Beiträge von growbig

    Also du hast das Ganze mal sehr extrem gehandhabt mit deiner Diät. Bei der Diätform würde ich nach 1 Woche Binge Anfälle kriegen des Grauens.

    Wie gesagt meine Ernährung war echt lalala. Bedeutet Proteinbedarf mehr oder weniger gedeckt, aber auf keine Lebensmittel verzichtet, sprich 2-3x die Woche gab es auch mal Pizza/sonstiges Fastfood.

    Kalorien waren überwiegend auf Erhaltungsbasis - leichtes Defizit.

    Cardio fiel einfach weg, weil ich so lethargisch war. Selbst Sex war unendlich anstrengend. Ich hatte immer das Gefühl, dass während des "Home-Trainings" - nach wenigend Wiederholungen die Power nicht mehr da war - logischerweise wenn die ATP Resynthese nicht vernünftig läuft.


    Habe in der zweiten Woche auch fast nicht mehr zuhause trainiert, war so ultra müde den ganzen Tag. Und liebe Leute unterschätzt diese Hitze nicht. Es fühlt sich an, als wenn du dauerhaft in der Sonne liegst und schwitzt. Es war so unangenehm, dass ich bei offenem Fenster bei 2 Grad gepennt habe.

    Der DNP Cycle war vor der ganzen Corona Scheisse natürlich in Verbindung mit einem ordentliche Training + Ernährung geplant. Aber wer kennt es nicht, man hat es zuhause und ist neugierig und würde es gerne testen. Daher habe ich es unabhängig vom normalen Trainings- und Ernährungsstandard gemacht.


    Im Internet liest man soviel heftiges über DNP.

    Meine persönliche Meinung ist, wenn man sich an die Rahmenbedinungen hält, langsam steigert, auf seinen Körper hört, ihn ausreichend mit Vitaminen,Nährstoffen und Antioxidanzien versorgt,

    DNP einer Safer Use ist. Ich habe noch nie so schnell fett verloren ohne wirklich zu diäten.

    Auch nicht mit 6 Einheiten HGH + Tren + 1k Defizit am Tag konnte ich nicht so einen Fettverlust verzeichnen.

    Während des Cycles sieht man beschissen aus. Man verliert Muskelvolumen, zieht Wasser und sieh so "Skinny Fat" aus.

    Aber das legt sich 3-4 Tage nachdem Cycle.

    Hab vor kurzem auch meine erste DNP Erfahrung gemacht.

    Um mögliche allergische Reaktionen auszuschließen, habe ich täglich morgens und abends Cetrizin genommen.

    Habe alle mögliche Supps genommen. Berberin, Curumin Liquid, R-ALA, Vit C hochdosiert, Mutlivit, Q10, Fischölkapseln, Citrus Bergamot.

    Hab das 14 Tage durchgezogen. Ernährung war so lalala, bin ich ganz ehrlich. Fing mit 200mg an an Tag 1.

    Tag 2: 200 mg morgens + abends

    bis Tag 7 so geblieben, nach 4 Tagen kamen die ersten Hitzeschübe und absolute Ernergielosigkeit beim Sport.

    Man verliert jeden Tag mehr Kraft / Ausdauert. Man wird kurzatmig, jegliche Anstrengung fühlt sich doppel so anstregend an.

    Tag 7-14 600mg DNP

    Hier war das Wohlbefinden am Arsch. Totale Lethargie, ganzen Tag übelste Hitzeattacken, also wirklich HITZE!

    Training war fast nicht mehr möglich. Körperflüssigkeiten wie Sperma etc werden gelb.


    Man sieht beschissen aus, Wasser gezogen, flache Muskulatur, keine Kraft, Unwohlsein, Dauerhitze.


    Meiner Meinung nach würde ich nie mehr als 400mg am Tag nehmen. (die meisten Labs dosieren ihr DNP niedriger oder die Rohstoffquali schwankt enorm)

    Zusammen mit 80 mcg Clen + 25mcg T3

    Kein Cardio

    in 2 Wochen mit lalala Ernährung knapp 7kg weniger.


    Muss dazu sagen mein Kfa war schon relativ ok mit 13-14%, bin dann auf 9-10% gekommen. Bauchmuskeln sichtbar geworden.


    Rebound danach ist geil, man wird schön voll und prall. Gefühlt steigert DNP nachdem Cycle die Insulinsensivität enorm.


    Also bis 400mg finde ich DNP ertragbar und Wirkung/Nebenwirkungverhältnis super.

    ab 600 mg hat es dann kein Spaß mehr gemacht.


    Werde DNP für meine zukünftigen Cycles definitiv als festen Bestandteil integrieren.

    mal ne Frage an die Profis.

    Meint ihr es macht einen Unterschied wenn ich Injektionsvolumen aufteile, sprich weniger ML/Tag spritze bei gleicher wochenbilanz.


    Beispiel:

    MO 500mg TE 100 mg DHB

    DI 400mg Drosta 100mg DHB

    DO 500mg TE 100 mg DHB

    FR 400mg Drosta 100mg DHB


    auf 2 Injektionstage

    Mo

    500mg TE 100 mg DHB

    400mg Drosta 100mg DHB


    Fr

    500mg TE 100 mg DHB

    400mg Drosta 100mg DHB


    Sprich die Wochenbilanz ist gleich aber man setzt sich an einem tag einfach 2 Spritzen statt 1 Spritze 4x die Woche.

    Meint ihr da macht von der Aufnahmefähigkeit des Körpers einen Unterschied.

    Kenne einige Coaches die das obige Verfahren bevorzugen.

    was hast du an monatlichen Ausgaben für den Spaß? Das scheint mir durchaus alleine 4-stellig für den Supersupport zu sein...

    brutaler Aufwand für ein brutales Ergebnis! Gefällt mir!

    Das habe ich aus einem bekannten Forum beispielsweise über die Zusammensetzung seiner rHGH Präperate. (One Q)


    Blue - water, phenol, rGH, polysorbat 80, citric acid, sodium chloride (vorgemixt)


    White - rGH, tween 20, sodium chloride, glycine, phosphate buffer PH7 (Pulverform)

    also mein CTS ist tatsächlich größtenteils weg. Hab taube Finger, aber Hände/Arme schlafen eigentlich nur noch nachts ein.

    Hab das mit den 6 Iu jetzt paar Wochen durchgezogen. Und meine Wassereinlagerungen sind deutlich zurück gegangen und folglich das CTS tagsüber auch.

    Hab 3 taube Finger links, aber daran habe ich mich gewöhnt.

    Glaube auch dass es an der Reinheit / Füllstoffe liegen kann, dass man auf gewissen anderen Fabrikaten kein / oder weniger schlimmes CTS bekommt.

    Hab original die gleichen Symptome von den orangetops bei 6 IU. 3 Finger Taub, nachts schläft der ganze Arm ein, Wache jede Stunde auf..

    Heute kamen meine Blutwerte gemessen wurde allerdings nicht nüchtern sondern 17 Uhr nachmittags 3h 15min nach der hgh Einnahme.


    Lg


    Heute kamen meine Blutwerte gemessen wurde allerdings nicht nüchtern sondern 17 Uhr nachmittags 3h 15min nach der hgh Einnahme.


    Lg

    TOP IGF 1 Wert bei 6 IU! Gratulation!

    hab ne zeitlang 15 IU Pre + Post genommen.

    Novorapid wirkt bei mir genau nach 1 Stunde. Vorher merke ich eigentlich keinerlei Unterzuckerungserscheinungen.

    Daher habe ich Slin geschossen und bin 15min später ins Training gegangen und habe die Carbs nur über den Intra Shake gedeckt bzw. 1,5 Stunden vor dem Workout gab es auch nochmal 100g langkettige Carbs.

    Habe aber Pre rausgenommen und nehme es nur noch Post. Habe immense Probleme nach dem Insu-Shot + Postworkout Shake mit extremen aufgeblähten Magen und keinen Appetit mehr..

    Eben! Auch IGF1 bildet jeder Körper unterschiedlich. Gibt leute die trotz 6 IU HGH nur IGF1- Werte um 300 ng/ml haben, obwohl man sagt je IU sollte der IGF1 -Wert um 100ng/ml je nach "Baseline" steigen. Gibt wohl soviele Faktoren in unserem menschlichen Körper, die dazu führen, dass unterschiedliche Ergebnisse rauskommen,

    in Amy Foren liest man immer wieder das ein hoher IGF1 nicht unbedingt mit einem hohen GH Serum Wert korreliert. Also GH Serum sagt wohl nichts über die Qualität des GHs aus, sondern nur ob sich darin GH befindet. IGF 1 Wert sind da wohl maßgeblich. Dort sind Gh Serumwerte um un bei 4-6 und IGF 1 Werte 500/600 bei 5-6IU HGH. Daher würde ich vorsichtig sein die Qualität anhand eines Serum wertes zu bestimmen.

    dann schmeiß ich gleich mal die nächste Frage in den Raum, nehmen viele von euch eigentlich Betablocker?

    Hat das irgendwelche Nachteile für uns BB?

    Muss seit neuestem einen nehmen, weil durch meinen extremen Gewichtsanstieg und durch u.a. Oxys ist der Blutdruck durch die Decke gegangen..

    Seitdem ich den Betablocker nehme, perfekten Blutdruck und deutlich niedrigerer Puls. Aber ob das auf Dauer so toll ist..

    Ich muss mich leider selbst zitieren, damit meine Frage nicht in der Versenkung verschwindet ...

    dann schmeiß ich gleich mal die nächste Frage in den Raum, nehmen viele von euch eigentlich Betablocker?

    Hat das irgendwelche Nachteile für uns BB?

    Muss seit neuestem einen nehmen, weil durch meinen extremen Gewichtsanstieg und durch u.a. Oxys ist der Blutdruck durch die Decke gegangen..

    Seitdem ich den Betablocker nehme, perfekten Blutdruck und deutlich niedrigerer Puls. Aber ob das auf Dauer so toll ist..

    bin damals mit 650g Carbs eingestiegen. Aber bei 4500 kcal fülle ich halt irgendwann mit Carbs auf. 650 C 300 P 80 F

    Bin jetzt erstmal auf 3500kcal runter mit ca. 400g Carbs. Hab halt mega Wasser gezogen und jetzt nach dem HGH Wechsel auch extremes CTS (wird sicherlich damit zusammenhängen-> Druck auf die Nerven- mega geschwollene Hände, Finger) Bin jetzt ganz raus mit dem HGH bis die Hände wieder normal sind.

    Wie lange hat es gedauert bis die Taubheit kam? Ich nimm ja nun seit 1 Woche 4IU omnitrope ohne insulin und merke eigentlich nur leichtes ziehen in den Händen und manchmal das Gefühl, dass man nicht richtig greifen kann und allgemein so ein gliederschmerzen ähnliches Gefühl überall aber aufmal superkräfte und mörderischen pump bekommem, der schon fast schmerzhaft ist. Und Regeneration ist sehr schnell im Verhältnis zu ohne.

    nach 1 Woche ging es los mit sporadischen Kribbeln und Einschlafen der Hände. Jetzt nach 12 Tagen komplette Taubheit der linken Hand, Rechte etwas besser, dafür der rechte Handballen und die Finger extremer angeschwollen, trotz Reduzierung von 6 auf 4 bzw. 2,25 IU

    Leider kann man ohne Blutwerte schlecht was sagen zu den jeweiligen Qualitäten. Aber diesen brutalen Unterschied von 5,5 IU ohne CTS auf 6/4 bzw. jetzt 2,25 IU mit den brutalen CTS ist echt ungewöhnlich.. Entweder waren die Oneq nicht gut oder die Puretropin haben eine geringere Reinheit.. Hätte mal Serum + IGF1 bestimmen sollen..

    bin ursprünglich von den One Q Blues 5,5 IU ohne Nebenwirkungen ausser Wassereinlagerungen (8Wochen) auf Puretropin 6 IU gewechselt. Nach 1 Woche fing es an in Händen und Fingern zu kribbeln, nachts kompletter arm taub. Dann auf 4 IU reduziert, keine Besserung, Hände dauertaub... Versuche jetzt mit 2,25 IU mich nochmal hoch zu arbeiten, Hände sind aber immernoch dauertaub...

    Denke es liegt an den extremen Wassereinlagerungen.. TE+NPP+Insu.. hab in 4 Wochen von 95 auf 104 kg zugelegt auf 1,75 BF 15% ca...