Beiträge von NAC

    Whey ist schnell verdaulich milch hat fette und casain dies macht das hakt kaputt bzw es dauert wesentlich länger dies zu verdauen.

    Dann kannst du auch gleich casain mit Milch trinken. Obwohl Milch in meinen augen rotze ist. Nicht so gute fette und halt lactose Zucker was der Körper gar nicht brauch und darm technisch belastet

    Die Aufnahme wird zwar langsamer, aber Whey bleibt trotzdem Whey, bzw. die biologische Wertigkeit bleibt trotzdem oben und die Aussage, dass man gleich statt Whey, Casein trinken kann, ist falsch! Die biologische Wertigkeit von Casein ist nämlich schlecht! Es gibt durchaus Situationen wo man Whey mit Milch zusammen trinken kann. Z.B als Frühstück mit lösliche Haferflocken etc. zusammen. 😉

    Das mit dem Kalzium hat mich etwas hellhörig gemacht, hab auch Amlodipin bekommen, aber zusammen mit Telmisartan. Sollte ich das Amlodipin besser raus nehmen?


    Beste Grüße

    Die Kombi ist in Ordnung. Bei Koronare Herzkrankheiten als Monotherapie auch noch ok, aber allein um Blutdruck zu senken, NEIN!

    was soll das heißen?

    ist der Homa Index jetzt ausschließlich Eigentum von Ex-BB? :D


    die halbe Welt arbeitet mit dem Homa Index bzgl Insulinsensivität und Diabetesprävention

    Ne ist tatsächlich nicht so wie du sagst. Im Bodybuilding erstrecht nicht. Und ich meine das ernst. 😉

    Kein Plan wer es sein soll, aber wenn er Homa Index kennt, dann kennt er ExBB mit Sicherheit und ist hier auch unterwegs. 😏

    Man sollte auch immer bedenken, dass die Referenzwerte anhand der Bevölkerung sich zusammensetzten und die meisten sind nicht sportlich so aktiv wie wir und fett oder haben Diabetes :D Also man kann nicht unbedingt die Referenzwerte heranziehen um Aussagekräftig was zu beurteilen.

    Die Referenz Bereiche variieren vom Labor zu Labor auch. Da fängt das Problem eigentlich schon an. Man kann als Sportler andere Werte haben als nicht Sportler. Als Stoffer sowieso. Man muss aber trotzdem nicht übertreiben und toxische Sachen dauerhaft fahren. Gefäßverkalkungen können bei so niedrige HDL Werte trotzdem passieren, auch wenn Gesamtcholesterin gut ist. Geht doch auch ohne. Also warum soll man sich die Risiko machen, wenn es auch ohne geht?