Beiträge von martin-k

    Leberwerte ungewöhnlich hoch. Orales wird nicht genommen. Bolde, Testo, Deca waren im Stack enthalten.

    Fällt euch noch was auf? Habt ihr Tipps die negativen Werte in Range zu bekommen?

    Blutbild ist von einem Kollegen der neu ist und noch nicht so die Ahnung hat.

    Finde die Leberwerte nicht sooo schlimm, aber natürlich signifikant erhöht.

    Was ihr nicht vergessen dürft (angesichts dem extrem hohen Östrogen und Test Wert):

    "Wie wir bereits erwähnt haben, ist eine der Aufgaben der Leber, überschüssige und ungenutzte Hormone abzubauen und so aus dem Kreislauf zu entfernen. Kann die Leber diese Aufgabe nicht mehr ausreichend erfüllen, so verbleiben die Hormone im Organismus. Hormonüberschuss ist die Folge.

    Dies betrifft vor allem Sexualhormone, aber auch Hormone für den Wasser-Salz-Haushalt.

    In der Leber werden u.a. Östrogen und Testosteron abgebaut." (Zitat aus Die Leber und Hormonüberschuss)

    Somit muss uns allen klar sein, dass die Leber auch ohne orals schon viel abkönnen muss wenn man unterstützt, frisst wie ein Schwein, trainiert wie ein Wikinger etc. ...

    Genau 👍🏼

    Was wohl darauf zu führen war, dass ich während der Schwangerschaft ne Schilddrüsenunterfunktion hatte und L-Thyroxin nehmen musste nachher aber in eine starke Überfunktion gerutscht bin, was sich negativ auf die Insulinsensibilität auswirkt.


    TSH hat sich ja enorm verbessert und fT4 ist nur noch ganz leicht erhöht

    Hey,

    sorry ich hab versucht den Thread zu überfliegen aber hab's jetzt nicht ganz rauslesen können.

    Also während Schwangerschaft Unterfunktion der Schilddrüse entwickelt (latent?), dann l-thyroxin genommen (50-100mcg nehme ich an?) und dadurch dann aber in eine Überfunktion geraten, korrekt?

    Wie ist dein tsh-wert jetzt ohne medikation und wie war er vorher wenn ich fragen darf?

    Interessiert mich sehr, weil ich eben auch schilddrüsenmedikamente nehmen muss :)

    Danke für dein schönes Log hier in jedem Fall <3

    Ist es (Veterinär)-Pharma?

    Sonst kann es alles sein, von keinem wirkstoff, der enthalten ist (und placebo bei deinem kumpel) bis einfach zu koffein hochdosiert.

    Nehmen wir an es ist tatsächlich ephedrin, dann kommt es darauf an wann du zuletzt davor gegessen hast, ob deine rezeptoren an sich frei sind oder du dir täglich koffein, hardcore booster etc. reinschraubst.

    falls du in der vergangenheit mal speed genommen hast beim feiern oder wie gesagt dmaa booster hart vergewaltigt hast, dann bist du da auch "abgestumpfter".

    Und nicht zuletzt: 25mg kann man spüren, ja. aber ist auch die geringste dosis, die ich empfehlen würde. kenne viele, die sich früher 100mg mit koffein und aspirin reingeschraubt haben und dann beim bankdrücken regelrecht ausgerastet sind.

    bin aber generell kein fan von ephedrin. a) positiv auf amphe bei wischtest (bluttest nicht, I know, aber hätte auf das geficke trotzdem keinen bock) b) bei hoher dosierung ekliges zittern, nervös, gegegenenfalls scheißt dir vielleicht ein mitten im training c) dadurch dass daraus meth gekocht wird würde ich das nicht zuhause liegen haben wollen, wenn da behörden reinstürmen wird dir direkt meth labor a la breaking bad zulasten gelegt (übertrieben gesagt natürlich, aber kann passieren)


    nimm du dein clen und yohi, bei kcal defizit reicht das mehr als genug, und lass dein kollegen das ephe fressen

    Ich habe heute zum ersten mal den ALCHEMIST Booster genommen. Halber Scoop und was soll ich sagen??? Überall mehr Gewicht und mehr WH, kein Bock nachdem der Plan durch war das Training zu beenden. 1,5 Stunden nach dem Training der Crashdown. Müde, Kopfschmerzen, kein Durst oder Hunger.

    Klang anfangs geil, das Ende wiederum nicht so.

    Würde ich an deiner Stelle somit nur an ausgewählten Tagen einsetzen.

    So crashdowns sind echt eklig, sowas brauch ich persönlich gar nicht mehr...