Beiträge von TristanBen

    Wenn der Testosteronwert nach Tamoxifen in den unteren Bereich abfällt anstelle das er in den normalen Bereich geht bedeutet das dann, dass man trt gehen muss? Also das der Wert nicht mehr von alleine normal gehalten werden kann?

    Nein es bedeutet das der Stoffwechsel durch Tamox gestört war durch gedrücktes HGH und Igf 1 , TSH war durch Tamox auch erhöht. Ist der Stoffwechsel gestört bricht Testo Endogen ein.


    Mit Clomifen hätte ich wahrscheinlich bessere Karten gehabt. Und ja ich persönlich tendiere inzwischen stark zur TET.

    Weil ich ganz weg von der Spritze wollte. Konnte es mir einfach nicht vorstellen hier mir 70 noch zu sitzen und mir regelmäßig eine Injektion zu geben.

    Allerdings habe ich ja immer die Möglichkeit wieder einzusteigen wenn das nicht funktionieren sollte, darum mache ich mir erst mal keinen Kopf um alles und schaue was so geht. Bin ja vorher auch sehr gut klar gekommen.

    Ich kann das voll Verstehen aber ich kann mir das schwer vorstellen das du mit ein paar Wochen Tamox da was reparieren kannst.

    Weil schau doch mal so, dein Testosteron war ja vor der TRT schon schlecht.


    Aber siehs mal so, ein Mensch ist Hormonell dafür ausgelegt 40 Jahre zu leben, danach wird jeder Mann langsam impotent und jede Frau zeugungsunfähig.

    Deine Hormon produzierenden Drüsen degenerieren unaufhaltsam nach der Pubertät . Früher ist man im Wald gestorben wenn man nicht mehr Jagen konnte.

    Heute stützt dich nur die industrie Gesellschaft der Modernen Welt , das du überhaupt 70, 80 oder älter werden kannst. Kurz gesagt du bist Hormonell für ein wesentlich kürzeres Leben ausgestattet.

    Das Hormonsystem ist immer noch das gleiche was der homo sapiens vor 50000 Jahren hatte, es ist mit der Moderne nicht mit gewachsen.


    HGH ist ab 45 Jahre zum Beispiel auch immer weniger zu finden, bei nem 60 Jährigen fast garnicht mehr. Sieh es mit der TET nicht so arg auch wenn ich dich sehr gut verstehen kann.

    Mal an die Absetzexperten und Leute aus dem medizinischen Bereich... Es ist ja bekannt, dass absetzen zu Autoimmun-erkrankungen führen kann. Mich würde mal interessieren warum?


    Wir erörtern nur woran es eben liegen kann, wenn es bei manchen Usern eben nicht funktioniert das Endogene Testosteron in Gang zu bringen.

    Jeder Mensch ist unterschliedlich. Einer ballert Jahrelang alles rein und kommt wieder in gute Normalwerte der andere ist nach einer Kur im Hypogonadismus.


    Und ich nehme die Kritik an, kein Problem. Aber ich persönlich finde es nicht schlimm Dinge 1000mal zu beantworten. Weil es einfach für viele User, unter anderm war es das für mich auch Wichtig ist.


    Hypogonadismus ist kein Spaß. Knochenschwund, Blasenwandschwäche, Herzinfakt , Schlaganfall Diabetis können die Folge sein. Ebenso wie schwere Impotenz.

    Ich muss dazu sagen, das @TristanBen   viel mehr Erfahrung hat als ich. Bei mir st das Absetzen am kommenden Sonntag 15 Wochenalso erst drei Monate her. Jetzt müssen wir die nächsten drei Monate abwarten wie es da weiter geht.

    Es wäre halt gut für dich , dass du halt nicht im niedrig normalen Bereich hengen bleibst. Wie es vielen nach nach Stoffen u. PCT geht.

    Sondern wieder ein anständiges Testosteron von 6 Nanogramm oder mehr hast.

    Gefühlt vertragen sie es besser, Betonung liegt hier besonders auf Gefühlt. Meiner Meinung nach ist Tamoxifen schlimmer als Clomifen von den Nebenwirkungen.


    Clomifen hat 3 Vorteile gegenüber dem Tamox.


    1. Es senkt kein HGH u. Igf 1

    2. Es ist vorallem nicht mitochondrien Toxisch.

    3. Thrombosen Ereignisse sind schwächer.


    In meiner Welt ist es fatal etwas zu nehmen was mitochondrien toxisch ist.


    Deswegen fällt für mich Tamoxifen nach meinem heutigen Wissensstand und persönlichen Erfahrungen für die PCT vollkommen weg.

    Clomid braucht doch kein mensch heut zu tage mehr.


    Wenn du jetzt kein hardcore stoffer bist/warst der über Jahre hinweg mehrere gramm Stoff die Woche benutzt hast wird dir tamox locker reichen.


    Schau dir am besten mal an wie ferdisch das mit der pct gemacht hat.

    Bei mir ist durch Tamoxifen das Testosteron gestiegen während der Einnahme und danach wieder in den Ausgangswert gefallen.


    Tamoxifen killt deine Anti Ageing Hormone HGH u. IGF 1 weil es ein effektives anti Krebs Mittel ist.

    Und erhöht dein TSH.


    Sind diese beiden Faktoren gestört nach der Tamox Therapie fällt dein Testosteron wieder ab weil der Stoffwechsel gestört ist.


    Es ist wesentlich komplexer und komplizierter mit dem endogenen Testosteron als du denkst.

    Nein, einen neuen Testowert habe ich nicht ermitteln lassen. War ja erst am 22.7. dafür im Lab. Da war alles ok, auch wenn es angeblich zu früh war. So lange es mir so gut wie zur Zeit geht, werde ich auch keine neues Blutbild mehr machen, weil mich die 3 Blutbilder während und nach der PCT schon 180,-- € gekostet haben.

    Ich kann dir von meiner Tamoxifen Therapie folgendes berichten. Es war 2018. Das sich die Erektile Funktion Komplett erholt hatte zumindest zeitweise dadurch. Weil Testosteron in die Stammzellen Differenzierung eingreift. Testosteron, hier auch das Endogene von Tamoxifen stimulierte, entfaltet direkte Wirkung im Penisgewebe und baut die glatten Muskelzellen der Penisschwellkörper aus. Dieses Effekt geht auch nicht so schnell verloren, wenn die Werte wieder abfallen sollten.


    Was ich dir damit sagen will, solltest du in ca 3 Monaten feststellen, dass du nichtmehr so gut einen hoch kriegst. Kannst du davon ausgehen das dein Testosteron wieder abgefallen ist und das Penisgewebe wieder teilweise umgebaut hat in Fettzellen. Solltest du du das feststellen, würde ich nochmal Testosteron abnehmen lassen.

    Hast du inzwischen schon deinen Testosteron Wert vorliegen? Bzw wurde Testosteron in dieser Abnahme mit gemacht?

    Ich habe 2 tage mal 500mg genommen und war danach rot wie ein Krebs, war am schwitzen wie die Sau und meine Haut brannte=O


    Wie bitte vertragt ihr 2000-3000mg? :eek::eek::eek:

    Am Anfang wirkt es immer stärker. Gewöhnungeffekt stellt sich dann ein. Nehme 2000 bis 3000 seit fast nem halben Jahr Morgens und vertrage es bestens.


    HDL und LDL haben sich extrem verbessert.

    Und was wäre dann die bessere Alternative zu Tamox?

    Mit irgendetwas muss man ja absetzen können ohne befürchten zu müssen dass einen die NWs killen.

    Wahrscheinlich Clomifen 4 Wochen 100mg.


    Ist zwar auch kein tolles Mittel aber killt immerhin nicht deine Anti Ageing Hormone wie das Tamox. Wie HGH und IGF 1 durch Tamoxifen gestört bzw gesenkt werden ist dein ganzer Stoffwechsel degeneriert.


    Clomifen wirkt auch schneller. Würde kurz und Knackig Clomifen reinscheppern über 4 Wochen denke damit hast die besten Karten.


    Danach bzw gleichzeitig mit natürliche Mittel wie dem 7 keto Dhea / Vitamin D3 / Tyrosin.

    Bei mir ist es jetzt ca 8 Wochen nach den ich abgesetzt habe. Die Frage ist was nimmt man den als aromatasehemmer? Von ari Fliegen mir die Gelenke auseinander.

    Meine Leber Werte sind 3 Fach erhöht. Außer gamma gt. Was für eine fettleber spricht. Wegen tamox.

    Ganz einfach man nimmt so wenig Testo das man keinen Aromatasehemmer brauch. Probiere mal 125mg Testo Enantat alle 3 bis 4 Tage.

    Wusste gar nicht, dass man so etwas von Tamox bekommen kann. Hatte vor 2 Jahren mal den linken Fuß sehr geschwollen. Damals hat mir geholfen, dass ich mich mal 3 Tage öfters hingelegt habe. Lag bei mir wohl am Schlafentzug und das ich dadurch den ganzen Tag und die Nacht über gesessen habe. War ein richtiger Elefantenfuß.

    Das war wohl eine Thrombose.