Beiträge von StrongBatman

    Blockchain com sind einfach nur frech. Der Support ist mies. Und beim Kauf von Coins liegen die Coins erstmal unerreichbar für dich auf einer gesperrten Wallet manchmal dauert es Wochen bis du das auf die Tranfer Wallet umbuchen kannst. Manchmal muss man mehrfach reklamieren. Und der Hammer ist: selbst der Tranfer auf eine eigene Wallet kostet wieder Geld. Du zahlst also 2mal. Bei mir liegen da noch ein paar Bitcoinanteile rum. Keine Chance die zu transferieren. Wahrscheinlich zu geringer Betrag. Das sind echte Betrüger

    was man nicht abschätzen kann ist, was die Chinesen daraus machen. Wenn die den Kryptohandel quasi verbieten und keinem chinesischen Finanzhaus den Handel mehr erlauben, dann ist das quasi zunächst mal der Absturz. Denke da steckt soviel Kohle drin, und wenn dort Angst geschürt wird, hat keiner mehr was zu lachen.

    Hatte auch davor 1/2 Exe alle 3 Tage genommen. Hat nichts gebracht. Die Halbwertzeit soll bei 9 Stunden liegen. Also geht das dadurch hoch und runter und die Schwankungen sind vorprogrammiert. Habe 1 Tab in 4 Teile geteilt. Geht mit einem Tablettenteiler fast gut. So nimmst Du es täglich und hast keine Schwankungen. Das hat bei mir den Wert von 94 auf 55 reduziert. Was aber immer noch hoch ist.

    Wenn dein E2 in Rage ist, bist du natürlich auch "trockener" geworden bzw. hast Wasser verloren auch in den Gelenken dann kann man dort mehr Schmerz verspüren. 200mg Deca könnte/sollten das Problem evlt. beheben und tut dem Ego dann beim Bankdrücken sogar noch besser.


    Ist nur ein versuch.

    Deka Ethanat? In was für einem Tagesabstand könnte man es leicht probieren?

    Schweres Training. Ok beim Bankdrücken muss ich manchmal mein Ego befriedigen, aber sonst trainiere ich brav zwischen mit 8-15 Wh.

    Ich bin inzwischen bei 3 Tage die Woche Training angelangt und wenn ich übertrieben habe, bin ich nächsten Tag kaputt.

    Mich würde aber echt interessieren ob die Exemestane echt diese Nebenwirkungen hat. Normalerweise wird es ja bei Frauen mit Brustkrebs angewandt um

    das Oestrogen in den Keller zu treiben. Und dadurch haben die Patienten dann Knochen und Gelenkprobleme. Bei uns drückt es das Oestro ja nur in die richtige Richtung. So denke ich.

    Was kann Deka!!!! ausrichten? Hatte ich vor Jahren mal genommen, meine Haare habe ich noch!!!!

    Hat mich recht trocken gemacht damals

    Wollte noch mal ein update geben zum hohen Östrogen Wert im Blutbild. Hatte vor 4 Monaten die Werte checken lassen und trotz wenig Testo zufuhr (jedenfalls für die meisten hier) 250 mg e5d hatte ich einen Wert

    17beta-Östradiol pg/ml von 94,6 ( norm 11,3-43) . Und jetzt kommts, trotz Einnahme von exemestane , allerdings halbe Tab alle 4 Tage.


    Nun habe ich das auf 1/4 Tab täglich umgestellt.

    Ergebnis bei neuer Blutabnahme

    17beta-Östradiol pg/ml 55 (norm 11,3-43) Also das sieht schon mal recht gut aus. Der Wert wurde fast halbiert. Nun habe ich aber den Verdacht, dass ich vom Exe Gelenkschmerzen und Knieschmerzen bekommen habe. Klar, ich bin über 50, hatte eh Knieprobleme, und wer da immer noch wöchentlich Kniebeugen macht ist ja bekanntlich selbst schuld. Meine Freunde nennen mich krank und das bin ich ja auch. Wer trainiert denn schon wie als wäre man süchtig.


    Die Nebenwirkungen, die bei Exe und Ari beschrieben werden treffen ja teilweise alle zu. Obwohl natürlich die Hitzewallungen auch vom Testo kommen, Je mehr Testo, desto mehr schwitzt man. Das kann im Sommer heftig sein, wissen wir alle.


    Ich überlege ob ich das EXE mal 2 Wochen nicht nehme und ob die Gelenkschmerzen dann besser sind. Das Östrogen wird zwar etwas ansteigen, aber bei EXE dürfte es etwas länger dauern da doch rebound nicht da sein soll. Wenn ich es richtig kapiere. Oder vielleicht mal Ari nehmen 1/2 Tab e2d.

    Hat jemand ähnliche Probleme?

    Vom Akra Testo bekomme ich irgendwie ein Jucken. Ich will gar nicht sagen wo. Nutze es jetzt schon länger. Vielleicht vertrage ich das Trägeröl nicht. Wollte mal Baku probieren oder das neue Human Labs.

    Das scheint ja wirklich neu zu sein? irgendjemand schon was Positives zu berichten?

    Habe jetzt auch mal die vielen Wiederholungen probiert. Studio hat zu und trotz kleinem Homegym habe ich für Waden nicht das optimale Equipment im Keller. Zunächst habe ich mir an den Dipgürtel 45 kg Scheiben gehängt und dann einbeinig auf einem erhöhten Balken trainiert. Ok ging aber irgendwie recht unbequem. Nun habe ich mir einfach links und rechts auf die Trainingsbank je 2. 15 kg Scheibe gelegt. Mich auf die Bank gesetzt und die Füße auf eine Metallablage postiert. Nun die Scheiben vorne auf die Knie und los gehts. 60 kg ist ja nicht die Welt, aber nach 50 Wiederholungen wird es doch anspruchsvoll. Bin bis 70 Whs gekommen. Im 2. Satz gingen nur noch 45. im dritten 40. Danach hat alles gebrannt und ich hatte einen Pump der lange anhielt.
    da ich mit den Waden auch schon fast alles probiert habe und ich scheiss Waden habe, werde ich jetzt mal die vielen Wiederholungen machen. Ist ja Wurscht. Wenn sie eh nicht wachsen Pech. Wenn doch, dann habe ich halt 30 Jahre falsch trainiert.

    10 % Körperfettanteil ist natürlich für viele eine Ansage. Besonders für Leute in meinem Alter 53. kann aber sagen, wenn es über 15% ist, baust du beim Training nicht mehr richtig auf. sondern wirst nur schwammiger Ab 15% nehme ich immer die Kohlenhydrate etwas raus. Versuche immer so zwischen 13 und 15 zu bleiben. Gemessen auf einer Ganz guten Waage. Aber das gibt einem nur die Richtung und keine Kommastellen. Hatte aber die letzten 10 Jahre niemals über 16%. Verbrenne mit Testo echt gut, kann locker 3500 - 4000 kcal futtern bei 88 kg. Laufe aber jeden Tag über 15000 Schritte. Das macht schon was aus. Dann jeden 2. Training. Das ist für mich eigentlich schon Zuviel.
    hatte vor einigen Jahren mal abgesetzt. Ist hier auch im Forum dokumentiert. Ganz klassisch mit Tamox und Clomid. Alles soweit gut gegangen. Nur Kinder könnte ich keine mehr produzieren. Da kommt so gut wie nix mehr raus 😀. Aber das brauche ich ja nicht mehr

    dann habe ich da Unsinn gemacht. Hatte auch nicht gedacht dass bei 250 mg Testo der Östrowert so hoch schiest

    Wundere mich nur, da am Montag ne 1/2 Tablette Exemestane genommen und Mittwoch früh Blutabnahme mit über 90 Östrogen. Ich hoffe nur das Exe ist ok. Es ist von Akra. Und die Testomenge ist ja nicht sonderlich viel

    Moin Leute,

    ich benötige mal Euren Rat zu dem neuesten Blutbild meines Onkels. Er ist 54 und nimmt seit mehren Jahren Testo Only 250 mg E5D.

    Körperfett zw. 13 u 15%.

    Die Oestrogenwerte sind leider schon bei dieser geringen Menge das Problem. Er hat schon jeweils ne halbe Exe alle 3 Tage versucht, bekommt

    aber Gelenkschmerzen. Dann auf 1/2 alle 5 Tage. Leider seht ihr ja das erhöhte Oestrogen und die anderen Werte.

    Der Arzt hat nicht allzuviel Ahnung und sagt bei Beschwerdefreiheit in 1/2 Jahr mal wieder kommen. Aber was heißt schon mit 54 Beschwerdefreiheit.

    Man ist froh dass man nach einem Beintraining nachten Tag überhaupt noch aus dem Bett kommt. :Pextrem-bodybuilding.de/attachment/31982/

    Wäre nett wenn hier ein Hobby Arzt mal drüber schauen könnte. Schönes WEextrem-bodybuilding.de/attachment/31982/

    extrem-bodybuilding.de/attachment/31982/

    extrem-bodybuilding.de/attachment/31982/

    Was mich als auch ihn Wundert, nicht mal ansatzweise sowas wie Schmerzen.

    Genaueres erfahre ich erst Anfang nächste Woche. Wie sind eure Erfahrungen mit sowas?

    Hatte ich ebenso vor 3 Jahren. War meine beste Zeit. Hatte gedacht das Training läuft. keine Schmerzen im Rücken obwohl ich vorbelastet bin. Irgendwann kam ein Ziehen im Linken Waden Bein Bereich. Keiner kam darauf das das von der Bandscheibe kommt. Wie bescheuert. Irgendwann konnte ich nur noch 100 meter laufen. Musste mit dem Fahrrad mit dem Hund Gassi gehen. MRT Mehrfacher Bandscheibenvorfall L5 S1 total am Arsch, Keine Schmerzen, da die Muskeln alles abgehalten haben. Operieren wollte keiner. Da zu kaputt. Schmerzmittel haben nicht geholfen. Sogar die CT gesteuerten Spritzen, die einen Elefanten betäuben, haben nicht geholfen.

    Habe Akkupunktur , Massagen und 4 Wochen später mit Training (ohne Kreuzheben und Kniebeugen ) angefangen. 6 Monate Krankengymnastik, Rückenschule etc. Nach 8 Monaten konnte ich wieder schmerzfrei laufen.

    Schmerzen sind nie ganz weg. Teilweise Kribbeln im Fuß etc. Aber ich trainiere. Nur bedachter.

    Es muss nicht unbedingt ein Ganzkörper Training sein. Ich trainiere seit 2 Jahren ebenfalls nur noch 3 Tage die Woche. Mo ;Mi; Fr und es langt vollkommen. Liegt natürlich auch am Alter, da meine Regeneration einfach länger dauert. Normal trainiere ich nach folgendem Schema:

    1.Tag Brust , Arme

    2. Tag Beine, Waden

    3. Rücken, Schultern


    Bauch entweder ein wenig zum Aufwärmen oder danach


    Zur Zeit trainiere ich allerdings nach einem Antagonisten Prinzip. Das ist einer der wenigen Systeme, die ich nie ausprobiert habe, da es mir gegen den Strich ging.

    Aber ich muss sagen, nach ein paar Wochen Eingewöhnung ein echtes Alternativ Programm


    1. Brust Rücken (abwechselnde Grundübungen )


    2. Tag Beine


    3. Schultern Arme ( auch hier abwechselnd Bizeps Trizeps.


    Der Pump ist gewaltig.



    Mal zum Thema, wie oft trainieren. Es gibt bei uns vom Studio zig Leute, die sind fast jeden Tag da. Aber wenn ich die mir ansehe, frage ich mich was die da machen!!! Die wundern sich immer warum ich nur 3mal gehe und besser aussehe. Weil das langt. Es kommt darauf an wie du trainierst und was du so den ganzen lieben Tag machst und isst.

    Bisher nie von ESN enttäuscht worden..im Gegenteil. Jeder Geschmack war bisher Top!


    Sogar das Iso Whey Roasted Peanuts aus dem Ausverkauf kann man ohne Probleme mit Wasser saufen.


    Lange Zeit bei MP bestellt aber das hat sich geändert. Nur noch Malto und Instant Oats und damit bin ich sehr zufrieden.

    Da sieht man mal wie die Geschmäcker sind. Roastet Peanuts bekommen die bei ESN nicht los. Deswegen der Ausverkauf. Ich habe die halbe Tüte entsorgt. Pfuideifel