Beiträge von Physio07

    edwards hat Recht. Ich würd 60 bis max. 90 GRad in die Kniebeuge gehen , damit die Menisci weniger Belastung ausgesetzt sind.am Anfang Lieber mehr Wdh. und weniger Gewicht. Wenn bei weniger Gradzahlen schon Schmerzen auftreten würde ich lieber mit der Übung ein bisschen aussetzen. ich finde , Kniebeuge ist eine der genialsten Übungen.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Wollte ja hierzu nichts mehr schreiben , aber letzter Beitrag diesbezüglich. Dass wir alles besser wissen, hmm das bezweifle ich. Aber dass ich in der Stadt mehr Patienten habe , als die meisten Orthopäden hier, bestätigt mir meine Arbeit. Heilpraktiker , weil mir somit die DiagnoseERLAUBNIS seitens Gesundheitsamt gewährt wird.


    Du solltest dir nochmal die KTS-Symptome anschauen , welcher Nerv betroffen ist. Bevor Dauemn und Kleinfinger Hyper-/hypästhesien zeigen , hat man die Probleme im Handteller, Einschlafen der ganzen Hand usw.


    Weiterlernen mein Junge vllt. wird aus dir mal was, vllt ein Mod , aber kein Arzt ;-)


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Zitat von "Dr_Shadow"

    Zu 100% gibt es in der Medizin nicht und die Diagnose stellt immer noch der Arzt... ;-)


    bei Zeigefinger und Kleinerfinerkribbeln --> Karpaltunnel ? Sorry Pseudodoc, wenn du bei dieser Symptomatik CTS nicht 100% ausschließen kannst, scheiß ich sehr gerne auf solche Diagnosen. Leider musste ich das tagtäglich bei meinen Pat. mit Verordnungen wie zB LWs-Syndrom, Kopfschmerzen, Gesicherte HWS-Schmerz erleben. Das ist auch der Grund warum ich Heilpraktiker gemacht habe und selber Diagnosen stelle ;-)



    Nach deiner letzten Aussage werde ich auf die nächsten nicht mehr eingehen, denn die letzte Hoffnung in mir , dass du dich wenigstens im 3. Semester befindest ,ist gestorben ..


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Karpaltunnelsyndrom ist es zu 100% nicht. Die Symptome sind ganz anders und bei CTS ist der N.medianus betroffen und nicht ulnaris oder radialis( Medianus wird unter Retinaculum flexorum-->google, eingeklemmt , oder durch die hypertonen Flexoren .


    Es wird höchtswahrscheinlich Thoracic outlet syndrom sein-->da Besserung bei Entlastung des Armes. ( Und das muss ein Arzt oder Physiotherapeut befunden, ob die Kompression unter M.subclavicularis, M.pectoralis minor, oder Scalenilücke stattfindet. die einzelnen Sachen kann man auch (er)googlen.
    Einfache neurodynamische Komponenten sollten auch ausgesxglossen werden, d.h Beweglichkeit der einzelnen Nerven in ihren Nervenhüllen.


    Was seltener vorkommt, ist eine Funktionsstörungen des Ellenbogengelenkes( sowohl Elle als auch Speiche zum Oberarm).


    Wie du siehst, gibts einiges . Deswegen lieber zum Arzt und abklären , anstatt herumzuexperimentieren.


    gute Besserung physio


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Hi :-)
    man kann sehr wohl eine Sehnensymptomatik von der des Schleimbeutels unterscheiden. Die Sehne kontrahieren oder dehnen lassen , Druck auf den SB aufbauen usw. Sollte mal von einem erfahrenen Physiotherapeuten oder Osteopathen untersucht werden. Ärzte verzichten zu gern auf funktionelle Tests , womit man sehr genau das Problemgewebe lokalisieren kann.


    mfg physio





    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Das sind die Flexoren(Beuger) des Handgelenkes. Solche Schmerzen deuten auf Überlastung der Muskeln hin, der Muskel "mag" in diesem Zustand keine Länge hergeben bei Belastung, wie dus ja beschrieben hast , beim Ablegen der Kurzhanteln.


    Würde dir empfehlen, 2-3Wo. die MUskeln rwgenerieren zu lassen, also v.a keine Übungen wie Bicepscurls usw.


    Dann schau im Internet nach Dehnung der Handgelenksbeuger, dauert mir zu lang zu erklären.
    und schau gleich nach Querfriktionen Golferellenbogen.


    Dann sollte es spätestens in 2-3 Wo. besser sein.
    Zu den anderen Meinungen:
    wenn es Magnesiummangel wäre , ( ist ja ein Stoff , was im ganzen Körper und nicht in einem einzigen Muskel wirkt) hätte man auch an anderen Stellen Krämpfe.


    Ibuprofen vor dem Training, wieder mal nicht nur sinnlose , sondern, fast fahrlässige "Hilfestellung" vom Pseudo-Doc.
    Wie lundi schon sagte, Schmerz ist ein Warnsignal und sollte auch als solches aufgenommen werden. Die Schmerzen werden zunehmen , sobald Ibu abgesetzt wird.


    mfg physio.


    mfg physio



    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2


    also ich finde, das hat mit Egoismus nicht viel zu tun , ich persönlich respektiere die Leute wie dich die so große Disziplin aufweisen , wie sehr viele hier.
    Ich kann das zZ nicht wg. Selbständigkeit, 13-14 Std Arbeit tgl.
    Diejenigen , die sowas egoistisch finden, bringen nur ihre Frustration und Neid zum Ausdruck ;-) weil sie nicht die Disziplin ,die Ahnung, die Geduld haben, ihren Arsch sonst nicht vom Sofa hochkriegen .


    Lieber Pulver und bissl Süssigkeiten :-P kaufen , statt das Geld für gefährliche Drogen, oder Spielautomatensucht auszugeben.


    Weiter so !!



    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Es gibt auch viele andere Arten von Antidepressiva , die Noradrenalin, Dopaminhaushalt usw. regulieren. Es gibt auch SerotoninwiederaufnahmrVERSTÄRKER ,also nicht nur -hemmer,soviel erstmal dazu.


    Diese MEdikamente verursachen bzw. lösen eine neurophysiologische Anpassung des Gehirngewebes aus, beeinflussen die Empfindlichkeit , aber auch die Anzahla der der Rezeptoren, an denen die Wirkstoffe docken.


    Das ist fast bei allen Psychopharmaka so, dass der Körper Entzugserscheinungen zeigt, sobald diese Rezeptoren nicht mehr wie gewohnt angedockt werden. In der LIteratur gibt s Aussagen , dass eine Abhängigkeit nicht zu den NWs zählt, was ich aber aus eigener Erfahrung nicht bestätigen kann. Ich hab zig Patienten , die solche Medis benutzen, aber sobald diese nicht "beipackzettelkonform" abgesetzt werden, treten Entzugserscheinungen auf.


    Das dem Forum bestbekannte MIttel: Ephedrin !! Ein Adrenozeptor-Agonist , wie einige trizyklische Antidepressiva.Macht es abhängig? Das sollte, denke ich, fürs erste an Erklärung reichen .


    Falls du mir deinen Beruf verrätst, schauen wir weiter , ob eine Vertiefung der Diskussion notwendig ist.






    ---------------------------------------------------------------


    "Leg dich nie mit dummen Menschen an. Sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort durch Erfahrung"

    Ich find auch, dass man den Muskel eigentlich gut genug kennen sollte. Wir bearbeiten diese ja tagtäglich ;-).


    ich find die Arbeit sehr gut, obwohl ich das alles kenne, machts Spaß das zu lesen. Besser wie Threads "meine Freundin , würdet ihr mal..." usw. bla bla.


    Danke Bonus nochmal für die Mühe . was das ganze sicherlich interessanter machen könnte ist, ATP-Elektromechanische Kopplung -Aufgabe MAgnesium usw.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Kreatininwert ist so gut wie bei jedem leicht erhöht der Krafttraining macht.
    lass deine Werte regelmäßig durchchecken, sollte eig. nix passieren.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Zitat von "extremecrusher"

    Wenn man die übung richtig ausführt geht das minimal auf die Bandscheiben.
    Und nicht zu vergessen das es keine andere Übung gibt die so viel Muskelgruppen auf einmal Trainiert.



    du kannst die Übung so richtig ausfühen wie möglich,
    es gibt keine schädlichere Übung als diese für die Bandscheibe.
    Wenn man Kraftsportler ist , ok, aber fürs Bodybuilding besser die Ùbung weglassen.
    Die Ischios kriegt man auch anders trainiert.


    und beim normalen KH spricht man mehr Muskeln an .


    nichts für Ungut, jeder entscheidet selbst , was ihm wichtig is;-)


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Zitat von "jangokhan"

    Thema Volksverdummung!
    Man müsste mal die Leute zur aktuellen Situation in Mali befragen und anschließend übers Dschungelcamp :) über letzteres weiß jeder Bescheid und über puncto eins ;)? :kk:


    ja leider , solange es aber noch die klugen gibt, gleicht s sich aus ;-)


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    ob diese Medis gegen "Durchdrehen der Schweine" verabreicht werden ist die nächste Frage.
    In einer Welt , wo die Pharmaindustrie eine der größten Mächte darstellt, wäre die Frage , ob diese Medis evtl. suchtfördern sein sollen. Antidepressiva haben starkes Suchtpotential, is klar.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2