Beiträge von Buchmacher

    Bin ich sehr gespannt was dabei raus kommt. Aber interessant zu wissen das evlt. doch eine Zulassung oder evlt. Zulassung vielleiht bevor steht. Woher haben sie die Info? Gibts einen Linke


    Mike

    Ich bin unter anderem in Clinuvel Pharmaceuticals Ltd. investiert und verfolge die Entwicklung natürlich genaustens. Kann gerne ein paar Einblicke geben, halte es so kurz wie möglich:


    Wie evtl. bekannt, ist Clinuvel Pharmaceuticals Ltd., Sitz in Australien, (nachstehend als CUV bezeichnet) ein rasend schnell wachsendes Biopharma-Unternehmen, welches sich auf Hautkrankheiten fokussiert hat. Solche können sein: erythropoetischer Protoporphyrie (EPP), Variegate-Porphyrie (VP, "Vampirkrankheit"), Xeroderma pigmentosum (XP, "Mondscheinkrankheit") oder Vitiligo. Bei diesen teilweise lebensbedrohlichen Hautkrankheiten handelt es sich um sogenannte Orphan-Krankheiten, also Krankheiten, die wirklich äusserst selten auftauchen. Es handelt sich hierbei im Grossen und Ganzen um Lichtempflindlichkeiten (ausser Vitiligo). Betroffene Personen können je nach Schweregrad nicht ans Tageslicht, es würde sich etwa so anfühlen, als würde man die komplette Haut mit heissen Nadeln durchbohren.


    CUV hat zur Behandlung dieser Hautkrankheiten SCENESSE entwickelt, welche Blockbuster-Potenzial aufweist. Das heisst, dass CUV noch immer eine Monopolstellung hat und diese wahrscheinlich auch weiter haben wird, da A) die Marktpenetration durch einen Konkurrenten in den Orphan-Drug bereich sehr kostspielig und risikoreich ist, und B) CUV seit Jahren an der Forschung dran ist und entsprechendes Know-how besitzt. Als Blockbuster bezeichnet man im Übrigen ein Medikament, mit welchem man pro Jahr mindestens eine Milliarde US-Dollar Umsatz erzielt.


    Ein weiterer Bereich mit einem mittelfristig enormen Potenziel könnte auch die Behandlung von Hautkrebs nach Organ-Transplantationen sein. Bei rund 30% der Patienten, welche sich einer Organ-Transplantation unterziehen, tritt Hautkrebs auf (https://www.hautarztzentrum-ki…s-risiko-transplantation/). Bei rund 280k Organ-Tranplantation pro Jahr bestünde auch hier ein enormes Ertragspotenzial.


    Natürlich ist auch die "Kosmetik" ein Bereich. Man stelle sich vor, man könne die Hautfarbe optisch attraktiver gestalten, ohne dabei unnötig der Haut zu schaden oder Falten zu entwickeln.



    Der aktuellen Pipeline kann man entnehmen, für welche Krankheiten schon welche Phasen durchlaufen sind. Ursprünglich war vorgesehen, dass die FDA SCENESSE bis 8. Juli 2019 ein Review durchführt, dieses wurde allerdings um drei Monate verschoben. Dabei geht es im Endeffekt um die Zulassung des Mittels. Die Verschiebung liegt nicht an CUV oder an SCENESSE, sondern am Haushaltsstopp in den USA (vielleicht mag sich noch einer daran erinnern), welcher 41 Tage andauerte. Nichts desto trotz hat die FDA SCENESSE den Status "Priority Review" verliehen, obwohl eben die Haushaltssperre am Laufen war.


    Um kurz auf die Studien einzugehen: im vergangenen Dezember hat CUV eine Studie mit 41 Patienten durchgeführt, welche die Krankheit Vitiligo haben. So sieht das ungefähr aus:



    Die bisherige Therapie (NB-UV Bestrahlung, zwei mal pro Woche) wurde mit SCENESSE kombiniert. Nach nur sechs Monaten wurde eine massiv höhere Re-Pigmentierung festgestellt als z.B. bei Patienten, welche die UV-Monotherapie weitergefahren haben. So sahen die Resultate verbildlicht aus:



    Bei Patienten, bei welchen weniger als 2% der Körperoberfläche betroffen ist, konnte SCENESSE topisch aufgetragen werden und so gezielt betroffene Stellen nachpigmentiert werden.


    In einer weiteren Studie mit 18 Probanden in Singapur wurde festgestellt, dass über den Studienraum von 196 Tagen an allen Körperteilen (mit Ausnahme der Füsse, warum auch immer), enorme Fortschritte erzielt wurden. Selbst am Kontrolltermin am 280. Tag konnte keine Verschlechterung der Pigmentierungsrate erkannt werden. Dies spricht dafür, dass hier einige Anwender länger braungebrannt bleiben, obwohl sie länger kein Melanotan mehr verwenden.


    Alleine in den USA gibts es rund 1.2 Millionen Vitiligo-Behandlungen pro Jahr. Geht man nun davon aus, dass - konservativ gerechnet - pro Patient drei Kombinationsbehandlungen durchgeführt werden (also die Implementiern von SCENESSE), kommt man auf 400k Kombinationsbehandlungen pro Jahr. Würde ein extrem (wirklich extrem) niedriger Preis von USD 5'000 pro Behandlung angesetzt, gibt das alleine in den USA ein Umsatzpotenzial von 2 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Der operative Gewinn nach Steuern wäre bei >1 Mia. US-Dollar angesiedelt. Alleine in den USA, wohlbemerkt.


    Sollte SCENESSE von der FDA nicht zur Behandlung von EPP zugelassen werden, erwarte ich einen Kurssturz von aktuell rund AUD 33 auf rund AUD 15, das Risiko ist jedoch gering und bin guter Dinge, dass die FDA SCENESSE zulassen wird.


    Ich persönlich verwende auch das MT-2 wieder, letztes Mal war es rund 2015. Bin einfach nicht mehr dazu gekommen, jetzt hat es sich wieder ergeben :) Aktuell rund 500mcg pro Tag um etwas zu boosten, danach werde ich wohl auf 1000mcg pro Woche umsteigen, für den Erhalt.

    Definitiv nicht eingestellt, das FDA wird im Herbst (urspünglich war Sommer vorgesehen), ihren Senf dazu geben.

    wenn ich mal am we Zeit habe versuche ich euch das Video von Ihm herauszusuchen da wurde aufjedenfall was verlinkt :)

    Super, mega!



    Ne. Jemand wollte TRT machen. Dann habe ich gesagt, modern ist Testo + Masteron, das stimuliert das ZNS besser. Hielt er für Blödsinn.

    Hab das auch gelesen, haha. Aber bist ja nicht drauf eingegangen, warum Test E ein Masseroid sein soll und Test P nicht. Das mit dem Test + Masteron war ja kein Blödsinn, sehe ich auch so.

    Ein Blend mehr, bei dem gewisse Substanzen unterdosiert sind. Zwei Servings wären idealer... Dann ist die Dose aber nach 10 Tagen leer.


    TUDCA und NAC separat holen und dann hast du deinen Leber“schutz“.

    Tren kann was feines sein, ich würde es aber nicht daueron fahren. Es erhöht gewisse Alzheimerparameter ziemlich krass. Das ist etwas, das nicht prickelnd ist.

    Meine bescheidene Meinung: wenn Tren, dann kurweise und mit genügend Pausen. Gibt ja noch anderes, feines Zeug :)

    Stoppen bis Ende des Jahres. Warum? Weiss ich auch nicht.

    Habe selbes Problem: hab einen Gutschein und "muss" den einlösen. Hätte es gerne gegen Test E300 gemacht, aber von PH.

    Vom anderen Zeug habe ich keine Ahnung, ob es taugt.


    Reviews für Test Undecanoat wären auch nett, wenn jemand was weiss.

    Kleiner EInschub: es wird an DNP in tiefen Dosierungen gefoscht, weil ein positiver kognitiver Effekt festgestellt wurde. Allerdings sprechen wir von einigen wenigen Milligramm pro Tag - nichts, was einen fettverbrennenden Effekt hat.


    Finde ich spannend :)


    Auch wenn man so überleg, wie effektiv (linear ansteigend) der Effekt von DNP ist (mehr ist mehr, wortwörtlich) es auf den Stoffwechsel ist... Schon erstaunlich, wenn man das mit Ephedrin (rund +3% bei 20mg, wenn ichs richtig im Kopf habe), Yohi und Clen vergleicht.


    Auf alle Fälle was interessantes, ich werde es auch mal verwenden. Vorzüglich im Winter haha

    Es gibt viele natürliche Substanzen, die Myostatin etwas hemmen, darunter auch Creatin.
    Jedoch haben alle Substanzen (auch AAS) eine Gemeinsamkeit: das Myostatin wird nicht permanent gehemmt, sondern erholt sich immer wieder und kehrt auf Ausgangswerte zurück.


    Die Forschung an Myo-Hemmern läuft. Selbst wenn Myo-Hemmer bezahlbar und vor allem verfügbar wären, hätten wir folgendes Hauptproblem: unter Myo-Hemmern werden Sehnen rapide spröde. Inwiefern sie sich wieder erholen, ist nicht bekannt.


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18162552