Beiträge von b0ne999

    Wieso rebound? Wenn man eh am Beginn einer Diät ist mit DNP ist hat man keinen Rebound. Abgesehen davon liegt das an einem selber. Wenn ich danach wieder zu viel esse klar.


    MIke

    Ich würde die Gefahr des Rebounds sogar eher als gering einschätzen... im Vergleich zu anderen Radikaldiäten wo man ungefähr das gleiche in der Zeit runter reisst.


    Die Insulinsensivität ist danach auf Anschlag... stoffwechselaktive Masse wird während der DNP Einnahme auch nicht groß verbrannt. Sprich beste Voraussetzungen um sauber weiter zu Diäten. Hat bei mir auch immer astrein hingehauen... Danach hast eh meist nochmal nen Drop wenn das Wasser raus geht. Und danach konnte ich immer sauber weiter diäten.

    Wenn ich das Produkt kenne starte ich den Cycle mit 400mg und bin nach spätestens 10 Tagen bei 500mg. Manchmal auch 600mg. Je nachdem ob powder oder crystal und wie lange der cycle geplant ist. Alles über 38,3 sorgt dafür, dass ich gar nichts mehr gebacken bekomme. Ansonsten hält sich die Lethargie dank Clen, Ephe, Adderall-alternativen in Grenzen. Die Stansardsupps natürlich dazu. Nur Wärme und Hunger als NW. Wirklich müde werde ich vom DNP nicht. Ich kann eher nicht einschlafen. Aber spätestens nach 2 Tagen ohne schlaf falle auch ich für 12 Std. in die waagerechte. Ernährung im Cuttingcycle mit DNP auch Keto bis low Carb.


    Im Aufbau an Trainingsfreien Tagen 200mg.


    Über welchen Zeitraum machst du das im Aufbau? Das ist allgemein ein interessantes Thema... wie viel Trainingstage / Woche hast du in der Zeit?



    Ephe hat mir bei der Lethargie auch immer zuverlässig geholfen. Bin nach 3 Wochen zwar immer froh wenn es vorbei ist... im nachhinein aber alles halbt so wild :)

    Wenn bei Dir nachts das Bett völlig durchnässt ist, welche Körpertemperatur hast Du dann in etwa?

    Habe dann interesse halber wirklich öfter gemessen weil ich auch wunder was erwartet hätte. Über 38°C hab ich aber nie messen können... habe aber gerade nacht regelrecht getrieft. Bin sonst aber auch eher ein untertemperaturler... 36,2°C sind bei mir Standard.


    Sprich alles noch im humanen Bereich von der Temperatur.

    Ich habe immer mit 5/2 gestartet... wichtig ist das man vom gleichen Präperat ordentlich vorrat hat. Bei DNP während der Kur den Anbieter wechseln wäre grob fahrlässig.


    Dann halt immer hoch getapert. Sprich mit neuem Präperat erst mal 5x200mg 2xoff, 5x400mg 2xoff, ... höher wie 500mg bin ich aber nie gekommen, und selbst da habe ich die 5 Tage nicht vollgemacht. Ich habe es nie drauf angelegt das Limit auszuloten... es kotzt dich nach spätestens 3 Wochen eh hart an wenn du jede Nacht völlig durchnässt im Bett verbringst. Wer länger mit hohen Dosen durchhält ist wirklich hart im nehmen.

    So lange die Körpertemperatur nicht zu hoch Ist, die Nährstoffzufuhr und Antioxidantien passen... und er sich bewegt, ist's ok.


    Dosierungen wie immer individuell.

    Da hast du natürlich recht... aber 600mg/Tag ist egal wie immer ne Hausnummer. Da heißt es im Zweifelsfall schnell regaieren wenn die NW ausarten. Und das gemeine ist halt es dauert bis der Pegel sinkt...


    Ich will nur nicht dass jemand unnötig in der Notaufnahme landet :)

    Sorry, war doch absolut kein Angriff... dass die Anfänglichen NWs bei Yohi relativ normal sind haben dir ja schon mehrere gesagt, deswegen habe ich das ausgespart. Ich hatte bei den ersten 10mg Einmaldosis den kalten Schweiß des todes und hatte regelrecht Angst... Pumpe hat durchgedreht ^^ Nach dem dritten Tag wars schon komplett aushaltbar... danach hat Yohi für mich nur noch positive Auswirkungen und ist fast NW frei.


    DNP ist nicht gerade die gesunde Alternative. Dass es Zeit spart ist unbestreitbar... deswegen sage ich ja dass es jeder selbst testen/entscheiden muss. Wenn mann alle negativen Aspekte von DNP ausblendet ist es sicherlich wirksamer als Yohi :)

    Ich finde ja bei deiner Form wäre Yohi viel eher angebracht gewesen als DNP. Aber das muss jeder selbst wissen / herausfinden.


    Yohi im Fastenfenster und dann noch nüchtern Cardio ist bei mir immer die erste Wahl. DNP wenn dann als Kickbooster am start.

    Krass wie ihr auf Yohi abgeht ^^


    Hab es jedes 'Jahr wieder drin... starte bei 30mg rum und hör am schluss bei 60mg rum auf. Ich krieg immer den übelsten Flush davon... sprich man sieht es mir sehr gut an :)

    Aber von der Psyche gibts wenig was so gute Laune macht wie Yohi... in Kombi mit Drosta :sun:-I-I;-O-;

    Hat bei der vorletzten Kur in den letzten Tagen der Kur angefangen... ist einfach ne unverträglichkeits Reaktion. Die kann auch zeitversetzt eintreten. Ich hab dann 3 Wochen lang das Antihistamin eingenommen.... des Zeug ist ja recht bedenkenlos einsetzbar.


    Bei der Kur davor wiederum hatte ich es nicht ganz so schlimm.

    Hey Leute,


    Wie ein paar Leute wissen habe ich kein DNP mehr seit Donnerstag drinnen nun habe ich seit gestern einen stark juckenden Hautausschlag sieht aus wie Nesselsucht ich denke das wird es auch sein. Hatte das von euch auch jemand? Keine Ahnung ob das mit dem DNP zusammen hängt.


    Lg


    Gibt einige Threads dazu von mir im DNP Thread. Hatte bei der vorletzten DNP Kur so krasse Nesselsucht dass ich in der Notaufnahme an Antihistamin Tropf gelandet bin :) Seit dem hab ich immer ne große Packung antihistaminika zuhause und geb mir da ne doppelte Dosis sobald es juckt ;)

    So ein 3-4 Wochen DNP Cycle macht einen schon hart fertig. Interessant wäre vielleicht noch eine low dose variante und dafür auf längere Zeit angelegt.


    Hat da schon wer Erfahrungen gesammelt? 250mg 5on/2off über 8 Wochen z.B.?

    Die Lethargie und das überhitzen klingen zum Glück recht schnell wieder ab... nach 3 Tagen hab ich mich meist wieder top gefhült. Man merkt dann auch wirklich am Hitzeempfinden wie sich der Spiegel langsam abbaut... das dauert wiederum ein paar Tage länger.

    Auf einmal friert man wieder bei -3°C im TShirt ;(:grin:

    Kann dem Thread Starter nur zustimmen. Ich bin absolut unempfindlich bezüglich Trägerölen etc... aber von dem Deus TestE krieg ich von jeder Inject ne DICKE Beule. Ausser in Glute kann ich das nirgends spritzen... würde am Oberschenkel furchtbar aussehen. Dauert teils auch bis zu ner Woche bisses komplett zurück gegangen ist.


    Keine Ahnung was der Auslöser ist. Wirkstoffgehalt ist aber definitv gut... muss noch 15/30 Beulen ertragen :-)

    Man musste bei denen schon immer wissen was man bestellen kann... klar ist es ne linke Nummer, da sie genau wissen dass Sie bunk verkaufen.


    Andererseits hatte ich für mindestens 1 Jahr SiS von denen im Gebrauch die immer Anstandslos funktioniert haben. Genau so T3.. was absolut identisch zu dem Zeug von Akra.

    So ein Mist, jetzt wollte ich gerade das Submission Science Double Yohi bei MF bestellen, leider ausverkauft und eine Nachlieferung ist aufgrund der aktuellen Lage nicht einschätzbar.


    Wie sieht es bei fatburners aus, die haben es noch auf Lager? Liefern die Fakes, bzw. kommt die Ware überhaupt (und sicher) in DE an?

    Ware legit. Von Bestellung bis Lieferung waren bei mir 3-4 Tage... schneller gehts nicht aus dem Herkunftsland :)

    mir hat ein Bekannter erzählt, er will sich jetzt ein 10.000 Liter Diesel tank kaufen. Das ist die Gelegenheit usw...


    Wegen des Preisverfalls? Eher weniger :) Ein Tank in dieser Größenordnung kostet mit allen Sicherheitstechnischen Vorschriften + Abnahme gute 5000€.

    Sprich die Ersparnis beim Inhalt relativiert die Anschaffungskosten nicht ansatzweise ;)

    Verschwörungstheorien hin oder her... aber bei der letzten Epedimie war es doch etwa das gleiche. Zum Zeitpunkt der maximalen Verbreitung war auf einmal der Impfstoff gefunden... direkt ohne große Tests Weltweit verteilt. Da fließen MILLIARDEN an Dollars...


    Erst nach regulärem abflachen der Infiziertenwelle wurde bekannt das der vermeintliche Impfstoff mehr oder weniger nutzlos war... die Milliarden für die Pharmakonzerne waren zu dem Zeitpunkt schon save. Und wie gesagt... das hat nicht mit Aluhut zu tun. Wer sich diesbezüglich informieren will findet genut Material. Es gab sogar Gerichtsprozesse gegen die Pharmariesen weil im nachhinein sogar nachgewiesen wurde dass sie während der Verteilung schon von der Nutzlosigkeit wussten.


    Hmmm... hört man öfter mal von Leuten. Aber ich kann dem ganzen meist nicht ganz glauben schenken. Ich mein spätestens bei der Physik hört die "Theorie" doch auf. Sprich wer "arbeit X" verrichtet kann nicht zunehmen/Gewicht halten bei Aufnahme von Kalorien kleiner "arbeit X".


    Gleiches gilt für Grundumsatz etc... dass ein 60kg Lauch der sich kaum bewegt verfettet bei wenig Essen mag ja sein. Aber er ist dann weder benachteiligt oder sonst was... er ist eben Faul und hat nicht den Ehrgeiz Stoffwechselaktive Masse an zu trainieren.


    Es gibt sicher das 1% wo wirklich körperlich beeinträchtigt ist. Aber die Masse sicher nicht.