Beiträge von Pusselz

    Such dir einen guten Trainingsplan und mach eine Ketogene Diät.
    Wichtig ist das du jetzt erstmal was machst und du wirst sehen wie schnell
    alles in die richtige Richtung geht!
    In der Zeit kannst du dir dann genug wissen aneignen um selbst deinen weiteren weg zu bestimmen.
    Solltest du dein Training und deine Ernährung im griff haben wirst du dein Ziel erreichen.
    Wenn du dir bei deinem KFA Testo reinziehst wirst du einfach nur noch dicker, aber das verstehst du,
    wenn du dich hier durch die verschieden Beiträge liest. Einfach mal die Suchfunktion benutzen und dich
    ein wenig in die Materie einlesen. Und nicht direkt ohne vorher Beiträge gelesen zu haben solche Fragen zu stellen...
    Da wird einem sofort klar das du dich mit dem Thema einfach nicht auseinander gesetzt hast..

    Ich habe gehört MK-677 soll die Schlaf auch sehr gut fördern jedoch ist das nicht zum schlafen gedacht richtig?
    Wäre also dumm und fahrlässig es zu nehmen für einen guten schlaf, oder würde es gehen?

    Hey Leute ich habe leider einen extrem schlechten Schlaf..
    Ich schlafe schlecht ein und extrem schlecht durch.
    Habe auch ab und zu Schlafparalysen in denen ich mich nicht bewegen kann und Wachliege.


    Nun wollte ich mal eure Erfahrungen zu solchen Sachen wie Melantonin etc hören
    Und ob ihr vielleicht eine Empfehlung aussprechen könnt.

    Leute berechnet ihr eure Aminos bspw. Bcaa´s mit in euer Eiweiß ein?
    Oder nimmt ihr die zusätzlich? Bin momentan ja noch am Diäten und
    stecke ein bisschen fest und jetzt wollte ich noch weiter runter gehen mit
    den kcal und wollte das ganze dann so aufstocken? Oder totaler schwachsinn?

    Bei Yohimbine gibt es ja soweit ich weiß keine fakes etc ist es also egal woher ich es beziehe und kennt evtl jemand eine
    verlässliche quelle?




    Und außerdem interessiert mich wie es ist mit Yohimbine Hcl und L-Tryptophan btw 5-HTP?
    Yohimbine ist ja ein Monoaminooxidase-Hemmer und wirkt an vielen 5HT Rezeptoren kann ich das
    problemlos kombinieren?

    Momentan bin ich immer so bei zirka 2000kcal. Ich Diäte jetzt schon seit zirka 2 Monaten mal mehr oder weniger Konsequent.
    Das heißt manchmal erlaube ich mir wohl was damit ich die Diät auch länger durchhalte und nicht direkt aufgebe. Ich bin jetzt von 100KG auf
    86KG. Ich esse nur 1x Täglich weil ich sonst mit den kleinen Portionen nie Satt werde. Ich esse meistens 1KG Magerquark mit ein paar Streuseln
    und noch Fisch und Fleisch dazu damit ich auf mein Eiweiß komme. Das Fleisch und der Fisch ist meistens paniert vielleicht muss ich das noch runterschrauben und das nackte fleisch essen.

    Hey Leute ich bin jetzt von zirka 100KG Auf 85-87KG runter, Körperfett sollte so bei
    18% sein bei einer größe von 1.88. Jetzt geht´s aber wirklich nicht weiter..
    Ab 85KG ist irgendwie stopp bei mir.. in der letzen Diät hat es auch genau dort aufgehört,
    obwohl ich nichts geändert habe. Trotz kcal Defizit will der Körper nicht weiter runter.
    Habt ihr eine Idee was ich gegen so ein Plateau machen kann?
    Ich friere über den Tag auch echt Extrem so dass ich nicht weiter mit den Kalorien runter gehen möchte
    um auch meine Muskulatur zu schützen.


    Nun stellt sich für mich auch die Frage, ob solche sachen wie t3, Clen oder yohimbin hcl geeignet wären für mich.
    Ich bin 21, trainiere seit 3 Jahren, aber erst seit 1 Jahr nach Plan und konsequent. War schon immer eher der
    typ mit etwas mehr Speck habe aber jetzt eine gute Grundmuskulatur die ich bis zum Sommer gerne Freilegen würde.
    Und ganz soviel muss auch nicht mehr runter, denke so 5-8 KG die sich hartnäckig an den Hüften und Bauch halten.


    Ich bin für jeden Ratschlag und jede Antwort sehr dankbar :)

    Ich finde Ritalin persönlich auch sehr gut! Schwitze davon aber viel und ich kann Abends nicht einschlafen...
    Also lohnt sich meiner Meinung nach schon zum Lernen, aber vorsicht, wenn Klausuren oder ähnliches am nächsten Tag
    anstehen besser liegen lassen bevor man übermüdet dadurch muss.

    Hey Leute habe mal eine kurze Frage


    momentan bin ich in der Diät, nehme nichts zu mir außer Jod, Zink, Omegas und ein paar Vitamine.
    Jetzt bin ich von guten 100kg auf 85 KG runter bei einer größe von 1,88 und ich kriege jetzt echt heftige schmerzen in den Armen und
    in den Beinen. (Armbeuger und Knie). Es fühlt sich an wie ein Wachstumsschmerz den man aus seiner Kindheit kennt...
    Ich weiß mit den Ferndiagnosen ist es schwer, aber ich konnte heute wegen der schmerzen das training schon abbrechen also wenn jemand
    von euch vielleicht eine Idee hätte was es sein kann?? Bin über jeden Ratschlag dankbar.


    Denkt ihr es kann an der Gewichtsreduktion liegen? Sind jetzt zirka 13KG in 8-10Wochen.

    Hat es natural auch Vorteile mcg zu konsumieren oder hau ich mir damit alle Muskeln weg?
    Wollte dafür jetzt keinen Thread erstellen für die Frage sorry wenn es hier unangebracht ist!

    Auch wenn es dazu schon unzählige Beiträge und Meinungen gibt, würde ich sehr gerne von euch wissen,
    ob ihr Abends auf Kohlenhydrate verzichtet, oder ob es euch egal ist, wann ihr eure Makros esst.


    Ich würde gerne von euch wissen, ob ihr von Kohlenhydraten am Abend abratet in der Diät oder
    ob ihr sagt ich esse alles egal wann Hauptsache ich halte die Makros ein.


    Vielleicht habt ihr ja noch gute Studien und Argumente die mich überzeugen können wann ich was und in welchen Mengen esse.


    Zur Zeit bin ich auf Diät und irgendwie läuft es sehr schleppend und vielleicht sind auch die Kohlenhydrate am Abend der Grund.


    Ich bin neu hier im Forum ich hoffe ihr verzeiht mir wenn die Frage dumm ist, aber ich bin mir da noch nicht schlüssig, weil viele sagen
    es sei dumm Kohlenhydrate am Abend zu essen und viele sagen es ist egal solange man im Defizit bleibt usw.


    Bin über jede Antwort glücklich!