Beiträge von deadcat

    gründe für eine testinjektion mit geringer menge wären für mich z.b. ein lange abgelaufenes oder stark kristallisiertes produkt, sichtbare fremdkörper oder eine bekannte allergie gegen z.b. das trägeröl. und in all diesen fällen würde ich persönlich von der injektion selbst kleiner mengen absehen, da die verwendung eines von vorneherein fragwürdigen produkts bestenfalls fahrlässig wäre.

    insofern kommt sowas bei mir direkt in die tonne.

    wenn ich ein mir unbekanntes aber augenscheinlich einwandfreies lab/produkt erstmalig benutze, nehme ich gleich die volle dosis - denn ich wage mal zu behaupten, daß es bei den üblichen mengen kaum einen unterschied macht, wenn es zu unverträglichkeiten und/oder kater kommt.

    Bilanz des Schreckens:


    was das hier zu suchen hat, weiß ich jetzt auch nicht! aber wenn es schon mal da ist:


    es ist richtig, daß alkohol- und nikotintote hier nicht mit eingerechnet wurden - diese schlagen mit etwa 120000 toten (nikotin) und 75000 toten (alkohol) pro jahr zu buche.


    es stehen also 1300 tote durch illegale klasse A drogen (neben heroin und crack witzigerweise auch thc und lsd) 200000 toten durch alkohol und nikotin gegenüber! letztere werden unter den tisch gekehrt aber die paar drogentote (es sterben mehr menschen durch autounfälle) sind "EINE BILANZ DES SCHRECKENS"!


    das nenne ich mal scheinheilig!!!

    worauf ich eigentlich hinaus wollte, ist der umstand, daß man den eigenen missbrauch in der regel für gerechtfertigt hält ("ich bin ein ernsthafter bodybuilder und brauch das, um bei wettkämpfen konkurrenzfähig zu sein") aber mit der verurteilung anderer schnell bei der hand ist ("testo spritzen nur zum ficken!? was bist du denn für ein spinner?").

    objektiv ist beides völlig dämlich und dient nur der subjektiven befriedigung der eigenen eitelkeit - kann man super in dem thread "potenzmittel, die favoriten" nachlesen: ellenlange seiten darüber, wer wie lange und wie oft mit welchem mittel vögeln kann. geschrieben von leuten, von denen vermutlich nicht einer einen tatsächlich medizinischen bedarf an potenzmitteln hat. eitelkeit eben. und da nehme ich mich selbst nicht aus und will auch niemanden kritisieren oder gar angreifen!

    ich finde es eben nur scheinheilig, wein zu saufen aber wasser zu predigen - um hier mal den volksmund zu zitieren.

    wenn ich mal richtig zusammengerechnet habe - und die zahlen in dem bericht sind bestenfalls ungenau - geht es hier um ein finanzvolumen von knapp 140 mio über einen zeitraum von zehn jahren. wären also nach abzug der investitionen etwa 20 mio pro nase gewinn. bei der aussicht auf fünf jahre knast ist das eigentlich keine schlechte bilanz.

    wobei: klimpergeld im vergleich zu ackermann, lagarde und konsorten - und verurteilt wurde von denen keiner.

    da gibts bilder von typen mit strohhalmen im schlüpper (kategorie proben, igitt)... und von ner ollen, die sich die nippel abhört (pharmacy edition)... und die obligatorische banane im mund darf natürlich auch nicht fehlen - ist dann die giant edition!


    und so gut KANN z.b. deren drosta p gar nicht sein, als daß man dafür gerne 79.- ausgibt.


    bei all den guten shops, die zur zeit am markt sind, muß man schon echt verzweifelt sein, um dort zu bestellen - legit oder nicht.

    kann es sein, daß du hier weder meinungen noch hilfe suchst, sondern nur die absolution, daß alles so weiterlaufen kann, wie bisher? ich kenn dich nicht, will auch keine ferndiagnose stellen oder deine handlungen kritisieren - dazu bin gar nicht in der position. ich frag mich aber schon, warum man so ein thema eröffnet, wenn man absolut und vollständig beratungsresistent ist.

    gute frage - keine ahnung! ich stells mir aber ein bischen so vor wie in "dark angel" mit dolph lundgren: ein außerirdischer drogendealer injiziert seinen opfern heroin, um dann endorphin direkt aus dem gehirn zu extrahieren, welches er dann verkauft...

    so oder ähnlich wirds bestimmt auch mit hgh gemacht. vermutlich in osteuropa. oder südamerika.


    eine qualifiziertere antwort würde mich aber auch interessieren.

    Deca 400....?! Habe immer gedacht das man deca nicht über 300 bekommt ohne daß man Mörder Kater bekommt.

    War aber auch n paar Jahre Off..

    tja, über den tatsächlichen wirkstoffgehalt kann ich natürlich nichts sagen - verkauft wird es aber als 400er.

    drosta 300 und deca 400 sind jetzt zusammen mit hilma testo seit vier wochen im system. negatives gibt es nicht zu berichten: wirkung ist da und so, wie sie sein sollte! begeistert bin ich von der völligen katerfreiheit!

    am 16. geordert, zahlungseingang und versand waren am 17., lieferung vollständig erhalten am 22.! respekt!


    bestellt waren 300er drosta und 400er deca. erster inject wird kommenden freitag sein - melde mich dann samstag oder sonntag bezüglich verträglichkeit.

    erster inject war am sonntag. testo, drosta und deca im verhältnis 2:1:1. null kater.

    am 16. geordert, zahlungseingang und versand waren am 17., lieferung vollständig erhalten am 22.! respekt!


    bestellt waren 300er drosta und 400er deca. erster inject wird kommenden freitag sein - melde mich dann samstag oder sonntag bezüglich verträglichkeit.

    Wieso die Hausmarke war immer ok- Top ! Und wenn gerade im Angebot wieso also nicht zuschlagen ? Oder meidest du im Supermarkt explizit die Angebote oder reduzierte waren weil es so ausschauen könnte als hättest du keine Kohle 😂?

    du hast gelesen, was ich geschrieben habe? oder nur versehentlich den falschen zitiert?

    Hat jemand in letzter zeit das Test250 und Deca200 von euro getestet?


    Niemand?


    Sind gerade im Angebot und weiss nicht ob ich ordern soll.


    Das wollt ich nie...

    Das ding ist, bei meinem Nachbar ist diese Situation aus Gründen die man hier nicht nennen sollte aus Sicherheitsgründen, ein bisschen schwer.

    das eine hat aber doch mit dem anderen nichts zu tun! du fragst, ob die ware gut ist und führst als grund dafür an, daß deine situation "schwierig" ist. passt nicht so zusammen.


    wenn ich wild raten müßte, würde ich vermuten, daß deine finanzielle situation derzeit nicht so rosig ist - daher die frage, ob das günstige zeug auch was taugt. sollte ich damit richtig liegen, wäre mein rat, sich erstmal um wichtigere dinge als steroide zu kümmern - auch wenn es manchmal schwer fällt, auf den verstand zu hören!


    sollte ich mit meiner vermutung falsch liegen, war dies mein vorgezogenes wort zum sonntag!


    und nebenbei bemerkt: bei der eigenmarke gibt es allgemein wenig grund zu klagen!

    daß es gerne und auch mal heftig katert, wurde im taylormade-thread des öfteren erwähnt...


    auf der anderen seite werde ich wohl den selbstversuch erneut starten - interessantes zeugs haben sie ja schon!

    kann aktuell jemand was zur verträglichkeit der produkte sagen? zu taylormade-zeiten hatte ich dort mal bestellt, mußte aber letztlich alles wegen unerträglichem katern wegwerfen...