Beiträge von BvB-09

    Edit : sowohl auf der Verpackung als auch auf den Ampullen steht CidotestonE
    Also mit einem e am ende


    Gesendet von meinem HTC Sensation XE with Beats Audio Z715e mit Tapatalk 2

    Hallo Eisenfreunde,
    Cidos sind ja ein sehr umstrittenes Thema, wenn real ist mir klar dass sie wirken wie sie sollen. Hab mir mal welche gegönnt und wäre super wenn hier ein paar erfahrene drüber schauen könnten und ihre Meinung dazu abgeben würden.


    Batch Nr. 116000M
    Mfg: 10/11
    EXP: 10/14


    Hier noch 2 Snapshots
    Danke schonmal und Lg @ All!





    Gesendet von meinem HTC Sensation XE with Beats Audio Z715e mit Tapatalk 2

    Zitat von "superskunk"

    franzbranntwein vor und nach injektion einreiben-hilft absolut :top::top: und desinfiziert. leider kann ich nicht nachvollziehen das es hilfreich wäre den injekt einzumasieren,wie es manche raten-vom einmassieren kommt meist der "roidkater" verstärkt!!!


    Interessante These dass der Kater verstärkt vom einmassieren kommt. Wie kommst du darauf? Habe bisher immer sehr lange einmassiert und wird einem auch überall empfohlen.
    Lg


    Gesendet von meinem HTC Sensation XE with Beats Audio Z715e mit Tapatalk 2

    Thx an alle Poster bisher.
    Mit dem Thema VB6 in diesem Zusammenhang, werde ich mich aufjeden Fall beschäftigen. Langsames injezieren löst oder verbessert meine Probleme leider nicht. Werde den tip mit dem erwärmen auch mal probieren.
    Thx nochmals


    Gesendet mit Tapatalk 2

    Hallo Eisenfreunde, vlt kennt mich noch der ein oder andere War ne zeitlang sehr aktiv hier und freue mich wieder hier zu sein ;-)
    Wollte hier mal einen thread eröffnen in dem es nur ums Thema Roidkater geht, da ich selbst nach jahrelangem steroid Konsum immer noch sehr große Probleme damit habe und wirklich einiges versucht habe um ihn so gering wie möglich zu halten (leider ohne großen Erfolg) würde ich gern wissen wie ihr damit klarkommt, bzw was ihr tut um ihn so gering wie möglich zu halten. Jede Erfahrung, Tipp nehme ich gerne an ;-)
    Erkläre nochmal kurz meine problematik:
    Bin zurzeit soweit dass ich meine Injektionen auf 0,5ml aufteile Schulter links /rechts, Glut links/rechts. Habe mehrere Labs sowie apo ware getestet, keine Verbesserung. Langsam injiziert, injektionsstelle kurz/lang massiert, keine Besserung. Bei höherem injekt Volumen hält der Kater bei mir mindestens 4-5 Tage an, 2 ölabzesse hatte ich ebenfalls jeweils an der rechten Schulter. Dieses Thema beschäftigt und nervt mich seit jahren ;-) habe aus oben genannten Gründen bisher nie Kurzzeit erster im Einsatz gehabt. Aber komme langsam nicht mehr drum herum. Also ballert in die tasten ;-)
    Lg @ all


    Gesendet mit Tapatalk 2

    Mein Rat an dich, lass es ganz bleiben. Dir fehlt das Basiswissen + die Grundlage Stoff zu fahren. Napos only werden desweiteren nur Wasser ziehen, nach dem absetzen wird da nichts hangenbleiben. Risiko nutzen Verhältnis stimmt desweiteren auch nicht bei Napos only. Wenn du unbedingt schon Stoffen willst (was ich dir aber bei deinen Daten abraten würde) dann 24 Wochen low Dose testo E.
    Lg


    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2

    so hätte nochmal ein paar fragen an euch.
    Undzwar sah so ja mein kurplan aus:
    1. Woche: TE 300 e5d + 20mg Dbol ed
    2. Woche: TE 300 e5d + 30mg Dbol ed
    3. Woche: TE 300 e5d + 40mg Dbol ed
    4. Woche: TE 300 e5d + 50mg Dbol ed
    5. Woche: TE 300 e5d + 40mg Dbol ed
    6. Woche: TE 300 e5d + 30mg Dbol ed
    7. Woche: TE 300 e5d + 20mg Dbol ed
    8. bis 40. Woche TE 600 e5d


    jedoch hatte ich ja wie bereits oben erwähnt mit dem Nauki Ulab testo (300mg) keinen erfolg , und habe es gegen dass testo von eifelfango ausgetauscht (250mg).
    Dbols sind ebenfalls seit der 4 woche draussen da meine leberwerte bereits zu dem zeitpunkt unterirdisch waren.


    so jetzt zu meiner eigentlichen frage, (ist meine 2 kur zurzeit.)
    1 kur sah so aus: Testo E 300mg e5d, 20 wochen.


    Fahre ich nun mit den 250mg e5d zuniedrig? Da ich ja bereits in der 1 kur höher dosiert hatte, oder passt dass eurer meiner nach? Bin am überlegen jetzt schon auf 500mg e5d zu gehen. Haltet ihr dass für sinnvoll? bzw was würdet ihr mir empfehlen? Bin zurzeit in der 5 woche.
    Danke vorab schonmal und LG :hh:

    kann ich gut nachvollziehen katzi :D
    ich hatte nochnichtmal TP im einsatz, weil mir jeden tag 1 injektion ehrlich gesagt auch schon zuviel wäre :)
    Muss mich bei TE jeden 5 tag aufs neue zusammenreissen, dachte eig irgendwann sollte die scheisse mal zur routine werden, aber irgendwie wird dass bei mir nichts :D

    Zitat von "katzi89"

    dbol incejt soll besser vertraeglich sein fuer die leber ich glaube. kann das sein? ich glaube ich habe das mal gelesen


    ja katzi haste denke ich recht. Habe ich auch so gelesen dass es nicht ganz so auf die leber gehen soll, jedoch sollte man anscheinend am besten 2 mal pro tag injecten um die spiegelschwankungen möglichst gering zu halten. Ist zwar in öl gelöst was die HWZ zwar leicht verlängert aber trotzdem schwankungen bei nur einer einmaligen injektion pro tag geben soll. Also für mich einfach keine wirklich gute alternative da ich nicht so aufs pieksen stehe :)

    so dbols sind jetzt seit knapp über 3 wochen draussen , heute habe ich die neuen blutergebnisse bekommen.
    alle 1A!
    GPT wert ist bereits von 141 auf 58 runter :top:
    Schilddrüßenwerte sind auch wieder im normbereich.
    Dbols sind echt ein teufelszeug wie ich jetzt an meinem eigenen körper erfahren durfte :madmax:
    werden wohl in meinem kommenden kuren auch nichtmehr eingesetzt werden , da mir das nutzen/risiko verhältniss nicht passt.
    Testo wert steigt endlich auch so wie er soll seitdem ich Eifelfango im einsatz habe :)

    Ja dass werden wohl fakes/unterdosierte ware sein... Welches lab hast du denn genutzt?
    Lg


    Gesendet von meinem HTC Legend mit Tapatalk 2

    Zitat von "sifu7"

    Hi,
    es ist so, dass im Körper alles in wechselwirkung steht, zb magnesium mit calcium, d.h. wenn man magnesium supplemenriert drückt dies den calcium spiegel runter, oder bei vitamin c ist es zb. verschiedene b-vitamine. eine dauerhafte supplementierung eines stoffes kann also zu mangelerscheinungen eines anderen führen.
    bei zink ist das u.a. kupfer, calcium und halt auch eisen. d.h. zink vermindert auch die eisen aufnahme. deshalb ist es von vorteil bei einer dauerhaften zink supplementierung u.a. auch eisen zu supplementieren.



    :top: