Beiträge von Abiad

    Trenbolon beeinflusst die Prostat nicht.


    Trenbolon bindet stärker an den Androgenrezeptor als Testosteron. Trenbolon weist im Bezug auf die anabole Wirkung (Massezuwachs) etwa die gleiche Effektivität auf wie Testosteron, jedoch lässt es aufgrund der fehlenden Umwandlung zu DHT nicht die Prostata anwachsen. [V. S. Wilson, C. Lambright, J. Ostby, L. E. Gray Jr.: Toxicol Sci. 2002 Dezember;70(2), S. 202-211. (Studienergebnis)]


    Androgen? Trenbolon ist ein synthetisch hergestellter Arzneistoff aus der Gruppe der anabolen Steroide mit mäßig androgener und stark anaboler Wirkung.


    Zitat



    Athleten, die sensibel auf androgenbedingte Nebenwirkungen reagieren, finden in Trenbolon ein nahezu perfektes Steroid vor. Wie wir bereits im Kapitel "Chemie und Aufbau" erfahren haben, wirkt sich Trenbolon kaum negativ auf die Prostata aus und auch Haarausfall und fettige Haut bzw. Akne sind kaum ein Thema. Als einziges Steroid in einer Kur sollte Trenbolon deshalb dennoch nicht eingesetzt werden, da die negative Auswirkung auf die Libido und Potenz schnell den Spaß an den geringen Nebenwirkungen verderben würde. Aus diesem Grund stacken ältere und nebenwirkungsphobe Athleten Testosteron im physiologischen Bereich (250mg Testosteron Enantat alle 10-14 Tage) zum Trenbolon, um Libido- und Potenzproblemen weitestgehend zu entkommen.


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.trenbolon.info/trenbolon_wirkung.htm">http://www.trenbolon.info/trenbolon_wirkung.htm</a><!-- m -->


    Hier nochmal genauer zum nachschlagen:


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.trenbolon.info/trenbolon_chemie.htm">http://www.trenbolon.info/trenbolon_chemie.htm</a><!-- m -->


    Trenbolon ist kaum Androgen, wissenschaftlich bewießene Tatsache. Nur weil manche bodybuilder es als "SEHR ANDROGEN" bezeichnen weil es von der Wirkung Muskelmasse her knallt....spielt keine Rolle.

    Zitat

    the Swedish police under muscle profiling,[11] a profiling method used by Swedish police in which suspicion of performance enhancing drug use is based solely on physical appearance.[12] The possession of such substances as steroids is illegal in Sweden. According to others who have been detained in this manner, police use the size and appearance of the bodybuilder to detain them, then aim to prove their case with blood or urine samples taken at the station.[13] Police staff member Henrik Blusi generalized the actions taken against Freeman to all professional bodybuilders, saying "If you are a professional bodybuilder you should not come to Sundsvall. We are very well informed here. We are currently conducting the largest doping trial in Europe, and then one should understand that we have an eye out for these things now".[14]


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.musclesprod.com/wp-content/uploads/2010/12/toney-freeman-arrested-in-sweden1.jpg&imgrefurl=http://www.musclesprod.com/headline/ifbb-pro-bodybuilder-toney-freeman-taken-into-police-custody-in-sweden/&h=653&w=550&sz=48&tbnid=J7yfdxmr6kRKJM:&tbnh=90&tbnw=76&zoom=1&usg=__4k_N8kq1O30k9sW536r8rO4-KVE=&docid=uQutxJeoe8_5qM&sa=X&ei=RoqgUvO9E-jyyAHXuYH4Dg&ved=0CDoQ9QEwAg&dur=2108">http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... g&dur=2108</a><!-- m -->


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.getbig.com/headlines/2011/01/03/toney-freeman-statement-regarding-his-sweden-trip/">http://www.getbig.com/headlines/2011/01 ... eden-trip/</a><!-- m -->


    Diese Schweine haben wirklich das Recht dich auf Grund deines Aussehen mitzunehmen und einem Test zu unterziehen.


    Inzwischen meiden die Profi Bodybuilder sogar Schweden deswegen.


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.examiner.com/article/jay-cutler-no-show-after-toney-freeman-arrest-sundsvall-sweden">http://www.examiner.com/article/jay-cut ... all-sweden</a><!-- m -->



    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.gigasnutrition.com/blog/?p=1487">http://www.gigasnutrition.com/blog/?p=1487</a><!-- m -->

    Zitat von "Comerford"

    Moin.
    Netter Artikel,aber die Empfehlung Zopiclon zu nehmen halte ich für bedenklich.
    Zopiclon macht abhängig.
    Bei High Tren,Low Test gibt es weit weniger Probleme,auch mit dem Schlaf.
    Low Test heisst wirklich low.


    Ich empfehle garnichts. Die Zopiclon habe ich Ärztlich verschrieben bekommen, für die Nächte wo es einfach garnicht geklappt hat.

    Die folgenden Kurzusammenstellungen sollen NICHT als Anleitung zur Einnahme anaboler/androgener Steroide oder anderer verschreibungspflichtiger Medikamente dienen!


    - Die folgenden Kurzusammenstellungen haben KEINERLEI wissenschaftlichen Hintergrund und stammen NICHT von erfahrenen Medizinern und sollen und können deren Anweisungen auch nicht ersetzen!


    - Die folgenden Informationen spiegeln lediglich wieder, wie anabole/androgene Steroide und verwandte Substanzen heutzutage von Athleten zur Leistungssteigerung verwendet werden und dienen liediglich der allgemeinen Information.


    - Es ist keinesfalls eine Anleitung oder Aufforderung für den Missbrauch von Medikamenten gemäß AMG.


    Ich bin derzeit Sauber (off) aber bezeichne mich selber mal als erfahrenen Trenbolon User. Da ich immer wieder gefragt werde nach Wirkung und Nebenwirkung usw. habe ich vorab diesen Thread erstellt.


    Dieser Thread dient nur der Information.


    Trenbolon ist für mich das NON PLUS ULTRA unter den Roids, seine Wirkung wird meiner Meinung nach nur von Qualitativ hochwertigem HGH oder IGF übertroffen.


    Von den Estermischungen rate ich euch ab, hatte mal sky labs Hexa, Acetat und Enenthat sowie noch ein Ester Mischung. Die Dosis lässt sich bei dem Chaos kaum bestimmen. Trenbolon an sich egal welcher Ester braucht erstmal ein bisschen Zeit bis die Wirkung einsetzt, das Zeug ist zwar Geil aber kein Wundermittel. Leider ist es so dass die Wirkung erst mit der Zeit ihre Spitze erreicht und einfach optimal wird, zeitgleich steigen die spürbaren NW an.


    Wann sollte ich Trenbolon anwenden?


    Wenn du an Qualitativer Muskulatur interessiert bist und deine DHT bedingte Anfälligkeit umgehen willst. Trenbolon ist in der Diät und Massephase anwendbar.


    - Trenbolon aromatisiert nicht zu Östrogen
    - Trenbolon hemmt die Synthese von Cortisol, wirkt somit antikatabol
    - Trenbolon wirkt stark anabol
    - Trenbolon steht für immense Kraftzuwächse und erhöht die Aggressivität
    - Trenbolon verursacht kaum androgene Nebenwirkungen wie Haarausfall und Akne, dafür aber langfristig Probleme mit der Libido und Potenz


    Wie zuvor erwähnt, verhindert die fehlende Östrogenaktivität des Trenbolon eine Wasser- und Fettspeicherung, was zusammen mit den stark anabolen und antikatabolen Eigenschaften dieses Wirkstoffs eine optimale Grundlage zum Aufbau fettfreier Muskelmasse darstellt. Die enormen Kraftzuwächse bei der Verwendung von Trenbolon, die besonders bei hyperkalorischer Ernährung zu Tage treten, unterstützen diesen Effekt signifikant. Athleten, die trotz Aufbauphase nahe an der Waschbrettform bleiben möchten, haben in Trenbolon den optimalen Verbündeten gefunden.


    Habe ich meine persönlichen Erkentnisse kurz zusamengefasst:


    Trenbolon Acetat:


    Damit hatte ich angefangen und empfehle dass auch jedem Trenbolon Neuling.
    Bin die erste Kur mit 100mg Testo P und 50mg Tren A e2d gefahren, Wirkung war sehr gut, Kraftanstieg und Trainingsaggresivität massiv gesteigert. Die heftigste NW war für mich wie immer auf Tren die Schlafstörungen, bei Acetat war es wirklich so dass ich an dem Injektionstag katastrophal geschlafen habe und an dem Tag danach wieder halbwegs gut. Komischerweiße hatte ich bei dieser Kur keine Gelenkprobleme, liegt vermutlich daran dass es meine kürzeste war. Hatte zwischenzeitlich das Tren auf 100mg erhöht aber da sofort Probleme beim Sex gehabt. Und die Lady die ich damals am Start hatte war gierig :D
    Das Schwitzen war erhöht jedoch im Rahmen, Nachts habe ich komischerweiße nicht oft geschwitzt aber dafür wenn ich mal in der Hitze stand ging es los. Agressionssteigerungen kaum voranden, war so ruhig wie immer. Leicht spürbar war ab und zu ein unruhiger Puls, Herzflattern.


    Eingesetztes Lab: Lions Pharma (War okay)


    Vorteile Tren A:
    - ganz klar weniger NW entfaltung, insbesondere beim schlafen
    - Dosis kann bei NW oder mangelnder Wirkung flexibel und schneller geändert werden


    Nachteile Tren A:
    - Preis
    - hohes Inkektionsvolumen und kurze Intervalle, bilde mir auch ein dass der Wirkstoffspiegel bei e2d unregelmäßig war.


    Trenbolon Enenthat:


    Habe zwei Kuren damit gemacht, die erste 200mg e5d + testo P 100mg e2d danach Tren nochmal mit 400 bis 500mg.
    Es war die heftigste Kur die ich je hatte, habe Massiv an Kraft und Muskulatur zugelegt, vorallem es war halt Qualitativ von der Muskelmasse her der Testo only Kur massiv überlegen.


    In der 16 - 17 . Woche der Kur erreichte das ganze seinen Höhepunkt, ich hatte meine Gewichte inzwischen massiv erhöht (Bankdrücken 150 kg, Beinpresse 460kg, Freie Gewichte Schrägbank 110kg, Freie Gewichte Flachbank: 100kg). Meine Trainingsaggresivität war massiv, die Reize immer mehr zu drücken und es dann auch zu schaffen...unbeschreibliches Gefühl :D.


    Leider fingen die Gelenke zu dieser Zeit an Probleme zu machen, beim Schulterdrücken hörte das halbe Studio es "knacken", meine Gelenke waren anscheinend absolut trocken zu dieser Zeit. Habe die Kur dann auch wegen Schmerzen beendet. Ich hatte neben einer Zeitlang Aromasin auch Isotretinin drin, das hat wohl seinen Teil dazu beigetragen.


    Ich hatte auch immer einen massiven Pump im Körper, durch diesen war es mir nicht möglich Joggen zu gehen, auch das Fahrrad fahren war schwer. Weil die Beine einfach einen extremen, teilweise schmerzhaften Pump aufnahmen. Empfehle hier als Cardio Training ganz klar das Schwimmen auf Tren.
    War in der 13. Kurwoche beim Hormonarzt und habe die Werte überprüfen lassen, später der Anruf des Arztes bei mir:


    - Testosteronwert ist jenseits von gut und Böse, Hormontheraphie sofort abbrechen :lol:
    - Estradiol zu hoch, im Normbereich einer Frau
    - Ihr Blut ist zu dick, sie sind dadurch schlaganfallgefährdet. Lassen sie einen Aderlass machen
    - Leberwerte, Progesteron, Prolaktin und Schilddrüsenwerte in Ordnung.


    Eingesetzte Labs:


    - Nauki/Hero/Red Scorpion (Wirkung bescheiden)
    - ESP (Genial)
    - Steroxlab (Genial, jedoch leicht katernde Inketion)
    - S-Schmiede (Akzeptabel)



    Vorteile Tren E:
    - konstanter Wirkstoffspiegel
    - annehmbares Injektionsintervall


    Nachteile Tren E:
    - Mehr spürbare NW in Form von Schlafstörungen, hab manchmal sogar schlaflose Nächte hinnehmen müssen und bin dann um 6 Uhr Früh einfach nochmal trainieren gegangen....


    Trenbolon Hexa:


    Habe hier mal das Tren Hexa 100 von steroxlab gefahren. 200 bis 250mg e4d.
    Die Wirkung an sich war wie beim Tren E jedoch waren die spürbaren NW deutlich niedriger, grade mein Schlaf war besser. Die Schweißausbrüche waren die selben, obwohl es Nachts weniger war wie beim Tren E. Aber wie gesagt auf Tren habe ich Tagsüber bei Hitze gut geschwitzt, Nachts generell nicht so viel wie andere.


    Der Hexa Ester ist meiner Meinung nach der beste Ester für Trenbolon, er wurde auch früher als Parabolan in der Apotheke vertrieben. Er vereint die niedrigeren spürbaren NW mit deinem annehmbaren Injektionsintervall. Einziger Nachteil ist die geringe Verfügbarkeit und der hohe Preis.


    Was soll ich mir zu meiner Trenbolon Kur noch alles besorgen, damit die NW bekämpft werden?


    - Zopiclon (Schlaftabletten, erleichtern das einschlafen)
    - Melatonin (verbessert das Schlafen)
    - Gaba (erleichtern das einschlafen und erhöhen den IGF Aussstroß)
    - Krilölkapseln (Gelenke)
    - Deca (In der Massephase niedrig dosiert, schmiert es die Gelenke)
    - Agnucaston und Vitamin B6. Wirken den Potenzproblemen entgegen. Noch besser wie Agnucaston wirkt Cabergoline. Bei dem Agnucaston (Mönchspfeffer) ist es zumindest bei mir so dass eine spürbare Wirkung erst ab der 3 bis 4. Woche nach Einnahme deutlich zu spüren bist. Cabergoline geht da wesentlich schneller.
    -Sylmarin um die Lebwerte zu stabilisieren
    - Fischölkapseln um die Blutfettwerte zu stabilisieren


    Nebenwirkungen auf Tren - und was dagegen tun?


    Oben die Liste enthaltet Zeug dass ich selbst genommen habe, außer Deca das folgt.
    Die heftigste Nebenwirkung für viele ist ja das Schwitzen und die Agression, gegen das Schwitzen gibt es ein Medikament das eigentlich für Parkinson gedacht ist. Jedoch entfaltet dies wiederum andere NW.
    Für die Aggros gibts so wohl nichts :D
    Wie gesagt mir macht am meisten das Schlafen Probleme.


    Gibt es Supplemente die die Wirkung von Trenbolon optimieren?


    Oh ja!


    - Glutamin (verbessert die Fülle)
    - Amino X (BSN) (Verbesser den Pump im Training massiv, bestes Supp in Verbindung mit Tren. Stehe persönlich dafür ein)
    - GABA


    Trenbolon absetzen:


    Falls Trenbolon abgsetzt werden soll und auch kein anderes Roid wie Testo weiter gefahren werden soll, also praktisch komplett off: Trenbolon drückt massiv die Achse.
    Es ist daher notwendig das volle Programm zu fahren: HCG; Clomifen, Tamoxifen sowie hochdosiertes Vitamin C und Phosphatidylserin um den Cortisolspiegel zu drücken.


    Ich empfehle hier den Absetzplan von Abuleh.


    Beispielkuren:


    Ich will hier keine konkrete Sache angeben, die Dosis und die Mischungen sollten je nach Zielsetzung und Erfahrug ausgewählt werden. Bei kürzeren Trenbolon kuren sollte die Testo Dosis hoch gewählt werden. Wenn ihr länger fahren wollt könnt ihr sie niedrig bzw. 1:1 fahren, jedoch ist es hier empfehlenswert Agnucaston bereit zu halten.


    Die heftigste Kur die ich beobachten durfte war bei einem Kfa niedrigem Freund von mir.
    Tren E + Drosta P + Testo P.
    Neben massivem Zuwachs hatte er wirklich eine plastische Härte. Die Nadel wollte schon fast nicht mehr rein. Ich selber kann Drosta wegen den bei mir sehr ausgeprägten NW nicht benutzen.

    loox

    Zitat

    Von Tren und Deca halte ich wenig - ich halt prinzipiell nichts von diesen "Progesteronen" - die Nebenwirkungen sind in bezug auf Libido und wohlbefinden einfach zu hoch.


    Das kannst du umgehen indem du einfach Progesteron undertrückst, die günstige Variante ist mit Vitamin B6 und Agnucaston (Mönchspfeffer), etwas teurer aber effektiver mit Cabergoline.


    In den USA ist inzwischen die sog. "High Tren, Low Testo Kur" beliebt, Cabergoline ist in dieser vorgesehen und trotz einer sehr niedrigen Testo Dosis (150 bis 200mg die Woche) ist der Libido sehr hoch. Eben weil kein Progesteron und Prolaktin Problem entsteht.


    Hab das mal aus nem anderen Forum übernommen:


    1. Drostanolon entwässert.


    Zitat

    In der Wirkung zeigt sich Drostanolon stärker als Dihydrotestosteron (DHT). Ein Teil der Substanz wird wie DHT ebenfalls durch Reduktion zu 17-Ketosteroiden inaktiviert und über den Urin ausgeschieden. Nach einer Studie des ehemaligen Herstellers „Sarva-Syntex“ weist Drostanolon, ähnlich wie selektiver Estrogenrezeptormodulator, eine antiöstrogene Wirkung auf. Des Weiteren wirkt Drostanolon leicht harntreibend (diuretisch), da es an den Aldosteron-Rezeptor bindet, der für den Wasserhaushalt innerhalb der Zellen zuständig ist.


    Drostanolon ist ein reines Androgen und kann nicht zu estrogenen Strukturen aromatisiert werden, so dass auch keine östrogenen Wirkungen entstehen. Eine Gynäkomastie sollte als Nebenwirkung daher ausgeschlossen sein. Neuere Untersuchungen weisen darauf hin, dass Drostanolon – typisch für Androgene – die Speicherfähigkeit bestimmter Fettzellen für Lipide (Fette) hemmt. Physiologisch erfolgt dies über die Hemmung eines Signaltransduktionswegs, der normalerweise die Funktion von Fettzellen (Adipozyten) unterstützt.


    2. Tamoxifen bringt da rein garnichts, wenn dann ein Aromatasehemmer- (Arimidex, Exemestan, Letrozol).
    Evtl. kannst du auch Yohimbine HCL dazustacken, damit es wenigstens in deinen Problemzonen nicht mehr wird.


    Ich schwämme auf Massephase auch brutal auf, jetzt wieder fast 10 Kilo in 8 Wochen! Mir ist das inzwischen egal, laufe im Winter halt mit Bart rum wegen dem Doppelkinn und Frühjahr geht dann Diät wieder los. Das wasser bist meist wieder ruck zuck los.

    300 zum Anfang eine erhöhung ist immer noch drin.


    Zitat

    Warum eigentlich bei Deca Mönchspfeffer und B6?


    Wirkt dem Anstieg des Progesteron und Prolaktin entgegen, diese verursachen den Deca-Dick (Potenzprobleme).

    Absetzen:


    <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.extrem-bodybuilding.de/forum/absetzen-einsatz-von-tamoxifen-und-clomifen-kombi-sinnvoll-t33548.html">absetzen-einsatz-von-tamoxifen-und-clomifen-kombi-sinnvoll-t33548.html</a><!-- l -->


    <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.extrem-bodybuilding.de/forum/absetzen-by-abuleh-t25979.html">absetzen-by-abuleh-t25979.html</a><!-- l -->


    Nandrolon wirkt nur bei hyperkalorischer Ernährung also einem deutlich spürbaren kcal überschuss, und bei diesem ziehst leider einfach meistens Wasser mit, egal ob mit Deca oder NPP. Mit NPP wirst du nicht signifikant weniger Wasser ziehen. Der Vorteil des NPP liegt grade für Frauen, bei NW im bereich Androgenismus kann es schnell abgesetzt werden.
    Testo E zieht erfahrungsgemäß bei kcal überschuss etwas mehr Wasser als Testo P (Depo Effekt, umstritten aber meiner Meinung nach deutlich) - also wenn du die Wassereinlagerungen wirklich minimieren willst, fahr testo P + NPP aber auch hier wirst du sicherlich etwas Wasser ziehen.


    Wenn es dir egal ist und du danach diäten willst, würde ich Langzeit ester nehmen.

    Drosta ist ein reines Kraft und Entwässerungsroid, damit wirst du nicht viel aufbauen. Es wirkt stark Androgen aber kaum anabol.
    Bolde ist was den Anabolismus angeht deutlich schwöcher als z.B Deca, aber es ist anaboler als Drosta.


    Wenn du ne plastische Härte erreichen und definieren willst würde ich dir zu Testo und Drosta raten, wenn du etwas aufbauen willst zu Deca und Testo.
    Von Boldenon halte ich nichts.
    Falls du Tren verträgst ist es das beste im Stack mit Testo und Drosta, mit dem Stack kannst du aufbauen sowohl auch Diäten.

    1. Würde das Dianabol komplett rausnehmen, bringt als Kickstarter auch rein überhaupt nichts.


    2. 1000mg Testo ist schon etwas heftig, wird viel verpuffen.


    3. Ich würde mit Testo E 500 bis 600 und Deca 300 die Woche beginnen, wenn du dann auf Drosta E umschwingst von Deca kannst Testo um 100mg reduzieren, Das Drosta würde ich mal mit 200mg die Woche starten und wenn du es gut verkraftest (insbesondere den evtl. eintretenden Haarausfall und die Pickel) auf bis zu 400mg erhöhen.


    4. Boldenon würde ich ganz rauslassen, die NW davon rechtfertigen die Schwache Wirkung meiner Meinung nach nicht. Wenn du etwas für Kraft am Schluss dazustacken willst nimm Halotestin, wenn es ein Mix aus Kraft und qualitativer Muskulatur sein soll Oxandrolon.


    Mönchspfeffer (Agnucaston) brauchst du bei einer 6 Monatigen Testo only Kur meistens nicht, wenn Deca oder Tren dabei ist oder die Testo Kur länger gehen soll mal mit 50mg Mönchspfeffer und 120mg Vitamin B6 beginnen. Bei dem p5p des B6, falls du es einsetzen willst brauchst du weniger, glaube die hälfte.

    1. Warum willst du einen Lanzeit Testosteron aber Kurzzeit Nandrolon Ester benutzen?
    Testo P + NPP oder Testo E + Deca würde mehr Sinn ergeben.


    2. Würde das Testo E auf e5d setzen.


    3. Deine Absetztheraphie ist unzureichend, grade wenn Deca im Spiel ist brauchst du mindestens eine Kombo aus tamoxifen und Clomifen.

    @ f4tility


    Tamoxifen sollte sich auf Behandlung einer vorhandenen Gyno oder Absetztheraphie beschränken.
    Also Vorbeugung bringt ein niedrig dosiert Aromatasehemmer (Arimidex, Exemestan, Letrozol) am meisten. Ich selber halte Exemestan für den besten.

    Bei 500mg reichen 0,25 - jedoch hilft Arimidex NICHT gegen Gyno wenn diese durch Dianabol hervorgerufen wird. Es hilft auch nicht gegen die Wassereinlagerungen des Dianabol.


    Denn Dianabol setzt Estradiol/Östrogene nicht frei indem es aromatisiert sondern es wirkt direkt am östrogenrezeptor.


    @ Kamell


    Es stimmt das östrogene Anabol wirken jedoch schränkt es den Effekt nicht ein wenn man sie runterfährt, die zu starke reduzierung des Estradiol würde sich auswirken. Ist auch eher in der Diät ratsam.
    Der anabolste Stoff im Körper ist Somatamedin-C (IGF-1) gefolgt von Insulin, Östrogen kommt da niemals hin.