Beiträge von Comerford

    Lass das Insulin weg.
    Du wirst damit immer schön prall aussehen,aber für den Strandlook eher ungeeignet.
    Ist mehr für ernsthaften Masseaufbau gedacht.
    Wenn ein Auto in zwei Richtungen gleichzeitig fahren soll,bleibt es stehen.
    Tren und Winstrol,das wäre mein Tip für den Strandlook.

    Wenn Du während einer Diät Insulin nutzen willst,musst Du radikal umdenken.
    Das geht nur mit härtester Disziplin und ist nicht ganz ungefährlich.
    Ich würde es lassen.


    Sollte es Dir nur um Cardio gehen,mach es lieber an den Tagen ohne Training und Slin.

    Wenn Du Insulin nimmst,lies Dich besser vorher gut ein.
    Richtig angewandt ist es nicht gefährlich.In den Händen eines Narren kann es tötlich sein.
    Du scheinst sehr schlecht informiert.
    Deine Daten sind natural durchaus gut.75 Kg bei 1,66m
    Insulin wird Dir aber nicht weiter helfen,wenn Dein Ziel eine beeindruckende Muskulatur ist.
    Da gibt es besseres.

    Wenn Du in amerikanischen Foren suchst,wirst Du fündig werden.
    Ich werde hier keine entsprechenden Vorgehensweisen öffentlich posten.

    Trainiere Deine Beine nur einmal richtig brutal hart bis zum abkotzen.
    Und dann frag wie oft in der Woche Du das machen sollst.
    Allein die Idee das täglich zu machen zeigt,Du hast noch nie Deine Beine ernsthaft trainiert.

    Zitat von "Vademecum"

    Ich verstehe immer nicht wofür man einen Booster braucht? Und vor allem dann wieder voll mit Medis und Chemie?!


    Habt ihr alle kein Biss mehr? Bei uns im Gym gibt es einen der ist 75 und hat ohne Booster und Co. mehr Biss als manch 20 Jähriger mit! Was ist den bloß los?!


    :top::top::top::top:

    Moin.
    Lieber verschleissen,als verrosten.
    Nach über 30 Jahren am Eisen gibt es eigentlich kein Gelenk,keine Sehne und keinen Muskel der mir nicht schon mal weh tat oder es grad mal wieder tut.
    OP hatte ich eine Paratenektomie Achillessehne rechts 1996
    2 Schulter OP in 2012 links.
    Ernstere Verletzungen waren bisher:
    Muskelfaserrisse Brust rechts,Beinbizeps links in 2000
    Teilabriss des Supraspinatus rechts vor 20 Jahren,nicht operiert.
    Nach schweren Trainingseinheiten gibt es Eis und manchmal Voltaren 100.
    Werde nächsten Monat 54 und mir geht es gut.


    Wie gesagt,schmerzfrei kenn ich schon lange nicht mehr.
    War ich das irgendwann mal? :lol:



    Gruss,Vince

    Zitat von "neutron"

    Nehme Kokosfett. Nur leicht einpinseln und da raucht nichts und klebt auch nicht.
    Vorteil richt lecker nach Kokos. Nachtteil gehärtetes Fett.
    Aber man braucht nur ganz wenig. Gibt es bei Alnatura.


    Wenn Du natürliches Kokosöl nimmst,ist da nichts gehärtet.
    Weiss nicht wie Du darauf kommst.

    Zitat von "Mounty"

    Moin
    habe gerade gesehen das es zur FIBO nur Person bezogne Eintrittskarten im vorverkauf gibt, ist das richtig


    mfg


    Nein,es heisst:
    "personenbezogene",ein Wort und klein und der "Vorverkauf"wird gross geschrieben.
    Ergo,zweimal falsch.

    Zitat von "Dr_med_Rasen"

    Man kann Medikamenten Missbrauch aber nicht legalisieren.
    Das sollte klar sein.
    Wenn genau das legalisiert wird fangen die ganzen Kids an sich Dbols ohne Ende zu schmeissen da sie ja denken "solangs legal ist kanns ja nicht so schlimm sein"!
    Nur diese Hetzjagd und auch Strafen für den Missbrauch sind mittlerweile doch zu hart.
    Es sollten mehr Mittel für Aufklärung anstatt für die Jagd (Bsp. Operation Pangea) aufgewendet werden.


    Wenn diese Medikamente legal,privat rezeptiert,durch meinen Hausarzt zu beziehen wären,wäre das Risiko,das Kinder sie bekommen genau so hoch wie bei jedem anderen Medikament.
    Das sollte doch auch klar sein.


    Von Missbrauch in dem Zusammenhang zu reden finde ich in einer Gesellschaft,welche legal und mit Gewinn für den Staat,Drogen wie Tabak und Alkohol verkauft,absurd.


    Wie die derzeitige Drogenpolitik zeigt oder in der Vergangenheit die Prohibition in den USA gezeigt hat,
    verhindern Gesetze und ständig gesteigerte Strafen nicht den Gebrauch von illegalen Substanzen.
    Sie fördern nur das gesundheitliche Risiko für den Konsumenten,gestreckter Stoff bei harten Drogen,oder damals Methylalkohol,der zur Erblindung führte.
    Im Bereich AAS kann jeder zusammen panschen was er mag,unsteril und mit fraglichem Inhalt.
    Gleichzeitig leisten diese Verbote dem organisierten Verbrechen beste Dienste und spülen Milliarden in deren Kassen.
    Der Aufwand seitens der Polizei und anderer Behörden kostet den Steuerzahlen sehr viel Geld und
    verhindert nichts.Ebenso absurd.


    Es wird Zeit mündige Bürger wie ebensolche zu behandeln und die Entscheidung was sie ihrem Körper antun wollen
    geht keinen Staat etwas an.Suizid ist bei uns auch nicht strafbar.
    Mein Körper,meine Gesundheit,meine Entscheidung.
    Das gilt übrigens auch für solche Dinge wie Helmpflicht,aber das ist wieder eine andere Geschichte.


    Unter Aufsicht durch versierte Ärzte und mit pharmazeutisch reinen Produkten,wäre der mögliche Schaden deutlich geringer.
    Verbote verhindern nichts.


    Oder wann werden dann endlich Fettleibige in den Knast gesteckt?

    Noch weniger intelligente Zeitgenossen findest Du auch in jedem Fussballverein oder im Schrebergarten.


    Der Punkt ist doch,die Journaille haut gern in die Kerbe welche die breite Bevölkerung seit Ben Johnson
    vermittelt bekommen hat.
    Man muss sich fragen warum gerade diese zunehmende Hexenjagd auf Anabolikakonsumenten veranstaltet wird.
    Sie tun letztlich niemandem weh,ausser sich selbst.
    Soll damit von den eigentlichen Krankmachern,wie legalen Drogen,Alkohol,Tabak,Tranquilizer,etc. und
    hochkalorischem,denaturiertem Essen,abgelenkt werden?
    Daran verdienen Staat und Industrie Milliarden.


    Oder geht es nur darum dem Volk zu vermitteln ihre degenerierten Körper wären normal und alles andere bestenfalls das
    Ergebnis unlauterer Machenschaften?
    Irgendeinen Grund muss es doch geben,dass mittlerweile weltweit so viel Geld und Ressourcen darauf verwendet werden
    ein paar Muskelspinner zu jagen.
    Würde man das Ganze legalisieren,wäre allen gedient.
    Für Menschen mit genug Geld ist es ohnehin legal.Die machen ganz öffentlich ihre anti Aging Therapie auf Rezept
    und treten damit im Fernsehen auf.
    Jeder darf sich hier tot fressen,saufen und rauchen,aber Muskeln scheinen dann doch zu gefährlich.
    Da kriminalisiert man ansonsten unbescholtene Bürger völlig sinnlos.
    Das verstehe wer will.

    Und zu Schnaps und Chips sagt sich der geneigte fettleibige Zuschauer:
    Guck nur wie scheisse die aussehen und wie doof die sind,diese Bildybolder.


    Btw.Das ist keine Doku.Das ist einfach nur reisserischer Mist.