Beiträge von Trashcan

    Zitat von "NAC"

    Um es besser verstehen zu können schreib ich ein Beispiel.


    Wenn es wirklich so wäre, dass man mehrmals hintereinander gleiche Muskulatur belasten könnte dann müssten die Menschen die jeden Tag sehr hart arbeiten und jeden Tag gleiche Muskulatur belasten z.B 60er Biceps. ;)


    Ähnliches Beispiel: Die Beine von einem Radprofi. (Straßenfahrer)


    Tägliches Training, gute Beine, extrem viel Kraft, aber nicht sooo viel Masse.

    Ja, ich glaube auch, dass die meisten Neulinge am Anfang überzogene Vorstellungen haben. Nach den ersten Wochen sind sie noch begeistert, weil der Körper schnell auf das ungewohnte Training reagiert. Dann träumen sie davon, im nächsten Sommer der Schwimmbadking zu sein, und sind enttäuscht, weil sich in Summe doch nicht so viel getan hat. Ein Großteil hört dann irgendwann gelangweilt auf, ein kleinerer Teil versuchts dann mit Dope. Geduld und Leidenschaft haben die wenigsten.


    BB ist Einstellungssache. Die guten BB, die ich kenne, hatten schon immer Spaß an Sport, und irgendwann die Liebe zum BB entdeckt. Mit dem schönen Nebeneffekt, dass sportliche Erfolge mit einem tollen Body belohnt werden. Die schlechten BB wollen einfach nur gut aussehen, Sport ist nicht so das Ding. Die fahren zur Not noch mit dem Aufzug hoch ins Studio...


    Am Rande: das 1 Promille, ist das geschätzt, oder statistisch belegt?



    Kann man den Idiot nicht gleich wieder sperren?

    Was sagt Ihr eigentlich zum Fall Oscar Pistorius? Schuldig oder unschuldig? Ich hatte immer Respekt vor seiner sportlichen Leistung, aber er scheint doch eine Schräge Psyche zu haben. Meine Meinung: Schuldig!

    Zitat von "straybullet"

    Berlin Tag und Nacht ist so Fake wie Du Deniz.


    Und on Topic: Ich schau mir so einen Scheiß nicht an. Und nein, ich behaupte das nicht nur und schau es dann trotzdem.
    Das ist für mich Verschwendung von Zeit.


    Aber ich finde Little G mittlerweile sehr sympathisch. Auch aufgrund dieses und des Eurovision Threads. Irgendwie ehrlich und unverstellt. Find ich super zu sich zu stehen. Früher habe ich eher mitbekommen wenn er rumgeknurrt hat aber mittlerweile kann ich ihn besser einschätzen.
    Harte Schale netter Kern.


    Ich finde Little G schon nach dem Thread zu 5x5 sehr nett! :-)


    Er hat mich motiviert, weiter zu machen, und nach der ersten Woche bin ich sehr zufrieden, weil ich es durchgezogen habe...

    Da hier gerade das Gesindel-TV abgehandelt wird, ein passendes Thema...


    ...habe die Tage im Internet von der höchst anspruchsvollen Sendung "Bachelor" mitbekommen. Das das Sendeformat großer Müll ist, steht ja außer Frage. Ich fand aber die aufgespritzte Blondine ganz nett, die zu dem Bübelchen in den Whirlpool gestiegen ist.


    Würde mich mal Eure Meinung dazu interessieren: Ist der Bubi ein Würstchen, weil er sie abblitzen lassen hat, oder hättet Ihr die auch aus dem Pool geworfen?

    Zitat von "anzo51"

    junge hast du unter strahlungen gelitten?
    der misst ist gestellt.
    man, dich hätte man damals aufgrund deiner dummheit selbst vor dem hänker verschont :kk:


    Ich glaube, der Verstrahlte ist auch nur gestellt... So doof kann man doch gar nicht sein... :-)

    Ein absoluter Anfänger wird zwar keine Muskulatur aufbauen, aber anfangs durchaus muskulöser ausschauen. Wenn das Fett weniger wird, und die Muskulatur zum ersten mal beansprucht wird, hat dies möglicherweise schon einen insgesamt positiven Effekt, der den Eindruck vortäuscht, dass man mehr Masse hat. Die Kraft wird aber anfangs zunehmen. Dies wird aber wirklich nur in den allerersten Wochen so sein, danach Stagnation. Darin sehe ich dann auch das Problem, wenn ein Anfänger glaubt, das beides geht. Nach einer euphorischen Startphase geht auf einmal nicht mehr viel, die Kraft geht vielleicht sogar wieder zurück. Ergebnis: Edeka (Ende der Kariere) :gnd:

    Zitat von "Schneewittchen"


    Die vorletzte hat sich von mir immer zum Essen einladen lassen, weil sie zu faul zum Kochen war. Im ersten gemeinsamen Urlaub hat sie doch dann tatsächlich ihren Geldbeutel zuhause "vergessen". Fährt eine Woche in Skiurlaub, ohne Bargeld dabei zu haben!!!


    Muß man dazu noch was sagen??? Dies war dann auch für mich der Zeitpunkt, um "tschüss" zu sagen.


    Meine jetzige ist das genaue Gegenteil. Natürlich freut sie sich über Geschenke, hat aber auch selbst Spaß daran, zu schenken. Geld spielt für sie keine Rolle, und das ist das entscheidende für mich. Sie hat heute morgen doch ein kleines Schokoladenherz mit Widmung bekommen. Ihre Antwort: "Jetzt muss ich mich leider von Dir trennen, Du weißt doch, dass ich zum Valentinstag nichts geschenkt bekommen möchte..." War natürlich nicht so gemeint, aber diese Einstellung finde ich klasse.


    Trotzdem bin ich nach meinen Erfahrungen mit Einladungen und teuren Geschenken nun sehr zurückhaltend.

    Ich hatte gestern mal wiede ein nettes Erlebnis. Da ich Urlaub hatte, war ich nicht gezwungen, früh morgens ins Studio zu gehen, was aber auch Nachteile hat...


    Ich komme also nach dem Training ziemlich ausgepowert in die Umkleidekabine. Da stehen zwei "ältere Herren" direkt vor meinem Spind und unterhalten sich. Ich gehe an meinen Spind und denke, dass die jetzt Platz machen. Von wegen. Stehen weiter dumm im weg und reden wirres Zeug. Am liebsten hätte ich denen gleich eine verpasst, aber da ich direkt nach dem Training immer etwas aggresiv bin, habe ich mich erst mal zurück gehalten. Ich will ja noch länger in dem Studio trainieren...


    Ich gehe also erst mal duschen, und komme dann ganz relaxt aus der Dusche und traue meinen Augen nicht: Die zwei alten Penner stehen immer noch wie angewurzelt vor meinem Spind und labern dumm rum. (Der eine so ein abgemagerstes Frettchen mit Radlerhosen, Regencape und Kniestrümpfen...)


    Ich habe dann meinen Spind aufgeschlossen, und die Penner gefragt, ob sie sich nicht lieber in meinen Spind rein setzen wollen. Die haben mich dann nur doof angeschaut und nix kapiert. Ich darauf hin: "Leute, Ihr steht im Weg, macht Euch vom Acker, Kaffekränzchen könnt Ihr im Altersheim halten."


    Es ist einfach nur unglaublich, was für Menschen teilweise im Studio rumlaufen. Glauben die, dass ein Sportstudio rechtsfreier Raum ist, wo man alles tun und lassen kann, ohne Rücksicht auf andere Menschen???

    Die Antwort lautet wie so oft: Es kommt drauf an... :)


    Es gibt verschiedene "Grundempfehlungen", Du musst mit der Zeit merken, was für Dich am besten ist (und die gerade gewählte Trainingsform und -ziel)


    Allgemein gilt, dass Du mit längeren Pausen mit schwererem Gewicht trainieren kannst. Wenn also Kraft bzw. Masse im Vordergrund steht, würde ich Pausen von 2 - 3 Minuten empfehlen. Länger aber auch nicht.


    Unter 1 Minute solltest Du bei den meisten Übungen aber auch keine Pausen machen. Bei Bauch und Waden mache ich allerdings nur 45 Sekunden Pause.


    Das hängt natürlich auch von Deiner Satzzahl pro Einheit ab. Wenn Du 40 Sätze in einer Einheit unterbringen wolltest (was ich persönliche für zu viel halte), bräuchtest Du alleine schon 2 Stunden Zeit für Pausen, sofern Du drei Minuten Pause machst. Dadurch wird vielleicht auch deutlich, dass je nach Trainingsform -und Ziel auch die Satzzahl variiert. 40 Sätze mit 1 Minute Pause könnte man mit Gerätewechsel etc. in knapp 1 1/2 Stunden Training unterbringen. Das wäre für mein Geschmack auch die Obergrenze an Zeit für ein Workout.


    Aber wie bereits gesagt: Du musst eperimentieren und spüren, was für Dich am besten ist. Außerdem kann man ja auch mit den Pausen variieren.