Beiträge von jeremy

    Auf die idee mit Sahne würd ich auch nicht kommen meine schöner Kf :D .


    Quark Wasser fertig (Tgl)
    Ouark, Kartoffelbrei (nicht aus der Tüte) wasser (wenn ich mal nix festes Runterkrieg aber noch nen paar Kcal brauch) Habe irgentwo mal gelesen das Quark und Kartoffeln zusammen gegessen ne Biologische Wertigkeit von 130 haben.
    evtl nach lust und laune noch mal eins, zwei frische Eier dazu


    ansonsten lieber Feste Nahrung, wer tut schon nen leckeres Steak in den Mixer :-?:o:o

    Dank dir erst mal für den Thread.


    Wenn du mal alle 2 monate oder so ne normale Pizza isst ist das nicht so schlimm sonst kommst du bald an nen Punkt wo du nicht mehr durchhalten willst und dein Wille ist das wichtigste.
    Hab bei deiner Ernährung noch keine Haferflocken entdeck dabei sind die soooo lecker und gesund, wenn ich Gewicht machen muss, koche ich sie immer mit Wasser auf, dann machen sie irgentwie satter, ansonsten weich ich sie nur kurz ein.


    @ Grizzle was???? Ich find sex mit der Ex gut, die tun doch dann immer alles um dich zurückzukriegen :madmax:

    Ebend, lass dir nen bissel Zeit richtig Masse machst du mit 18-20 von ganz alleine :hh: mit 16 ist man halt noch nen bissel schmaler.
    Und wenn du dir einmal was reinschmeißt wirst du nie wieder ohne aufbauen können und das wär mit 16 wirklich wirklich dumm. Aber zum glück hast du ja mal vorher gefragt :kk:

    Soja ist sehr Purinreich und nicht empfehlenswert bei Gicht.


    Allgemein ist eine ovo-lakto-vegetarische Kost empfohlen (Pflanzen+ Eier+Milchprodukte)


    Als Eiweißlieferanten eignen sich fettarme Milch und Milchprodukte (Käse, Joghurt, Quark, Buttermilch) sowie Eier. Fleisch und Fleischprodukte, Fisch oder Wurst sollten höchstens 1x pro Tag gegessen werden. Die Mengen sollten 100 g (z.B. ein kleines Schnitzel) möglichst nicht überschreiten.
    Unbedingt vermeiden: Innereien (Leber, Nieren, Hirn, Kalbsbries), Fleisch- und Hefeextrakte (fertigprodukte),Sardellen, Heringe, Makrelen, Ölsardinen und geräucherte Sprotten.


    Bei Geflügel die purinreichere Haut vor dem Verzehr entfernen.


    Keine Hülsenfrüchte


    Am besten rufst du deine Krankenkasse an und bestehst auf eine Ernährungsberatung.
    mfg

    Wenn du es mental schaffst bei den Sprintphasen wirklich ans :x Limit :x zu gehen sind die Erfolge sehr gut . Ist natürlich nichts für die ganzen Wellnesssportler 8).
    Einfach mal Probieren ist die richtige Einstellung, nicht jedes Trainingssystem funktioniert bei jedem.
    Fang am besten mit 3 Sprintphasen an, wenn du da wirklich jedes mal alles gibst reicht das erst mal.

    Google mal HIIT (high intensy intervall training). Was reinen Fettabbau betrifft, nach meiner Erfahrung das effektivste, ist aber nur für Fortgeschrittene geeignet.
    Ach ja wenn du es richtig machst Kreislaufprobleme nach den Trainingseinheiten völlig normal :madmax: (wer nicht Kotzt Trainiert nicht am Limit :D )
    Zur Ernährung, halt die Grundlagen keine Tierischen Fette, keine kurzkettigen Kohlenhydrate außer Post Workout.
    PS wenn du gerad on bist würd ich bezüglich Herzmuskelatrophie kein Hiit machen.

    Ist eine gängige Faustregel, dass bei normaler Kurlänge ungefähr dieselbe Zeit als Pause eingehalten wird.


    Am Besten solltest du deine Hormonwerte vor der Kur wissen (Ausgangswert), sobald diese nach der Kur wieder gleiches Niveau erreicht haben sollte deine Achse normal arbeiten, ob es Sinnvoll ist, sie sofort wieder zu plätten lass ich mal dahingestellt...
    Ist natürlich alles eine recht individuelle Sache, die natürlich auch Dosis Stoff Kurlängen etc abhängig ist von daher kann es keinen festgelegten Zeitwert geben auch wenn das irgendein Arzt behauptet.


    Da bei Boldenon vermehrt Kalium einegelagert wird, kann eine zusätzliche Kalium Aufnahme Sinn machen, sonst kann es zu Kreislaufproblemen führen (Blutwerte).

    Ey macht die besser nicht an das sind ganz harte Gangster. :gnd:


    Falls die Jungs überhaupt schon mal ernsthaft am Ticken waren, ist es jetzt vorbei.


    Ist ja nicht meine Art, mich über dumme Menschen auch noch lustig zu machen, aber das??? :o:o:o
      :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

    Ich zitiere mich mal selber

    Zitat von "jeremy"

    Persönlich halt ich nicht so viel von einem EP obwohl meine Ernährung bestimmt sehr gut ist (Kf immer < oder = 10%). Vermeide einfach Kurzkettige Kohlenhydrate (zucker Weißes Mehl), und gesättigte Fettsäuren am besten so gut wie gar keine Tierischen Fette. Grundbausteine der Ernährung sollten Haferflocken Reis, Quark, Thunfisch, Harzer Käse, Pute und ähnliches sein.


    Bin MMAbrawlers Meinung ganz auf Carbs zu verzichten ist auch nicht gut.


    Warst du eigentlich mal beim Arzt und hast Schilddrüsenwerte und ähnliches checken lassen?


    naja egal wie du dich entscheidest den Perfekten Weg gibt es eh nicht, probier aus was gut für DICH ist .
    Freue mich schon richtig auf deinen Thread :top:
    und noch ein kleines Zitat

    Zitat von "jeremy"

    Schäm dich nicht wenn du Rückfälle hast, das ist vollkommen Normal, Adipositas ist eine Krankheit wie jede Andere, wenn ein Hypertoniker ne Blutdruckatacke bekommt macht ihn ja auch keiner dafür verantwortlich


    Du packst das schon, bleib einfach dran an der Sache :sq:
    Ps Post doch bitte in dem neuen Thread genau wie du trainierst(Trainingsplan?)
    mfg jj :w

    Hmm laufen ist in meinen Augen die mit Fortschrittlichste Ausdauerübung schlecht hin halte bei deinem Gewicht ja Fahrrad oder Stepper für wesentlich angebrachter.
    Laufen ist eine plyometrische Übung bei der das zwei bis fünffache Körpergewicht pro Schritt auf deine Gelenke wirkt! 1000de Einbeinige Pylometrische Wdh die du bei ner Stunde laufen absolvierst ist zu viel!
    Dann erstell dir mal mit deinen Ernährungsberater einen Plan ist denk ich mal das beste was du tun kannst und poste ihn hier, wenn uns was auffällt meckern wir schon rum :D
    mfg jj

    Ok du hast wohl recht :gnd: :lol:


    Freilich kann man die Sache so oder so auslegen Faktum jedoch ist, dass der Körper durch Training und vor allem durch den Wettkampf ,massiv in seiner Homöostase gestört ist und deutliche Krankheitssymptome aufweist. Profisport ist Berufssport, in dem Leistung gefragt ist, nur etwas mehr wie in vielen anderen Berufen (jedenfalls ist man i.d.R. auf Sponsoren angewiesen um ihn überhaupt Finanzieren zu können). Wie viele Arbeitskräfte werden täglich wegen arbeitsbedingter Rückenschmerzen medikamentös behandelt und sogar krank geschrieben? Profisportler haben keine Gewerkschaft und Krankheit bedeutet den Verlust ihres Arbeitsplatzes sowie enorme Einkommensverluste.
    Deswegen ist Profi mit Hobbysport in meinen Augen nicht vergleichbar. Das ist auch der Grund warum ich der Meinung bin, dass manche Medikamente im Profisport medizinisch indiziert sein können.


    aber wir driften hier vom eigentlichen Thema ab

    MMAbrawler Missverständnis!
    Indikation hat nichts mit indizieren zu tun.
    Indikation ~ eine Situation, in der es vernünftig ist, für die Heilung eine bestimmte Methode anzuwenden: Medizinische Notwendigkeit
    Indizieren ~ Auf den Index stehend. Zensiert ....

    Laut Wood RI Lehrstuhl für Zell-und Neurobiologie, teilen AAS die gleichen Gehirnsysteme und Zentren der Neurotransmitter wie andere Suchtstoffe.Bei Bindung an die Rezeptoren kommt es zur Ausschüttung unterschiedlicher Neurotransmitter [chemische Stoffe, die dem Informationsaustausch zwischen den einzelnen Nervenzellen dienen] wie Dopamin, Serotonin, Noradrenalin und Endorphinen.
    Studien mit Hamstern die sie durchführte bewiesen zudem das Testosteron direkt ins Belohnungszentrum eingreift.


    Ich vergleiche hier nicht AAS mit Heroin, aber jeder der anfangen will zu stoffen sollte mindesens einmal diesen Thread lesen, sich über die sonstigen Nw bewusst werden und sich ausreichend informieren.

    Möcht nicht Lügen aber ich glaube irgentwann mal gelesen/gehört zu haben das 20 % der Aknefälle eine spezielle Milcheiweißunvertäglichkeit haben, solltest du also dazu gehöhren würd "keuschheit" weiterhelfen. Ist aber wirklich schwer gänzlich drauf zu verzichten. Soja (Tofu), Thunfisch aus der Dose (mjammjam) :top:, Eiklar gibts in der Metro im Tetrapack oder mal den Bäcker fragen, gibt auch Proteinshakes ohne Milcheiweiß.

    Hey tu uns und dir doch mal ein gefallen und eröffne einen neuen Thread wo du einmal die Woche über deine Fortschritte berichtest, das würd dir auch helfen. Schäm dich nicht wenn du Rückfälle hast, das ist vollkommen Normal, Adipositas ist eine Krankheit wie jede Andere, wenn ein Hypertoniker ne Blutdruckatacke bekommt macht ihn ja auch keiner dafür verantwortlich. Persönlich halt ich nicht so viel von einem EP obwohl meine Ernährung bestimmt sehr gut ist (Kf immer < oder = 10%). Vermeide einfach Kurzkettige Kohlenhydrate (zucker Weißes Mehl), und gesättigte Fettsäuren am besten so gut wie gar keine Tierischen Fette. Grundbausteine der Ernährung sollten Haferflocken Reis, Quark, Thunfisch, Harzer Käse, Pute und ähnliches sein. Oder evtl eine Anabole Diät dann solltest du dir aber wirklich einen Ep zulegen und auch selbst für dich ausarbeiten. Ein Ep der nicht selbst ausgearbeitet wurde, bringt keinen großen Nutzen