Beiträge von Dry

    Zurzeit fällt ja alles zusammen. BTC bei nur noch 40k. Elon Musk scheint auch keine große Lust mehr zu haben, von ihm wird man wohl kein push mehr erwarten können. Wenn jetzt noch iwas in den USA beschlossen wird oder etwas aus Klimaschutzgründen kommt, dann gehts schnell auf 35k, dann kommen die Panikverkäufe und der BTC steht wieder bei 20k.

    wenn ich schon lese dass jemand den btc in Euro benennt dann kann hinter dem kompletten Satz kein Wissen stehen 😅

    Irgendwie denken alle hier sie werden mit paar ADA in den nächsten Jahren reich 😅


    Aber dass der nächste bärenmarkt kommen wird und dann euer Ada nurnoch -80% wert sein wird daran denkt niemand.


    und genau hier wird 99% verkaufen. Wäre ja sonst jeder reich oder?

    Btc wird sich niemals als Zahlungsmittel etablieren. Dafür sind die fees viel zu hoch. Hier eher auf stellar schauen oder xrp

    Da bleibe ich doch lieber Oldschool bei meinen monatlichen Fondssparplänen. Zahle seit über 20 Jahren je nach Gehaltsentwicklung auf 20 verschiedene Fonds zwischen 1000 und 3000 Euro monatlich ein. Durch den Cost Average Effekt auf lange Sicht unschlagbar.

    ist das dein Ernst oder machst du grad nur Spaß ?

    Kauft lieber btc und eth und das langfristig, und bitte die Finger von doge lassen außer ihr seht es als Roulette spiel


    Falls ihr wirklich auf Alts setzt schaut filecoin und Sxp an


    not financial advice

    alles wird gedreht und gebiegt bis es passt. Ob mit der mindestmenge oder mit coronabeschränkungen.


    wenn keine Gründe da sind dann werden sie halt erfunden

    die alten haben aber meist auch nichts anderes mehr als das tägliche Einkaufen.

    Klar kommt da unverständnis auf, aber einsperren kann man die nun auch nicht

    ich finde an der Aussage nichts verkehrt außer dass es etwas hart ausgedrückt ist. Diese sollten die Beschränkungen erleben und alle anderen ganz normal weiterleben. Würde sogar soweit gehen dass man zb sagt die müssen etwas unterschreiben wenn sie keine Beschränkungen wollen dass sie die Risiken kennen.


    klar unmoralisch ... aber wohin soll das alles führen?

    Es ist doch eine einfache Frage des Ausschlusses. Ich will an keiner Stelle die Regierung in Schutz nehmen und kann auch nichts zu der Sicherheit des Impfstoffs sagen, aber spätestens wenn Studiobesitzer, Airlines, ÖPNV, Restaurants, Einzelhandels usw. keine Impfgegner, nicht geimpfte Personen, nicht mehr rein lassen, dann erübrigt sich doch die Frage. Je mehr die Bevölkerung also kooperiert, desto schneller kann Normalität zurückkehren.


    Meinem Verständnis nach hat jedes Medikament mögliche Nebenwirkungen. Die aktuelle Lage wegen der Pandemie will niemand, man muss schon selten verblödet sein um zu glauben, die Regierung möchte diesen Zustand nicht beenden. Wenn die Impfung dann tatsächlich noch wirkt und dass bei möglichst vielen ohne starke Nebenwirkungen, umso besser.


    Aber diese trotzige „Regierung scheisse, Impfen scheisse, keiner garantiert die Wirkung, Nebenwirkungen unklar“, dieses ganze Geschwurbel, ist so unfassbar unproduktiv, kindisch und sinnfrei. Niemandem bringt es was. Um in der Gesellschaft weiter funktionieren zu können und Normalität einkehren lassen zu können ist es einfach notwendig. Dieser Querdenker-Scheiss ist einfach unendlich anstrengend.

    allein der Ansatz, dass Fitness-Studios nurnoch geimpfte reinlassen.
    Tut mir leid, du hast keine Ahnung von garnichts wenn du das erwägst - Stichwort Wettbewerbsfähigkeit.


    und jetzt lass deinen Quatsch hier einfach

    Meine Frau kam gerade in mein Arbeitszimmer und berichtete mir völlig aufgebracht, dass fast 1000 neue Covid-Todesfälle seit gestern gemeldet wurden.


    Gut, dass ich exBB lese. Ich konnte sie schnell beruhigen. Erstens gibt es das Virus gar nicht und damit kann daran keiner sterben und zweitens sterben um diese Jahreszeit immer so viele Menschen. Dafür gibt es ja genug Statistiken.


    Ach so, sagte sie und ging beruhigt wieder in die Küche.

    mit und an ...


    Hatten wir hier schon 100x. Wenn ich jetzt positiv bin und gegen den Baum fahre bin ich corona toter.


    Und wie schwer ist es positiv zu werden? Richtig - garnicht. Einfach 30+ Zyklen und schon bin ich positiv.


    ich frage mich ... nach all den Infos von uns ... meinst du das wirklich noch ernst?