Beiträge von Eisen

    Hi,


    wie mark es schon sagte, liber 12 oder besser 16 Wochen.
    Bei Sustanon sollte man alle 4-5 Tage injizieren, da das enthaltene Propionat sehr schnell abgebaut ist.
    Wenn Du in der ersten Kur lieber lange intervalle fahren möchtest, dann lieber Testo Enantat alle 6 Tage.
    Absetzen mit Clomid ca. 14 Tage nach der letzten Injekt damit beginnen.
    Wenn Du alleine injizierst lieber Oberschenkel, wenn Dir einer hilft ab in den Popo.


    MfG. Eisenfreund

    Hi,


    wann bei Dir das Gefühl der Stagnation eintritt mußt Du für dich selber bestimmen.
    Wie gesagt es wurden klinische Versuche an Profi BB`s durchgeführt, bei denen sich herausstellte das der Körper bei längeren hohen Dosierungen von Roids die Anzahl der Rezeptoren erhöht.
    Sicher tritt die spührbare wirkung bei Propionat scneller ein, aber der Körper muß trotzdem den gesamten Apparat auf eine positive Stickstoffbilanz und damit Muskelwachstum umstellen ect.
    Wenn Du einm paar Tage mit der Dosierung runter gehst, wird das nicht viel bringen, dafür ist der Körper zu träge.


    MfG. Eisenfreund

    Hi @Tyres,e,


    das ist halt immer das Problem mit dem pauschalieren.
    Da muß man immer am unteren Rand ansetzten.
    Bücher und Transenforen können da nicht wirklich im Einzelfall weiterhelfen.


    Greets,
    Eisenfrend

    Hi,


    pepe, he he, yo, da kann man schon fast von einer Pause reden.
    Es ist ja so, da bei häufigen gebrauch von Roids die Eigenproduktion eh föllig zum erliegen kommt.
    Da entsprechen dann 250mg alle 7-14 Tage schon nur noch dem natürlichen Testospiegel.
    Somit kann man dann wahrlich nicht mehr von Kuren/on sprechen.


    Mark,
    Du hast schon recht, jedoch solltest Du nicht resignieren und weiterhin versuchen aus ein paar Dialogen herauszufinden wehr schon fortgeschritten ist und wehr eher ein Greenhorn und dann angepasste empfehlungen aussprechen.
    Wie svw schon sagt, haben wir als Mods eine andere Verantwortung den Usern gegenüber als andere Juser, das ist unstrittig.


    Schönes WE,
    Eisen

    Hi,


    das kann man nicht pauschalieren.
    Es hängt von deinem Schultermuskelvolumen ab.


    2-3mg bei schon BB typischen schönen runden Schulterköpfen sind kein Problem.
    Du hast ja 2 Schulterköpfe :wink:


    Sorry, aber das musst Du einfach selber für dich austesten.
    Wenn Du als Maurer arbeitest, sind die Schulterinjekts eher unangenehme/störend, bei leichten Tätigkeiten ist ein leichte Injektkater kein Problem.

    MfG. Eisen

    Hi,


    wieso verwirrt?
    Es stimmt schon das viele Wettkämpfer von Clomid ect. nichts halten.
    Sie setzten auch nicht ab damit die Achse sich wieder erholt sondern
    damit ihrer Erfahrung nach der Stoff wieder besser wirkt, oder einfach aus anderen gesundheitlichen Gründen (siehe auch posting von Pepe)


    Hobby BB wollen eher Plateus überwinden, oder mal etwas schneller nach vorne kommen, und im Endefeckt das Gewonnene im idealfall ohne Stoff halten, dafür muss die Achse einfach funktionieren!
    Die wenigsten Hobby BB`s stoffen mit klarer Absicht es auch für die nächsten 10 Jahre beizubehalten, bzw. gestehen es sich ein.


    MfG. Eisenfreund

    Hi,


    alles kein Problem,
    wie gesagt ich bin nun gut 20 Jahre in der Szene,
    injiziere selber seit über 15 Jahren so gut wie alles in die Schulter, Oberschenkel oder Po.


    Der kopierte Text aus dem Transe forum wurde auch aus irgend einem Heftchen kopiert.
    Das ist alles praktisch überhaupt nicht haltbar.
    Da müsste es jährlich tausende Herztote BB`s geben *lol*


    Zitat

    Die gesteigerte Aktivität dieser Muskelgruppen, sorgen für eine entsprechend gute Durchblutung derer, was eine zu schnelle Freisetzung des Testosterons zur Folge hat.


    Aha, Beine und situps, bzw. Ausdauertraining wird während einer Kur nicht betrieben :lol:


    Zitat

    Die Akkumulation (Anreicherung) des zu rasch absorbierten Testosterons im Blutkreislauf belastet das Herz-Kreislaufsystem - es besteht die Gefahr einer schleichenden Überdosierung. Die Herzinfarktgefahr steigt!


    He he,
    also ich wie wir alle wissen überdosieren alle BB`s Testosteron, oder wer injiziert 250mg maximal alle 14 Tage?
    Herzinfarkt bekommen Roidbenutzer nur durch die schlechte Cholesterin Verschiebung auf lange Sicht, nicht wegen kurzzeitiger Pegelspitzen. :glind:


    Zitat

    Darüber hinaus droht bei aktiven Muskeln/Muskelgruppen, die sehr schnell neues Gewebe bilden (um die "Lücke zu schliessen), eine Verkapselung.


    Da die Muskeln gut durchblutet sind, wird auch das Öl gut abgebaut und lagert sich so nicht ab, bzw. verkapselt sich :wink:
    Ich kenne einige mit einer Delle am Po, jedoch Gott sei dank wenige mit einem Loch in der Schulter.


    Die meisten Abzesse entstehen durch Infektionen!!!
    Entweder durch mangelnde Hygiene, oder durch unsauberen Stoff!! :}


    So viel von meiner Seite zu dem Thema.


    Ich möchte die Schulter nicht missen, ausserdem laufen dort keine Nervenbahnen, die verlaufen unter der Achselhöle.


    Greets,
    Eisenfreund

    Hi,


    das mit dem Herzinfarkt ist blödsin.
    Die Abgabe bzw. der Wirkungsgrad ist etwas schlechter in der Schulter.
    Ich habe gut 15 Jahre die Schulter und Oberschenkel unter anderem benutzt da man sich dort am leichtesten selbst injizieren kann.
    In die Schulter sollte man jedoch nicht unbedingt mehr wie 2ml auf einmal injizieren.


    MfG. Eisenfreund

    Hi,
    sei gegrüßt,


    ja, zum Einstieg reicht das aus.
    Später wenn die wirkung nachlässt, kannst Du die rezeptfrei Coffeintabletten in der Apo holen und 200mg dazu stacken.
    Das potenziert die wirkung deutlich.


    Weiterhin vile Erfolg beim abnehmen!


    MfG. Eisenfreund

    Hi mark81,


    als Begleitsteroid sind die 250mg Testoenantat auf jedenfall ok um alle Körperfunktion über das normale Maß hinaus im grünen Bereich zu halten!
    Alle 2-4 wochen wird max 250mg vom Arzt als Testo Ersatztheraphie verabreicht.
    Hier ein Auszug aus dem Text zum neue 1000mg Testo:


    Erste 3-Monatsspritze für konstanten Testosteronspiegel Deutsche Zulassung für Nebido(R) erteilt


    Jena, 1. Oktober 2004 - Am 29. September 2004 hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) dem Pharmaunternehmen Jenapharm die Zulassung für die erste Testosteron 3-Monatsspritze erteilt. Nach der erfolgreichen Einführung des Testosteron-Gels Testogel® Frühjahr 2003, ist dies die zweite Einführung einer innovativen Applikationsform zur Testosteron-Substitution.
    Das Präparat, das unter dem Handelsnamen Nebido® ab November 2004 zur Verfügung stehen wird, enthält 1000 mg Testosteronundecanoat in 4 ml Injektionslösung und wird intramuskulär appliziert. Studien haben gezeigt, dass mit dieser besonderen Formulierung erstmals der Testosteronspiegel über zwölf Wochen im Normbereich gehalten wird. Das sorgt für eine bessere Verträglichkeit im Vergleich zu bisher zur Verfügung stehenden Präparaten bei gleichzeitiger Reduzierung der Injektionen auf nur noch vier pro Jahr.
    So ist Nebido® besonders geeignet zur Langzeittherapie für Männer mit Hypogonadismus (Testosteron-Mangel-Syndrom) - sowohl beim klassischen Hypogonadismus, zum Beispiel beim Klinefelter Syndrom, aber auch beim altersbedingten Testosteron-Mangel-Syndrom.


    "Nebido schließt eine Lücke bei der Behandlung von hypogonadalen Männern. Bisher gab es keine Therapiemöglichkeit, die bei einmaliger Anwendung über einen Zeitraum von drei Monaten den Testosteronspiegel im Normbereich hält und gleichzeitig für eine sehr gute Verträglichkeit sorgt. Der Patient kann somit jeweils für ein viertel Jahr seine Beschwerden vergessen", so Dr. Claudia Moore, Leiterin Medizin der Geschäftseinheit Andrologie bei Jenapharm. Die bisher zur Verfügung stehenden Injektions-Präparate müssen im Vergleich dazu bis zu 22 mal im Jahr vom Arzt injiziert werden.


    MfG. Eisenfreund

    Sorry,
    aber Masse und Defi in einem so kurzen Zeitraum zusammen anstreben das macht keinen Sinn.
    Mir scheint Du hast Dich allgemein noch nicht genug für ein Kur belesen.
    Das ganze ist ja föllig wirr.
    Mehr Masse wie Muskeln? Was soll das sein?
    Mache ersteinmal eine 4 Monatige Aufbaukur mit Testoenantat und eventuell Deca.
    Zum Schluß kannst Du mit Testo Propis ausschleichen das sollte reichen.


    MfG. Eisenfreund

    Hi,


    so ist es,
    wobei man mit Bromo schnell mit Kanonen auf Spatzen schießt.
    Besser Tren absetzten wenn man das Pech hat sensibel darauf zu reagiern.
    Bromocriptin wirkt wie das körpereigene Dopamin.
    Es fungiert als Gegenspieler der Hormone Prolaktin und unseremgeliebten Wachstumshormon.
    Daher auch hier aus BB sicht mit vorsicht zu geniessen, abgesehen von den vielen möglichen Nebenwirkungen die das Medikament mit sich bringt.


    MfG. Eisen

    Anders als die meisten anti Östros verhindert Nolvadex nicht die Aromatase von Testo zu Östro, sondern kopiert das Östrogen um die Rezeptoren zu blocken.
    Es ist daher kein aromatase Hemmer sondern Blocker.


    Und wirkt auch bei Roids wie Thais,und Deca ect. die nicht direkt konvertieren.


    Und das mit absolutem Schwehrpunkt Brustbereich.


    Gegen eine Brustdrüsen Schwellung ist es daher nach wie vor empfehlenswert.


    MfG. Eisenfreund

    Hi,


    recht hoch dosiert und zu viel gestackt.
    Drostanolon zieht deutlich weniger Wasser als es noch Bolde macht.
    Daher würde ich vorschlagen das Bolde bis zur hälfte der Kur zu nehmen, und es danach gegen Drostanolon auszutauschen.
    Die Wirkung wird besser und verträglicher sein.
    Die Kur ist etwas für weit fortgeschrittene, da ich Dich nicht kenne ect. die Dosierung noch einmal überdenken.
    Alles im 100mg injekt Bereich würde in der Regel locker reichen.


    MfG. Eisenfreund

    Hi,


    da sollte man nicht grundsätzlich übertreiben.
    Denn auch 5 Liter können bei schlechter mineralisierung (zu viel Calcium)Nierensteine eher begünstigen als 3 Liter ausgewogenes Mineralwasser.
    Auch kommt es darauf an wie viel Flüssigkeit man mit der Nahrung aufnimt (Obst,Gemüse ect.)
    Auch hängt es davon ab wie stark man in der Regel schwitzt.
    Man sollte so zwischen 2-3 Liter Urin pro Tag ausscheiden, das ist dann ok.
    Wie viel man dafür in reiner Form trinken muss, muß jeder für sich selber austesten.


    MfG. Eisenfreund

    He he, :lol:  
    Scherzkeks,
    wenn das kein Witz ist, erlaube ich mir die Frage warum du
    eher zum Schluß der Kur lange Ester verwendest?
    Die führen nur zu einer schlecht zu kontrollierenden akkumulation der Steroide und damit zu einer erhöten Wassereinlagerung.
    Ein Stack aus Tren mit Bolde in Verbindung mit eine Grundbasis an Testo ist schon ok, aber ansonsten eher daneben die Kur.


    MFG. Eisenfreund

    Zitat

    Hallo Eisen!


    Das kann ich so nicht machen.
    Ich meine Wasser prädigen und Wein trinken.


    Hi pepe,


    wieso nicht?
    Empfiehlst Du auch fur gute Strandfotos eine Lasix injekt?
    Nur weil wir für Tag X auch entwässern?
    Ich finde schon das man da ganz klar unterscheiden kann ob ich einem eher unerfahrenen Hobby BB etwas empfehle, oder mit einem anderen erfahrenen Athleten Erfahrungen austausche.


    Nur weil einer raucht, kann er trotzdem seinen Sohn/Tochter das Rauchen verbieten und ihn davon abraten.
    So einfach würde ich es mir nicht machen.
    Ich weiss nicht genau wie da die anderen mods darüber denken.
    Aber ich denke eher schon in meine Richtung.


    Ansonsten verstehe ich schon das Du nicht auf scheinheilig machen willst, das mußt Du auch gar nicht.


    Aber was Du machst, und was Du einem vieleicht 14 jährigem 65Kilo bei 180cm Jüngelchen empfiehlst sollte schon etwas differenzierter sein.


    Greets. Eisenfreund

    Hi Mark,


    sorry,
    aber hinsichtlich Wirkung und Nebenwirkung sind Thais schlecht.
    Als Mod hast Du eine Verantwortung unserer Juser gegenüber,
    vergesse das bitte nicht!


    Jeder Wettkampfathletmuß selber entscheiden ob er Thais mit in seiner Kur einbauen möchte oder nicht.
    Hobby BB`s sollte man auf jedenfall davon abraten, da hier das manipulieren mit Hormonen an sich schon extrem genug ist.
    Daher sollten man hier den weg aufzeigen der das geringsten Risiko mit sich bringt!


    Wir sprechen uns mal in 20 Jahren wieder beim Ultraschall deiner Leber.
    Und beim betrachten Deiner Brustdrüsen.


    MfG. Eisenfreund

    Hi,


    ein wenig T4 kann aus praktischer sicht eine T3 Einnahme optimieren.
    100mcg sollten da reichen.


    Beachte nicht mg! sondern mcg! sonst ist schluß mit lustig.*lol*


    Grundsätzlich würde ich die Finger von Schidis lassen.
    Das wichtigste ist das Du es über einen Zeitraum von locker 4 Wochen langsam ausschleichst.
    Bitte nur in Verbindung mit Testo oder anderen androgenen Roids einsetzen


    MfG. Eisenfreund

    Hi Pepe,


    grundsätzlich sollten wir Foren Jusern keine oralen Anabolika empfehlen.
    Die Belastung der inneren Organe ist durch die 17-alpha-alkylierung einfach zu hoch.
    Auch ist das umgewandelte 17aa Östrogen deutlich länger im Blut.
    Desweiteren sind kurze Kuren nicht gut dafür geeignet ausser Wasser auch ausreichend Substanz aufzubauen.
    Da man Thais aus gesundheitlicher Sicht nicht länger wie ca. 8-10 Wochen nehmen sollte ein weitere Grund warum die only Einnahme nicht zu empfehlen ist.
    Wenngleich ich vor gut ca. 20 Jahren selber mit Thais only begonnen habe *lol* aber das war damals standard, uns noch etwas Anapolon, bzw. das spanische Syntax dazu/danach.
    spanische Winstrol Tabs waren ebenfalls sehr beliebt.


    Das sollte man aber heute nicht mehr machen!


    MfG. Eisenfreund