von jedem machbar, natürlich setzt das ein gewissen Trainingsstand voraus.


    Ja, die Fahrer bei der Tour cruisen im „Feld“ wirklich mehr oder weniger vor sich hin.

    Und ja, Ausreißer treten im Schnitt vielleicht die 300 Watt, aber auch über einen längeren Zeitraum, da reden wir von Stunden.


    Ich selber, und glaub mir, das trollen liegt mir fern, habe beim Belastung-EKG zu meiner Triathlon-Zeit jeweils die 450 Watt erreicht. Und ich bin weit weg von einem Tour de france Fahrer 😉


    Aber das Vorgehen vom TE ist definitiv suboptimal

    1. Habe ich mit Dips jetzt auch Maximalkraft
    2. Will ich auf dem Ergometer mehr schaffen als 1989. Und damals habe ich ne Stunde mit 200 Watt geschafft. Ich muss es so wiederholen.
    3. Man ist so jun, wie man sich fühlen will
    4. Rauchmelder hängen über deinem Bett und du siehst sie jeden Tag; sie sind unser Lebensmittelpunkt

    1) ja, das bist du bei Maximalkraft. Um dich da zu steigern macht es aber auch keinen Sinn immer nur 1WH zu machen. Da zählt auch Variation


    2) das kannst du auch schaffen, 200 Watt ist sozusagen nix. Aber du musst es gescheit angehen. Schaff erst die Grundlage. Längere Einheiten mit weniger Leistung. Ich komme aus dem Triathlon/Marathon Sport. Trainingspläne z.b. Für einen Marathon beinhalten auch überwiegend Grundlagenausdauer. Das dann gepaart mit mittleren und hochintensiven Einheiten machen den Erfolg. Lerne erst einmal 30 min bei niedriger Intensität.


    3) das stimmt, hat aber mit der Sache hier jetzt nichts zu tun.

    Schaffe eine Grundlage, du ballerst Dir ja auch keine 2 gr Stoff und warst noch nie im gym (wobei das bei einigen hier ja schon fast zu trifft) 😳🙈


    4) Troll........

    Du scheinst mehr Ahnung von Rauchmeldern zu haben als vom Sport


    Dein 50kg x X gedöns ist eher im Bereich kraftausdauer, deine Ausdauer auf dem Rad ist die Cariovaskuläre Ausdauer.


    Warum strampelst du bei 200 Watt 7 Minuten, was soll der blödsinn?

    Geh auf 120 Watt o.ä. Runter und steigere erst einmal die Zeit auf 20-30 min, dann kommen die Wattsteigerungen von alleine

    Dadurch ist auch dein Puls niedriger und dein Herz Kreislauf System arbeitet effizienter als wenn du dir die Lunge aus dem Leib strampelst.

    Deine Teerlunge ist ja voll überfordert. Und dein Herz auch, du bist keine 20 mehr..


    Sich Gedanken über Tren und 200kg machen aber nicht wissen dass das mit dem 174 Puls viel zu viel ist tztztztztz

    Deca drin lassen, jeden Tag über mindestens 10 Tage 2xBlutdruck messen. Davon mindestens 1x in Ruhe, d.h. erstmal 10min liegen oder beim Fernsehen etc.

    Danach kannst man erst Mal überhaupt etwas zu deinem Blutdruck sagen.

    Mal abgesehen davon, das deine Werte weit entfernt von "zu hoher Blutdruck " sind, scheinst du ein Typ zu sein, der wahrscheinlich schnell überreagiert oder du dir grundsätzlich dir zu viel Gedanken machst?

    ok, versuche es dann doch erst mal im System zu lassen.

    Werde dann aber erst Deca langsam hochfahren, also die nächsten beiden Pinns werde ich noch 50mg zum testo stacken.

    Wenn der BD dann einigermaßen passt dann erhöhe ich

    Ja das Testo war wohl gut .. Keiner ist ihnen böse man sucht ja erstmal Ursachen auch wenn es nicht immer Stoff ist aber ist ja erledigt das Thema. Und keiner wird Sie als Troll hinstellen, aber bischen was einstecken muss man trotzdem.


    Zu ihrem Problem ja es kann/wird schon mit am Deca liegen das ihr BD erhöht ist. Wie gesagt sie können mehr Cardio machen, Supps gegen nehmen oder BDS. All das wären Möglichkeiten um das Deca doch im System zu lassen. Deca zieht ja auch Wasser somit kann auch der BD steigen mal super simpel gesagt. Von dem her macht das schon Sinn, genauer muss ich ja etzt nicht drauf eingehen. Und es ist auch bei individuell wie hoch er geht.


    Ich würde evlt. daran arbeinten den BD zu senken

    Cardio ist normal 3-4x die Woche für 30min dabei.

    Habe ja auch gelesen dass deca den BD steigen lässt, aber nach 2x 50mg so krass.

    Das war genau wie vor 3 Wochen, da auch Samstag das erste mal gepinnt und Dienstag dann nach dem zweiten mal diese höheren werte.

    Was beim letzten mal geholfen hat war Kalium.

    Habe gerade auch erst noch einmal 2 gr eingeworfen.

    Aber alles in allem ist es mir die Sache nicht wert, deca wieder definitiv nicht mehr verwendet.

    Hoffe es dauert nicht wieder 1,5 Wochen bis der BD wieder normal ist, da die HWZ ja relativ lang ist.

    Auch auf die Gefahr hin dass ich wieder als Troll dargestellt werde, folgende Situation.

    Seit dem Post vom 18.09 habe ich nur noch Testo gepinnt und nach ca 1,5 Wochen war mein Blutdruck wieder optimal <120/80

    Jetzt habe ich seit Samstag wieder deca lowdose reingenommen, Samstag das erste mal und heute das zweite mal (pinne alle 3,5 Tage).

    Jetzt zwei Stunden nach dem pinnen habe ich wieder einen Blutdruck von 150/84.

    Also wie auch immer, Deca scheint bei mir massiv auf den Blutdruck zu gehen.

    Damit wird es auch keinen neuen Versuch geben.

    Schade um die 4 vials, aber so macht das keinen Sinn.


    Nur mal zur Info für euch, und nein, kein trollen.....

    Würde dir einen Chiropraktiker empfehlen.

    Musst du zwar selbst zahlen, aber wenn es um Rücken und Blockaden geht, ist das schon eine gute Anlaufstelle.

    Ich bin da auch betroffen, blockiere mir z.B. gerne mal das ISG und habe öfter mal einen Brust- oder Halswirbel quer sitzen.

    Der Gang zum Chiropraktiker ist in solchen Fällen dann immer eine Wohltat.

    Habe mir für heute Nachmittag auch mal einen Termin beim Chiro gemacht.

    Mich plagt seit einer Woche mein Blutdruck, so plötzlich von heute auf morgen

    Habe erst gedacht es könne was mit Deca zu tun haben, hatte damit aber erst 3 Tage vor den Blutdruckproblemen angefangen mit sehr Low-Dose (2 x Injekt)

    Aufgrund der Probleme aber auch wieder direkt abgesetzt

    Trotzdem noch immer etwas hohe Werte und starke Schwankungen (ja, sind im gewissen Rahmen normal)

    Da ich seit dem auch Nackenschmerzen/Verspannung habe, hoffe ich dass das Blutdruckproblem daher kommt......


    Bin gespannt.....

    Ich habe es im Gebrauch, nehme 1/8 e3d

    Kann noch nicht sagen ob es wirkt, habe noch kein BB gemacht seit Beginn


    Davor hatte ich ein anderes Ari (1mg), damit habe ich mein Östro bei 1/4 e3d im Griff gehabt

    Bin gespannt wie das von Bellon ist

    Wen ich persönlich wirklich sympathisch finde, ist Tim Budesheim. Und Ahnung hat der Mann definitiv.

    Ahnung haben mit Sicherheit viele, das Entscheidende ist aber, dass der Coach weiß wie er andere, in dem Fall Dich als Kunden, richtig "behandelt".

    Kevin, Max, Tim usw. sind krass und wissen wie SIE trainieren, wissen wie SIE essen müssen; das heißt aber noch nicht dass die auch wissen was für ihre Kunden gut ist.


    Aber ich denke da muss man sich einfach mal rantesten. irgendeinen "muss" man ja nehmen.

    Hi,


    Jetzt wird wieder jemand sage ich trolle oder ich wäre behindert, aber ich habe das jetzt auch schon innerhalb eines Jahres 3x gehabt. Komischer weise immer nur im rechten OS.

    Linker OS noch nie Probleme gehabt.

    Oberschenkel wird dann dick, teilweise der ganze Quad und schmerzt. Einmal war es sogar so, dass das komplette Bein, bis ins Fussgelenk, voll Wasser war.

    Bisher ist es nach einer Woche immer wieder weg gewesen.

    Verstehe nicht warum immer nur am rechten OS weil mein Vorgehen ist immer das Selbe :/


    Werde aber mal das was Dark geschrieben hat, das mit der Luft, umsetzen und schauen ob es dann dadurch nicht mehr passiert

    Hi Jungs,


    habe seit gestern ein eigenartiges Verhalten bei mir festgestellt


    Habe gestern 30 min vor dem Training das erste mal eine "fertigen" Booster genommen, den Götterpuls, hab ich Testweise von einem Kollegen mal probiert. gebe für sowas normalerweise kein Geld aus.

    Nach ca 15 min wurde es mir etwas komisch, so als wäre ich lange Zeit Karussell gefahren, naja, dachte das liegt bestimmt am Koffein.

    Training war dann aber ganz ok, trotzdem so ganz ganz leicht das Gefühl "schwindel" "Unterzuckerung", so in der Art halt, denke so kann ich es gut beschreiben.

    Dann gestern Abend das erste mal 250 testo (nehme ja schon länger 500/W) und 100 mg Deca gepinnt (will, nachdem ich am Samstag das erste mal 50 mg Deca hatte langsam auf 2x200 die Woche hoch).


    Da mir immer noch komisch war habe ich Blutdruck gemessen, dieser war leicht erhöht 138/88 +-

    Heute ist mir immer noch komisch > Blutdruck wieder leicht erhöht, gerade sogar mal 148/84


    Schon komisch das Ganze. So Plötzlich. Kann ja nicht am Booster liegen, der müsste ja heute raus sein.

    Am Testo/Deca kann es ja auch nicht liegen, da kann ja in 1-2 Stunden nach dem Pinnen nicht so krass der Blutdruck hochgehen, oder?


    Werde das mal beobachten

    Was meint ihr, heute trainieren oder lieber Pause mache bis sich aller normalisiert hat? :/

    Hi RichtigMieser,


    danke erst mal für die Antwort. Ich nehme es auch nicht als "Hate" auf wenn man mir, wie du gerade, sachlich sagst "Hey, 100 oder 200mg bringt nicht viel, ist nur reine Geldverschwendung". Alles cool so, und glaub mir, ich weiß dass hier einige sind die dann aus Erfahrung sprechen. Solch eine "Kritik", konstruktive Kritik, nehme ich auch an.

    Was ich aber als Hate bzw. absolute Schwachsinn halte sind die Aussagen wie "nach der ersten Injektion mit 50mg einen Deca Dick", da sieht man das geistige Niveau...


    Aber zurück zu Thema:
    Gut, ich nehme mit, dass 200mg nichts bringen. Werde dann auf eine höhere Dosierung gehen, 400mg sind ja wohl so eine Wert der passen sollte ;)


    Was das pinnen angeht.

    Ich pinne bisher alle 3,5 tage Testo um die Schwankungen gering zu halten.

    Jetzt könnte ich entweder Testo + Deca alle 5 Tage pinnen, oder Testo alle 3,5 Tage wie bisher und am 7 Tag das Deca mit dazu nehmen.

    Möchte auf jeden Fall Deca und Testo in einer Spritze nehmen um nicht unnötig einen weiteren pinn vorzunehmen. Von daher wären die 3,5 Tage perfekt.

    Das musst du für dich rausfinden, für mich zu wenig testo ich bin am anfang mit 750 Tes E und 500Deca ganz gut gefahren und gute erfolge gehabt !

    Glaube Crazy j hat das nicht böse gemeint . Also kein Grund sich jetzt hier zu bekriegen! :hh:

    Ok, danke dir, teste mich mal ran, evtl erhöhe ich wirklich


    Mir liegt es auch fern mich zu bekriegen, aber wenn mich jemand fragt ob ich nach der ersten Injektion mit 50mg einen Deca Dick habe dann ist das schon "lustig machen"

    Aber ist jetzt auch gut

    Sag mal wie beschränkt bist du? Ich zitierte den mit den 2iu und danach fügte ich deinen namen ein damit ich keine 2 zitate machen muss wegen deinen deca und ja darf dich wohl fragen ob du deca dick hast könnte bei dir durchaus sein du bist doch der was dauernd schreibt das er impotent ist

    Du bekommst den Preis des Tages :-thumb2-:


    Wie gesagt, wenn man nicht die Mengen nimmt wie die meisten hier, wird sich lustig gemacht.

    Gut, dass hier nicht der IQ gemessen wird, sonst würden sich alle über dich lustig machen. :*