Beiträge von MADLEO


    Danke bingo ! ein kleiner trost das es mir nicht alleine so geht. auch dir kann ich ribose empfehlen, lies mal
    meinen beitrag oben. Du schreibst ohne Doping würde es gar nicht gehen. Ich nehme Testo E 250 e7d , aber
    helfen tut mir dies jetzt auch nicht. Eventuell schützt es meine Muskelmasse , aber auf Kraft usw bringt es jetzt
    null. Werde es aber jetzt nicht rausnehmen. Ich denke selbst die harten Geschütze wie Dbol u. Tren usw. würden
    nichts bringen, da der Körper erschöpft ist und Mangel an Nährstoffen aufweist. Oder hilft es bei Dir und was ?
    Werde erstmal kürzer treten und dann versuchen wieder reinzukommen ins Training. Gruß

    Hi Leute; letztes Jahr im Sommer war ich noch im super-Trainingszustand; Höchstgewichte etc und dann
    gings bergab...erstmal viel Arbeit (bin selbständig als Gartenbauer) , im Herbst harte Arbeit, wenig Training,
    Gelenke danach überlastet, mit Training pausiert, im Winter hab ich mich gut erholt.
    Das Trainingsprogramm war mittelmäßig gut . Was ich immer mehr merke das Arbeit+Training zuviel für mich
    wird, nur an Tagen mit wenig Arbeit oder am WE kann ich trainieren. Die Kraft ist um 50% zurückgegangen
    (auf das Training bezogen) , auch bei der Arbeit bin ich schon nach 3 Stunden erschöpft. Habe Muskelschmerzen
    im Nacken... ich will den Sport aber nicht aufgeben, denn ich habe immer noch eine muskolöse Figur....
    dieses Jahr werde ich 47 , liegts daran das alles schwieriger wird ??? was könnte ich tun damit Energie und Kraft
    wieder auf ein besseres Niveau kommen ???

    auf keinen Fall weiter trainieren und die Schulter schwer belasten. Allerdings solltest Du
    auch eine Ruhigstellung unbedingt vermeiden, du solltest mehrmals am Tag die Arme
    nach vorn und hinten schwingen, damit die Schulter leicht bewegt und besser durchblutet
    wird. Überkopf-Arbeiten und Training in nächster Zeit nicht ausführen !
    Lass es vom Arzt checken, denn es ist bestimmt ein entzündlicher Prozess , evtl. auch Kalk
    der sich durch leichte Bewegung und viel Trinken wieder abbaut. Ansonsten müssen Medikamente
    und physikalische Maßnahmen angewendet werden.

    das gleiche problem habe ich im winter auch. oder auch bei zuviel stress und dann
    noch hartes training. was mir am besten hilft : täglich 600mg vitamin c + 30mg zink+Selen ,
    3 x täglich glutamin, obst+gemüse . entspannung + viel schlaf. Achte auf deine Regneration,
    wenn du schwächelst dann mach längere pausen zwischen den trainingseinheiten.
    PS: wenn erkältung im anmarsch ingwertee , 3 aspirin täglich und ausruhen.

    starte meine 3. kur, 2ml testo e in den hintern, die Spritzen sind größer (falsch bestellt)
    sprich mehr umpfang, muß stark drücken un d habe deshalb schon 2 grüne flecken,
    woran kann das liegen ?

    d-bols können ein bischen auf den magen schlagen, so meine erfahrung .
    daher erst ordentlich essen und dann nehmen. ausprobieren obs dann besser
    geht. ansonsten trinke ich wermut tee, ist ekelig, aber der appetit kommt
    schnell zurück.

    Zitat von "Comerford"

    Meine Frau ist definitiv liebenswert.Wir sind 20 Jahre zusammen und ich verliebe mich immer wieder neu in sie.



    das ist eine super einstellung von dir ! und wenn deine frau auch so eingestellt ist dann "glückwunsch"

    das beste ist für eine beziehung getrennte wohnungen, so gibts kein streit um haushalt, geld uvm.
    und jeder gibt sich dann auch weiterhin mühe . aber jeder muß sich wohl erstmal die hörner abstoßen.
    sicherlich gibt es auch ideale beziehungen, aber äusserst selten. mann denkt jetzt hab ich eine tolle frau
    und später kommt es anders. meine hat schon einen tollen charakter, aber leider gibts auch krasse mankos
    wie bereits beschrieben.

    das ist schwer zu finden, denn spass haben und feiern steht oben an. und die anderen frauen, geschieden,
    gefrustet und runzelig braucht mann auch nicht.
    5 jahre war ich single nach meiner scheidung, dann habe ich eine gute frau gefunden. toller charakter,
    unkompliziert, hübsch...das ABER kommt leider noch: wenig lust auf ausgehen und sex. es gibt immer was.
    deshalb würde ich nie mehr heiraten und kinder will ich auch nicht. wozu ?
    bodybuilding und gut leben, das ist mein motto.

    @Gewaltsenat : wie sieht es aus mit den Cholesterinwerten allgemein nach einer längeren
    Testokur, z.b. 20 wo mit 500 Testo E ? Sollte man das immer kontrollieren lassen ?
    mein gesamt Chlesterin war vor der Kur 200.

    Zitat von "Gewaltsenat"

    Tipps und Empfehlungen gebe ich nicht, ich teile nur meine Erfahrungen und mein Wissen.


    Wenn du trotz Zink, bei einer Testosteronmenge von 500mg die Woche, schon einen Juckreiz bzw. Brennreiz an den Brustnippeln bekommen hast, wirst du wohl empfindlicher bzw. Östrogenanfälliger sein. Nicht jeder Organismus bzw. Körper reagiert gleich. 500mg Testosteron die Woche ist Genial für einen Hobbyathleten, der Körper gewöhnt sich nicht, da es keine Rezeptorenübersättigung gibt, dass sind Mythen. In dem Fall, müsstest du was an deiner Ernährung und am Training ändern, um weitere Resultate zu erzielen. Um saubere Muskelmasse zu gewinnen, spielt die Ernährung die Hauptrolle, weniger Kohlenhydrate (nur komplexe Kohlenhydrate) und die Eiweißzufuhr hochschrauben. Wegen der Aromateseempfindlichkeit ist Tamoxifen sehr sinnvoll, somit macht man sich es auch leichter kaum Wasser in den Muskeln einzulagern.


    Gewaltsenat


    gut, so kann ich es machen. aber letzte fragen noch: wenn ich z.b. in 20 wo testo500 3-4 kg zunehme und
    dann wieder absetze, wäre ich beim alten problem und es bleibt wenig über. also brigden und weiter ?
    sonst komme ich ja nie ans ziel, noch 7kg netto draufzupacken. und könnte man t3 oder ähnliches
    mit einbringen um langsam den kfa zu senken ?

    Zitat von "Gewaltsenat"

    In deinem Fall, reichen dir 250mg Testosteron Enantat (oder Cypionat) auf zwei Rationen in der Woche verteilt (=Gesamtkonzentration von 500mg /Wöchentlich). Höhere Dosierungen, würde ich an deiner Stelle unterbinden. Ob bei der Dosiermenge, Tamoxifen oder Toremifen notwendig ist, kann ich schwer beurteilen. Probier es doch vorerst mit Zink (Zinkchelat, Zinkgluconat, Zinkorotat POS) aus, ansonsten würde ich, wenn sich eine Gyno ankündigt, die Tamoxifendosis auf 20mg ed setzen. Später dann, würde ich mit Testosteron Propionat 50-100mg e2d ausschleichen, ein altbewährtes Pyramidensystem ist diesbezüglich unnotwendig.


    Bei weiteren Fragen, einfach Fragen.


    finde ich gut das du klare tipps gibst. meine letzte kur war bereits 500 testo E, 3kg zugenommen.
    machmal kribbelte es an den brustwarzen, weiter erstmal nichts. aber ob jetzt 500 noch reichen,
    da der körper sich dran gewöhnt. ich meine nach 6 wochen sollte man entweder ester wechseln
    oder erhöhen. zink habe ich immer 50mg genommen. also mehr fett an der brust als jetzt (13,5% KFA)
    sollten es auf keinen Fall sein ! bei wärme sind die brustwarzen groß genug und das Fett ist bei
    der Brustpose zusehen. also ich will noch so 7kg netto zunehmen bei einem KFA von viel. 11%.
    also was meinst du ?

    Zitat von "Gewaltsenat"

    Tamoxifen ist ein SERM (=selektiver Estrogenrezeptormodulator), ein Arzneimittel der gegen Brustkrebs verwendet wird und bewirkt eine effektive Hemmung von Estrogenrezeptoren. In deinem Fall, dass Beste Mittel in allen Belangen. Bezüglich Arimidex gibt es definitiv einen Rebound-Effekt, dass ist klinisch belegt, bedeutet; die Östrogene kommen nach der Arimidex Einnahme vermehrt und beschleunigt zurück. Folgen; "Gynäkomastie". Bei Aromatesehemmern Typ 1, wie beispielsweiße "Aromasin", kommt es zu keinem Rebound. Ist meiner Ansicht nach, nicht empfehlenswert und wenn, dann mit einer Dosiermenge von 12,5mg e3d.



    angenommen, ich dosiere testo im pyrymidensystem, 350/500/700 oder ähnlich, wie sollte
    ich tamox einsetzen, dosierung, dauer ( nur bei 500/700 ). Würdest du mir kurz ein Schema
    hier erstellen ??


    würdest du nochmal mit roids anfangen oder ist das vorbei ?????????


    guter beitrag. aber soweit ich weis unterdrückt tamox nur das östrogen und bei ari wird die aromastase
    gleich verhindert, also kein rebound effekt.

    danke erstmal für die hilfestellung. was mich beschäftigt sind meine 13,5% kfa die wie gewöhnlich
    an den schwierigen stellen liegen, hüfte und im brustbereich. mehr kf will ich nicht zulegen und
    muß sicher aufpassen im bereich der brustwarzen wo etwas fett lagert.
    da testo, deca und dbols aromatisieren bin ich da unschlüssig, weil mir auch die erfahrung fehlt.
    dbols ganz weg. könnte ich ein mittelchen einbauen das das kf im brustbereich nicht zum problem wird ?
    wie würdest du vorgehen ? kann ja auch ganz anders sein....



    ich schreibs mal kurz auf :


    7.00 Uhr 30gr. Malto, 70gr. Palatinose
    10gr. Glutamin
    300mg Vitamin C
    50gr. Whey Protein
    30gr. Casein
    Omega 3 Kapseln


    10 Uhr 150gr. Haferflocken
    1 Multivitamin+Mineralstoffe
    30gr. Casein
    Leinöl


    13 Uhr Mittagessen, Reis, Pute, Nudeln, Kartoffeln, Gemüse
    wird zur Pause von meiner Frau frisch gekocht , Leinöl
    Omega 3 Kapseln


    16Uhr Pre Work out 5gr. Creatin, 30gr. Whey


    17.30 Post work out 30gr. Malto, 50gr. Palatinose
    50gr. Whey
    10 Gr. Glutamin
    Vitamin C 500mg
    300mg Magnesium
    2 gr. Tyrosin


    20.30 Uhr Salat mit Hühnchen, Leinöl, Magerquark , Omega 3 Kapseln


    vor dem schlafen 10gr. glutamin + Casein Shake


    Gesamt: ca. 3.380 kcal. 260gr. Protein, 70gr. Fett, KH variabel nach Pendeldiät