Beiträge von Mister_xX

    Hallo,


    neben NEMs gerne auch Medikamente, am besten welche die wirklich nur Cortisol hemmen und ggf auch einen Adrenalinblocker (jedoch am besten keine Betablocker).

    LG

    Was ist eurer Meinung nach die am leichtesten verdaulichen Eiweißquelle? Am besten eine die man möglich sterli machen kann.

    Ich denke an Pancakes mit Whey, aber wie bekomme ich das Keimfrei?

    LG

    Also ich hab die Nacht nicht gepennt und das nicht nachgeprüft ob das so ist, aber es klingt für mich logisch, das mit dem Amphe stimmt, das weis ich. Jedenfalls danke für den super Input! Hab ich wieder was zum lesen. :) Das Clomi war ja immer schon sehr interessant, aber es hat halt doch einiges an NW. Ich denk ganz frei von NW wird auch das Enclomiphene nicht sein, ebenso wie das Amphe, aber wenn es deutlich weniger NW hätte, wäre das schon eine super Sache.

    Wichtig ist auch den Vitamin D Spiegel anschauen zu lassen, der kann auch deutlich den LH Spiegel senken, kenne jetzt schon 2 Fälle wo nur durch Vitamin D Mangel ein Testomangel entstanden ist. Ist zwar nicht bei jedem so, aber bei manchen scheint das eine Rolle zu spielen.


    Weist du mit welcher Begründung? Gab es da eine offizielle Stellungsnahme? Ich werd mal ein bisschen zu dem Medi lesen, klingt interessant!

    Was ich immer sehr gerne gegessen habe, da sehr hohe Bioverfügbarkeit und super Geschmack.

    Bauernpfanne! Gibt nix leckereres.

    Geht auch ganz einfach. Speck würfeln und scharf anbraten. Kartoffel kochen, abr nicht ganz weich. Eher die speckigen Kartoffeln. Danach Kartoffeln würfeln und etwas mit dem Speck anbraten. Dazu dann einige Eier geben. Schön würzen mit Salz, Pfeffer und ggf etwas Cayennepfeffer, wenn man es scharf mag.

    Einfach, lecker und super! Perfektes Frühstück.

    Oder Eiweispancakes. Einfach normale Pancakes und dazu entweder EW Pulver oder einfach mehr Eiklar reinmachen.

    Ebenfalls ein gutes Frühstück.

    Guten Hunger!


    was mir auffiel, ist das du es standardmäßig als "Supp" mit aufzählst...


    Jedem das seine.

    Für mich ist es halt im Vergleich zu harten Drogen (die ich auch schon genommen habe) eher ein Supp, als ne Droge.^^ Ne TRT wäre wohl am billigsten, aber nur für ab und an besseren Sex will ich mir das nicht dauerhaft geben. Eigentlich fahre ich mit Tongkat Ali eh schon ganz gut, aber das ist halt auch teuer auf dauer...

    Lass die Spielereien und die Drogen und mach ne normale TRT mit Testo E/C...


    "Dopaminagonisten und Gras" ich brech ab...

    Du willst mir jetzt nicht im ernst erklären, dass ein gelegentlicher Graskonsum mehr NW hat wie eine TRT? Dopaminagonisten sind auch weniger schädlich wie die meisten Roids. Beides hat bei Gelegenheitskonsum 0 NW, ne richtige dauerhafte TRT plättet zumindest die Achse und kann zu dauerhaften Potenzproblemen führen.

    Bei manchen ja, kommt auf viele Faktoren an, Proviron arbeitet stärker als SHGB, erhöht das freie Testosteron im Körper aber erhöht bei 90% der Anwender nicht das Testosteron und bei denen es erhöht hat war es minimal und könnte auf Placebo also die reine Metale Kraft zurückführbar sein.

    Libido ist da wieder etwas anders wie gesagt bei dem einem ja bei dem anderen nein.

    Wenn du eine signifikante erhöhung der Libido haben möchtest wirst du um Testosteron nicht rumkommen.

    Also aktuell spiele ich mit dem Gedanken DHT dauernd zu fahren, da mein Progesteron erhöht ist und das DHT senken soll, und zudem dann je nach Bedarf Testo S subkutan. Dazu ev Dopaminagonisten und etwas Gras. Was meinst du? Oder gleich ne richtige TRT mit Testo E oder P?

    Danke für die Tipps! Also momentan denke ich am ehsten einfach Proviron zu nehmen, sollte doch genauso auf die Libido gehen, wie Testosteron, oder?

    andere produkte können nicht schlaganfallinduzierte schäden heilen oder die neurochemie optimieren. es geht um neurologische gesundheit, nicht akute max. subjektive beballertheit.
    andere geben für arginocarn und pterostilbene 100 euro aus und haben nichtmal purenergy oder methyfolat, was essentiell für NT synthese ist.


    Schlaganfall induzierte Schäden heilen? Was schreibst du manchmal eigentlich für einen Unsinn. ^^ Dir ist schon klar, dass Neuronen die infolge einer Apoptose eingehen, kaputt sind? Das Gehirn hat leichte neuroplatische Fähigkeiten, aber das wars dann auch. Bislang konnte man nur durch die Gabe von Stammzellen abgestorbenen Zellen (insb auch beim Herzinfakt Herzgewebe) signifikant wiederherstellen.


    Wenn du deine Produkte jetzt für Schlaganfallpatienten vermarktest, damit diese Spastiken oder Demenzen "heilen" können, dann ist das für mich so eine Abzockewie bei wie bei Dr Hittich. Der verspricht genau das gleiche,

    Man kann Erregungstoxizität durchaus abmildern, aber heilen kannst du degenerierte Neuronen nicht. Oder hast du einmal eine Studie die das anders sieht? Wenn du mir die postest, dann gehe ich sie gerne Schritt für Schritt mit dir durch, ich wette da kann man keine signifikanten Heilungen von Schlaganfälle erwarten. ;)