Beiträge von Maus540

    Zitat von "BonusPunkt"

    Es ist durchaus möglich die Carbs drastisch zu reduzieren und trotzdem Muskeln aufzubauen,das Stichwort hier wäre "Carb-Cycling" bei gleichzeitiger Fettabnahme. :D


    Stichwort: WK-Diät ;-)

    Okay,ihr habt natürlich alle Recht das man die Carbs nicht so arg runterschrauben sollte,wenn man noch gleichzeitig aufbauen will!
    Das stand nur ganz oben nicht das der User Muskeln mit Testo aufbauen will,ich dachte das wäre ne reine Defi-und dann hätte man das mit de Reduzierung der Carbs getrost 3-4 Wochen durchziehen können und dann hätte sich wohl auch das Bisschen Bauchspeck verabschiedet!


    PS.Ladetage an denen "saubere" Carbs gegessen werden gehören natürlich immer dazu!

    Ich würde statt der Brötchen Mittags,eine Warme Mahlzeit mit Fleisch und vor allem Gemüse einplanen,dann bekommst du auch automatisch noch ein paar Vitamine mit.
    Brokkoli eignet sich mit am besten,auf Salz ganz verzichten!


    Ach ich sehe grade das du Nachmittags 400g. Pute ist,na ja das Gemüse fehlt trotzdem! und die Brötchen würde ich def. weg lassen.

    Zitat von "knallki"

    wieso sollt ich das? bin stolzer fkkler !



    Ändere bitte dein Avatar-Bild in etwas "Harmloseres" damit würdest du auch den Ladys einen gefallen tun... :)
    Danke! :kk:

    versuch´s mal mit Blutdoping.(Sauerstoffgehalt im Blut erhöhen) Oxandrolon spielt auch eine nicht unwesentliche rolle. Aber Prinzipiell solltest du vielleicht deswegen in einem anderen Forum schauen...

    Wenn einem die nötige Disziplin und der Ehrgeiz fehlen,bringt auch alles Geld nichts! wenn jedoch alle Grundsätzlichen vorraussätzungen stimmen und man noch genug Kohle beimischt kann trotzdem "mehr" dabei herraus kommen. Siehe "The Rock" Dwayn Jhonson. Diesen Körper hat er nicht nur seiner Disziplin zu verdanken sondern auch APO-HGH das im monat mehrere Hunderte Euros kostet und für den "Normal-verdienenden" meisst schlichtweg ein Traum bleiben wird.

    Zitat von "unavailable"

    Klar doch anzo^^ Wir helfen immer gern und wo es nur geht. Ni wahr Maus :sun:


    :top: selbstverständlich,dafür sind wir doch da!!!! :)

    Zitat von "unavailable"

    :top: seh ich ganz genauso. Erstmal trainieren und essen. Oxa kann man später allemal noch nehmen. Aber solange die Basis nicht passt wird das mit oxa auch nix bringen. sry


    Richtig,so sieht es aus! :top: Wenn ich mir deine Daten anschaue,solltest du deinen KFA erstmal auf ein anständiges Niveau bringen,erstmal richtig essen und Trainieren.
    Unter umständen wird dir Oxa ausser Nebenwirkungen sonst nichts bringen...

    Zitat von "Nickel3008"

    Hallo Dani :)


    Danke für deine Antwort. Hab mir grad anzo's link durchgelesen. Ich werd mir das bestellen. Leberwerte usw wurde erst getestet vor 4 Monaten. Hat alles gepasst.
    Bin gespannt wie es wirkt ;)


    Du trainierst erst seit Februar 2013,sehr grenzwertig. Ich würde mit der Kur noch warten,du schmeisst dir schliesslich ein "STEROID" ein!

    Zitat von "Nickel3008"

    Naja nicht nur. Ich will natürlich noch etwas verlieren aber will auch etwas ich sah mal definierter aussehen. Mein Bauch gefällt mir er ist flach. Aber eben nur flach. Dazu braucht man nicht viel. Er ist aber nicht hart. Wenn ich den von meinem Mann anfasse und meinen ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich will es aber auch nicht übertreiben. Ich will nicht nur hart sein. Aber Bauch und Beine hätte ich schon gern härter. Und wenn dabei noch etwas Körperfett schmilzt umso besser.


    Was mich etwas verwirrt. Im Internet sagen einige es wäre der härteste orale Stoff überhaupt und wieder andere sagen es sein gerade für Frauen Super zum einsteigen. Letzteres hat mir eben auch der "Bekannte" im Studio gesagt.


    Was dein Bekannter damit meinte ist das die Gefahr der Vermännlichkeitserscheinungen bei Oxa nicht so hoch sein soll wie bei andern Roids,Befor "Frau zb. Deca probiert sollte man Oxa gut vertragen haben.
    Du solltest aber beachten,das Oxa Leberbelastend ist und vorher abchecken ob deine Leber okay ist. Kurlänge nicht länger als 12 Wochen!


    Was dein Bekannter da meinte war das bei Oxandrolon,die Vermännlichkeitserscheiningen nicht ganz so schwerwiegend ausfallen müssen wie bei anderen Roids.
    Also sollte "Frau" bevor die zb. mit Deca Kurt Oxa gut vertragen haben!
    Beachte aber das Oxandrolon auch Leberbelastend ist,du solltest also deine Leberwerte Checken lassen und sowiso alles andere Was die Leber belastet wärend der Kur vermeiden!
    Kurlänge niemals über 12 Wochen!


    PS.wie hoch ist dein KFA?