Beiträge von mr. astroid

    Danke für die zahlreichen Antworten hier.


    Wie sieht eig die Dosierung von T3 bei Tren Anwendung aus? 25 oder 50mcg T3 ed?


    Mir ist da Primo in den Sinn gekommen die letzten Tage, würdet ihr das Potenter als Bolde bezeichnen?

    Ich weiß schon das Bolde nicht der Bringer und Tren ist halt für mich gut verträglich, möchte ich jedoch soweit es geht meiden.


    Und ich finde bolde u 900mg e4d ist für Hobbyathleten schon ziemlich hoch

    Ich wollte Tren vermeiden, werde mir das nochmals überlegen.


    Drosta kommt nicht in Frage da es mir die Haare extrem runter shreddert.


    War von low test und high tren begeister nur hat mir irgendwie das Muskelvolumen gefehlt.


    Wollt dieses Jahr mal einen gesunden Stack fahren 8-]

    Hat schon jemand Erfahrung mit high dose Bolde U. only? Zb. 900mg e4d


    Oder sollte man besser etwas Testo dazustacken?


    Würde es gern im Cut Bolde only fahren.


    Alternative wäre Testo e 300mg und Bolde U. 600mg e4d

    Danke für die Tipps. Werd mal Schulter probieren. Etwas da zu beachten?


    Bei der Brustinjektion kann ich sie so wie auf spotinjektions.com anwenden?


    Ist schon mal vorgekommen das beim aspirieren eine Art Blut/Eiter Mischung in die Spritze gekommen ist?

    Also s. C. Wird leider nicht gehen da ich pro Injektion 3ml habe.


    Ist halt komisch das ich die letzten Monate keine hohe Injektionsmenge hatte bzw lange Intervalle hatte.


    Welche Spots sind noch empfehlenswert? Verwende eig Glut und Os bs. Rotierend links und rechts

    Also folgendes, bin eigentlich schon lange dabei nur seit knapp einem halben Jahr lande ich immer bei i.m. Injekts (vastus lateralis) in den Bänder/Sehnen und kriege die Suppe nicht hinein gedrückt.


    Also der Os Muskel kann nicht gesättigt sein da immer rotierend in 4 andere Muskeln injiziert wird.


    Nadelgröße ist 0,6x32mm


    Nebenthema - in einer Muskelgruppe ziehe ich beim aspirieren Blut auf das aber nicht von einer Vene/Ader sein kann. Sieht aus wie abgelagertes (?) Blut?

    Das Versuchstier meines Nachbarn hat über den Sommer lang Tren E verabreicht bekommen und kann bestätigten das drinnen ist was drauf steht. Öl ist etwas zäh und man braucht eine Zeit lang zum aufziehen aber die Vial ist sehr gut verarbeitet, sogar die Flip Offs haben das Logo drauf.

    Couser von einem Bekannten ist momentan auf high tren E/low testo e und hat bald sein Zielkfa erreicht. Er möchte den Kfa soweit es gut halten und etwas Gewicht raufpacken. Dosierung von Tren runter und Testo erhöhen um Masse raufzupacken? Er möchte keine weiteren Roids dazustacken.

    hole mal den thread hier hoch, frage für einen Nachbarn dessen Cousin.


    der fährt 400mg e4d tren e, ist in der 4ten woche. der typ hat eig lang kein tren mehr angefasst aber sonst auf tren e immer schlaflosigkeit und brutales schwitzen in der nacht als nw gehabt. von den genannten nebenwirkungen sind noch keine aufgetreten, ist das noch zu früh bzw wirkt das tren e noch gar nicht?


    muss aber erwähnen das er nen trenhusten bei inject hat, das hat er aber auch nur bei tren und bei kein anderen injizierbaren roid. Pisse ist auch sehr gelb.

    Abnehmen mit Yohimbine HCL


    ich zitiere


    "Noch bessere Ergebnisse sind mit drei Mal täglich jeweils 15-20mg
    zu erwarten, jedoch steigen auch hier die Nebenwirkungen
    proportional. So ist bei dieser Dosierung bekannt, dass hierdurch
    Psychosen ausgelöst werden können. Athleten mit psychischen
    Beschwerden sollten vor der Verwendung von Yohimbin daher
    unbedingt Rücksprache mit ihrem behandelnden Arzt halten."


    Also was stimmt jetzt?

    Hätte für einen Bekannten eine Frage


    Wie hoch kann man es dosieren? 60mg wären in Ordnung auf dauer wenn man die nw verträgt?


    Wie lange kann man es fahren?


    Ist es lebertoxisch?


    danke mal schon vorab

    also nor steroide kommen nicht in Frage, plättet ja die Achse nachhaltig. Ja ich weiss das tun alle roids aber bei nor steroiden ganz besonders was der Onkel herausfinden könnte.


    Also er würde nur testo, bolde oder methenolon verwenden wollen. Methenolon ist aber eindeutig zu teuer hochdosiert.

    danke für die schnellen antworten, werde das weiterleiten.


    das beide varianten nicht gesundheitsfördernd sind ist ihm klar, aber testosteron ist ja wenigstens körpereigenes hormon, bolde hingegen nicht und deshalb sicher nicht so gesund wie testosteron oder irrt er sich da?


    wie sieht es mit akne aus? ich denke ari wird er anpassen je nachdem was der östradiolwert sagt.

    Liebe Gemeinde, der Nachbar eines Freundes dessen Onkel hätte eine Frage diesbezüglich seines Stoffplans


    Variante 1
    Testo e 1200mg e3d
    Ari 1mg ed3


    Variante 2
    Testo e 450mg e3d
    Bolde u 750mg e3d
    Ari 0,5mg e3d


    Der Typ ist dauer on und es wird im Winter meistens gecruist für 4-5 Monate. Die Frage lautet welche von den Varianten bringt den besseren Erfolg bzw welche verträgt der Körper auf langer Sicht besser?


    Man findet nämlich vieles dazu im Inet, viele meinen ein Stack wirkt synergetisch und andere sagen das Testo hochdosiert den Stoffwechsel so stark ankurbeln das man mit dem essen gar nicht mehr nachkommt und die Thermogenese deutlich nach oben getrieben wird.


    Wisst ihr ob Bolde überhaupt ein Roid ist das man auf die dauer nehmen kann? Wir gehen davon aus das die Blutwerte im oberen Rahmenbereich sind.

    Keine Kur sondern Dauer on und es wird laut dem Kollegen auf blast gewechselt.


    Verstehe, könnt ihr eure Gründe nennen wieso Variante 1?


    Testo ist doch viel androgener und die androgene Komponente ist doch in der Diät das ausschlaggebende?