Beiträge von Devil24

    Tribu


    nö, nö, stimmt schon. Meist bleibt es zwar bei 30 min., aber wenn ich mich mal besonders energiereich fühle (das sind Wortkreationen), kommt es auch schon vor, daß ich 6 mal 40 min. fahre.


    Allerdings muss man berücksichtigen, daß ich mit den Kohlehydraten sehr hoch liege und die Intensität beim Radeln sehr niedrig ist. Für mich ist das äusserst funktionell.


    In diesem Sinne


    Gruß Devil

    maba


    ich kann mich manuel nur anschliessen. Hohe wdh-Zahlen bringen keine Härte, nur kleine Muskeln. Du solltest so lange es geht, so schwer wie möglich trainieren, sonst geht muskelqualität verloren.
    Zur Ernährung muss ich mich auch Manuels vorschlag anschliessen. Du solltest konsequent Deine "normale" Ernährung festhalten. Allerdings würde ich es eine ganze Woche machen. Aus diesen angaben errechnest Du den Durchschnitt für Deinen Tagesbedarf.
    Da Du ja abnehmen willst, ziehst Du von diesem Wert 500 ab und schon hast Du Deinen Kalorienbedarf.
    Jetzt kommts drazf an, ob Du Kohlehydrate zu Dir nehmen willst, oder nicht. Ich brauche immer Kh, weil ich mich sonst auf nichts mehr ausser das training konzentrieren kann.
    Eiweiss benötigst Du auf jeden Fall, ich empfehle mind. 3g pro Kilo Wunschgewischt, eher mehr. Mein Kohlehydratbedarf ist zu Beginn der Diät bei ca 500g (geht dann runter, aber nie tiefer als 300)
    Fett nehme ich zu Beginn um die 20g zu mir, geht dann runter auf etwa 10g.


    Cardio wäre noch ein Thema. Manche halten nichts davon, ich fahre 5-6mal am Tag zwischen 20 und 40 min.


    Hoffe Dir geholfen zu haben.


    In diesem Sinne


    Gruß Devil

    Dieser Typ geht wohl jedem, der einigermassen helle ist auf den sack. Hat damals auf der Bühne keinen Stich gemacht und versucht (wie Aragorn bemerkt hat, schon seit Jahren) eben durch seine selbst auferlegte "Opferrolle" ein bischen Berühmtheit und Geld zu erhalten.
    Einen richtigen Vorwurf kann man diesem Weichei (kann nur noch unter Schmerzen ab und zu sein Kind in den Arm nehmen -wegen Bitch-Tits!!!!) eigentlich niocht machen, eher den Produktionsfirmen, die seine Aussagen unhinterfragt als Wahrheit stehen lassen.


    Lilly


    der wird wohl kaum zur Fibo kommen, da er wohl genau weiss, daß er dort als das entlarft wird, was er ist - ein dummschwätzendes Weichei.


    In diesem Sinne


    Gruß Devil

    Das mit den fragen ist immer so ein Ding. Antwortet er mit der Wahrheit oder nicht, oder wenn er tatsächlich mit der Wahrheit herausrückt, glaube ich auch, daß es die Wahrheit ist?!
    Ich würde keine Frage stellen, ichj würde gerne eine Woche mit ihm verbringen (allerdings habe ich kein Idol)


    In diesem Sinne


    Gruß Devil

    Achim


    eigentlich ist ein Expander ungeeignet, um ein Training mit Hanteln und Zugmaschinen zu ersetzen. Du solltest ihn aber trotzdem, nicht entsorgen, denn hinter der Bühne ist er einfach unersetzlich.


    Gruß Devil

    Tribu


    Kann ich so nicht bestätigen.
    Für mich hatte alles seine Richtigkeit und es wurden alle Oroben (soweit ich es verfolgen konnte) ordnungsgemäss versiegelt.
    Ich musste auch vor zwei Wochen meine Medaille zurückschicken (schade! Hätte lieber den Pokal zurückgeschickt) und habe auch keine Mitteilung oder Andeutung diesbezügl. erhalten (woher hast Du die Info? Kannst ja per pm antworten)
    Aber letztendlich ist es auch R E L A T I V egal. Ich persönlich weiss, was ich geleistet habe und was nicht. Ausserdem war ich nach der Bekanntgabe des zweiten Platzes plötzlich der "Vorzeige- oder Ausnahmeathlet" auch und gerade bei Leuten vom Vorstand auf nationaler Ebene, die mich vorher immer als zu extravagant und exzentrisch eingestuft hatten. Kaum war das positive Ergebnis da, kennen sie mich nicht mehr und sind "sehr enttäuscht"


    Wenn ich gewusst hätte, was ich für Scherereien mit meiner Pro-Card bekomme, hätte ich ein bischen was getrunken und gegessen, wäre ein bischen schlechter in Form angetreten und hätte vielleicht nur den 6. gemacht. Aber da ich davon ausgehe, daß jeder der getestet worden wäre, positiv gewesen wäre, hätte ich dann den "Theoretisch" Titel bekommen und vielleicht schon längst meine Pro-Card?!


    In diesem Sinne


    Gruß Devil

    @usor,


    findste?


    Nein, im Ernst:
    Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich zwar, daß ich eigentlich nicht einen ganz dünnen Arm habe, aber er entspricht noch lange nicht meiner Idealvorstellung von einer Keule. Also muss noch was an Fleisch drauf. Die Konsequenz ist dann logischerweise, daß der Rest des Körpers auch zunehmen muss. So verfahre ich im Prinzip mit jeder Muskelpartie und versuche letztendlich dem, was ich als den perfekten Körper erachte, nahezukommen.
    Wenn Du das unter "Muskelsüchtig" verstehst, bekenne ich mich schuldig.


    In diesem Sinne


    Gruß Devil

    Servus,


    ab 50 cm ist der Oberarm dick, oder wie meint Ihr das?!
    Hab unterm Jahr zwischen 50 und 52 und er kommt mir immer noch dünn vor!!!!
    Bin 168 cm "groß" und wiege momentan (war verletzt) 90 Kilo.
    Ich muss aber sagen, daß mich solche angebliche Idealwerte nie interessiert haben, denn meist können sie die unterschiedliche Gliedmassenlänge nicht berücksichtigen. Ich schaue lieber in den Spiegel und schaffe Proportionen, die meinem kritikbehaftetem Blick standhalten.


    In diesem Sinne


    Gruß Devil

    Boris


    Nochmal ich,


    Boris versteh mich nicht falsch, auch ich halte absolut nichts von der bigotten Haltung der Weltverbandsoberen, die jene Athleten auf die ersten Plätze setzen, die völlig offensichtlich nur mit Stoff und Entwässerungsmittel so aussehen können und dann, wenn der Test positiv ist (was für eine Überraschung) den Pranger schon bereitstellen und ihre ach so große Enttäuschung kundtun.
    Soolen sie doch ihre Fitness-Athleten testen und uns Bodybuilder damit in Ruhe lasen.
    Aber um nochmal auf die These des "Unterntischfallenlassens" der Proben zurückzukommen:
    Diese Befürchtung hatte ich auch, gerade in Kairo, wo man doch alles mit Geld irgendwie hinbiegen kann, aber ich habe mich getäuscht. Auch die Ägypter haben dran glauben müssen.
    Du hast auch aufgeführt, daß unter anderem die Russen keine Tests bei Ihren Qualis haben, aber letztes Jahr (oder wars vorletztes?) haben sie ja auch die Quittung dafür gekriegt. Keine Tests bedeutet ja auch keine Erfahrung mit dem Zeitpunkt des Absetzens. Die kommen dann zwar praller auf die WM, sind dafür aber positiv. Wobei ich ihre Leistung damit keineswegs schmälern will, für mich ist der erste der erste, egal ob gedopt oder nicht!


    In diesem Sinne


    Gruß Devil

    Boris Kleine


    Hallo Boris,


    wir kennen uns nicht persönlich und eigentlich geht mich eure verbale Auseinandersetzung nichts an, aber ich muss doch bzgl. Deiner Andeutungen hinsichtlich des Tests/Kampfgerichts was loswerden:


    Natürlich ist es unbestritten von Vorteil, wenn die beste Freundin im Kampfgericht sitzt, auch wenn deren Ergebniss - sollte es das Beste sein - ein Streichergebnis ist. Dafür bleibt ein anderes gutes stehen. Aber...sollte das Ergebnis weit vom Durchschnitt abweichen, kriegt der/die Kampfrichter/in bei der nächsten Sitzung ordentlich eins auf den Deckel und wird wohl erst mal nicht mehr Qualifikationen werten.
    Jetzt was zu den Tests (die keiner braucht oder will, der sich ein bischen mit unserem Sport auseinandersetzt):


    Ich glaube, ich kann Martina auch als Freund bezeichnen, brachte mir aber bei der Quali herzlich wenig. Wie Serkan schon erwähnte, steht bei der UK der Ritchie neben uns und ich war schon versucht, ihm eine warme Ader zu unterstellen, weil er sich so für mein Gehänge zu interessieren schien. Also um es kurz zu sagen: da war nichts mit bescheissen!


    Bei der WM selbst kamen zwar tausende (wirklich!!) von Ägyptern hinter die Bühne, aber der Deutschen Kampfrichterin Martina Herget wurde dieses Privileg verweigert.
    Natürlich ärgere ich mich, daß ich meinen Titel wieder abgeben musste, aber ich starte nun mal in diesem Verband und muss mit deren Regeln leben.
    Wir sind alle nicht von gestern und können uns zumindest denken, daß jeder der auf einer internationalen Bühne steht, dies nicht nur mit Hühnerbrust und Reis erreicht hat, aber wenn er einen negativen Test hinlegt, sollten wir uns eigentlich für ihn freuen und vielleicht fragen (natürlich persönlich), wie er es gepackt hat.


    So, das wars schon.
    Ich hoffe, Ihr tragt eure gesunde Rivalität bald mal gemeinsam auf der Bühne aus.


    In diesem Sinne


    Gruß Devil