Beiträge von alokin

    Hi!

    Zuerst einmal, tolles Bild und interessanter Log!


    Soweit ich das gesehen habe bist du bei ca 2600kcal plus t3 und cardio.

    Wie schaut es da bei der Gewichtsabnahme aus? Keine Angst zuviel zu verlieren?

    Wie lange bleibst du dabei bzw was ist dein Ziel?


    Danke!

    Ich hatte bei meiner letzten Untersuchung einen erhöhten Prolaktinwert (nehme Deca)

    Habe mit einer halben Caber alle 5 Tage begonnen.

    Nun ist der Prolactinwert bei 1,5 ...Referenz beginnt bei 4,7


    Macht das was bzw wie wirkt sich ein zu niedriger Wert aus?


    Leider ist das Testo nicht genau. Es war eine Neue im Labor und die hat schon komisch geschaut, als ich ihr sagte, dass das Serum verdünnt werden muss.

    Werde deswegen morgen anrufen.

    Was sagt ihr, soll ich was gegen das Östro bzw. Prolaktin unternehmen oder sind sie noch im vertretbaren Bereich?

    Nehme derzeit 750 testo und 500 deca die Woche.


    Wenn ja, wieviel Caber sollte ich nehmen, habe damit keine Erfahrungen. Fürs Östro habe ich Ari zuhause.


    Danke!

    Ich habe einen Hämatokritwert von 0.53, Referenz ist ist 0.38 -0.52, also bin ich 0.01 drüber.

    Ist das wirklich so schlimm? Ich weiß es wirklich nicht.


    Was stimmt mit dem Testo nicht? Habe doch geschrieben, dass ich 125 mg e5d cruise.



    So, habe soeben meine Ergebnisse bekommen.

    War seit April.2017 bis September 2018 on.

    Zuerst wurde mit Testo 250mg e5d begonnen und dann auf e2d gesteigert. Dann kam Bolde dazu, habe es aber nicht vertragen und nur mit Testo weitergemacht.

    Zum Schluss waren 100mg testo p, 50mg tren a und 50mg drosta p ed für 4 Monate drin. Außerdem waren 3 Monate lang T3 50mcg drin.

    Nun cruise ich seit 3 Wochen mit 125mg Testo e e5d.


    Wollte eigentlich bis Ende des Jahres dabei bleiben, aber bei den Blutwerten juckt es mich wieder durchzustarten.


    Was sagt ihr zu den Werten bzw. sollte ich länger cruisen?

    Hatte während meiner Diät Testo p, Trena a und drosta p in Verwendung. Die täglichen Injektionen über Wochen hinweg haben teilweise genervt.

    Nun frage ich mich, ob ich nächstes Jahr einfach nur lange Ester verwende.

    Spricht irgendwas dagegen Test E, Tren E und Drosta E während der Diät zu verwenden bzw. errreiche ich damit genauso eine gute Form?

    Bin gerade beim Planen meines nächsten Bulks und wollte eure Meinung hören.


    Bin gerade auf Diät und wiege knapp über 85kg bei 11% kfa. Anschließend gehe ich für ein paar Monate auf 125 TE e5d als TRT Dosis.

    Dann gehts wieder in den Aufbau.


    Dachte dabei an 250 Test e und 200 Deca e3d, das sind zusammen etwas mehr als ein Gramm pro Woche.

    Da ich bisher maximal 250 Test e e2d zum Aufbau genommen habe, also 875 pro Woche, sollte die Menge meiner Meinung nach ausreichend sein.


    Was sagt ihr?

    Einige Daten bevor ich zur eigentlichen Frage komme.


    Bin 42 und seit 18 Monaten on. Begonnen wurde mit 250mg TE e5d, dann ging es auf e3d und steigerte sich auf e2d.

    Dazwischen wurde Bolde probiert, aber wegen Unverträglichkeit nach kurzer Zeit abgesetzt. Damit wurde meiner Meinung nach gut aufgebaut.


    Für den Sommer kam der Umstieg auf 100mg TP und 50mg Drosta ed, seit fast vier Wochen ist auch 50mg Tren a ed mit an Board.


    Habe mir zuerst überlegt ganz off zu gehen, bin davon aber nicht mehr überzeugt und will meinen Rezeptoren etwas Ruhe gönnen bevor wieder aufgebaut wird.


    Habe schon vor 20 Jahren einige Kuren gemacht, aber eben Kuren und deshalb keine Erfahrung mit Blast and Cruise, deshalb bitte ich um eure Hilfe.


    Werde bis Ende August meine TP, Drosta und Tren Vorräte aufbrauchen und wollte wissen, wie viele Tage nach der letzte TP Gabe ich mit TE beginnen soll, welche Dosierung Ideal wäre und wie lange ich cruisen sollte.

    Sind beim Übergang von Blast auf Cruise Tamox oder anderes notwenig oder genügt es wenn man alles für den Notfall bereitliegen hat?


    Vielen Dank im Voraus!!

    Bin durch den Bolde Test etwas verunsichert und wollte fragen, ob jemand das Tren A in Verwendung hat.

    Nehme es zum ersten Mal und bin nicht sicher, ob es vielleicht auch unterdosiert sein könnte.


    Habe am 13.7 mit 50mg ed begonnen, zusätzlich werden noch 50mg Dorsta P und 100mg Testo P ED zugeführt.


    Da ich nicht weiß womit ich bei dieser Dosierung von Tren rechnen kann bzw. ab wann, wollte ich hier nachfragen.


    Nebenwirkungen verspüre ich keine, ich schlafe wie ein Baby und schwitze auch nicht mehr als sonst.

    Von der Kraft hat sich meiner Meinung nicht getan aber das schiebe ich auf das Kaloriendefizit.

    Was das Spiegelbild betrifft kann ich jetzt auch nichts gravierendes feststellen.