Beiträge von aminonatural

    Hallo Sportsfreunde. :w


    Musste mir neue Spritzen und Nadeln kaufen. Soweit so gut.


    Zuvor hatte ich die Spritzen von BD Discardit und die Kanülen von Braun verwendet.
    Hatte beides gut geklappt ohne Probleme.


    Jetzt habe ich Spritzen von Braun und somit auch eine große Enttäuschung. ||
    Der Totraum bei den Braun Spritzen ist größer als bei Discardit...Es bleibt erheblich mehr Verlust an Öl in der Spritze als bei Discardit.



    Die zweite große Enttäuschung , weswegen es eigentlich hier in diesem Post gehen soll, ist dass die Nadeln (die ja eigentlich die selben seien sollten) schwerer ins Fleisch gehen als die Charge die ich davor hatte .


    Ich muss diese Nadeln mit mehr gewalt ins Fleisch drücken damit sie in den Muskel rein gehen. Es kommt mir vor, als seien diese im Vergleich zu der alten Charge stumpfer. Ist sowas den möglich? Habt ihr sollch eine Erfahrung den schon mal gemacht ?


    Mich würde sonst auch noch weiter interessieren welche Hersteller evtl. sogar besser sind als Discardit ? Zumindestens was die Spritzen angeht werde ich nie wieder Braun verwenden !

    Abgefahren . War heute wieder im Studio. Hab meinem Kollegen wieder getroffen. Er war Happy. Sagte wäre jetzt auch angekommen , und das diesmal ein Aufkleber zusätzlich drauf klebte, dass er nicht eindeutig zuordnen konnte.


    Er sagte sah soweit ungeöffnet aus.


    Hab ihm gesagt er solle sich hier anmelden und selber mal lesen. Ist schon irgendwie komisch. Findent ihr nicht ?

    Gibts was neues von test e bei euch, also der geringe füllstand der amps ist bei mir auch, katern tun die auch wie sau, das einzig positive ist bis jetzt das sie easy zu drücken sind.

    Wenn die bei dir katern machst du was falsch :D


    Ich werd die nie wieder benutzen . Kommen mir unterdosiert vor ....

    hallo Sportsfreunde :)


    Ich bin eigentlich ein Gegner von Alpha17Aküliertem ..... Allerdings habe ich momentan aus organisatorischen Problemen nicht so meinen Bewegungsfreiraum. Daher habe ich mich entschlossen 6 Wochen Dianaschlampe zu fahren und meine gewohnte Dosierung vonn 500 mg Testo E auf 250 mg e5D zu senken.


    Sprich: 250mg T E + 30 mg Dianabol .


    Frage 1)


    Hat das jemand schon mal gefahren ? Und wenn JA , lohnt sich das? es soll ja nur ein wenig überbrücken.


    Frage 2)


    Wenn ich mal einen Tag / oder zwei Tage kein Diana nehme, ist das sonderlich schlimm ?


    Frage 3)


    Ist es Ratsam aufgrund der kuzen Halbweertzeit vor dem schlafen gehen (Nachts) 10 mg Diana zu nehmen?


    Also, Morgens/Mittags/Abends 10 mg ?
    oder
    Morgens/Mittags/Abends/ & Nachts 10mg ?

    Nimmst du Schildis dazu?
    T4 macht bei HGH Sinn. Wobei auch T3 geht, dadurch steigt die Wirkung auch nochmal ordentlich an.
    Je nach AAS und HGH Dosierung kannst du bedenkenlos bis auf 100mcg T3 gehen, zusammen mit HGH merkt man erst richtig, was das T3 so kann......


    Und um es gleich zu sagen: selbst bei jahrelangem Schilddrüsenhormonkonsum, erholt die sich locker wieder nach 2-3 Wochen, als wäre nie was gewesen.

    Hi kks ..... könntest du das näher erklären ? Mir ist das zusammenspiel von T3-T4 auf HGH gerade nicht ganz schlüssig .



    HGH + Testosteron + Insolin = Produktion von IGF-1 ...... Um nichts anderes geht es bei dem Konsum von HGH . Was haben T3 & T4 jetzt damit zu tun ?


    mfg

    Nun durfte ich auch einmal testen .


    Fazit: Vom ersten Eindruck total enttäuscht !!!!


    Begründung = in 1 ml sind nur 200 mg TE drin .


    Die tatsächliche menge in den Ampullen beträgt = 0,7 ml - 0,8 ml


    Davon bleiben 0,1 ml im Totraum der Spritze über.



    Bei meiner zweiten aufgezogenen Amuple mit tatsächlicher Menge von 0,7 ml ....wurden also tatsächliche 0,6 ml injiziert . Das macht insgesamt einen Wirkstoffgehalt von = 110 mg Testo pro Ampulle .


    SORRY ABER .... Das gibt die Note 6 ungenügent und mangelhafter als Mangelhaft !!! Da kann man auch Malay aus dem 1 Euroladen ballern! Nie wieder !