Beiträge von chewie88

    drosta ist kein ai, es aromatisiert nicht, das ist alles.DHT ist der östrogen antagonist, sprich das östrogen kann nur nicht richtig wirken bzw nicht ganz, aufm blutbild ist dein östro immer noch so hoch.Ein AI senkt den östrospiegel, es hemmt den östrogenwert,dht besetzt eher rezeptoren und östro kann seine wirkung nicht entfalten.

    Also ich hab mich falsch ausgedrückt.Nehmen wir mal deca:


    Du fährst 3g test, davon kann dann maximal so 1-1,5g an die androgenrezeptoren binden,weil du halt nicht mehr hast, der rest des test, schwirrt dann im körperrum und bindet an andere rezeptoren und zwar z.b. die der prostata oder des herzens etc, aromatisiert, sprich du bekommst nen haufen nws.Würdest du nun 500mg deca und 800mg test fahren,würde das deca vorrangig an den AR binden, und mit seiner wesentlich anaboleren wirkung zu test, mehr hypertrophy verursachen bei weniger hohen dosierung also weniger hohen nws.Der rest des test bindet dann an die übrigen rezeptoren oder wenn nicht hast du wenigstens nur etwas frei rumschwirren was dann auf organe etc gehen könnte.Weniger nws=mehr gainz.

    Dieser anabole faktor von tren zu test ist zwar nicht relevant,also sprich tren ist in der praxis nicht 3x so potent wie test, aber test ist ab 1-1,5g stand alone das max was deine rezeptoren aufnehmen können.Da brauchst du andere sachen wie 19-nor um mehr rezeptoren abzudecken udn auch das ist irgendwann ausgereizt.Ohne tren ist schon mal gar nicht möglich mehr als 1-1,5g stoff zu binden.Dies hat mit igf-1 zu tun welches die rezeptoren praktisch erweitert.Tren erhöht es leicht und allgemein halt dann hgh+slin, welches dann zudem über den igf-1 pathway einen komplett neuen wachstumsimulus setzt.


    Die aussage von beast ist also korrekt, das test in hohen dosen wirklich nix bringt.Ohne hgh/slin,tren kannst du gar nicht mehr verstoffwechseln.Daher ist test in 2g bereich maximal ne östro bombe.

    1 auf 7qm, und da normal gyms an sich so 2000-3000qm groß sind, sollte das passen, mehr als 300 werden wohl eh nicht gleichzeitig trainieren.Also nur in kleinen gyms mit terminen und evtl. masken.

    Habe derzeit verstärkt müdigkeit, hohen bd, dunkle augenringe und stark schäumenden urin.Vermute der niere geht es nicht sogut, trinke viel, und habe standard supps,drin wie curcumin,multi vit,magensium,NAC,vit c und diverse.


    Was kann ich jetzt außer blutdruck senken noch für die niere tun?Astragalus und was noch so?

    VII. Fitnessstudios
    1. Der Zutritt zum Studio ist so zu regeln, dass nicht mehr Kunden in das Studio gelangen, als Plätze in
    den Kursräumen und Geräte nach den folgenden Regeln nutzbar sind. Ersatzweise ist als Maßstab pro
    7 qm Fläche im Fitnessstudio nicht mehr als 1 Kundin/Kunde zuzulassen.
    2. Kundinnen und Kunden sowie Beschäftigte mit Symptomen einer Atemwegsinfektion dürfen keinen
    Zutritt zum Fitnessstudio haben; Ausnahmen bei Beschäftigten sind nach ärztlicher Abklärung möglich
    (keine COVID-19-Erkrankung);
    3. Kundinnen und Kunden müssen sich nach Betreten des Fitnessstudios die Hände waschen oder desinfizieren (Bereitstellung Desinfektionsmittel mind. „begrenzt viruzid“). Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.) ist zu verzichten.
    4. Kundenkontaktdaten, sowie Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Fitnessstudios bzw. der Geschäftsräume sowie die Teilnahme an bestimmten Kursen, sind nach Einholen des Einverständnisses
    zur Ermöglichung einer Kontaktpersonennachverfolgung zu dokumentieren. Gästen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechtes der Zutritt zu verwehren.
    5. Umkleiden sind ausschließlich zur Verwahrung der privaten Gegenstände der Kundinnen und Kunden
    in den Spinden zu öffnen.
    6. Die Nutzung der Duschen sowie Schwimmbecken, Saunen und Solarien etc. ist bis auf Weiteres untersagt. Massagen sind nach den gesonderten Maßgaben dieser Anlage zulässig.
    7. Das gastronomische Angebot ist nur unter den diesbezüglichen Maßgaben dieser Anlage zulässig.
    Selbstbedienung der Kundinnen und Kunden an offenen Getränkespendern bleibt bis auf Weiteres unzulässig. Flaschenabgabe ist zulässig.
    8. Beratung von Kundinnen und Kunden (z.B. Erstunterweisung, Ernährungsplanung, Trainingsplanung,
    etc.) ist möglich.
    9. Das Ausüben von Sportarten mit unvermeidbarem Körperkontakt ist unzulässig. Ebenso unzulässig ist
    aufgrund der Aerosolbelastung jedes hochintensive Ausdauertraining (Indoor-Cycling, HIIT und anaerobes Schwellentraining).
    10.Bei Kursen ist der Zugang zum Kursraum so zu regeln, dass für jeden Kunden ein Mindestabstand von
    2 m in alle Richtungen gegeben ist.
    11.Fitnessgeräte sind so anzuordnen bzw. entsprechend abzusperren, dass der Abstand zwischen zwei
    gleichzeitig mit Kunden bzw. Kundinnen besetzten Sportgeräten grds. mindestens 3,0 Meter beträgt
    (Gesicherter Mindestabstand 1,5 m zzgl. Bewegungsraum und Trainingsgerät): Idealerweise ist jeweils
    nur jedes zweite Gerät zu nutzen.
    12.Über Geräteanordnungen und Bewegungsflächen ist eine Raumskizze zu erstellen, aus der sich die
    Abstände erkennen lassen. Diese ist vor Ort vorzuhalten.
    13.Beschäftigte müssen in allen Räumlichkeiten – soweit keine medizinischen Gründe entgegenstehen -
    eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Trainerinnen und Trainer bzw. Kursleiterinnen und Kursleiter können – sofern dies zur Ausübung ihrer Tätigkeit erforderlich ist – unter Wahrung der Abstandsregeln auf
    eine Mund-Nase-Bedeckung verzichten.
    14.Das Unterlegen großer, selbst mitgebrachter Handtücher ist obligatorisch.
    15.Die Kontaktflächen aller Sportgeräte sowie weitere Kontaktflächen (bspw. Spinde, Ablagen etc.) sind
    nach jedem Gebrauch mit einem fettlösenden Reiniger zu reinigen oder mit einem geeigneten (mind.
    „begrenzt viruziden“) Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Hierzu sind zusätzliche Desinfektionsmittelspender/-flaschen aufzustellen.
    16.Sportequipment, wie Therabänder, Matten etc., deren Kontaktflächen schlecht zu desinfizieren sind,
    dürfen den Kunden nicht zur Verfügung gestellt werden.
    17.In Sanitärräumen sind Händedesinfektionsmittel, Flüssigseife und Einmalhandtücher zur Verfügung zu
    stellen. Sanitärräume sind in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) zu reinigen.
    18.Abfälle müssen in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) und sicher entfernt werden.
    19.Die Mitarbeitenden werden in die vorgenannten Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. allg.
    Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“ etc.) eingewiesen. Kundinnen und Kunden werden
    durch Hinweisschilder, Aushänge usw. über die einzuhaltenden Regeln informiert.

    ja leute mit welcher maske kann man denn vernünftig atmen?Habt ihr da ratschläge, wenn ich intensiv trainiere krieg ich so kaum schon luft, wie soll ich das mit maske machen?Ist ein halstuch da echt besser?

    kommt halt drauf an,


    weiter griff ober griff, mit fokus auf adduktion=mittlerer lat

    enger griff und untergriff mit fokus auf ellebogen runter=unterer lat

    weiter griff und obergriff fokus schulterzusammen presse=mittlerer trap

    9.45 Uhr: Bald endlich wieder Pilates in der Gruppe? Gemeinsam pumpen im Fitnessstudio? Die Politik will den Breitensport wieder erlauben. Das geht aus einer Beschlussvorlage hervor, über die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die 16 Länderchefs in einer Videoschalte am Mittwoch entscheiden. Bedingung für die Wiederaufnahme des Sports ist unter anderem, dass ein Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern gewährleistet ist. Merkel hatte angekündigt, in der Sitzung werde man "sehr klare Entscheidungen" treffen.

    TE1 Rücken:klimmis+1 biceps übung

    TE2 SChulter/brust

    TE3Arme

    TE4 Beine


    biceps kann man sicher 2x woche machen, triceps würde ich nur einmal die woche direkt machen.


    2on 1 off schema

    Es heißt nun leute mit vielen ACE2 rezeptoren erkranken schwerer an covid19 und sind die gleichen die zu schweren herzkrankenheitne und diabetes neigen.Und das sind scheinbar eher männer zudem, scheint östrogen protektiv gegen covid19 zu wirken.


    Wusste auch gar nicht das das sars von 2002 viel tödlicher war als jetzt covid19,aber damals kann ich mich erinnern wurde nix gemacht, in der schule wurde auch nur darüber gewitzelt.Und jetzt so maßnahmen bei etwas was viel harmloser ist.

    Mythos, Muskel zerstören und aufbauen, Belastung ist Belastung das ist Hipster kram alles aus jedem Winkel treffen zu wollen, es kann ein Muskelkater entstehen weil der Reiz minimal anders ist, wenn du nicht progressieren tust dann trainierst du zu leicht, seit ich das Training angepasst habe bei einigen und bei mir wächst alles kontinuerlich und bisher sprangen alle unabhängig von "Genetik" drauf an, Regeneration und Intensität im Training wechseln aber gleiche Übung mehrere extrem schwer und dann in den Bereich der Sarkoplasmatischen Hypertrophie, das ist so dermaßen Idiotensicher und funktioniert immer setzt aber voraus das man weis was "hart" trainieren bedeutet, nicht "reps in Reserve" sondern das wenn du Arme trainierst dass du Risse auf der Haut bekommst, das Konzept funktioniert super für Leute die auf Stoff sind, und da kann nichts adaptieren weil du kontinuierlich einen Reiz setzten kannst durch die Unmengen Wachstumsfaktoren die man gezielt provozieren kann (lange negative, mind muscle connection bla bla) funktioniert nunmal aber die wenigsten die ich gesehen habe können auf diesem Level trainieren bzw verstehen es, aber wenn es denn mal im Kopf drinne ist musst du Trainingstechnisch absolut 0 ändern, pro Muskel 2 Übungen (6-10 sets) das reicht, ihr macht es alles zu kompliziert wenn ihr Bodybuilding betreiben wollt könnt ihr nicht einen auf super multifunctional Training Super soldier machen sondern müsst so hart trainieren das ihr erst nach 3 Tagen wieder mit eurem Arm wixxen könnt dann wächst alles.

    seh ich genauso mit der intensität, ohne intensität bringt das alles nix.Wie gesagt ich lass leute auch eher low volume trainieren, dann 1-2 top sets und dann ein back off mit 20% weniger, aber diese 1-2 top sets werden mit Rest pause, etc cluster, sowas halt gemacht, extrem schwer, halt pyramide vorher und einige warm ups,welche bei normalen leuten schon als arbeitssätze gelten würden aber bei mir gilt nur der bis zum mv als arbeitssatz.Klar noch was für metabolischen pathway und sarkoplasmatischen wie sst, drops, holds usw. .Progression steht außerfrage aber trotzdem muss man die übungen durchvarieren.Wenn du volumen,intensität und frequenz manipulierst damit nix adaptiert dann ist es ja verschwendung wenn du nicht auch übungen leicht veränderst, bei 150kg lh-rudern wird nicht mehr viel an progression statt finden wenn du dann aber mal in den UG wechselst geht wieder was.