Beiträge von DerKlotz

    Alpha GPC ist ein Acetyl-Supp ;-) ich nehme es zusammen mit ALCAR (ein weiteres Acetyl-Supp)... für Fokus und Motivation nutze ich zusätzlich noch L-Acetyl-Tyrosin, das bringt m.E. auch mehr als Cholin... alles miteinander kombiniert wirkt richtig nice... ein bisschen Rhodiola Rosea rundet das Ganze noch schön ab ;-)


    Pre-Workout enthält Agmatin, Citrullin, AAKG, Taurin, L-Tyrosin, Cholin Bitartrat, Malto, Vitamin C, Norvalin, BCAAs, ab und zu auch Koffein... gehe aber meistens so spät trainieren, dass ich das Koffein weglasse... nehme eh über den Tag verteilt schon zu viel davon ;-)

    sie sind seit vielen vielen Jahren am Markt! Verschicken aus EU und berzhalt wird auch in der EU.
    Risiko/Restrisiko bleibt natürlich immer das ist klar. Auch die Ware ist gut...allerdings wäre ich bei Orginalen sehr vorsichtig.

    kommt auf die Ware an... z.B. Viagras von Pfizer und Cialis von Lilly sind definitiv fake... Kamagras funzen, sind aber m.E. zu teuer...

    und zu welchem Zweck möchtest du es nutzen?


    Bitartrat würde ich grds eher gar nicht nutzen, sondern durch Alpha GPC ersetzen.... in meinen Pre-Workout-Booster packe ich das Bitartrat i.d.R. mit 800mg rein...

    die Dosierung ist doch mal komplett davon abhängig, was für ein Cholin du nimmst... Bitartrat muss komplett anders dosiert werden als z.B. Alpha GPC oder CDP...

    für Testo kann ich nur Tongkat Ali empfehlen. Wenn man an vernünftiges rankommt ist es x-fach besser als Maca. Tribulus ist eh nicht das Wahre.


    Als milde Stimulans könntest du Rhodiola Rosea probieren.


    Schlafverhalten klingt ein bisschen nach gestörtem Cortisolhaushalt... würde ich auch mal messen lassen... ggf. Ashwagandha besorgen...


    ansonsten Alpha GPC für mehr HGH und ALCAR für mehr Energie (erhöhter ATP-Umsatz in den Mitochondrien)... ist ne super Kombi.

    hab ich mal im Internet gelesen das bei evtl Mängel Vitamin d bei Entzündungen helfen könnte, aber wie du schon sagst sind dann locker 4/6 Tabletten am Tag... das mk7 sagt mir nix müsste ich mich mal informierenDanke

    Vitamin C wirkt hochdosiert anti-inflammatorisch, d.h, entzündungshemmend... da musst du aber minimum 1000mg einnehmen... eher noch ne ganze Ecke mehr...

    das ist aber kein normaler Ginseng... und es hat ja auch niemand davon gesprochen, dass es einen unnatürlich hohen supraphysiologischen Testospiegel erzeugt... ich habe lediglich gesagt, dass ich die Wirkung deutlich spüre und mich wie auf Testo fühle (was die Libido angeht, meine Freundin beschwert sich auch langsam)... ausserdem habe ich ein bisschen Puffy-Nipples... ist aber ganz sicher nicht vergleichbar mit einer Testokur... aber um ein Vielfaches stärker als z.B. MACA... probier es aus... Lj100 von Olympus habe ich im Einsatz...


    P.s. m.E. sicherlich auch eine gute Ergänzung für eine PCT... und somit wäre es dann auch wieder für Stoffer interessant...

    naja, ich finde es jetzt nicht sooo tragisch... meine Versandzeiten waren auch immer in Ordnung... ist halt kein Amazon, aber das muss es auch nicht, solange das Sortiment das hergibt was ich brauche... man kann ja auch einfach mit etwas Vorlauf bestellen ;-)

    Tongkat Ali......in Thailand habe ich im TV hunderte Male die Werbung gesehen, oder gehört......war vor 2-3 Jahen stark beworben worden. Bei den Testoboostern, welche ggf. eine Wirkung auf die endogene T-Produktion haben, ist es nur meist so, dass sie nur eine gewissen Zeit wirken, weil das endokrine System ist so organisiert, dass es Veränderungen (zuviel oder zuwenig....) möglichst ausgleichen will. Bin mal gespannt was du nach 2-3 Monaten Einnahme berichtest. Wäre interessant. Ansonsten wenn der Körper sich selbst reguliert, kann man es gezielt immer nur für ein paar Wochen einsetzen, und dann wieder einige Zeit aussetzen. In Phasen wo die Beanspruchung höher ist, wäre der Einsatz dann ggf. sinnvoll ?

    ich vermute mal, dass das der Grund ist, warum grundsätzlich auch vom Hersteller ein 5-on-2-off-Schema empfohlen wird. Werde aber auch alle 6 Wochen noch einmal 1-2 Woche Pause einbauen, zur Sicherheit.

    Was genau nutzt du da? AAKG und/oder Citrullin Malat? Will da nämlich eigentlich auch noch einiges ausprobieren, nehme vor dem Training stets 5g Citrullin Malat, aber ne richtig kranke Wirkung verspüre ich leider nicht. Bei AAKG war es genau so

    try agmatin sulfat... bisschen Citrullin + AAKG dazu... dann rappelt es im Karton!


    NOS Bomb als fertiger Agmatin basierter Pump Booster ohne Stims als Basis ist super... oder white pump von controlled labs...

    vielleicht haben einige ja auch eine unrealistische Erwartungshaltung an Yohi?


    ich merke von NWs auch nicht viel, ab und zu schwitze ich halt echt stark und habe Gänsehaut, aber halt auch nicht immer... die Wirkung ist aber auf jeden Fall da... nehme es nur morgens nach dem Aufstehen mit 30 mg...

    Wirkstoff (Markenname des Originalpräperats ist Propecia) zur Verhinderung der 5-Alpha-Reduktase, damit der Haarausfall reduziert wird... deine Symptome hätten auch auf ein Post-Finasterid-Syndrom passen können, daher die Frage...

    ohne mich mit dem Inhalt beschäftigt zu haben, ist es zumindest eine wissenschaftliche Arbeit mit Referenzierung auf diverse andere wissenschaftliche Quellen...

    ok das ist dann von der Wirkung her ähnlich wie kiffen oder? Beides erhöht die Gaba Konzentration im Hirn. Merkst du auch eine Euphorie ala Dopamin? Und kannst du einen Vergleich zu Marihuana machen?
    Ich lese mich mal da ein, wenn es nicht irgendwelche Speicher von Bodenstoffen im Hirn erschöpft und es in keiner Weise ein Wdh ist, dann müsste es ja soft von den Nw's sein. :D

    du bist wie gesagt extrem entspannt, ohne aber so verklatscht zu werden wie auf Marihuana. Im Gegenteil, du bist sehr klar im Kopf. Und die Wirkung ist im Gegenteil zum Marihuana bei jeder Einnahme gleich. Euphorie kommt in der Regel erst am nächsten Tag nach dem Schlafen. Wird häufig als Socializer genutzt. Um die Euphorie richtig mitzunehmen muss man aber höher dosieren als ich das getan habe. Taste mich da momentan noch langsam ran, bin da immer sehr vorsichtig. Schlaf ist aber extrem geil. Reduziert Cortisol und Prolaktin. Hat aber Toleranzentwicklung und Abhängigkeitspotential. Daher max. 2x in der Woche nehmen.


    hier noch ein bisschen was Wissenschaftliches, ohne direkten Bezug zu Phenibut. Aber alles was auf GABA zutrifft, ist somit auch für Phenibut relevant, da GABA-Phenol-Verbindung.


    http://dr-bieger.de/wp-content…de-Juli.2009-kurz2011.pdf