Beiträge von b0ne999

    Kurzes Update zu mir.


    Bin jetzt in der 8. Woche off. Das Befinden hat sich deutlich gebessert. Morgenlatte auch wieder am start... würde sagen fühlt sich alles okay an.

    Ich brauche mehr Schlaf wie früher... das ist relativ deutlich, wo früher 7h immer ausgereicht haben sind jetzt 8h Minimum.


    Ich habe jetzt noch ca. 3 Wochen Clomid + 5 Wochen Tamox vor mir... was meint ihr, ist das aktuelle Wohlbefinden nur dadurch verursacht? Sprich verpufft nach absetzen?


    Auch meine Gelenkbeschwerden haben sich deutlich gebessert... daraus schlussfolgere ich mal dass wieder bissl Testo zu Östrogen konvertiert wird... oder liege ich da falsch?

    Danke für deine ausführliche Antwort! Du liegst richtig... ich bin 38... sprich auf dem absteigenden Ast :)


    Die von dir genannten Supps habe ich bereits fast komplett im Plan. Nur das Tamox hatte ich max 12 Wochen geplant. Gibt's irgend ein Indiz während der Einnahme das einem "den aktuellen" Stand verrät?


    NW von Tamox & Clomid hatte ich zum Glück auch in früheren Zeiten nie... wenn man teils liest was für Psychosen die Leute damit schieben.


    Was jetzt schon wirklich fies ist... jedes Zieperlein dass ich gefühlt die letzten 10 Jahre hatte Jetzt wieder aufflammt. Ich fühle mich wie 80... :(

    Letzte Woche hab ich auch im Gesicht furchtbar ausgeschaut... aufgedunsen... krank... furchtbar... ist jetzt zum Glück wieder besser.

    Sehr interessanter Thread! Bin aktuell gerade am absetzten... insgesamt seit 13 Jahren am ballern. Die letzten 6 Jahre DauerOn.


    Bin jetzt in der dritten Woche nach letzter Injektion. Setze nach Standard Protkoll (Tamox/Clomid) ab und bin gespannt wie flitzebogen.

    In der zweiten Woche ging es mir brutal dreckig. Seit ich jetzt die Absetzmedis drin habe geht's deutlich besser.


    Wenn ich das hier so lese brauch ich mir ja keine so großen Hoffnungen machen :(

    Gehört hier zwar jetzt nicht hin... dennoch... das double yohimbine submission science hatten doch viele von hier im Gebrauch. Da hat sich keiner beschwert. Hatte im Frühjahr selbst 2 Dosen intus... dann noch für den Black Friday Preis.. konnte man doch echt nicht meckern.


    Das es bei fatburners.at auch oft Probleme gab mit falsch geschickten Artikeln ist mir bewusst. Hat mich aber eben nie betroffen.

    ist da nicht sehr viel Zucker drinnen in den normalen erdnussbuttern vom Supermarkt ??

    Kaufe deshalb meist von Fitness Marken da ist kein bis sehr wenig Zucker drinnen zb bulkpowders kostet 9,99 am kilo on top der preis 😬

    Zucker nicht unbedingt... eher Palmfett und zusätzliches Salz. Ich kann mit den Supermarkt Peanutbutters nix anfangen... mir schmecken nur die 100% Nussbutter wirklich gut. Aber ist natürlich wie immer Geschmacksache.

    Du verwechselst da glaub was... schau dir doch mal deine Liste an. Da ist das Große Blutbild für paar Euro angegeben... alles was darunter aufgeführt ist gehört nicht mehr zum großen Blutbild.

    Beim großen Blutbild kommen zum kleinen (kostet <10€) nur noch die Blutwerte für Erythrozyten, Leukos, Hämogloblin, Hämokrit.... die Standard Werte eben.


    Deine Basisdiagnostik groß hat da noch einiges on top dabei. Was bei kleinem und großen Blutbild dabei zu sein hat ist genau definiert.

    Ein große BB kostet ca. 80-100 euro + extra Messwerte. Wenn man nur E2 bestimmen lassen will ist das nicht viel. Ist aber OT.

    Ein großes BB kostet zwischen 20-30€ plus ca. 20€ je extra Wert... sprich wenn man Testo gesamt/frei, E2 + Prolaktin wissen will ist man dann auch wieder bei 100 € ;)

    Mehr hab ich direkt im Labor noch nie bezahlt.

    RichtigMieser


    Ich werde mal recherche betreiben und mich dann mal melden weil so direkt kann ich dazu nix sagen und wüsste auch nicht inwiefern t3 da Einfluss drauf hat


    Könnte lediglich sein das mit t3 noch carbs geschleust werden die der körper verarbeitet und dadurch weniger hitze entseht aber wie gesagt so genau kann ich aktuell nix sagen

    Das wiederum würde ja aber heißen dass das T3 die Wirkung von DNP mindert, oder?

    Ich habe auch über Jahre immer den Reiskocher verwendet... aber ich hab mich schlichtweg nur zu blöd zum Reis kochen angestellt. Normaler Edelstahltopf mit 2,2facher Menge Wasser auf niedriger Temperatur.... geht minimal langsamer als im Reiskocher und wird genau so gut.


    Habe früher im Topf immer zu viel Stoff gegeben und deswegen immer Probs mit anbrennen & Co... Wenn man viel Zeit hat kann mans auch wie der Asiate machen. Aufkochen und Platte ausschalten und nur ziehen lassen... Dauert dann zwar etwas länger, aber kann man so gar nichts mehr falsch machen und muss sich auch nicht kümmern.