Beiträge von DiscoPumper

    Also was ich hier nicht möchte, ist Stress!

    Deswegen möchte ich da gar nicht weiter drauf eingehen und respektiere eure Meinung, dass ich schreibfaul bin!

    Was ich nicht auf mir sitzen lasse, ist die Behauptung, dass ich von der Polizei stamme!

    Ich denke mich werde hier genug aus U-Foren kennen, die sich vielleicht dazu äußern!

    Wir haben hier zum Glück nichts mit irgendwelchen dubiosen U-Foren zu tun und das ist auch gut so.

    Wenn du unsere Werte repräsentierst, dann herzlich Willkommen.

    Schlagen sich die Steroide mit der OP?

    Andernfalls können sich Steroide hier sehr gut machen, gerade was den Heilungsverlauf betrifft.

    Finde die Kur gut, willst du die Dbol durchgehend nehmen? Das wäre etwas zu lange.

    Eine Bekannte hatte das in DE machen lassen, aber Sie hatte berichtet, dass sie nachts Schwierigkeiten mit dem Sehen hatte und sich Nachtfahrten mit dem Auto dann nicht mehr zugetraut hat.


    Weiss jetzt nicht wie gängig das ist

    Dann muss man eben nachts die Brille wieder benutzen. Ist ja vor dem Lasern auch nicht anders.

    Interessantes Thema.

    Mich würde interessieren, wo die Leute sich behandeln haben lassen. Die Slowakei soll momentan ganz vorne dabei sein vom Standard her.

    Du kannst gerne nehmen Kumpel, hab nichts dagegen. 😉 DiscoPumper


    Ich hab mir von Anfang an vorgenommen die ganz harten Dinger nicht zu nehmen und hab nie genommen. Ausserdem habe ich nicht gebraucht. Warum soll ich irgendwas nehmen was ich nicht brauche? Das gilt genauso für Schlafmittel, Antidepressiver die von BB‘ler ganz gerne missbraucht werden. 😄

    Brauchen oder nicht ist ein anderes Thema.

    Die ganzen harten Nebenwirkungen von Caber konnten bei Dosierungen von 2mg und mehr ed beobachtet werden. Und nicht wie beim Bodybuilding üblich 0,5mg - 1mg pro Woche.

    Bevor ich nun aber auf Deca und Tren verzichte, weil ich eben sehr anfällig bin auf Prolaktin, blocke ich das Prolaktin.

    Dies könnte man natürlich vermeiden in dem man das Östrogen killt. Das wiederum hat dann aber deutlich mehr Nebenwirkungen.

    Für mich ist Caber eine absolut berechtigte Möglichkeit die Nebenwirkungen in Schach zu halten. Und das bei einem wirklich sehr überschaubarem Nebenwirkungsprofil.

    Wenn man sich mal die potentiellen Nebenwirkungen von AAS, AIs oder SERMs vor Augen führt, dann wirkt Caber eher unbedenklich.

    Ich bin seit 20 Jahren BB‘ler und habe weder bei Deca, noch bei Tren Caber gebraucht. Und ehrlich, wenn ich Caber unbedingt benötigt hätte, würde ich lieber auf Deca und/oder Tren komplett verzichtet!


    Edit: https://www.akdae.de/Arzneimit…/Archiv/2008/20081209.pdf

    Dir sind die gängigen Dosierungen von Cabergolin im Bodybuilding bekannt oder? Wie immer macht die Dosis das Gift.

    Wer sich Aas wie Tren ballert, der braucht sich bei Caber auch nicht mehr ins Hemd machen.

    Sehr interessant, würde das in Richtung Health Supplements machen bzw. zumindest auch solche mit anbieten. Die ganze Palette... D3/K2, OPC, Nattokinase, usw. usw.


    Hast du denn theoretisch schon einen Abfüller dafür?

    tren baut glutamin im magendarmbereich ab....draus nresultiert ein unerträgliches sodbrennen....hat simon einmal gehabt aus unwissenheit dessen......da hat nix gehlfen...kein panto nix.....schon nach der 1. gabe glutamin war es besser und an tag 2 verschwunden.....simon hat damals in den ersten 3 tagen 3x 20 g glutamin zugeführt und danach 3x 10 g täglich über die gesamte kurdauer......sagt simon....

    Ganz normales Glutamin?

    Ist bei Lebensmitteln nicht anders, heißt ja MINDEST haltbar bis.


    Solange es normal aussieht, riecht und schmeckt ok.


    Wusste nur nicht wie es bei Medikamenten ist. Man sagt sonst ja immer, nicht mehr benutzen weil der Wirkstoff raus ist etc pp

    Grundsätzlich kann man fast alle Medikamente auch nach Ablaufdatum nehmen. Wirken dann halt unter Umständen nicht mehr zu 100%.

    Antibiotika darf man unter keinen Umständen nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums verwenden. Hier droht die Gefahr einer Vergiftung.

    Starkes Ergebnis!

    Hey :)

    Mein Kollege bekommt unheimlich schnell Sodbrennen von unterschiedlichsten Sachen. Scharfes Essen, Nahrungsergänzungstabletten, etc. Er möchte nun bald mit Dbol starten, aber trotz allem nicht mit der Injekt Variante, da er durch seine immense Zitterei nicht mehr Spritzen als nötig setzen möchte. Was kann er tun, um bei der oralen Dbol Variante kein Sodbrennen zu bekommen, bzw es dauerhaft abzulindern?


    LG :)

    Protonenpumpenhemmer, aber nicht länger als unbedingt notwendig.

    Und Dbol ausschließlich nach dem Essen nehmen.

    Kann mir jemand von euch ein gutes Museklrelaxants empfehlen? Ich hab durch meine Schulterverletzung ständig starke Nacken- und Rückenschmerzen, die ich nicht aufgedehnt bekomme. Auch mein Chiro kann da nur immer mal kurz helfen. Gehe demnächst zum Dok und könnte da mal gezielt nachfragen.

    Sirdalud ist ganz ok. Aber Valium bzw. Gewacalm wirkt nochmal deutlich besser. Wobei die Dinge sind mit Vorsicht zu genießen. Gerade Benzos haben ein hohes Abhängigkeitspotential.

    Du hast logischerweise Sodbrennen, weil du zu wenig Magensäure hast. Dadurch kann dein Essen nicht verdaut werden. PPIs sind ein extremer Teufelskreis.


    Versuche davon weg zu kommen. Und im das Essen in Zukunft richtig verdauen zu können, nimmst du "Magensäure in Kapseln" und zwar die hier: 2 Stück zur schweren Mahlzeit


    https://www.amazon.de/Doctors-…249&sprefix=Peosin&sr=8-5

    Glauben Sie das so viel hier mitgelesen wird und dann auf anderen Kanälen geteilt wird. Wenn das so ist sollen wir wohl einen eigenen YT Kanal machen und Wissen + Werbung verbreiten.

    Wenn wir hierfür den finanziellen Background hätten und ein entsprechendes Team installieren könnten, dann hätte der deutschsprachige Raum ein riesen Problem. Im positiven Sinne :-thumb2-: