Beiträge von Jaffar221

    - Kaffee mit 1-2 TL Kolanuss


    - 1 gehäufter TL Guarana + 1 gehäufter TL Kolanuss + 1-2 TL Backkakao; mit kochendem Wasser aufgießen und gut verrühren (am besten it Milchaufschäumer) und 5min ziehen lassen und dann mit viel Honig runterwürgen ;)


    - Kaffee mit 2-3 Kapseln Tyrosine

    Ich hatte auch eine längere Zeit mit einem Impingementzu kämpfen. Hat sich langsam entwickelt, ist jedoch stetig schlimmer geworden. Ursache wohl ganz klar muskuläre Disbalance durch (wie wohl immer) zu hoher Belastung der vorderen Schulter. Doc sagte nach 3x Kortison: OP!
    Zum Glück fand ich einen fähigen Physiotherapeuten und einige gute Online-Artikel ;)


    Die Essenz daraus ist:


    Die Bibel der Übungen bei Schulterimpingement


    "Sleeper Stretch" - Die beste Dehnübung beim Schulterimpingement



    Das sind zunächst erstmal alles sehr ungewöhnliche Übungen (man hat sich sein Impingement schließlich mit klassischen Übungen wie Bankdrücken, Frontdrücken, etc herangezüchtet) die für mich zu Beginn uach völlig fremd und seltsam erschienen. Aber sie haben dermaßen gut geholfen. Insbesondere der Sleeper Stretch.


    Für das klassische Training noch ein Tip meines Physios: "Bei jeder Übung die Schulterblätter in die Gesäßtaschen ziehen!" :)


    Viel Erfolg!



    ...und besorg dir ein Theraband und mach zu Hause "Reverse Butterflies" und "Face-Pulls". Musst das Band dazu irgendwo in Kopfhöhe befestigen. Auch beides sehr gute Übungen!

    OK will es mal testen. Gibt es Probleme bei der Einnahme von Boostern am gleichen Tag? Also morgens Training und vorher Booster und dann Abends Kratom?

    Hallo.
    Habt ihr das "Supp" Kratom schonmal ausprobiert? Soll bei starkem Muskelkater und Stress helfen, also auch die Regeneration fördern.. Wie sind eure Erfahrungen?

    Moin.
    Ich wollte zur Kraftsteigerung mal COP versuchen; hab jetzt eine Dose geordert. Wie sieht es eigentlich genau mit der Einnahme aus? Als Kur? Oder nur an Trainingstagen? Wann genau, also wieviel Stunden/Minuten vor dem Training macht eine Einnahme denn Sinn? Ich finde leider echt wenig über dieses Supp im Netz...


    Danke & Gruß

    Wie siehts denn nun rechtlich wirklich aus beim Erwerb oder Besitz von DMAA? Ist ja kein BTM! Nur was dann? "Nicht zugelassenes Arzneimittel" oder sowas? Also dann AMG, aber ist dann echt Erwerb & Besitz strafbar? Oder nur die Einfuhr aus dem Ausland?


    Bin mal gespannt ob das hier jemand weiß 8)


    Lt. NADA "ausschließlich im Wettkampf verboten"
    NADA Statement
    Methylhexanamin (DMAA) erlaubt!

    Finde die Wirkung von AlphaDrive DMAA schon echt ziemlich interessant. Zunächst total gepusht fürs Training, Euphorie und jegliche Ermüdung ist verflogen! Nach 3-4 Stunden dann nur noch gechillt und relaxt. Abhängen und Musik hören :rolleyes: Leicht high aber definitiv kein Crash! 8)


    Wie unterscheidet sich euren Erfahrungen nach die DMAA Version von der AMP Version?

    [color=#FF0000]
    [color=#0000BF]Bei Sportlern, die zusätzlich noch AAS, Peptide, Stimulantien usw. einnehmen, kommt es in den meisten Fällen (Statistisch gesehen 93% derer, die in den Notaufnahmen und Pathologien enden) zu einer. Dilatative Kardiomyopathie (DCM) .


    Also Peptide sind doch Proteine, oder? Dann trägt also der Proteinshake nach dem Training zur Entwicklung der dilatative Kardiomyopathie bei? :o Das wäre ja krass.

    Bißchen vorsichtig beim stacken sein. In Unstoppebla ist u.a. Hordenine enthalten. Ist ein MAO-Hemmer, kann in Kombination mit anderen Substanzen gefährlich werden!

    Hallo.


    Ich nehme seit ca. 2 Jahren regelmäßig Booster, also "Preworkouts" vor meinem Training. Immer so 3 Wochen ON /


    3 Wochen OFF. Auch eher die Stim-lastigen Boostervarianten, alá Jack3d, Craze, Muscle Marinaderock.gif etc... Allerdings in moderaten Dosierungen und auch nichts vermeintlich schlimmeres (ECA o.ä.)!




    Ich mache mir nun etwas Gedanken, ob diese Booster nichts zu einer
    Herzmuskelhypertrophie führen könnten, also zu einer Verdickung des
    Herzens. Amphetamine und Kokain scheinen diese Erkrankung ja verursachen
    zu können. Da Booster ja auch ziemlich "auf die Pumpe" gehen, frag ich
    mich, ob sie dem Herz evtl. doch mehr schaden können als bisher
    gedacht... Gibt es damit irgendwelche Erfahrungen?