Beiträge von Kaigreene1234

    gute Frage, finde, dass seine Nippel schon etwas nach gyno aussehen, oder bin ich da zu kleinlich ^^

    Die Naturalathleten, die ich so kenne, verlieren bei derart harten Diäten und einem KFA unter 8-10% deutlich an Muskulatur, Härte und Fülle. Aber bei der GNBF sehen auf der Bühne die meisten Athleten ziemlich gut aus. Denke ehrlich gesagt, dass dort die wenigsten tatsächlich natural sind. Denen, die es sind, sieht man es auch an.

    Hatte ich, als ich immer schwerer und härter trainiert habe und immer mehr Fleisch drauf gepackt habe. Denke, zumindest bei mir ist das so, es liegt an den Glykogenspeicher. Fülle diese deshalb auch während des Trainings mit 30g Maltodextrin19 intra und dasselbe 30-40g Maltodextrin 19 + 40-50g Iso post workout als Shake. Seitdem absolut keine Probleme mehr, falle auch nicht mehr in Müdigkeit oder so nen komisches Loch während oder nach dem Training. Gerade an Beintagen, wenn man richtig schwer beugt und vielleicht noch paar Sätze schwer Beinpresse mit vielen Wiederholungen, da kann man schon mal nach 30 Minuten gut vorerschöpft sein, da zahlt sich so nen intra workout getränk schon aus.


    Könnte bei dir natürlich an etwas völlig anderem liegen, schwer zu sagen aus der Ferne und mit so wenig Informationen. Vielleicht auch ab und zu mal über nen Kaffee nachdenken, wobei das auch nur begrenzt hilft, wenn die Speicher leer sind und man sich schlapp und müde fühlt.

    Das schon, aber es geht mir dann um seine Vorbildfunktion und dass er eventuell gelogen hat. Das fuckt mich etwas ab an der ganzen Sache.

    Da trifft dich keine Schuld meiner Meinung nach. Diese Szene ist so verlogen, jeder behauptet heutzutage natty zu sein und daher verschwimmen die Grenzen, was natty noch möglich ist und wo Stoff schon anfängt. Das trifft auf so gut wie jeden Bodybuilding-Fan zu, der nicht direkt trainiert oder gut informiert ist. Gibt Leute, die glauben auch immer noch, dass auf der Mr.O-Bühne tatsächlich Kreatin der ausschlaggebende Faktor ist. Wundert mich ehrlich gesagt alles nicht, die Grenzen sind so aufgeweicht. Aber wer mal ne Zeit lang gestofft hat, sieht das recht schnell.


    Und die low dose Stoffer bis 500mg die Woche, lassen dann den Natty raushängen und feiern sich bei der GNBF und rechtfertigen ihr Erscheinungsbild mit 100% Disziplin und Ehrgeiz. Jo, als ob alle anderen (tatsächlich naturalen Sportler) diesen nicht hätten. -guenni-

    Kann mir jemand eine Seite empfehlen wo man gutes Tudca zu einem guten Preis bekommt. Muscle lab hat nur das von olypus lab. KA ob das was taugt, hatte schlechte Erfahrung mit dem Lab. Hatten da mal falsche Epistane bekommen. Leider!


    Wo wir schon bei Epistsne sind, gibt es derzeit echtes auf dem Markt?

    Genau die hab ich übrigens, das Tudca von Olympus Lab und die schmecken ziemlich ekelig, sind mit leichtem Pulver außen benetzt, scheint wohl bei der Abfüllung bisschen gestaubt zu haben. Würde sie nicht wieder kaufen, wenn dann vielleicht das Muscle-Lab eigene Zeug, aber das ist aktuell ausverkauft.

    wirst du einen Serumtest machen oder einfach anhand der Wirkung festmachen ob es legit ist. Klar wenns hgh wirkt, dann wird man das sehr schnell merken. Aber ein Serumtest gibt halt Gewissenheit darüber wie es dosiert ist.

    Ist in Arbeit, wir schauen gerade mal, was ihn das im Labor bei uns kosten würde. Er hat es sonst immer bei 2IU bis 3IU getestet und bei Apo merkt man eigentlich recht schnell, ob es legit ist oder nicht. Aber du hast durchaus recht, für euch und auch uns, wäre das schon mal ne interessante Erfahrung. Er macht sich jetzt mal schlau, das soll 3h vor der Blutentnahme i.M. injiziert werden, oder? Oder 4h? Wir checken das mal, wird aber sehr wahrscheinlich sogar gemacht. Kann nur nicht sagen, wann er genau dafür Zeit hat, ob nun nächste Woche oder erst in 2.


    Er ist verdammt froh, dass es überhaupt kam.-guenni- Haben gerade nochmal zusammen bei Eroid reingeguckt, der Händler wurde als Fake markiert, obwohl wir genau das passende bekommen haben und von Bestellung bis zum Erhalt vergingen genau 7 Tage. Wir denken, da kann es sich nur um ein Missverständnis oder sowas handeln.


    Stay tuned guys :thumbup:


    Zweite Testbestellung macht mein Kollege auch noch, er braucht nen kleinen Apo-HGH Vorrat, sagt er 8-] Richtiger Verrückter. Hätte fast 400 Glocken verloren und will nochmal ordern, ick sag dazu nix mehr ^^

    So Jungs. Neues Update. Auf Eroid wurde der Versender als Fake deklariert, mein Nachbar dachte auch seine 400 Glocken wären weg... War echt hart. Aber dann heute die Überraschung! Es wurde tatsächlich geliefert, was bestellt wurde. Ich häng euch mal 2 Bilder an, das Genotropin sieht echt aus. Über die Wirkung berichtet mein Nachbar dann in 2-3 Wochen, auch zu dem Ulab HGH.

    Soweit ist mein Nachbar erstmal happy, heute gehts los mit den ersten 2IU und dann ab morgen 2IU morgens zum Cardio, 2IU abends und an Trainingstagen 4IU direkt nach dem Training mit nehm Shake. So war erstmal der Plan. Mein Nachbar hält euch dann auf dem Laufenden, obs wirklich was taugt.


    Ablaufdatum des Genotropins ist 12/2018, also alles noch im Rahmen, wenn es gut gelagert wurde.


       

    :thumbup:sehr hilfreich, damit habe ich genau was gewonnen?

    Kopf einschalten und auf eine andere Bitcoinbörse überweisen. So einfach ist das. Mache ich selbst auch so, besonders da viele Börsen mit Sitz in den Niederlanden ein freies Limit von 400€ im Monat haben, darüber muss man sich mit seinem Ausweis identifizieren. Also was mach ich? Richtig, ich nutze mehrere dieser Börsen.

    Klar. In der Zeit wird auch nichts schlecht geworden sein. So circa ab 12 Monaten nach Ablauf kann man mit einem minimalen Wirkungsverlust rechnen, aber mehr auch nicht. Da Caber generell bei niedrigen Dosen schon sehr stark wirkt, würde ich mir über den Wirkungsverlust aber überhaupt keine Sorgen machen.

    Aber Lethargie deutet doch auf eine enorme Leberbelastung hin. Wieso dann nicht sofort rausgehen, zumindest mit dem Leberzeug wie Dbol und Tren reduzieren?

    Wäre zumindest in meinen Augen das Vernünftigste. Neustarten kann man in 3 Monaten ja immer noch, nur einmal zu hart belastet, macht der Körper das nicht mehr mit.

    Daran merkt man auch das du dich zu wenig informiert hast, ob man Fett ansetzt hat nichts mit den Steroiden zu Tun sondern mit der Ernährung. Es gibt Steroide die das "begünstigen" aber das regelt man trotzdem über die Ernährung.

    Damit ist alles gesagt. Ich lege dem TE dringend ans Herz, noch 'ne ganze Weile zu lesen, bevor er startet. Und ich bleib dabei, 12 Wochen ist purer Blödsinn. Was will man da groß aufbauen und auch "halten" können? Die Leute denken immer in 12 Wochen baut man 5kg Muskeln auf, geht raus und behält 2-3kg. Tatsächlich hat man 3kg Wassereinlagerung durch das verbesserte hormonelle Umfeld, dann nen Kilo Fett und vielleicht 1kg Muskeln. Haltbar ist da durch den hormonellen Crash kaum etwas bis gar nichts.

    eig kommt die lethargie erst durch den leberschaden aber letzteres methyöstrdiol gepaart mit tren kann einen natürlich um so verrückter machen da beides extrem potent und synergetisch. sollte man wissen :D

    Achso ja stimmt, das hatte ich auch schon mal gehört. Ja dann scheint bei mir immer noch alles im grünen Bereich gewesen zu sein -guenni-

    Die Frisur gehört verboten. Sieht absolut nicht männlich aus in meinen Augen.


    2-3 Kilo mehr als der Gute Hoffmann . Aber ja das Vorbild/Leitbild :)

    Ja, das ist mal nen Leitbild. Top der Mann! :-thumb2-:

    Ist nicht nur sportlich ein Vorbild - betreibt nen eigenes, gut laufendes Gym, hat Frau und mittlerweile auch Kind und ist somit privat, wie auch sportlich erfolgreich. Plus ein wirklich netter Typ, hab ihn schon einmal getroffen und konnte kurz mit ihm reden. Ist wirklich richtig freundlich und strahlt was Ruhiges aus, macht ihn auf jeden Fall sehr sympathisch.. :thumbup:

    Der TE scheint beratungsresistent. Daher: Feuer frei, zieh durch. Nur komm nicht später an und weine herum. Und schieb es nicht auf die Roids, der Konsument hat die Verantwortung und nicht die Steroide - die können nämlich nichts dafür, wenn man sie ohne Plan anwendet. Wenn du also so beratungsresistent bist und direkt mit nem großen Stack loslegst, dann hab auch den Arsch in der Hose und steh dazu, wenn es schief geht. Was es sehr wahrscheinlich wird. Wenn du ähnlich gut informiert bist über Training und Ernährung, wie du über Steroide informiert bist, dann kann das nur schiefgehen.


    Zu deiner Deca-Gyno: Sehr unwahrscheinlich, dass du bei nem Hauch Deca überhaupt Problem bekommst. Hol dir Agnus Castus in der Apotheke, nimm 2x bis 3x 4mg täglich und fertig. Mehr brauchst du nicht und wird auch deine Libido am Leben erhalten. Plus 0.25mg Ari e3d mindestens und dann nach 3 Wochen nach erneutem Blutbild einstellen. Aber das weißt du ja sicher alles schon. :thumbup:


    Bin damit auch raus. :w

    Dass du zu viele Roids hast, wurde ja schon gesagt. Nochmal ganz deutlich: Um viele Roids auch sinnvoll nutzen zu können, braucht es a) Erfahrung mit diesen plus b) Erfahrung im Training plus c) damit verbunden einen gewissen Trainings- und Wissenstand. Bezweifel mal, dass du den Stand für 3 Roids beim ersten Anlauf schon hast.


    Zweitens: Sollen das 12 Wochen gesamt werden? Falls ja, lass den Blödsinn bleiben. Das bringt doch nichts. Deca in der 4. - 5. Woche rein ist genau so sinnvoll. Du weißt, dass das Zeug dann erst richtig wirkt, wenn du schon aufhören willst? Wozu dann reinnehmen? Nimm NPP oder lass das direkt draußen, wenn du schon nicht die Roids reduzieren willst.

    wenn ich buy as mit allen shops vergleiche, dann sieht es düster aus. Habe hier schon öfters gelesen, dass pakete beim zoll hängen speziell bei der route. Euro, akra usw haben das problem nicht..wie auch immer sage nur meine meinung dazu muss ja jeder selbst entscheiden was er macht...

    Was redest du denn für einen Mist. Berichte hier von eigenen Erfahrungen und nicht, was du irgendwo irgendwann mal gelesen hast. Pakete hängen oft beim Zoll, ja, aber sie werden zu nahezu 100% zugestellt, weil die Jungs Profis sind und die Transportverpackung auch dementsprechend ist.

    hey,


    Ich würde garnicht bei buy ordern wenn ich ehrlich bin. Auf der route sind öfters pakete angefangen worden auch ohne pangea, kenne jemand der da mal geordert hat und wo direkt das erste paket beim zoll gelandet ist ..

    Ja und ich kenne jemanden, der da in den letzten 2 Jahren über 20 Bestellungen getätigt hat und ausnahmslos alle kamen an und waren unbeschädigt. Und jetzt? Was machen wa nun? Bestellen, oder nicht bestellen? Die Zustellquote bei Buy-As ist verdammt hoch, die Jungs wissen was sie machen.