Beiträge von DarkWave

    Das verstehe ich nicht. Du mischt es in der Vial mit dem Pulver an und holst dann die benötigte Menge mit einer Slinspritze raus.

    achso... die aufbewahrung erfolgt weiterhin in der angemischten Viral..


    ich ging davon aus das die viral nur zum anmischen dient, man im anschluss dann alles in eine oder mehr spritzen aufzieht und diese dnn im uehlschrank aufbewahrt und sich jeweils etwas von der einen spritze spritzt...

    Sie wird irgendwann stumpf ich benutze eine auch mal öfters, wird aber uncool nach ner Zeit :D wenn ich mir vorstelle einen ml auf die selbe Spritze.. könnte beim 4-5 mal schon piepsen :D

    Hast nen Tip wie ich das MT2 (10mg in einer kleinen ampulle Schatze mal ne 2 oder 3ml ampulle ist das) am bessten aufteile.


    -1ml NACL oder besser 2 ?

    Dann auf eine spritze, oder mehr aufteilen ?

    ich hab leider nur die 40er Insulinspritzen ..


    bloede rechnerei ..

    Frage:

    Thema MT2 Insulinspritze.


    Ich habe vor 10mg MT2 in 1ml NACL zu loesen, das ganze dann auf eine 1ml Insulin Spritze auzuziehen und nach und nach zu spritzen.. nun die Frage, kann ich dafuer eine einzige Kanuele verwenden, oder muss / sollte ich sie jedes mal wechseln ?

    Das problem was ich beim wechseln der kanuele sehe ist der umstand das immer etwas fluessigkeit ? luft in der kanuele bleibt und damit verschwendet wird.

    da die loesung so hoch dosiert ist waere also ein minimaler verlust schon eine ganze menge an MT2.

    halte ich fuer mumpitz... warum sollte es bei dir und allen deinen kumpels nicht wirken ?


    Examestan ist besser als Ari. in verschiedenen bereichen.


    wenn es bei dir "nicht wirkt" liegt es wo an etwas anderem..


    wie nehmt ihr es denn ein? wann wie oft und wieviel.

    Extrem... also die leute die ich kenne schwitzen selbst im winter tierisch...
    im sommer bei 30 grad nachts kann kann man überhaupt nicht mehr pennen mit einer decke...
    maximal ein laken drüber und man ist trotzdem permanent durchgeschwitzt...


    also das frauchen sollte einiges an verständnis mitbrigen ^^

    Wenn es nur die Bronchitis gewesen wäre hätte ich gesagt zeiht einfach weiter durch, aber lass den sport erstmal weg..


    aber wenn du wirklich Pfeiffersches Drüsenfieber hast, dann bist du sicher für 3-6 Monate aussergefecht gesetzt.


    Ich hatte vor ca 4 Jahren Pfeiffersches Drüsenfieber, und ohne scheiss, ich war 6 Monate sowas von schlapp , und komplett im arsch, das ich kurz davor war mein testament zu schreiben...
    ich bin gegen vormittag aufgestanden, in die dusche getaumelt, hab geduscht und musste mich gleich wieder hinlegen, weil ich kreislaufmäßig total down war..



    ich habe mich gefühlt wie ein 100 jähriger opa,
    nichtmal treppensteigen ging ohne das ich danach mindestens 10 min verschnaufpause brauchte und mich hingelegt habe...



    Bei Pfeiffersches Drüsenfieber würde ich alles absetzen oder komplett die dosis runterfahren und komplett dem sport fernbleiben..
    bis du wieder fit bist...

    Baue noch mehr kleine mahlzeiten ein, achte darauf wenig fett dafür viel mehr eiweiß einzubauen.
    viel reis und oder haferflocken für hohlenhydrate
    dann viel Huhn für eiweiß und magerquark nicht vergessen..


    500g magerquark auf 2 portionen aufgeteilt ist ein guter einstieg,


    mach auch nach dem trainig ruhig noch etwas (30-60min )cardio auf dem rad, damit auch das herz und dein kreislauf im gleichgewich bleiben,
    ausserdem ist es gut für den stoffwechsel...

    Im moment scheinen sie aber im urlaub oder auf shoppingtour zu sein...
    seit 2 tagen ist funkstille....
    na ich warte mal noch 7 tage ab, dann such ich mir einen anderen supplier..

    Dass hört sich jetzt richtigen absurd an was ich schreiben werde. Ich habe bei mir folgendes festgestellt jedesmal wenn ich Stoff benutze das mir ein heftigen Kater verursacht und extreme Wasser Einlagerung, explodiert mein Blutdruck.


    Jetzt habe ich ein gutes lab siehe da kein Kater so gut wie kein Wasser ziehen. Und mein Blutdruck ist im normal Bereich.

    Und welches ist dein Wunderlab ?


    und was nimmst du ?
    TestoE oder TestoP?


    Grundsätzlich ist es richtig, der hohe wasseranteil im körper sorgt für den hohen blutdruck.
    sobald man das wasser los wird gehts auch wieder runter..


    mit der richtigen ernärung könnte man den hohen BD also vorbeugen.
    viele sagen das mit testoP auch nicht soviel wasser gezogen wird.
    ergo weniger probleme mit dem hohen BD.


    alle die aber wasserbedingt einen hogen blutdruck haben sollten also entweder schnell das wasser los werden, oder sollte das nicht so einfach sein, mittels blutdrucksenker gegensteuern..


    meine meinung, ich hatte wasserbedingt einen hohen blutdruck und dadurch ziemlich beschwerden.. habe dann ramipril bekommen und langsam entwässert...
    nun ist alles schick :)

    Es macht auf jedenfall sinn Blutdrucksenker zu verwenden.


    Der BD geht in der Kur deutlich hoch, ich hatte vor der Kur einen Blutdruck von 125 im schnitt.
    In der Kur ging der Abends auf 155-175 hoch und ich fühlte mich deutlich schlecht dabei..


    Hab dann vom Doc ramipril bekommen, in 5mg 1x tägl. und es wurde deutlich besser..


    Vielleicht macht es auch sinn eine Low dosis AAS (Blutverdünner) täglich einzunehmen..

    Warum ist testo p besser im bezug auf Wasser ziehen? Ob testo e oder p beide erhöhen auch drastisch den Östrogenwert und damit das Risiko massig an Wasser einzulagern. .. dachte ich.