Beiträge von RD99

    Kollege hat direkt bei Hilma das "neue" HGH bestellt. Kam nach 2 Tagen schon an. Alles vollständig. Batch ist die gleiche, die auch vor dem "ausverkauf" schon zuhaben war.

    Die endogene Testomenge reicht nicht aus, damit diese 7IU überhaupt wirken können. Das meinte ich damit.

    Die Erfahrungen gibt es bereits und es ist bekannt, dass diese Menge nicht wirkt bzw. nur sehr wenig Wirkung entfaltet.

    Statt Testo kann es auch jeglicher anderer Stoff sein, oder? Also man kann auch zbs low test und high tren+bolde fahren, damit die 7IU voll wirken?

    Hab die Spritze gewechselt und jetzt nen kleinen Denkfehler.

    40IU Spritze = 1ml.

    10IU HGH angemischt in 1ml.


    Dann wären 20IU auf der Skala - 0,5ml, also 5IU HGH, oder? Und 6IU HGH sind dann 24IU auf der Skalar. Ist das so korrekt :) ?

    Starte jetzt auch mit HGH. Habe gestern mal 6 IU HGH und 15IU Slin als Pre vorm Training genommen. Mit Slin habe ich schon länger erfahrung, auch als Pre. Ich denke ich werde es dabei belassen. Ist es wichtig unter HGH mit dem testo hoch zu gehen? Weil ich bisher immer low Test und high Tren gefahren bin. Und an Trainingsfreien Tagen ist die HGH Gabe am besten wenn man es morgens, nach dem aufstehen injektet? Die ganzen 6IU oder besser 3x 2IU über den Tag verteilt?

    Ist dies eig das gleiche wie Modafinil?

    Und kannst nachher eig. noch Pennen am Abend dann?

    Wirkungsdauer beträgt ja nur 12-14h, also sollte man Abends wieder Pennen können, vorrausgesetzt, man nimmt es morgens und nicht nachmittags. Aber hört sich interessant an, würde gerne mehr davon wissen, was sind die möglichen NW?

    da hilma powder ja ausverkauft ist beim offiziellen shop, wie sieht es mit dem liquid aus? ist das genauso gut oder lieber lassen? lese immer nur vom powder ...

    Ich kenne persönlich bis auf T3 das schwächer ist , kein Produkt von Hilma das "unwirksam" ist. Nur bla bla kein Nachweis , Hilma hat bis dato noch in UK/EU jeden Labtasst von 4 Verschiedenen Laboren bestanden.-Bei zig verschiedenen Produkten, kaum ein Lab hat mehr Test in so kurzer Zeit bestanden. Natürlich gibt es stärke Produkte aber zu sagen Hilma ist schrott, geh doch in Sandkasten und bau eine Sandburg. Hilfreicher.

    Mal abgesehen von den Orals die immer noch mit die besten am Markt sind.



    Mike

    Mist hab mir T3 vor kurzem geholt. Gibt es da einen Labortest um zusehen wieviel drin ist?

    Vor 2 Wochen hatte ich ja für 1 1/2 Tage die Bolde Grippe, direkt nach der ersten injekt. Die 24 Std waren echt unschön aber es hat sich schnell wieder gebessert..., bis auf den heftigen Durchfall den ich jetzt seit 2 Wochen durchgehend habe. Außer den 50mg Bolde A ed kam nur noch 10mg Stano ed und 40mg Clen für den Cut dazu. Aber die geringe Dosierung kann mir doch nichts weggeschossen haben oder? Orale Sachen hab ich auch nen halbes Jahr nicht mehr angefasst, außer dem T3. Also dürfte hier auch keine Vorbelastung stattgefunden haben.

    Wenn dem so ist, leben einige Verkäufer sehr gefährlich und es wäre ein leichtes Ihnen auf die Schliche zu kommen. Denn sehr viele geben die Nummer Problemlos raus.

    Wenn es wirklich so ist, was soll der Kunde in dem Fall aber tun? Wenn es ein hoher geldbetrag ist, tut das richtig weh.

    Ist leider immer ein gewisses Risiko dabei bei solchen Sachen. Wir sind hier ja nicht bei Amazon, wo das Paket an den Absender zurück geht und man das Geld erstattet bekommt. Ist mir zum Glück noch nie passiert, das ein Versandunternehmen keine Benachrichtigung eingeworfen hat. Auch ein Zettel an der Haustür, dass man es hier und da ablegen soll, hat mir schon des öfteren geholfen. Ansonsten muss man sich eben einen Shop raussuchen, der immer eine SendeID bereitstellt (ist mir keiner bekannt).

    Aber spezielle in dem Fall sind auch echt viele Umstände aufeinmal eingetroffen..., echt ärgerlich für dich.

    growbig kennt man leider dieses Problem, tut mir leid wie es bei dir gelaufen ist. Die Verkäufer begründen das oft mit der "Sicherheit" weswegen sie keine ID rausgeben, womit sie Recht haben. Andererseits ist der Absender eh fake und daher das Risiko ausschließlich beim Kunden. Sollte das ganze nachvollziehbar sein, wird der Verkäufer dir entgegen kommen. Die Jungs da haben noch nie jemanden im Regen stehen lassen und sind deshalb seit Ewigkeiten Erfolgreich.


    LG

    Falsch. Über die SendeID kann auch ermittelt werden wo das Paket abgegeben wurde. Und dann ist man dem Seller schon dicht auf den Fersen... .

    Also geht schon so in Ordnung, dass die da nix rausgeben. Ist halt blöd für dich gelaufen, leider.


    Naja, scheisse gelaufen würde ich mal sagen. Mache da aber Akra keinen Vorwurf. Seller geben selten SendeIDs raus. Hat auch etwas mit der eigenen Sicherheit zutun. Hier ist die Schuld bei dem Paketdienst zu suchen und nicht bei Akra, meiner Meinung nach.