Beiträge von fitnessfreak01

    Gab es überhaupt vor diesem Typen jemals die "die 5 alpha reduktase"?


    Hatte vor ihm noch keiner in den Mund genommen. Oder hat das sonst mal einer vor ihm gehört? Nicht das es Quatsch ist, aber ist erst seid ihm modern.

    Ja 5 Alpha Reduktase ist das Enzym zur Umwandlung von Testosteron in DHT

    Die gibts also schon sehr lange seitdem der Mensch existiert 😅

    Wie siehts mit Zink und Kupfer bei gleichzeitiger Einnahme aus? Benutzen die den gleichen Carrier also sollten getrennt genommen werden?


    Hab nämlich Zink Tabletten wo gleichzeitig Kupfer mit drin ist.

    Das ist OK nur mit Calcium nicht nehmen das vermindert die Aufnahme.


    Im Grunde ist das alles aber mentale masturbation.

    Ich nehm alles zusammen und was der Körper braucht nimmt er sich.

    es bezog sich auf chronischen Zink Mangel.


    Es gibt TRT Patienten die in die Klinik kommen und sich nach 6 Wochen schlecht fühlen und der Bluttest weißt dann einen bereits chronischen Zink Mangel auf.


    Außerdem kann bei 100 mg nicht viel passieren wenn man gleichzeitig die Einnahme von Kupfer und Eisen und Magnesium beachtet.


    Zink saugt Kupfer leer - gibt Morbus Willson wo Zink der erhöhten Kupfer Speicherung entgegen wirkt.


    Eisen

    Zink


    die beiden größten Elemente mit den meisten Aufgaben also ein Mangel dieser beiden kann schon weniger Leistung und Aufbau bringen

    Interessant, hab ich noch nie von gehört. Hast da zufällig ne Quelle zur Hand? Würde mich interessieren.

    Komme aus dem Medizin Bereich

    Es kommt immer drauf an was du tust.


    Die 25 mg sind bei normalem Steroid Konsum OK


    Wenn du hohe Steroid Mengen fährst brauchst du mehr Zink sonst bricht dein Imunsystem zusammen und du wirst krank.


    Ebenfalls bei zu hohen Mengen an Zink wirst auch krank - schwächt auch das Imunsystem.


    Die Alpha 5 Retukase wird auch bei Curcumin weniger - aber Östrogen auch.


    Kreatin erhöht DHT wieder...


    Im Anhang findest du z.B. Dinge die Rezeptoren erhöhen

    Ja ist viel zu hoch. Bei 70% wäre Testo nicht sehr angenehm.

    Primobolan dockt nicht ans Cortisol und unterdrückt die körpereigene Cortisolproduktion NICHT. Gehe davon aus, dass das bei Drosta auch der Fall ist.

    Dianabol und Winstrol docken an den Corticoidrezeptor sehr gut


    diese 70 % beziehen sich auf Dianabol

    30 % auf Winstrol


    das mit Trenbolon ist eine andere Sache - da geht der Serotonin Speicher leer deshalb fühlt man sich scheiße.


    Man kann es aber ausgleichen mit NSI 189:


    Ein Anstieg der Serotoninspiegel im Gehirn unterdrückt das Corticotropin-Releasing-Hormon (CRH), ein Peptidhormon, das vom paraventrikulären Kern (PVN) des Hypothalamus als Reaktion auf Stress ausgeschieden wird. Die Unterdrückung von CRH führt zu einer Abnahme der Neurogenese. Deshalb sind typische Antidepressiva selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) [4], und ihre Wirksamkeit kann mit der Neurogenese in Zusammenhang gebracht werden.

    Im Gegensatz zu Standard-Antidepressiva, bei denen nach Absetzen eine schnelle Rückkehr depressiver Symptome beobachtet wurde, wurden die depressiven Symptome noch 2 Monate nach Absetzen von NSI-189 nach Beendigung der Studie gelindert. Die Ergebnisse basieren auf der Ergebnismessung der Bewertung der Montgomery-Asberg-Bewertungsskala für Depression (MADRS), des Fragebogens für Depressionssymptome (SDQ) und der Verbesserung der klinischen Eindrücke (CGI-I).

    Zum Wirkungsbereich von NSI-189 zählt auch die Verbesserung der kognitiven Funktionen. Die meisten Antidepressiva wirken sich nur positiv auf die Stimmung aus, behandeln jedoch keine kognitiven Funktionsstörungen. Die Auswertung des Fragebogens zur kognitiven und körperlichen Funktion (CPFQ) ergab, dass NSI-189 im Vergleich zu Placebo die kognitiven Symptome signifikant verbesserte



    Vielleicht kann medico das genauer erklären...

    Hm, könnte es evtl auch damit zusammenliegen dass ich nicht mehr genug Serotonin oder Dopamin ausschütte weil ich mich auch generell eher verstimmt/depressiv und antriebslos fühle? Und was könnte man in diesem Falle tun?

    Serotonin und Dopamin ist meist durch Vitalstoff Mangel ausgelöst - kenne einige bei denen Steroid Konsum und logischerweise schnellerer Stoffwechsel mehr Vitalstoffe verbraucht - Blutbild vitalstoff analyse


    Und noch was: bitte reduziere deinen KFA - das wird so nix

    Fahr Testo auf TRT zurück - das reicht als Muskelschutz und fahr ein Defizit


    Das geht nur über essen - da hilft kein Steroid

    Hab Arimidex parat, soll ich denn darauf zurückgreifen? Hatte schon mal vor etwa 2 Wochen 0,5 mg und 3 Tage drauf 0,25mg genommen und das Gefühl, Gelenkschmerzen zu bekommen und deswegen aufgehört... soll ich es nochmal dann versuchen?


    1. Versuch das Intervall zu verkürzen

    statt alle 5 Tage 250 mg mach 75 mg alle 2 Tage

    Also 0,3 ml alle 2 Tage > das sind dann 262 mg auf 1 Woche gerechnet - bei 250 alle 5 Tage sind es 350 mg - kannst mit Insulinspritze ohne Totraum und kleiner Nadel machen


    da du aber so anfällig auf aromtase bist versuch es mit diesem Schema


    Bei der Dosierung ist normal kein Arimidex notwendig


    Zink hast du drin? 25-50 mg hochwertige Form (glycinat, citrat, piclonat)


    Was noch sein kann > auf Wasserhaushalt aufpassen > ein Kalium Mangel kann auch Aromatase begünstigen durch Wasser ziehen

    Nein DHEA ist nicht DHT


    Der Grund ist warum du nicht geil bist weil dein Östrogenwert ist mega hoch

    das doppelte von der Referenz!!!


    Wenn Östrogen hoch geht dann wird indirekt auch Prolaktin höher > auch das ist zu hoch

    es gibt bei immer mehr Männer das Problem das die 5 Alpha Umwandlung von Testosteron zu DHT nicht funktioniert...


    Hast du DHT extra bestimmen lassen und nicht nur Testosteron?


    Testosteron

    Östrogen

    Prolaktin

    DHT

    SHBG


    bestimmen lassen


    ist DHT zu wenig (das brauchts für die geilheit) kann man DHTs (Proviron erste Wahl - Masteron zweite Wahl) dazu geben zum Testosteron

    Und was generell gilt:


    Orals im Mund zergehen lassen -ist ecklig ja aber


    1. gibt weniger Magenprobleme

    2. weniger Leberbelastung


    Und noch etwas zur Anmerkung


    Viele fahren 50 mg und mehr für 6-8 Wochen im Jahr orals und das mehrmals


    wenn man die Menge zusammenrechnet ist man viel höher als z.B. ein Jahr lang 15 mg durchgehend

    hab ne packung noch davon mal so als goodie von nem seller bekommen bei ner größeren order. Na gut dann lass ich es weiß nicht was ich mit dem Zeug soll weil ich eig auch immer dachte das es eins der naja eher "todesroids" ist.

    du hast ja HGH drin da passiert bei 10-15 mg Winstrol deiner Leber nichts


    bpc157 ist extrem gut was organe regeneration angeht - auch das positiv auf leber als beispiel


    du hast citrus bergamot drin und berberine - da passiert null mit deinen Blutfettwerten.


    ich bin im medizin bereich tätig - ich habe schon ganz andere dinge gesehen


    viele dieser all year round shredded boys sind auf weitaus mehr winstrol

    Ich nehme Ari zum Beispiel nicht mehr weil es die IGF1 Ausschüttung in der Leber drückt und ich HGH nehme um eine hohe Ausschüttung zu erzielen. Deshalb brauche ich Ari nicht als Gegenspieler. Exemestan hat keinen Einfluss auf IGF1 deshalb zahle ich lieber 3 Euro mehr.

    Wird auch unterdrückt ein bisschen.

    Habe es an den Blutbildern gesehen

    Liegt aber wahrscheinlich daran, dass Östrogen IGF1 hebt

    Hallo Leute


    Habe von einigen Coaches schon gehört dass Steroide in hoher Menge die Form verschlechtern


    Wie ist es erklärbar, dass hohe Mengen an Steroide sogar katabol wirken können


    Das was mir erzählt wurde.


    1. Steroide sind toxine ab einer gewissen Menge (selbst das körpereigene Testosteron) Aussage Markus Böhmer.

    2. DHTs sind „Durchlauferhitzer“ Aussage Markus Böhmer.

    3. Dimishing point of return - Alex Friedrich

    4. Im Buch von Uwe Ramspeck steht bei Dauerapplikation von Androgenen kann Diabates entstehen (belegt durch wissenschaftliche Untersuchungen) - gibts dazu eine Erklärung?


    Was ich von meinen Blutbildern weiß, dass das Cortisol hoch geht wenn ich die Gesamtmenge an Steroide erhöhe - wie ist das erklärbar, wenn Testosteron und Derivate Gegenspieler vom Cortisol sind?


    Ab welcher Menge bei welchem Gewicht tritt dieser point of return dimishing ein?

    Kann man hier eine grobe Aussage treffen die Menge im Bezug auf Gewicht treffen?

    Denke an: mehr Gewicht = mehr Rezeptoren.


    Danke